boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 101 bis 120 von 220Nächste Seite - Ergebnis 141 bis 160 von 220
 
Themen-Optionen
  #121  
Alt 05.07.2020, 00:00
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.319
19.706 Danke in 14.312 Beiträgen
Standard

die Halterung mit dem Bügelschloß ist ja echt klasse Respekt
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #122  
Alt 05.07.2020, 09:02
Benutzerbild von Anker
Anker Anker ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.07.2008
Ort: Kugellagerstadt,Franken
Beiträge: 292
Boot: Bombard C4 , 40 Ps Mercury
288 Danke in 187 Beiträgen
Standard

Ja, finde ich klasse durchdacht.
Aber nicht nur das, sondern auch die zusätzlichen Befestigungshaken/ Ösen,
Und die Slipprollen die optimal dem Boot angepasst wurden.
Hut ab !!!!!.
__________________
Schönheit ,ist eine Frage der Beleuchtung
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #123  
Alt 05.07.2020, 15:04
sebbij sebbij ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.07.2018
Ort: 484xx
Beiträge: 622
Boot: Flyer 550 von 2012 ,135 PS Honda
615 Danke in 228 Beiträgen
Standard

Meine E-Winde hat nun auch ihren ersten Dienst getan.
Den "Halter" habe ich selbst erstellt.

Unfassbar welche Power die Winde hat ... !

Auch die Rollen und Einfahrtshilfen haben beim letzen Seitenwind gut gewirkt ...

Da meine Frau leider immer schnell etwas Panik hat, ist das Böötchen nun komplett alleine im Wasser und auch wieder raus.
Dann belaste ich sie garnicht erst ...

AB Halterung klappt super ...

Meine Generator Box ist noch optimierungsbedürftig, entweder muss ich den Auspuff (aus Resten schnell mal zusammengebraten)
noch innen durchgängiger machen ( weniger Stahlwolle) oder die
Zuluft reicht nicht, er stirbt nach ca 8 Sekunden ab , trotz 230V Lüfter der die Abgase rausziehen soll ... aber wenn ich die Tür öffne ist alles gut ...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7660.jpg
Hits:	247
Größe:	128,6 KB
ID:	887198   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7661.jpg
Hits:	245
Größe:	110,4 KB
ID:	887199   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7662.jpg
Hits:	271
Größe:	119,1 KB
ID:	887200  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7663.jpg
Hits:	231
Größe:	80,7 KB
ID:	887201   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7665.jpg
Hits:	232
Größe:	69,2 KB
ID:	887202   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7666.jpg
Hits:	216
Größe:	87,7 KB
ID:	887203  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7667.jpg
Hits:	222
Größe:	78,3 KB
ID:	887204   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7668.jpg
Hits:	204
Größe:	61,6 KB
ID:	887205   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7669.jpg
Hits:	220
Größe:	90,8 KB
ID:	887206  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7671.jpg
Hits:	218
Größe:	43,1 KB
ID:	887207  

Geändert von sebbij (05.07.2020 um 19:16 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #124  
Alt 05.07.2020, 18:12
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 3.077
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury 60PS EFI
1.895 Danke in 1.109 Beiträgen
Standard

Wofür ist dieser Riesen Generator gedacht❓
Verbleibt der auf der Badeplattform, oder wird der wo unsichtbar verbaut😳
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin 🇦🇹
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #125  
Alt 05.07.2020, 19:13
sebbij sebbij ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.07.2018
Ort: 484xx
Beiträge: 622
Boot: Flyer 550 von 2012 ,135 PS Honda
615 Danke in 228 Beiträgen
Standard

naja ...sooo riesig ist er nicht ... kann halt 3KW Dauer ...

Für Klima-Anlage, Kaffeemaschine, Kompressor, TV, Ankerwinde, Radio, Festplatten-Receiver, Bugstrahlruder, dafür die Batterien nachladen, usw usw ...
Wenn die Sonne richtig knallt schafft fast unser Solar-Panel den normalen Kram ... ( bis auf Klima-Anlage ) aber es ist immer gut etwas in der Hinterhand zu haben.

Wir wohnen ja auch 2-3 Wochen autark auf dem Boot im Urlaub ....ohne Hotel, FeWo oder sonstiges.

Nächsten Winter gibt es dann noch eine (richtige) absenkbare Badeplattform...muss nur mal Platz in der Werkstatt haben um mit dem Formenbau beginnen zu können.
Die vorhandene "Badeplattform" kann man eh nicht nutzen ...letzten Sommer hatte ich dort immer den Grill aufgebaut,
und nie abgebaut, weil wir diese kleine Kante einfach nie genutzt hatten.
Somit ist dort nun die weisse "Alu-Backskiste" Da kann man auch gut drauf sitzen ...und die beiden SUV ablegen .
Mal sehn ob ich da auch noch die Dinghi- Halterung dranbau

Geändert von sebbij (05.07.2020 um 19:19 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #126  
Alt 05.07.2020, 22:46
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.319
19.706 Danke in 14.312 Beiträgen
Standard

so richtig schön sieht die Kiste da ja nicht aus, passt der Generator nicht besser in den Motorraum ?
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #127  
Alt 05.07.2020, 23:33
sebbij sebbij ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.07.2018
Ort: 484xx
Beiträge: 622
Boot: Flyer 550 von 2012 ,135 PS Honda
615 Danke in 228 Beiträgen
Standard

Na das frag mal hier im Forum ...
Einen Generator in den Motorraum ...da lynchen Dich hier gleich einige

Und nein, ich habe da leider kaum Platz ... ausser wenn der Mercruiser rauskommt
Aber das paddeln ist so anstrengend...
Mit Zitat antworten top
  #128  
Alt 06.07.2020, 22:05
Benutzerbild von Jethro.Gibbs
Jethro.Gibbs Jethro.Gibbs ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 16.06.2016
Ort: Bodensee
Beiträge: 187
Boot: Offshore 700 / VP AQ200D/280
94 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Meine Konstruktion mit einer 4500lbs Ninja Winde.

Boot wiegt ca. 1700 Kilo.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EEE2BAAE-B6A7-45A7-AF45-1A1D73CB1D6C.jpg
Hits:	279
Größe:	126,2 KB
ID:	887427  
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #129  
Alt 06.07.2020, 22:24
Oberbayer Oberbayer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.06.2013
Beiträge: 363
264 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schlauchi20 Beitrag anzeigen
Hallo

Ich habe jetzt nicht genau nach Deiner Winde gegoogelt, aber die Winden ziehen teilweise nach Werksangabe bis 180 A bzw. auch bis 250 A.
Da halte ich eine 10 Ah Motorradbatterie, die einen Kälteprüfstrom von um die 150 A hat für grenzwertig bis unpassend. Ich denke, unter eine 20Ah würde ich nicht gehen, ob es reicht bleibt abzuwarten.
Der Modellbauakku ist mit C30 angegeben (das ist schon viel), d.h. der kann bei 8 Ah dann 240 A abgeben. Dagegen sieht die 10 Ah Mopedbatterie ganz schön schwach aus.

Gruß Rüdiger
Ich tendiere noch immer mehr zu einer Motorradbatterie als zu den Lipo, weil dies für mich unkomplizierter wäre, als jetzt hier in die Modellbau-Technik einzusteigen.
Da ich immer mindesten 1 - 1,5 Std. Anfahrt zur nächsten Slipstelle habe, könnte so eine Motorradbatterie immer bei der Anfahrt über den Dauerplus der AHK vollgeladen werden, oder?
Gehen wir jetzt mal von so einer 4500lbs 1,5kW Winde aus.
Würde da so eine Batterie nicht reichen?
__________________
Viele Grüße von Thomas aus Oberbayern.
Mit Zitat antworten top
  #130  
Alt 06.07.2020, 22:58
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2009
Beiträge: 1.048
Boot: Nuova Jolly 670 mit Mercury V6 200
814 Danke in 537 Beiträgen
Standard

Das schaut schon besser aus
Ladung über Dauerplus könnte klappen, muss aber nicht. Oft sind die Kabel nach hinten zu dünn und über die Kontakte geht so viel Spannung verloren, dass es nicht zum Laden der Batterie reicht.
Da muss unter Umständen noch ein kleiner Booster dazu, dann klappt das auf jeden Fall.

Gruß Rüdiger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #131  
Alt 07.07.2020, 06:48
Benutzerbild von ulf_l
ulf_l ulf_l ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 1.442
Boot: Falcon 575 ETEC 135HO
Rufzeichen oder MMSI: DA5641 211230280
963 Danke in 586 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schlauchi20 Beitrag anzeigen
[...]Oft sind die Kabel nach hinten zu dünn und über die Kontakte geht so viel Spannung verloren, dass es nicht zum Laden der Batterie reicht.[...]
Hallo

Das liest man immer wieder mal. Mit gegen Ende der Ladung absinkendem Strom wird auch der Spannungsabfall an der Leitung kleiner. Es mag dann etwas länger dauern, aber zum voll Laden recht die Spannung auch bei dünnen Kabeln.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten top
  #132  
Alt 07.07.2020, 06:53
Benutzerbild von ulf_l
ulf_l ulf_l ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 1.442
Boot: Falcon 575 ETEC 135HO
Rufzeichen oder MMSI: DA5641 211230280
963 Danke in 586 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oberbayer Beitrag anzeigen
Ich tendiere noch immer mehr zu einer Motorradbatterie als zu den Lipo, weil dies für mich unkomplizierter wäre, als jetzt hier in die Modellbau-Technik einzusteigen.
Da ich immer mindesten 1 - 1,5 Std. Anfahrt zur nächsten Slipstelle habe, könnte so eine Motorradbatterie immer bei der Anfahrt über den Dauerplus der AHK vollgeladen werden, oder?
Gehen wir jetzt mal von so einer 4500lbs 1,5kW Winde aus.
Würde da so eine Batterie nicht reichen?

Hallo

Wenn es Gewichts- und Platzmäßig nicht sehr eng zu geht, bekommst du für's gleiche Geld auch eine 40Ah Starter-Batterie. z.B. https://www.online-batterien.de/shop...SABEgKlP_D_BwE

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #133  
Alt 07.07.2020, 13:54
newmie2205 newmie2205 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.09.2013
Ort: München
Beiträge: 549
Boot: Prins 475
366 Danke in 171 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oberbayer Beitrag anzeigen
Ich tendiere noch immer mehr zu einer Motorradbatterie als zu den Lipo, weil dies für mich unkomplizierter wäre, als jetzt hier in die Modellbau-Technik einzusteigen.
Da ich immer mindesten 1 - 1,5 Std. Anfahrt zur nächsten Slipstelle habe, könnte so eine Motorradbatterie immer bei der Anfahrt über den Dauerplus der AHK vollgeladen werden, oder?
Gehen wir jetzt mal von so einer 4500lbs 1,5kW Winde aus.
Würde da so eine Batterie nicht reichen?
Nein. Der Dauerstrom ist für so eine kleine Motorradbatterie viel zu hoch.
Bei meiner 3500bls Ninja Winde zieht diese bei einem Bootskomplettgewicht von ca. 750kg 40-90A, je nach Steigung der Sliprampe.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #134  
Alt 07.07.2020, 14:58
Benutzerbild von Hagrid
Hagrid Hagrid ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: Kölner Buureland
Beiträge: 2.289
Boot: Finnmaster 6100 Royal OC mit der Kraft des 150ziger Hondas
1.118 Danke in 660 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Benni1305 Beitrag anzeigen
Dazu hätte ich auch mal eine Frage...

Wir bekommen ja einen Ohlmeiertrailer MT2700 und ich möchte auch unbedingt eine elektr. Winde an den Trailer dran bauen. Das wenn ich auf dem Boot bin, mich nur noch auf den Trailer drauf ziehen und somit meine Frau nur noch Kommandos geben braucht.

Woher hast du die Halterung her, für deine Winde?

Ich weiß zwar, dass sie für unseren Trailer nicht passt, aber ich finde noch nicht mal was vergleichbares im Netz.
ich habe auch einen Ohlmeier und habe die Platte für die Winde unter auf den Rahmen gemacht.
Die Grundplatte hat Schlüssellochlöcher und damit kann ich die Winde schnell abmontieren und im Wagen verstauen, wenn der Trailer draußen parkt.
Über dem Gurtband der Handwinde liegt ein Alustreifen, damit das Dyneemaseil den Gurt nicht scheuert

Grüße Frank
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Grundplatte.jpg
Hits:	129
Größe:	20,0 KB
ID:	887504   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Trailerplatte.jpg
Hits:	173
Größe:	59,8 KB
ID:	887505   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Umlenkung.jpg
Hits:	198
Größe:	49,1 KB
ID:	887506  

__________________
alles jeiht, nur Schnecke kruffe un Frösch höppe

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #135  
Alt 07.07.2020, 20:46
Benutzerbild von Benni1305
Benni1305 Benni1305 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.03.2020
Ort: Braunschweig
Beiträge: 80
Boot: Merry Fisher 695 Serie2
46 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hagrid Beitrag anzeigen
ich habe auch einen Ohlmeier und habe die Platte für die Winde unter auf den Rahmen gemacht.
Die Grundplatte hat Schlüssellochlöcher und damit kann ich die Winde schnell abmontieren und im Wagen verstauen, wenn der Trailer draußen parkt.
Über dem Gurtband der Handwinde liegt ein Alustreifen, damit das Dyneemaseil den Gurt nicht scheuert

Grüße Frank
Hallo Frank,

Danke für den Tipp. Ich habe auch abschliessend überlegt, dass man die elektr. Winde direkt auch am Trailerrahmen anbauen könnte. Ich will jetzt aber erst mal abwarten, wie schwer ich mit dem Boot überhaupt bin. Habe aktuell nur ein Schätzeisen in der Tasche.

Wenn alles gewichtstechnisch passt, möchte ich diese Winde verbauen...

Rhino Elektrische Seilwinde 12V Stahl mit Fernbedienung und Mobilteil, 4500lb / 2040kg

https://www.amazon.de/dp/B07Z41NLL9/...v_ov_lig_dp_it
__________________
Gruß, Benni
Mit Zitat antworten top
  #136  
Alt 07.07.2020, 21:50
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2009
Beiträge: 1.048
Boot: Nuova Jolly 670 mit Mercury V6 200
814 Danke in 537 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ulf_l Beitrag anzeigen
Hallo

Das liest man immer wieder mal. Mit gegen Ende der Ladung absinkendem Strom wird auch der Spannungsabfall an der Leitung kleiner. Es mag dann etwas länger dauern, aber zum voll Laden recht die Spannung auch bei dünnen Kabeln.

Gruß Ulf
Ja, der Zusammenhang ist mir klar.
Aber ich habe auch schon mal mit einem Multimeter an einem unbelasteten Kabel hinten am Wohnwagen gemessen. Erstaunlich, wie gering da schon die Spannung war. Daher gehe ich davon aus, dass es tatsächlich schwierig wird, dort eine vernünftige Ladung der Batterie hin zu bekommen.

Ich persönlich würde es mit der 20 Ah Batterie mal probieren.

Gruß Rüdiger
Mit Zitat antworten top
  #137  
Alt 07.07.2020, 22:15
Oberbayer Oberbayer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.06.2013
Beiträge: 363
264 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von newmie2205 Beitrag anzeigen
Nein. Der Dauerstrom ist für so eine kleine Motorradbatterie viel zu hoch.
Bei meiner 3500bls Ninja Winde zieht diese bei einem Bootskomplettgewicht von ca. 750kg 40-90A, je nach Steigung der Sliprampe.
Die 12V 20AH Batterie hat einen Kaltstartstrom von 300A. Ich gehe jetzt nicht davon aus, dass so eine Winde für den kompletten Slipvorgang 300A ziehen wird.
Fragen:
1.) Wie komme ich denn an den Wert, den so eine Batterie als Dauerstrom verträgt? Wie rechnet man das?
2.) Was passiert mit der Batterie, wenn der Dauerstrom für die Batterie zu hoch ist?
__________________
Viele Grüße von Thomas aus Oberbayern.
Mit Zitat antworten top
  #138  
Alt 08.07.2020, 05:52
Hopfelperle Hopfelperle ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.08.2011
Ort: Ostsee/ zum Arbeiten noch in Duisburg
Beiträge: 280
Boot: Rajo 560 Open 100 PS Mercury
135 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hagrid Beitrag anzeigen
ich habe auch einen Ohlmeier und habe die Platte für die Winde unter auf den Rahmen gemacht.
Die Grundplatte hat Schlüssellochlöcher und damit kann ich die Winde schnell abmontieren und im Wagen verstauen, wenn der Trailer draußen parkt.
Über dem Gurtband der Handwinde liegt ein Alustreifen, damit das Dyneemaseil den Gurt nicht scheuert

Grüße Frank
Moin Frank , hast Du noch eine Umlenkrolle vor der Handwinde befestigt??
Kannst Du evtl. ein Bild davon reinstellen. Die Platte auf der die Winde befestigt ist bekomme ich im Zubehör oder selbst angefertigt??
Gruß Tom
Mit Zitat antworten top
  #139  
Alt 08.07.2020, 06:30
Benutzerbild von Hagrid
Hagrid Hagrid ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: Kölner Buureland
Beiträge: 2.289
Boot: Finnmaster 6100 Royal OC mit der Kraft des 150ziger Hondas
1.118 Danke in 660 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hopfelperle Beitrag anzeigen
Moin Frank , hast Du noch eine Umlenkrolle vor der Handwinde befestigt??
Kannst Du evtl. ein Bild davon reinstellen. Die Platte auf der die Winde befestigt ist bekomme ich im Zubehör oder selbst angefertigt??
Gruß Tom
Moin Tom,
bei der Umlenkrolle gibt es eigentlich nicht mehr zu sehen als man auf dem Foto schon sieht. Es ist ein zum U gebogenes Band, oben mit der Rolle und unten mit 2 Bohrungen, wo je ein Bolzen durchgesteckt wird die das Ganze auf dem Windenstand halten.
Die Montageplatte ist selbst gemacht.

Grüße Frank
__________________
alles jeiht, nur Schnecke kruffe un Frösch höppe

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #140  
Alt 16.07.2020, 22:40
Secundus Secundus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 462
Boot: Schlauchi
659 Danke in 294 Beiträgen
Standard

Meine Lösung sieht seit heute wie folgt aus.
Der Probelauf erfolgt voraussichtlich am kommenden WE
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6120.jpg
Hits:	265
Größe:	80,5 KB
ID:	888863   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6121.jpg
Hits:	255
Größe:	98,2 KB
ID:	888864   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6123.jpg
Hits:	232
Größe:	85,1 KB
ID:	888865  

__________________
Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht dass Du tot bist.
Für Dein Umfeld aber ist es hart.
Genauso ist es wenn Du doof bist.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 101 bis 120 von 220Nächste Seite - Ergebnis 141 bis 160 von 220

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Badeplattform nachgerüstet an Sea Ray 250 DA Thüringer Jung Kleinkreuzer und Trailerboote 43 29.02.2020 20:03
Anzeige für den Wassertank nachgerüstet. IngoNRW Technik-Talk 2 15.09.2016 08:45
automatische Trailerwinde pitt4 Kleinkreuzer und Trailerboote 19 27.04.2008 22:27
Empfehlung Gurt-Trailerwinde PderSkipper Kleinkreuzer und Trailerboote 43 25.09.2007 09:50
Elektrische Trailerwinde Wolfgang B. Technik-Talk 107 16.12.2002 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.