boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.06.2016, 11:46
costaamrheinica costaamrheinica ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.04.2014
Beiträge: 12
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Tohatsu M50C 50PS Außenborder qualmt nach Start

Hallo zusammen,
ich bin nun mit dem Boot soweit fertig und komme nun endlich zum Motor ;)

Anlasser ist getauscht
Sicherung neu
Zündkerzen neu
Tank gefüllt

Eine Dichtung muss ich noch erneuern und Außen muss ich noch zwei Federn austauschen.

Als ich ihn am Samstag anwerfern wollte hat er erst kurz gemeckert, ging dann kurz an, ging wieder aus und qualmte aus den markierten Löchern und Gittern. Was kann das sein?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.
LG Patrick

Wenn ich durch das obere Loch Wasser laufen lasse, kommt es unten bei der Schraube und zwei seitlichen Öffungen raus. Aber was sollen die Gitter links und rechts?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.
LG Patrick
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20140522_064340.jpg
Hits:	96
Größe:	159,0 KB
ID:	707463   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160626_165522.jpg
Hits:	127
Größe:	179,0 KB
ID:	707464   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160626_165505.jpg
Hits:	134
Größe:	139,8 KB
ID:	707465  


Geändert von costaamrheinica (30.06.2016 um 11:47 Uhr) Grund: Grüße vergessen
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 30.06.2016, 11:53
Benutzerbild von burmi
burmi burmi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Schleswig-Holstein, ganz rechts unten.............
Beiträge: 1.573
Boot: ..........zu viele.......
4.433 Danke in 2.584 Beiträgen
Standard

Oben ist der Nebenauspuff, der Hauptauslass geht durch die Schraube.

Die 2 Gitter links und rechts sind der Wassereinlass für den Impeller.

Ach so, erhöh mal ein wenig das Standgas beim anlassen, meiner (M50D) kommt auch nicht gleich beim ersten Versuch nach längerer Standzeit.
Choke funktioniert?

Gruß
Martin
__________________
Kraft kommt von Kraftstoff....



Der Magen der Sau, die Seele der Frau und das Innere der Leberworscht sind noch weitgehend unerforscht.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 30.06.2016, 11:54
Benutzerbild von woodpecker
woodpecker woodpecker ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.06.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 337
Boot: Picton 136 G.T. Sprint
301 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Moin,
beim Gitter wird m.M. nach das Kühlwasser angesaugt und das obere Loch ist wohl der Notauspuff. Solange der AB kalt ist kommen dort die Auspuffgase raus.
Ich würde den Motor mal richtig lange fahren, dann wird auch der Qualm weniger...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 30.06.2016, 11:58
costaamrheinica costaamrheinica ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.04.2014
Beiträge: 12
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Super, vielen Dank! Ich dachte oben kommt das Wasser raus, das unten zum Kühlen angesaugt wird. Bin noch nicht mit gefahren da ich seit 2 Jahren das Boot restauriere. Aber ich will jetzt endlich aufs Wasser ;)

Also dann schmeiße ich heute noch mal den Motor an und versuche ihn am Laufen zu halten. Die Gitter unten müssen dabei bedeckt sein, da dort das Wasser angesaugt wird.

Vielen Dank noch mal ...
LG Patrick
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 30.06.2016, 13:51
Benutzerbild von bootsdani
bootsdani bootsdani ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Rudersberg
Beiträge: 491
Boot: Regal 190XL Imperial mim v8
491 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von costaamrheinica Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich bin nun mit dem Boot soweit fertig und komme nun endlich zum Motor ;)

Anlasser ist getauscht
Sicherung neu
Zündkerzen neu
Tank gefüllt

Eine Dichtung muss ich noch erneuern und Außen muss ich noch zwei Federn austauschen.

Als ich ihn am Samstag anwerfern wollte hat er erst kurz gemeckert, ging dann kurz an, ging wieder aus und qualmte aus den markierten Löchern und Gittern. Was kann das sein?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.
LG Patrick

Wenn ich durch das obere Loch Wasser laufen lasse, kommt es unten bei der Schraube und zwei seitlichen Öffungen raus. Aber was sollen die Gitter links und rechts?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.
LG Patrick
Hast du den Motor ohne Wasser laufen lassen
Du musst den Motor in einen Bottich mit Wasser stellen, so dass die Gitter unter Wasser sind, oder mit Spühlohren laufen lassen.
Die Gitter ist die Wasseransaugung für die Kühlung, wenn da kein Wasser ist geht dir der Impeller kaputt.
Wenn du sagst er hat an den Gittern geraucht ist der Impeller schon Kaputt.
__________________
skipper of: Karlo von Vac
Gruß Dani und Melli
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 30.06.2016, 14:46
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.382
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.577 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Beim Probelauf im Fass muss zudem auch die Kaviplatte bedeckt sein, nicht nur die Gitter. Der Impeller kann kein Wasser ansaugen, nur fördern.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 30.06.2016, 20:27
costaamrheinica costaamrheinica ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.04.2014
Beiträge: 12
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi zusammen. keine angst, ich hatte eine speissbütte drunter ��.
habe gerade nochmal wasser eingelassen und probiert und ich muss sagen, er läuft. anfangs etwas unruhig, nach kurzer zeit aber ruhiger.

allerdings qualmt er noch ein wenig, was sich hoffentlich legt, wenn wir das erste mal ins wasser gehen ��.

eine frage hätte ich da noch: woran erkennt man, dass der impeller defekt ist?
beim probelauf ist wasser aus derm schraubenloch gekommen, also müsste der impeller doch gehen, oder?

vielen dank noch mal im voraus. ihr seit echt eine super community ...
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.06.2016, 22:25
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.382
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.577 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Ein 2 Takter räuchert immer etwas vor sich hin, schließlich verbrennt er Öl.

Um zu sehen, ob der Impeller fördert, hat man den Kontrollstrahlaustritt (oft verkalkt/verstopft).
Wenn Wasser aus dem Auspuff kommt, wird der Motor gekühlt, ja.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 01.07.2016, 06:56
Benutzerbild von burmi
burmi burmi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Schleswig-Holstein, ganz rechts unten.............
Beiträge: 1.573
Boot: ..........zu viele.......
4.433 Danke in 2.584 Beiträgen
Standard

Da kommt der Kontrollstrahl raus....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	M50C.jpg
Hits:	90
Größe:	82,6 KB
ID:	707560  
__________________
Kraft kommt von Kraftstoff....



Der Magen der Sau, die Seele der Frau und das Innere der Leberworscht sind noch weitgehend unerforscht.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.07.2016, 07:19
Benutzerbild von littlebert
littlebert littlebert ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2003
Beiträge: 1.277
1.320 Danke in 849 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von monster_energy Beitrag anzeigen
Beim Probelauf im Fass muss zudem auch die Kaviplatte bedeckt sein, nicht nur die Gitter. Der Impeller kann kein Wasser ansaugen, nur fördern.
Moin,

*Klugscheißmodus an*

nicht nur über die Antikavitationplatte, sondern sogar noch ein Paar cm über die Trennstelle UWT/Schaft.

*Klugscheißmodus aus*
__________________
Nein! Doch! Ohhh!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.07.2016, 09:04
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.382
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.577 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Jo.
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.08.2016, 12:47
costaamrheinica costaamrheinica ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.04.2014
Beiträge: 12
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
also ich habe mir jetzt diesen Spülanschluss für den Außenborder geholt und Wasser draufgegeben. Der Motor wird bis knapp über dem Stoß des Unter- mit dem Oberteil kühl, der Rest wird war und es kommt kein Impeller Kontrollstrahl.

5 der 6 Schrauben haben sich jetzt endlich gelöst, nur die letzte macht mir zu schaffen und so langsam habe ich keinen Bock mehr.

An alle, die einen ähnlichen Motor, vorzugsweise Tohatsu, haben: Muss noch etwas abgeschraubt/demontiert werden, damit man das Unterteil abnehmen kann?

Gibt es evtl. in der Nähe von Aschaffenburg/Alzenau eine empfehlenswerte Werkstatt, die sich mit Tohatsu auskennen?

Ich will endlich aufs Wasser. Ich mache jetzt schon 2 Jahre mit der Restauration/Renovierung rum und jetzt komme ich an den Punkt (Motor), wo ich selbst keine Ahnung von habe und gerne alles von einer Werkstatt erledigen lassen möchte.

Wäre super, wenn mir irgendjemand helfen könne.
LG Patrick
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 07.08.2016, 04:00
Benutzerbild von Greta
Greta Greta ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.11.2006
Ort: Berlin, 1973
Beiträge: 797
Boot: Waterland 700
598 Danke in 375 Beiträgen
Standard

Schaltgestänge muss getrennt werden. Dazu vorzugsweise auf R oder V schalten, dann kommt ne Messingbuchse zum Vorschein. Dort die Splinte rausdrücken. Jetzt kannste das UWT abnehmen
__________________
MfG Eric


Allet wird jut...
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sportboot - 25PS Johnson AB E-Start - Fragen zu Start/Stop chr2002 Technik-Talk 3 02.06.2016 16:33
Suzuki DT65...qualmt stark und piepst nicht beim Start Skipper_001 Motoren und Antriebstechnik 9 18.07.2015 15:47
[Tohatsu MFS30 E-Start] Start-/Stop-Schalter Raabiat Technik-Talk 3 22.12.2011 23:18
Evinrude 50PS qualmt und nimmt kein Gas an Dümpler Motoren und Antriebstechnik 4 07.05.2011 21:58
4,3 Mercruiser qualmt nach dem starten mission-minimal Motoren und Antriebstechnik 4 18.11.2008 18:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.