boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 29
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 03.06.2021, 17:07
Benutzerbild von Classic
Classic Classic ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.07.2010
Ort: Schifferstadt/ Ecke Speyer
Beiträge: 227
Boot: Sessa Islamorada 21
Rufzeichen oder MMSI: Bonheur
223 Danke in 126 Beiträgen
Standard

Hatte zu Anfang den Trailer auch aufgebockt(im Winter).
Bis ich neue Reifen brauchte und der Händler sagte.....
mach stärkere Reifen drauf mit einem höheren Lastenindex
und du brauchst vor nem Standplatten keine Angst mehr zu haben.
Trailer mit Boot wiegt ca. 2 T. Jeder Reifen trägt 800 kg
Gesagt, getan
Bis zum heutigen Tage keine Probleme damit gehabt.

Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 05.06.2021, 13:54
Benutzerbild von Wassersportler
Wassersportler Wassersportler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.576
Boot: Sea Ray 210 Overnighter
2.095 Danke in 1.107 Beiträgen
Standard

Ich bock den Trailer samt Boot über den Winter immer auf. Erstens wegen den Gummilagern und den Reifen. Als bequeme Zugabe kann man da dann auch super die Radlager prüfen und die Bremsen bei Gelegenheit mal neu einstellen. Ist ja eh schon aufgebockt.
__________________
Gruß Klaus
Ich bin auch jederzeit telefonisch erreichbar, unter folgender Nummer: 1-8-4-3-6-5-7-2
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 06.06.2021, 22:20
Benutzerbild von ChrAK78
ChrAK78 ChrAK78 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2014
Ort: nicht weit von der mittleren Spree
Beiträge: 1.447
Boot: Trainer III
1.809 Danke in 753 Beiträgen
Standard

Ich bocke den Trailer grundsätzlich immer auf, solange er mit dem Boot darauf nicht bewegt wird, also zu Hause in der Garage.
Der Trailer ist ein Mittelrohr-Rahmen mit Hinterachse vom Trabant 601.
Das zulässige Gesamtgewicht des Trailers beträgt 500 kg, die mit dem Boot, Aussenborder, Batterie usw. auch fast ausgeschöpft werden, während beim Trabant von den 620 kg Leergewicht vielleicht nur 200 kg auf die Hinterachse verteilt waren. Insofern ist die Blattfeder beim Trailer schon stark beansprucht.

Da stelle ich ganz hinten einen Bock darunter und drehe vorne nur das Stützrad etwas heraus. Das ganze dauert nur eine Minute.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 17.06.2021, 14:44
Shetländer Shetländer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 34
Boot: noch keins
10 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Ich hebe meinen Trailer mit einem Wagenheber in der mitte der Achse an, dass die Räder noch gerade Bodenkontakt haben und stelle dann links und rechts unter die Achse 2 Böcke.
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 17.06.2021, 17:42
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 6.264
Boot: Chaparral 1930 SS Sport, Sealine 220
16.682 Danke in 5.243 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Shetländer Beitrag anzeigen
Ich hebe meinen Trailer mit einem Wagenheber in der mitte der Achse an...
Das kann je nach Achse aber böse enden.
Der Trailerrahmen sitzt in der Regel aussen an der Achse nahe den Rädern. Der Achskörper ist nicht dafür gemacht, Last aufzunehmen. In der Mitte hochgekurbelt hätte ich Angst, dass die Achse mal knickt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 17.06.2021, 23:59
Benutzerbild von Halstrom
Halstrom Halstrom ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.11.2012
Ort: Halle/Saale
Beiträge: 527
Boot: Poseidon II
429 Danke in 232 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Trailerboot Beitrag anzeigen
Hm... okay, die Federn.. Also Wagenheber unter den Längsträger, anheben und Stütze drunter? Dann die andere Seite, dann vorn beide Seiten? Das Boot über den Trailer anheben will ich mir garnicht vorstellen. Wie soll sowas gehen ohne Kran?
4 Böcke, 2 Balken, 2 Wagenheber, ein paar entsprechend große und kleine Holzklötze.
Ich fange hinten an, Böcke positionieren, Balken 1 unter das Heck, Wagenheber auf Klötze, das viel Hubhöhe da ist. Hochkurbeln, zur Not mit kleinen Böcken nochmal abstützen, um Wagenheber höher zu setzen, bis die großen Böcke drunterpassen.
Umsetzen, das Ganze vorne nochmal. Geht zu zweit recht einfach, und in einer halben Stunde liegt der Kahn auf den Böcken.
Warum:
- Trailer über Winter entlasten
- Trailer leer zum Tüv fahren
- Unterwasserschiff reinigen, und evtl lackieren, ohne wie ein Aal zwischen
Trailer und Boot herumzukriechen und den Trailer vollzuschmuddeln.
- Boot steht auf den Böcken fest, Trailer kann vorn nicht hochkommen, wenn man zu zweit im Heck werkelt. Zudem kommt über den Winter noch ein Gestell und Plane drüber.



Die Balken hab ich dann noch passend gekürzt, das ich insbesondere vorn genug Platz in der Breite habe, um den Trailer rauszuziehen.
__________________
Gruß
Steffen
Der Thread für die Poseidon-Fahrer:
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=220680
Der Zweedaggtmief, der Zweedaggtmief,
der krabbelt in der Nase tief......
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 18.06.2021, 15:00
Shetländer Shetländer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.07.2019
Beiträge: 34
Boot: noch keins
10 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Dann könnte ich meinen Trailer gar nicht aufbocken, da sowohl Heck als auch die ganze linke Seite an den Garagenwänden steht. Unterdurch krabbeln ist nicht wirklich eine Option.
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 18.06.2021, 20:55
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 2.358
Boot: Konsole Caro Krüger 470er mit Mercury 60 EFI/ Viamare 380er mit Yamaha 20PS
1.307 Danke in 809 Beiträgen
Standard

Ich hebe immer gleich das ganze Boot vom Trailer, dauert auch keine 5 Minuten mit den richtigen Stützen. (Selbstbau)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	73D98B14-1ACC-4067-BBA2-15BF0F14F73F.jpg
Hits:	37
Größe:	127,1 KB
ID:	925736   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2959BB35-88A8-4783-9460-D307FBE3D4B2.jpg
Hits:	33
Größe:	90,4 KB
ID:	925737   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DF2C7434-796F-455A-804B-9A9B17E05988.jpg
Hits:	45
Größe:	102,5 KB
ID:	925738  

__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 19.06.2021, 06:59
med med ist gerade online
Cadet
 
Registriert seit: 15.09.2016
Ort: Bamberg
Beiträge: 40
Boot: Jeanneau Merry Fisher 695
38 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Ich hebe immer gleich das ganze Boot vom Trailer, dauert auch keine 5 Minuten mit den richtigen Stützen. (Selbstbau)
Wie funktioniert das mit der vorderen Stütze, ohne zusätzliche Hilfsmittel?
__________________
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 29

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trailer aufbocken ? Guymarine 560 Kleinkreuzer und Trailerboote 42 11.12.2015 20:22
Trailer aufbocken Charliechen Allgemeines zum Boot 14 29.03.2012 18:37
Trailer/Gespann im Winter aufbocken? saro Allgemeines zum Boot 15 28.11.2011 09:56
Trailer im Winter aufbocken? Audiot_8p Allgemeines zum Boot 47 13.11.2011 12:34
Boot aufbocken, wer kann Tips geben ? Kajütsegler37 Kleinkreuzer und Trailerboote 28 15.11.2009 21:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.