boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.06.2008, 13:34
Benutzerbild von Chaabo
Chaabo Chaabo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2003
Ort: USA
Beiträge: 1.112
Boot: 2010 Malibu Response CB
954 Danke in 410 Beiträgen
Standard 12V Kaffeemaschine für Pads - Gibt's sowas?

Hi,

ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer 12V Kaffeemaschine für die Kaffeepads à la Senseo. Bei Caravanzubehör bin ich bislang nirgends fündig geworden. Ich finde es einfach sehr viel praktischer, um mal eben schnell eine Tasse Kaffee zu machen. Und seit wir hier eine Senseo stehen haben, mag ich den "Filterkaffee" gar nicht mehr trinken.

Gibt es solche Maschinen überhaupt?

Ich hatte auch schon mal darüber nachgedacht, einfach zu versuchen, eine 220V Senseo umzubauen, bin aber noch nicht dazu gekommen. Eigentlich laufen doch die allermeisten Haushaltsgeräte ohnehin mit niedrigerer Spannung und haben irgendwo im Inneren einen Trafo eingebaut.

Hat jemand Erfahrungen?

Danke!

Gruß,

David
__________________

Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 13.06.2008, 13:45
Bossi Bossi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 09.03.2003
Beiträge: 790
Rufzeichen oder MMSI: "Einsam? Sende SMS mit 'Blödmann' an die 110!"
2.345 Danke in 890 Beiträgen
Standard

Hab ich auch schon mal gesucht - erfolglos! Ich betreibe die Senseo jetzt über einen Spannungswandler im Boot. Funzt bestens!
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 13.06.2008, 13:49
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.387 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Hallo David,

Haushaltsgerät ist nicht gleich Haushaltsgerät. Bei den "Kaffeekochern" muss das Wasser richtig heiß werden, damit der Kaffee gebrüht wird.
Die Leistung liegt bei etwa 1,5 kw, d.h., das Gerät zieht bei 12 Volt etwa 125 A, also soviel wie ein Anlasser.

Wenn Du so ein Teil unbedingt an Bord brauchst, dann würde ich eines für 220 Volt nehmen und es an einem geeigneten Wandler betreiben.
Aber nur dann, wenn Du eine ausreichend große Batteriekapazität an Bord hast.
Alternative wäre ein 10 Euro teurer Espressomaker, den Du auf Deinem Gas- Spiritus- oder Petroleumkocher betreiben kannst. Wenn Du keinen Landstrom hast, bist Du damit ohnehin besser beraten.

Von der Qualität eines echten Espresso oder eines Cappuccino will ich mal nicht sprechen. Das ist persönlicher Geschmack, über den man bekanntlich nicht streiten kann.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 13.06.2008, 14:08
Benutzerbild von jannie
jannie jannie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Kronprinzenkoog / Dithmarschen
Beiträge: 3.825
5.913 Danke in 2.442 Beiträgen
Standard

Moin,
anscheinend habe ich nicht den richtigen Kaffegeschmack! Schon x-Sorten (inkl. der Originale für die Philipps-Senseo) durchprobiert, aber nichts dolles dabei. Ansonsten ist mir das Ding (zu Hause) viel zu umständlich sauberzumachen. Und überhaupt: etwas Wasser auf dem Gasherd heissgemacht, den guten Nescafe gold und fertig ist die Sache. Lustigerweise fragen da immer wieder Menschen, die nicht gesehen haben, das es Pulverkaffee war, welcher gute Kaffe das denn war.
Ansonsten geht das sicher nur mit einem dicken Spannungswandler. Bei 1,4 kw Leistungsaufnahme lohnt sich die Ausgabe nur für die Kaffemaschine ganz bestimmt nicht (besonders , wenn auch noch die Batteriekapazität vergrössert werden muss).
Und letztlich müsste ich die Maschine inklusive Tasse auch noch seefest installieren. Nee, man kann es auch übertreiben. (Oder nur im Hafen benutzen).
gruesse
Hanse
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 13.06.2008, 20:09
Benutzerbild von Jörg
Jörg Jörg ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.05.2005
Ort: Kulmbach - Punat
Beiträge: 10.956
Boot: Cranchi 50 HT
7.096 Danke in 4.259 Beiträgen
Standard

Die ganzen 12V Kaffeemaschinen kannst du vergessen, wie schon gesagt bringen die das Wasser nicht heiß.

Kochtopf und selbst aufbrühen nach Bodum Methode ist auf dem Boot noch das einzigsinnvolle.

Oder 230V maschine mit Agregat oder Wandler betreiben, aber ein1500W Wandler kostet richtig Geld
__________________
Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.