boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 2.790Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 2.790
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 29.11.2013, 09:30
Benutzerbild von Erdbär
Erdbär Erdbär ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2008
Ort: ROW
Beiträge: 1.095
Boot: Verkauft
2.020 Danke in 716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Beluroe Beitrag anzeigen
Moin Harald,

womit willst du dämmen? hast du schon ne genaue Vorstellung? und wie befestigen? kleben? oder abnehmbar machen?

Geräuschpegel von meinem Mercedes ist mir auch entschieden zu hoch.

Bernhard
Moin Bernhard, ich werde zum Schrottplatz gehen. In fast allen Motorhauben sind Matten drin die auch hitzebeständig sind. Unterm Boden werde ich die verkleben, die Luke separat. Dürfte wesentlich billiger werden, zuschneiden lassen die sich ganz leicht.
__________________
Gruß Harald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 29.11.2013, 10:47
Benutzerbild von Robert67
Robert67 Robert67 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.11.2012
Ort: Heilbronn
Beiträge: 1.467
Boot: Multivlet 11.80 "Nordstern"
Rufzeichen oder MMSI: DC4487
1.647 Danke in 776 Beiträgen
Standard

Dann stelle ich meinen Dampfer hier auch mal vor.

Name Nordstern

Typ Multivlet 11.80 OK Bj. 1987/88
11,90 x 3,80 x 1,10 17,75t
Ford 2723E 6Zylinder, 6 Liter Hubraum, 105 PS

Ökonomische Fahrt, 1650 RPM/ 12 km/h
AK Voraus, 2500 RPM/ 17,5 km/h
Verbrauch gemessen über alles 0,5l/Km oder 4,5l/h

Gekauft im April in Katwijk/aZ.
Im Juni von dort über Amsterdam, Markermeer,Vecht, ARK, Nederrijn, Rhein und Neckar nach Hause.

Wir wollten eine Vlet.
In Frage kamen Gillissen/Valkvlet oder ähnliches.
Wegen der niedrigen Durchfahrtshöhe (2,40m) und ohne Treppengelatsche, sprich alles auf einer Ebene.
Achterkabine war für uns unnötig.
Das Boot hat 4 feste Kojen, ohne den Salon belegen zu müssen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1050616.jpg
Hits:	373
Größe:	93,4 KB
ID:	498439   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1050621.jpg
Hits:	368
Größe:	102,5 KB
ID:	498440   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1050800.jpg
Hits:	363
Größe:	95,3 KB
ID:	498441  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Nordstern (2).jpg
Hits:	385
Größe:	114,2 KB
ID:	498442  
__________________
Gruss
Robert
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 29.11.2013, 11:01
Benutzerbild von Erdbär
Erdbär Erdbär ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2008
Ort: ROW
Beiträge: 1.095
Boot: Verkauft
2.020 Danke in 716 Beiträgen
Standard

Moin Robert, schick. Das hat natürlich auch viele Vorteile wenn alles auf einer Ebene ist. Bei meiner GSAK turnt man schon viel rum, VK + Ak+ Salon + Vordeck + Achterdeck.
__________________
Gruß Harald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 29.11.2013, 15:17
Benutzerbild von Andreas Karl
Andreas Karl Andreas Karl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.04.2008
Ort: Wegberg
Beiträge: 421
Boot: Valkkruiser 11.60
412 Danke in 164 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Beluroe Beitrag anzeigen
Moin an alle Verdrängerfahrer,

ich habe mein Boot im Mai von der Küste zum Neckar geholt und wer sich an den Mai erinnert, weiswie elendig kalt es war. Notgedrungen mußte ich von "unten" fahren. Da ist meine Sicht nach hinten gleich null. Habe mir eine "Rückfahrkamera" angebaut, damit bin ich ganz entspannt den Rhein zu berg gefahren. Ohne Sicht nach hinten wäre man bestimmt verrückt geworden. Werde mir allerdings im Frühjahr den "obren" Fahrstand überdachen, aber klappbar wrde ich es machen.

Gruß Bernhard
Hallo Bernhard,
wie groß ist der Monitor von Deiner Kamera? Welche Größe würdest Du empfehlen?
Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 29.11.2013, 17:47
Benutzerbild von Venner
Venner Venner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: 51°29′34″N 08°17′11″O
Beiträge: 424
Boot: Stahl - Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: DJ 6583
461 Danke in 247 Beiträgen
Standard

N´abend zusammen,
auch in der "kleineren Liga" (LüA deutlich unter 10m) gibt es Verdränger - (m)einen darf ich hier vorstellen.
Es ist eine CURTEVENNE 680 aus dem Jahre 1979, die meinen Informationen zu Folge nur in einer kleinen Serie gebaut wurde. Angetrieben wird sie durch einen OM 636 mit 36PS (grundsolider Vorkammer-Dieselmotor von MERCEDES), welcher mit Zweikreis-Kühlung und "nassem" Auspuff ausgerüstet ist.
LüA ist 7,30m inkl. Badeplattform, die Breite ist 2,50m, Marschfahrt bei 2/3 K voraus laut GPS-App 11km/h und 3,5l/h.
Meine Gattin und ich hatten dieses kleine Schiffchen als absolute Neulinge in Sachen "Wassersport" in der Wintersaison 2011/2012 bei einem Yachtmakler im Nachbarland für einen verlockend günstigen Preis entdeckt und nur mit dem Gedanken gekauft, ausprobieren zu wollen, ob uns diese Art der Freizeitgestaltung überhaupt gefallen könnte.

FAZIT: Nach einem sehr verspäteten Saisonstart 2012 und einer längeren Zwangspause für eine unvorhergesehene Reparatur gleich zu Beginn der Saison 2013, hat uns insgesamt der Einstieg in den nassen Sport gefallen - wir haben den kleinen Verdränger immer noch und sind inzwischen nicht nur in technischer Hinsicht gewachsen.

So hat´s beim Kauf ausgesehen:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Curtevenne 040.jpg
Hits:	359
Größe:	87,2 KB
ID:	498496Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Curtevenne 006.jpg
Hits:	379
Größe:	93,8 KB
ID:	498497

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Curtevenne 008.jpg
Hits:	323
Größe:	127,3 KB
ID:	498498Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Curtevenne 009.jpg
Hits:	316
Größe:	100,4 KB
ID:	498499

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Curtevenne 014.jpg
Hits:	308
Größe:	86,6 KB
ID:	498500Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Curtevenne 016.jpg
Hits:	321
Größe:	64,4 KB
ID:	498501

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Curtevenne 022.jpg
Hits:	296
Größe:	46,6 KB
ID:	498502


Und so sieht´s aktuell aus:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto1105.jpg
Hits:	324
Größe:	95,6 KB
ID:	498505Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto0804.jpg
Hits:	291
Größe:	67,9 KB
ID:	498506

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto0898.jpg
Hits:	321
Größe:	84,6 KB
ID:	498507
__________________


Jovencia & Joerg von der MY "Floating Home" wünschen eine unfall- und Verlust freie Saison. Möge uns allen das Wetter auch in 2016 wohlgesonnen bleiben und uns viele schöne Stunden bei der gemeinsamen Ausübung unseres Hobbies garantieren.
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 29.11.2013, 17:54
Benutzerbild von Erdbär
Erdbär Erdbär ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2008
Ort: ROW
Beiträge: 1.095
Boot: Verkauft
2.020 Danke in 716 Beiträgen
Standard

Hallo Joerg, Länge wird überbewertet. Die richtige Größe ist die, die gefällt. Ist doch ein feines Boot. Hast du den Rost schon weg? Sehe ich richtig, auch ein Vagabo (u) nd?
__________________
Gruß Harald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 29.11.2013, 18:22
RIA_Ingo RIA_Ingo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.02.2011
Ort: 40880 Ratingen
Beiträge: 1.117
Boot: Höll. Stahl-Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: PG7128
812 Danke in 441 Beiträgen
Standard

Oh vom krekelberg, da hab ich meinen Dampfer such her...
Liegst du noch in Stevensweert ?
__________________
Lg
Ingo
-----------------
"Die eierlegende Wollmilchsau"
Bordcomputer preiswert
https://github.com/pi-yacht-monitor/pi-yacht-monitor
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 29.11.2013, 19:41
Benutzerbild von ragnvald
ragnvald ragnvald ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Elbe&Havel
Beiträge: 140
Boot: Rapsody DC86
191 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Hallo in die Verdrängerrunde - eine sehr gute Idee!

Dann will ich auch mal unser Schiffchen und die Geschichte dazu vorstellen .
Nach einigen Jahren Bayliner 2052, erst im Lausitzer Seenland, als dort das Heizen noch erlaubt war, danach 2 Jahre auf der Potsdamer Havel....das reichte zu dem Entschluss, umzusteigen: die Kinder hatten nicht wirklich Platz und saßen immer gerne auf dem abschüssigen Bug (was ich schlecht ersehen konnte), der Hund wusste auch nicht wohin, einmal Baden fahren = mind. 20 Liter wech...
Dann habe ich mir im vergangenen Sommer über 60 (!) Boote angeschaut, von denen aber nur 3 wirklich kaufbar waren.

Hier im Forum gab es sie dann - die Holidays. Ein Seestern Super S(9x3m), gezeichnet von Manfred Ernst mit Achterkajüte, Betten quer verbaut. Im allerbesten und gepflegten Zustand, Stahl-Rumpf Ende 70iger, Mahagoni-Aufbau Ende der 80iger, Lehmann-Diesel mit 88 PS, passendem Dingi und Schlaucherl noch dazu.

Herrlich entschleunigtes Fahren, genau mein Ding und für das Revier absolut passend.

Lange konnten wir den Spass nicht genießen, denn es wurde ja flott Herbst und der Kahn kam schon wieder an Land. Nun steht er wohl verpackt und eingewintert in Caputh und freut sich mindestens so wie wir auf die nächst Saison. Viel muss ich nicht mehr machen, neuen Teppich habe ich schon da, Hafenplane ist in Auftrag gegeben, Batteriekiste muss neu, Tankanzeige mit den richtigen Widerständen versehen (vielleicht zeigt sie dann auch was an) und über die Navigation muss ich mir mal noch Gedanken machen - Tablet oder richtiges GPS.

See/Tank - WC-Anlage ist nicht eingebaut, statt dessen ist ein Chemie-Klo verbaut. Da weiß ich noch nicht, ob ich es lasse oder noch umbaue. Das wird die nächste Saison zeigen.

Die Bayliner habe ich überraschend vor einer Woche aus dem Winterlager verkaufen können.

Mein RIB für die Elbe habe ich natürlich noch...ein bisschen Hebel-legen-können muss gelegentlich auch sein.

Hier noch ein paar Bilder!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P9210332.JPG
Hits:	267
Größe:	156,3 KB
ID:	498516   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P9210339.jpg
Hits:	261
Größe:	111,6 KB
ID:	498517   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130921_154541.jpg
Hits:	283
Größe:	156,6 KB
ID:	498518  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130921_131031.jpg
Hits:	297
Größe:	108,7 KB
ID:	498519   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20130921-WA0016.jpg
Hits:	267
Größe:	120,9 KB
ID:	498520   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0199.JPG
Hits:	259
Größe:	120,4 KB
ID:	498521  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0214.JPG
Hits:	263
Größe:	100,8 KB
ID:	498522   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2013-10-05 13.39.56.jpg
Hits:	291
Größe:	158,1 KB
ID:	498523   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0126.JPG
Hits:	290
Größe:	129,5 KB
ID:	498524  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2013-10-13 18.03.58.jpg
Hits:	286
Größe:	192,3 KB
ID:	498525  
__________________
Gruß, Lorenz
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 29.11.2013, 20:02
Stoertebeker2010 Stoertebeker2010 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2010
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.000
Boot: De Cobinatie MY "Magistra"
Rufzeichen oder MMSI: 211763880/DA5815
2.110 Danke in 861 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von seaspray Beitrag anzeigen
....Bin mal gespannt wie es andere mit 2 Fahrständen handhaben...
Ich wechsele je nach Lust und Laune zwischen oben und unten. Schleusenmanöver und überhaupt seitlichen Anlegen fahre ich am liebsten von unten, denn da sind gleich an den Schiebetüren die Mittelklampen. Da reicht es oft, nur dort zu belegen.

Ansonsten
  • schönes Wetter: oben
  • sehr heiß: unten oder oben, wenn die Plastikscheiben offen sind
  • kalt bis sehr kalt: unten, schön mit Heizung
  • Regen: unten (die Sicht ist oben durch die Plastikscheiben sehr bescheiden...)
  • mit Besuchern: oben
  • mit nervigen Besuchern: die oben, ich unten....
Ihr seht, für mich gibt es da nicht DIE Regel
__________________
Gruss von Haus zu Haus

Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 29.11.2013, 20:13
Benutzerbild von Andreas Karl
Andreas Karl Andreas Karl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.04.2008
Ort: Wegberg
Beiträge: 421
Boot: Valkkruiser 11.60
412 Danke in 164 Beiträgen
Standard

Hi Jörg,
wo liegt Dein Boot in Roermond? Ich liege bei Hermus und habe seit 3 Wochen einen BF-Wimpel auf dem Geräteträger.
Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 29.11.2013, 20:14
Benutzerbild von Erdbär
Erdbär Erdbär ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2008
Ort: ROW
Beiträge: 1.095
Boot: Verkauft
2.020 Danke in 716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ragnvald Beitrag anzeigen
Nach einigen Jahren Bayliner 2052, erst im Lausitzer Seenland, als dort das Heizen noch erlaubt war, danach 2 Jahre auf der Potsdamer Havel....das reichte zu dem Entschluss, umzusteigen: die Kinder hatten nicht wirklich Platz und saßen immer gerne auf dem abschüssigen Bug (was ich schlecht ersehen konnte), der Hund wusste auch nicht wohin, einmal Baden fahren = mind. 20 Liter wech...Herrlich entschleunigtes Fahren, genau mein Ding und für das Revier absolut passend.
Willkommen in der Genuss durch Langsamkeit Runde

Genau das beschreibt es am besten. Hatte zum Beginn auch nur Gleiter, nach dem Wiedereinstieg zähle ich lieber die Federn der Enten beim vorbeifahren als die verbrauchten Liter Sprit beim fliegen.

Auch der neue Eigner meiner Marco hatte das erkannt, das Boot ging nach Neubrandenburg
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20130929_142220.jpg
Hits:	266
Größe:	115,6 KB
ID:	498534  
__________________
Gruß Harald
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 29.11.2013, 21:40
Benutzerbild von ragnvald
ragnvald ragnvald ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Elbe&Havel
Beiträge: 140
Boot: Rapsody DC86
191 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Ach so, was noch zu den DDR-Klassikern von Herrn Ernst zu sagen wäre - es gab nur eine Handvoll Werften, die die Rümpfe gebaut haben. Dann konnte man den berühmten "Ernst-Riss" kaufen und musste sich dann kümmern, wer das mit welchen Materialien macht, oft waren das dann natürlich auch diverse Werften. In den Plänen ist man auch immer von Volvo-Motoren und Getrieben ausgegangen. Da aber sowas Erfahrungsgemäß schwer zu besorgen war, gab es die Boote dann u.a. auch mit Wartburg-Benziner (ging so) oder Multicar-Diesel (soll ziemlich schlimm gewesen sein) So kommt es, dass kein Seestern (und auch die anderen Ernst-Typen) dem Anderen gleicht, es sind alles Einzelstücke. In den Bootsschein ist dann der jeweilige "Erbauer" eingetragen, bei mir ist es zum Beispiel "Rindfuß".
Das ist zumindest mein Kenntnisstand.
__________________
Gruß, Lorenz
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #53  
Alt 29.11.2013, 22:54
Benutzerbild von Venner
Venner Venner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: 51°29′34″N 08°17′11″O
Beiträge: 424
Boot: Stahl - Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: DJ 6583
461 Danke in 247 Beiträgen
Standard

Harald, Du hast das richtig erkannt - unsere CURTEVENNE ist die ex-"Vagabond" aus Stevensweert. Seit dem 2. Juni 2012 hat sie nach dreieinhalb Monaten harter Wochenendarbeit in Neptun-würdiger Zeremonie ihre neue Heimat im "Rosslag" gefunden und hört auf den absolut zutreffenden Namen "Floating Home".
Den Rostbefall haben wir tatsächlich, auch entgegen unserer eigenen Erwartung, vollständig und nachhaltig beseitigen können. Lediglich den Decksaufbau werden wir in der kommenden Saison noch einmal kosmetisch behandeln - verschiedentlich ist der Lack etwas zu dünn aufgetragen worden, sodass leichte Farbschattierungen zu sehen sind.
__________________


Jovencia & Joerg von der MY "Floating Home" wünschen eine unfall- und Verlust freie Saison. Möge uns allen das Wetter auch in 2016 wohlgesonnen bleiben und uns viele schöne Stunden bei der gemeinsamen Ausübung unseres Hobbies garantieren.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 29.11.2013, 23:11
Benutzerbild von sahardan
sahardan sahardan ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.01.2008
Ort: Wallenhorst bei Osnabrück
Beiträge: 307
Boot: Super Waddenkruiser, 12,40 m lang , 3,4 breit, 120 Ps Ford Lehmann,
273 Danke in 114 Beiträgen
Standard kenne ich

Zitat:
Zitat von Pianist Beitrag anzeigen
Mein Verdränger ist eine Pedro Donky 30. Hier das letzte Foto in weiß mit rotem Streifen. In den kommenden Wochen wird sich das äußere Erscheinungsbild des Bootes stark verändern, mehr dazu dann im nächsten Jahr. So viel verrate ich schon mal: Der Rumpf wird saphirblau (RAL 5003) und der rote Streifen ebenfalls.

Das Boot aus dem Jahre 1999 habe ich in diesem Jahr vom Erstbesitzer gekauft, es ist 9 Meter lang und 3,25 m breit. Im Maschinenraum arbeitet ein Volvo Penta MD 22 mit 59 PS, das ist für die Berliner Gewässer vollkommen ausreichend. Ein sehr gut durchdachtes Boot, sehr solide gebaut und für mich perfekt.

Matthias
Hallo Matthias
das Boot kenne ich, lag lange in Osnabrück und habe es im Sommer in Hannover liegen sehen, sollte verkauft werden, mochte den Bootstyp immer schon
Glückwunsch
Bernd
__________________
wasser und meer.......
schönen Gruß von der Vasco da Gama
zuhause in "MBC Nautico" - Stichkanal Osnabrück
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 29.11.2013, 23:21
Benutzerbild von Venner
Venner Venner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: 51°29′34″N 08°17′11″O
Beiträge: 424
Boot: Stahl - Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: DJ 6583
461 Danke in 247 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RIA_Ingo Beitrag anzeigen
Oh vom krekelberg, da hab ich meinen Dampfer such her...
Liegst du noch in Stevensweert ?
Ingo, wir haben unsere CURTEVENNE tatsächlich vom KREKELBERG (entdeckt Dezember 2011, gekauft Februar 2012) und Anfang Juni 2012 zum neuen Heimathafen "de Rosslag" überführt. Der kleine Verdränger hatte fast zwei Jahre beim KREKELBERG gestanden und sah nicht nur äusserlich arg mitgenommen aus - wir haben ihn eigentlich nur deshalb gekauft, weil meine Gattin und ich lediglich testen wollten, ob der Wassersport als gemeinsam betriebenes Hobby für uns tauglich ist.
FAZIT: Die Entscheidung war absolut richtig und jetzt steckt in unserem "Floating Home" soviel Herzblut drin, dass wir sie nicht mehr missen wollen.
__________________


Jovencia & Joerg von der MY "Floating Home" wünschen eine unfall- und Verlust freie Saison. Möge uns allen das Wetter auch in 2016 wohlgesonnen bleiben und uns viele schöne Stunden bei der gemeinsamen Ausübung unseres Hobbies garantieren.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 29.11.2013, 23:33
Benutzerbild von Venner
Venner Venner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: 51°29′34″N 08°17′11″O
Beiträge: 424
Boot: Stahl - Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: DJ 6583
461 Danke in 247 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andreas Karl Beitrag anzeigen
Hi Jörg,
wo liegt Dein Boot in Roermond? Ich liege bei Hermus und habe seit 3 Wochen einen BF-Wimpel auf dem Geräteträger.
Gruß
Andreas
Ahoi, Andreas,
wir liegen im "Rosslag" mit unserer CURTEVENNE, also gar nicht sooo weit weg von Dir. Den - Stander muss ich mir noch für die kommende Saison besorgen, damit ich auf der Maas oder in den Plassen auch erkenntlich bin.
Muss ja schliesslich alles seine Richtigkeit haben
__________________


Jovencia & Joerg von der MY "Floating Home" wünschen eine unfall- und Verlust freie Saison. Möge uns allen das Wetter auch in 2016 wohlgesonnen bleiben und uns viele schöne Stunden bei der gemeinsamen Ausübung unseres Hobbies garantieren.
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 30.11.2013, 00:05
Benutzerbild von sahardan
sahardan sahardan ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.01.2008
Ort: Wallenhorst bei Osnabrück
Beiträge: 307
Boot: Super Waddenkruiser, 12,40 m lang , 3,4 breit, 120 Ps Ford Lehmann,
273 Danke in 114 Beiträgen
Standard Vasco da Gama

Hallo
will meinen Verdränger auch mal vorstellen
Name Vasco da Gama
Stahldampfer von de Vries in Holland 1971 gebaut ,
Typ : Super Waddenkruiser,
12,40 m lang.
3,4 breit
Ford Lehmann 120 PS
1000 ltr. Dieseltank
1000 ltr. Wassertank
10 ltr. Warmwasser 220 V
3 KW Umformer 220 V
max. Durfahrtshöhe 2,70m
Höchstgeschwindigkeit 16 KM/h
meine Marschgeschwindigkeit 11-12 Km/h
Verbrauch um die 5 ltr. pro Stunde

habe das Schiff in einem "nicht sonderlich schönen Zustand" gekauft
bin immer noch am verschönern
habe ein " getöntes" Schiebedach eingebaut
Salon wohnlicher gestaltet
Bad renoviert
Oberschiff entrostet und "gelblich" gefärbt
und, und, und ......

dieses Jahr ein 3 Wochentörn Osnabrück- Minden-Bremen- Bremerhafen - Cuxhafen - Hamburg - Hannover - Osnabrück gemacht ,
mit 2 Personen und super Wetter viel gesehen und erlebt ,
Wellen von 2 Metern sind gerade noch zu meistern -

habe mehrere Wochen im Sommer alleine auf dem Schiff gewohnt da mein Haus renoviert wurde- Platzmässig kein Poblem und ich werde es nächsten Sommer wiederholen - das hat was

nun kommen die Bilder

Bernd
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P010812_10.57_[03].jpg
Hits:	551
Größe:	83,3 KB
ID:	498558   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130804_133112.jpg
Hits:	574
Größe:	105,8 KB
ID:	498559   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130822_082133.jpg
Hits:	495
Größe:	157,6 KB
ID:	498560  

__________________
wasser und meer.......
schönen Gruß von der Vasco da Gama
zuhause in "MBC Nautico" - Stichkanal Osnabrück
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 30.11.2013, 00:17
Benutzerbild von sahardan
sahardan sahardan ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.01.2008
Ort: Wallenhorst bei Osnabrück
Beiträge: 307
Boot: Super Waddenkruiser, 12,40 m lang , 3,4 breit, 120 Ps Ford Lehmann,
273 Danke in 114 Beiträgen
Standard Vasco da Gama

Noch mehr Fotos

Bernd
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130615_165038.jpg
Hits:	372
Größe:	100,2 KB
ID:	498563   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130809_120725.jpg
Hits:	332
Größe:	100,3 KB
ID:	498564   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130913_150018.jpg
Hits:	345
Größe:	136,0 KB
ID:	498565  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130825_201034.jpg
Hits:	338
Größe:	81,9 KB
ID:	498566   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130913_150103.jpg
Hits:	327
Größe:	127,6 KB
ID:	498567   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	letzte Ausfahrt.jpg
Hits:	359
Größe:	134,3 KB
ID:	498568  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P291011_11.44_[02].jpg
Hits:	336
Größe:	143,3 KB
ID:	498569   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20131028_123724.jpg
Hits:	338
Größe:	151,2 KB
ID:	498570   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130914_114034.jpg
Hits:	307
Größe:	91,5 KB
ID:	498571  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130814_232229.jpg
Hits:	299
Größe:	63,1 KB
ID:	498572  
__________________
wasser und meer.......
schönen Gruß von der Vasco da Gama
zuhause in "MBC Nautico" - Stichkanal Osnabrück
Mit Zitat antworten top
Folgende 14 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #59  
Alt 30.11.2013, 08:22
Benutzerbild von Andreas Karl
Andreas Karl Andreas Karl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.04.2008
Ort: Wegberg
Beiträge: 421
Boot: Valkkruiser 11.60
412 Danke in 164 Beiträgen
Standard

Hallo Bernd,
schönes Boot und willkommen!! Wie hast Du das mit der Luke im Salon gelöst? Was machst Du gegen Sonneneinstrahlung und gegen Kält im Winter ?

Meine Valkkruiser hat auch so eine Luke im Dach, allerdings hat mein Vorgägner sie versiegelt. Ich überlege, ob ich sie wieder öffne um sonne hereinzulassen, habe aber auch keine Lust auf immer wiederkehrende Feuchtigkeitsschäden.
Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 30.11.2013, 08:43
Benutzerbild von seaspray
seaspray seaspray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 18.03.2012
Ort: Bodensee/Berlin-Werlsee
Beiträge: 899
Boot: De Ruiter Grand Star
Rufzeichen oder MMSI: DC 5993
982 Danke in 486 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andreas Karl Beitrag anzeigen
Hallo Bernd,
schönes Boot und willkommen!! Wie hast Du das mit der Luke im Salon gelöst? Was machst Du gegen Sonneneinstrahlung und gegen Kält im Winter ?

Meine Valkkruiser hat auch so eine Luke im Dach, allerdings hat mein Vorgägner sie versiegelt. Ich überlege, ob ich sie wieder öffne um sonne hereinzulassen, habe aber auch keine Lust auf immer wiederkehrende Feuchtigkeitsschäden.
Gruß
Andreas
Hallo Andreas

Habe auch ein grosses Schiebeluk drin und möchte es nicht mehr missen. Hab keine Probleme mit Feuchtigkeit. Vor allem im Sommer bei 35 Grad und den grossen Seitenscheiben heizt sich der Salon doch recht stark auf und eine Öffnung nach oben ist die beste Lösung um die Hitze raus zu bekommen.

Wenn es problematisch ist Dein Luk wieder zu reaktivieren wäre noch die Möglichkeit oben ein Glasluk mit einem flachen Rahmen einzubauen. Auf alle Fälle besser als keine Öffnung nach oben.

Gruß
Roland
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 2.790Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 2.790


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.