boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.03.2022, 21:53
hpkoopmann hpkoopmann ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.02.2021
Ort: Schneverdingen / NDS
Beiträge: 906
Boot: AWN/Rajo MM 430 Open mit Yamaha 15PS / Mission Craft Drake 270 mit Talamex TM30 E-Motor+LiFePo Akkus
1.208 Danke in 478 Beiträgen
Standard abnehmbare Slipräder fürs Schlauchi?

Moin,

ich habe das Problem, das ich bei meinem kleinen Schlauchboot hinten am Spiegel Slipräder anbringen möchte.
Kennt jemand SLipräder die man sauber abnehmen kann und wo eine möglichst flache Halterung zurückbleibt?
Ich rolle das Boot immer über den Spiegel auf und packe es in eine Tasche.
Räder oder (evtl. scharfkantige) Halterungen sind da eher kontraproduktiv.

In Australien gibt es eine Lösung (leider nicht in Europa irgendwie...)

https://www.youtube.com/watch?v=zPfBNzFeHhA

Kennt jemand sowas ähnliches?

Gruß

H.P.
__________________

Wer sich, neben Booten, auch noch für alte Computerspiele der 80er-2000er interessiert, dem sei mein Retrospiele-Blog empfohlen:

www.retrospiele-blog.de
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 19.03.2022, 23:20
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.316
19.712 Danke in 14.317 Beiträgen
Standard

sieht erst mal gut aus,
aber wenn der Motor dran ist wird die Bodenfreiheit nicht reichen
ich habe damals einfach einen kleinen Trailer gebaut, das war dann die bessere Lösung für unser Schlauchboot um das Boot fahrbereit leicht ins Wasser zubringen und wieder raus zuholen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.03.2022, 23:30
Benutzerbild von nawarthmal
nawarthmal nawarthmal ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.02.2017
Ort: MOL & bei Waren/M.
Beiträge: 597
Boot: Waveline 270SA / 320er Chinadinghi
772 Danke in 322 Beiträgen
Standard

An meinem Schlauchboot ist die Billigvariante mit dem auf den Spiegel geschraubten U-Profil. Stärker als 30mm ist das nicht und das Alu so gut gerundet, dass ich mir bzgl Beschädigung des PVC keine Gedanken machen würde. Und wenn die Profile neben den einzuklappenden Heckkonen liegen, stören auch die 30mm nicht.

Waren von Sliptools, aber die Firma gibt es seit kurzem nicht mehr.

Sehen etwa so aus wie hier (die verlinkte Bude kenne ich nicht):
https://catch.app/itm/v1%7C332858500594%7C541979933158
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.03.2022, 23:57
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.316
19.712 Danke in 14.317 Beiträgen
Standard

man könnte auch ein Handtuch drauf legen,
wenn man der Sache nicht traut
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 20.03.2022, 00:02
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.316
19.712 Danke in 14.317 Beiträgen
Standard

Schaue dir das mal an, kann man evtl. nachbauen wenn einem der Preis nicht gefällt
https://www.ems-marine.com/marine_de...heckrader.html
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 20.03.2022, 07:12
hpkoopmann hpkoopmann ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.02.2021
Ort: Schneverdingen / NDS
Beiträge: 906
Boot: AWN/Rajo MM 430 Open mit Yamaha 15PS / Mission Craft Drake 270 mit Talamex TM30 E-Motor+LiFePo Akkus
1.208 Danke in 478 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
aber wenn der Motor dran ist wird die Bodenfreiheit nicht reichen...

Schaue dir das mal an, kann man evtl. nachbauen wenn einem der Preis nicht gefällt
https://www.ems-marine.com/marine_de...heckrader.html
Moin Ralf.

Die Bodenfreiheit ist kein Problem. Wir haben nur einen kleinen Trollingmotor, der liegt beim Slippen im Boot und wird erst im Wasser rangesteckt.

Was die C-Tugs angeht: Genau die sind komplett unpraktisch, weil die so eine halbrunde, gezackte Halterung am Spiegel haben. Damit lässt sich das sicher total schlecht einrollen.
Bisher nutze ich den C-Tug Slipwagen von Railblaza, aber das ist immer sehr wackelig, das Boot per Spanngurt daran festzubinden.
Das Teil landet deshalb hier im Flohmarkt.

https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=316304

Gruß

H.P.
__________________

Wer sich, neben Booten, auch noch für alte Computerspiele der 80er-2000er interessiert, dem sei mein Retrospiele-Blog empfohlen:

www.retrospiele-blog.de

Geändert von hpkoopmann (20.03.2022 um 07:21 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.03.2022, 09:37
Benutzerbild von nawarthmal
nawarthmal nawarthmal ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.02.2017
Ort: MOL & bei Waren/M.
Beiträge: 597
Boot: Waveline 270SA / 320er Chinadinghi
772 Danke in 322 Beiträgen
Standard

So sieht das bei mir aus. Das Boot ist mit 3,20 nicht wirklich groß. Am störendsten daran ist, dass die Räder in hochgeklapptem Zustand den Schwenkwinkel des AB etwas verringert.

Inzwischen dient der Winkel bei mir auch zur Aufnahme des Echolotgebers.

Für Feinsandstrände habe ich mir eine demontierbare Zwischenwelle für beide Achsen gemacht, habe dann 4 Räder und sinke nicht so tief ein
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20200327_.jpg
Hits:	31
Größe:	76,3 KB
ID:	950519  
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 20.03.2022, 11:26
hpkoopmann hpkoopmann ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.02.2021
Ort: Schneverdingen / NDS
Beiträge: 906
Boot: AWN/Rajo MM 430 Open mit Yamaha 15PS / Mission Craft Drake 270 mit Talamex TM30 E-Motor+LiFePo Akkus
1.208 Danke in 478 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nawarthmal Beitrag anzeigen
So sieht das bei mir aus. Das Boot ist mit 3,20 nicht wirklich groß. Am störendsten daran ist, dass die Räder in hochgeklapptem Zustand den Schwenkwinkel des AB etwas verringert.
Hi, Danke.
Du lässt das Boot aber immer auf dem Trailer und faltest es nicht zusammen,richtig?

Kannst Du mir sagen wie einfach man die Räder abmontieren kann? Ist das richtig, das das nur ein Splint ist und dann hat man nur noch die Schienen am Spiegel?
Dann wäre das eine Option. Beim Zusammenpacken nehme ich die Räder ab, und auch beim Fahren könnte ich die ja abbauen und ins Auto legen, wenn es mich zu sehr stört.

Gruß

H.P.
__________________

Wer sich, neben Booten, auch noch für alte Computerspiele der 80er-2000er interessiert, dem sei mein Retrospiele-Blog empfohlen:

www.retrospiele-blog.de
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 20.03.2022, 11:53
Müritzfischer Müritzfischer ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 780
Boot: Shetland 535 Yamaha F60 CET
1.718 Danke in 717 Beiträgen
Standard

https://www.ebay.de/itm/292881523513...BoCKycQAvD_BwE

https://www.seagoyachting.co.uk/products/dw/

https://www.ebay.de/itm/134055851843....c100892.m3021

Ich würde die kleben.
__________________
Gruß Heiko

Geändert von Müritzfischer (20.03.2022 um 12:13 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 20.03.2022, 12:37
hpkoopmann hpkoopmann ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.02.2021
Ort: Schneverdingen / NDS
Beiträge: 906
Boot: AWN/Rajo MM 430 Open mit Yamaha 15PS / Mission Craft Drake 270 mit Talamex TM30 E-Motor+LiFePo Akkus
1.208 Danke in 478 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Müritzfischer Beitrag anzeigen
Ich würde die kleben.
Wow, danke für die Links.

Jetzt habe ich 2 Varianten, die ich in die engere Auswahl nehme:

Die hier:
https://www.ebay.de/itm/134055851843...=10001&mkevt=1

Und die klappbaren Gummiräder von z.B. Bengar:
https://bengar.de/de/schlauchboot-sl...en-200-mm.html

Welche würdet ihr nehmen?

Mein Boot wiegt beim Slippen ca. 45KG + 10Kg E-Motor + 18 Kg Batterien + "Geraffel" (~5Kg)

Vorteil der "Plastiklösung": sehr klein, abnehmbar, Boot gut faltbar

Vorteil Bengar: große Räder, bleiben am Boot, verm. besser für unebenen Untergrund, Boot bleibt wohl trotzdem faltbar.

Zu den Bengars gibts auch ne tolle Videoanleitung:

https://www.youtube.com/watch?v=eVLF...ature=emb_logo

Aber noch eine Frage: Wenn ich da Löcher in den Heckspiegel bohre, sollte ich die doch mit Sika bearbeiten, oder?
Die erzählen in dem Video nichts von "abdichten".....

In der oben (und hier nochmal) verlinkten Videoanleitung der "kleinen" Räder wundert mich, das die offensichtlich mit Holzschrauben befestigt werden,
also nicht durchgeschraubt und von innen mit Unterlegscheiben und Muttern fixiert werden. Irgendwie habe ich Angst, das das nicht so gut hält...

https://www.youtube.com/watch?v=zPfBNzFeHhA

Gruß

H.P.
__________________

Wer sich, neben Booten, auch noch für alte Computerspiele der 80er-2000er interessiert, dem sei mein Retrospiele-Blog empfohlen:

www.retrospiele-blog.de

Geändert von hpkoopmann (20.03.2022 um 12:48 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 20.03.2022, 13:23
Benutzerbild von nawarthmal
nawarthmal nawarthmal ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.02.2017
Ort: MOL & bei Waren/M.
Beiträge: 597
Boot: Waveline 270SA / 320er Chinadinghi
772 Danke in 322 Beiträgen
Standard

Mein Boot bleibt dauerhaft auf dem Trailer, ja. Das ist für das PVC besser.

Mit dem Ziehen von zwei Splinten pro Seite hast Du nur noch die Schiene am Spiegel. Ich habe mir die Bolzen mit einem Stahlvorfach vom Angeln verbunden, nachdem ich davon schon einige am Strand verloren habe.

Die Löcher im Spiegel habe ich mit Epoxidharz getränkt, damit der Spiegel kein Wasser zieht. Für mich ist Sika nur ein Notbehelf. Zwei Tage später dann die Schraube durch... Mit den Holzschrauben von den Plastikrollen holst Du dir den Gammel ins Boot.

Edit: Bei Bengar habe ich selbst schon gekauft, die Abwicklung war tadellos. Ein Teil der dortigen Produkte (ich glaube, v.a. die Bootshautsachen) kommen übrigens aus der Ukraine.

Geändert von nawarthmal (20.03.2022 um 13:33 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 20.03.2022, 14:17
hpkoopmann hpkoopmann ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.02.2021
Ort: Schneverdingen / NDS
Beiträge: 906
Boot: AWN/Rajo MM 430 Open mit Yamaha 15PS / Mission Craft Drake 270 mit Talamex TM30 E-Motor+LiFePo Akkus
1.208 Danke in 478 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nawarthmal Beitrag anzeigen
Mein Boot bleibt dauerhaft auf dem Trailer, ja. Das ist für das PVC besser.

Mit dem Ziehen von zwei Splinten pro Seite hast Du nur noch die Schiene am Spiegel. Ich habe mir die Bolzen mit einem Stahlvorfach vom Angeln verbunden, nachdem ich davon schon einige am Strand verloren habe.

Die Löcher im Spiegel habe ich mit Epoxidharz getränkt, damit der Spiegel kein Wasser zieht. Für mich ist Sika nur ein Notbehelf. Zwei Tage später dann die Schraube durch... Mit den Holzschrauben von den Plastikrollen holst Du dir den Gammel ins Boot.

Edit: Bei Bengar habe ich selbst schon gekauft, die Abwicklung war tadellos. Ein Teil der dortigen Produkte (ich glaube, v.a. die Bootshautsachen) kommen übrigens aus der Ukraine.
Danke.
Ich muss neu überlegen, da ich nachgemessen habe.
Die großen klappbaren Räder sind ja 20cm breit, da bleibt bei mir nur wenig platz für den AB. "Deine" Räder, die nach oben abstehen, kommen bei mir nicht in Frage.
Das 2,7m Boot ist eh schon klein und der Elektro-AB braucht 180° Spielraum mit der Pinne.

Außerdem brauche ich den Platz hinten am Spiegel: Da ist der Bootsname und da kommt jedes Jahr die E-Motor Bootsplakette des Ruhrverbandes ran,
damit ich auf den Stauseen im Sauerland umherfahren kann. Die muss sichtbar am Spiegel sein....
Deshalb (und wegen dem AB) kommen wohl er die kleinen in Betracht, die ich ja auch auf einer "Mittelstellung" lassen kann.

Also sind die kleinen Plastikrollen schon gut....
Edit: Ich habe grade den Webshop des Ebay Sellers gefunden....da sind doch Schrauben zum durchschrauben bei. Sind auf dem Foto zu erkennen.

https://thargo.com/product/compact-d...h-removal-kit/

Allerdings nutze ich das Boot auch nur 5-6x im Jahr und nur im Süssẃasser, sonst nehme ich ja das Große.
Es muss jetzt also nicht die Luxuslösung sein.

Aber der Preis für das geilste Produkt und für die beste Slipräder-Idee geht eindeutig an: Beachmaster aus Neuseeland.
Was für eine geile Idee von der Handhabung und der Demontage her.

https://www.youtube.com/watch?v=rezFFVvlUu4&t=20s

Gruß

H.P.
__________________

Wer sich, neben Booten, auch noch für alte Computerspiele der 80er-2000er interessiert, dem sei mein Retrospiele-Blog empfohlen:

www.retrospiele-blog.de

Geändert von hpkoopmann (20.03.2022 um 14:48 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 20.03.2022, 14:59
Benutzerbild von nawarthmal
nawarthmal nawarthmal ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.02.2017
Ort: MOL & bei Waren/M.
Beiträge: 597
Boot: Waveline 270SA / 320er Chinadinghi
772 Danke in 322 Beiträgen
Standard

Hat irgendwie was von 'nem Flugzeugfahrwerk
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 20.03.2022, 15:59
hpkoopmann hpkoopmann ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.02.2021
Ort: Schneverdingen / NDS
Beiträge: 906
Boot: AWN/Rajo MM 430 Open mit Yamaha 15PS / Mission Craft Drake 270 mit Talamex TM30 E-Motor+LiFePo Akkus
1.208 Danke in 478 Beiträgen
Standard

Ok, Thema ist erledigt.
Ich nehme die ganz einfachen Suprod ET200:

https://www.amazon.de/Slipr%C3%A4der...04&sr=8-6&th=1

Beim Nachmessen ist mir nämlich etwas aufgefallen:
Ich habe ja einen Aluboden und hinten am Spiegel sind dafür innen/unten so breite Plastikschienen, wo ich den Aluboden unterklemme. Diese Schiene ist innen ca. 7cm hoch, also recht massiv.

Leider müsste ich bei den abnehmbaren und anklappbaren Rädern (egal ob die Bengar, die Plastikteile aus England oder die klappbaren Suprod) genau da bohren, weil die eben relativ tief angesetzt werden müssen! Grade die Plastikräder sind ja eher klein....

Die billigen Suprod ET200 kann ich laut Anleitung/Zeichnung <=165mm über der Bootsunterseite montieren (unteres Bohrloch). Das geht bei mir problemlos und ist deutlich über der Wasserlinie, was mir auch ein besseres Gefühl mit dem Bohren gibt.
Mit den U-Profilen am Boot kann ich leben, die Räder lasse ich jetzt entweder hochgeklappt oder (wahrscheinlicher) ich entferne sie ganz, wenn ich auf dem Wasser bin. Auf jeden Fall kann ich sie schnell ganz entfernen, wenn ich das Boot aufrollen möchte.

Da das Boot nur auf Süsswasser-Seen zum Einsatz kommt, stört mich auch der A2 Edelstahl nicht.

Gruß

H.P.
__________________

Wer sich, neben Booten, auch noch für alte Computerspiele der 80er-2000er interessiert, dem sei mein Retrospiele-Blog empfohlen:

www.retrospiele-blog.de
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 20.03.2022, 21:53
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.316
19.712 Danke in 14.317 Beiträgen
Standard

auch wenn es erledigt ist,
bei Gründel gibt es wohl die Rollen die du suchst die sind nicht mal übertrieben teuer

ich hatte mir damals einen Trailer gebaut, so ähnlich wie auf dem Bild oben rechts
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20220320_105648_resized_20220320_105934456.jpg
Hits:	22
Größe:	105,2 KB
ID:	950602  
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 20.03.2022, 22:14
hpkoopmann hpkoopmann ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.02.2021
Ort: Schneverdingen / NDS
Beiträge: 906
Boot: AWN/Rajo MM 430 Open mit Yamaha 15PS / Mission Craft Drake 270 mit Talamex TM30 E-Motor+LiFePo Akkus
1.208 Danke in 478 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
auch wenn es erledigt ist,
bei Gründel gibt es wohl die Rollen die du suchst die sind nicht mal übertrieben teuer
Danke Ralf, aber das sind die nicht.
Es gibt absolut baugleiche, nur die sind fest am Spiegel zu montieren.
Die, die ich meinte, haben diese kleinen Halterungsplatten, wo man die reinschiebt.
Die fest montierbaren gibts ab 60 €:

https://www.echolotzentrum.de/shop/n...piegelmontage/

Und hier nochmal die abnehmbaren:

https://thargo.com/product/compact-d...h-removal-kit/

Aber wie geschrieben: Ist an sich erledigt. Die bestellten Räder kommen am Dienstag/Mittwoch von Amazon...

Gruß

H.P.
__________________

Wer sich, neben Booten, auch noch für alte Computerspiele der 80er-2000er interessiert, dem sei mein Retrospiele-Blog empfohlen:

www.retrospiele-blog.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 21.03.2022, 15:59
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 2.910
Boot: Fan 23, Suzumar 390, auf Trawlersuche
4.317 Danke in 1.616 Beiträgen
Standard

Die Boote von BIC (245 Sportyak) haben die dauerhaft montiert.
Vielleicht kannst du so was artverfremden...

Grüße

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Autoscooter-Forum.com
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abnehmbare Anhägerkupplung xsportsfreundx Kein Boot 32 15.04.2010 12:20
Klappbare oder einfach abnehmbare Scheibe bei Sportboot ca. 4,70m? gitel Allgemeines zum Boot 4 13.09.2009 19:14
Hafenpersenning fürs Schlauchi PderSkipper Allgemeines zum Boot 14 09.06.2008 14:13
Abnehmbare AHK? TageDieb Kleinkreuzer und Trailerboote 15 31.07.2007 22:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.