boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 110Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 110
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 13.10.2020, 15:51
Benutzerbild von Dete66
Dete66 Dete66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: FFO/Peine
Beiträge: 1.059
Boot: Picton Fiesta Four mit Suzuki DF70, Merlin1 mit Yamaha 40HEO
755 Danke in 473 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von WoSo Beitrag anzeigen
Was kostet das ohne 100er Zulassung.......
4 Wochen laufen plus 3 stellige Strafe so um die 300€ plus Bonuspunkte in Flensburg

Deshalb immer schön unter 100 bleiben!
__________________
Gruß Dete

...weiter weiter ins Verderben, wir müssen leben bis wir sterben
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 13.10.2020, 15:56
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 2.468
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
3.085 Danke in 1.426 Beiträgen
Standard

Ganz vorsichtig, das kostet es auch mit 100er Zulassung.
Eine Vorraussetzung für die Erlaubnis, 100 fahren zu dürfen, ist nämlich die Einhaltung derselben. Geblitzt mit 105 ist also 25km/h zu schnell.
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Minchen ist ein gutes Schiff, es kühlt mein Bier, backt Brötchen auf und durch die Gegend fährt es mich auch
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 13.10.2020, 16:00
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 6.152
4.311 Danke in 2.853 Beiträgen
Standard

20 Km zu schnell mit einem Anhänger außerhalb kostet keine 100 Euro und 1Punkt. Zumindest nach dem Busgeldkatalog.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 13.10.2020, 16:02
Benutzerbild von Nautico
Nautico Nautico ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: südöstlich von Düsseldorf
Beiträge: 1.464
Boot: Jeanneau Cap Camarat
1.122 Danke in 606 Beiträgen
Standard

Gott sei Dank ist auf den wenigsten Autobahnen Überholverbot für Gespanne.
Wenn es ist, dann nur Streckenweise und z.T. nur Tageszeitabhängig.
Ich nutze die 100-ter Zulassung meines Trailers viele, viele 100 Km im Jahr.
Vorsichtig geschätzt bestimmt 1.000Km pro Jahr.
Ich fahre z.B. auf der Hinfahrt nach HR immer während der Nacht/frühen Morgenstunden durch Deutschland.
Dann wird der Tempomat auf 105Km/h gestellt und gut ist.
Ich komme dann legal relativ schnell voran und kann so auch zügig LKW´s überholen.
__________________
Gruß
Jörg

Das Leben wird deutlich leichter, wenn man nicht alles erzählt was man weiß,
nicht alles glaubt was einem erzählt wird
und über den Rest einfach still lächelt!
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 13.10.2020, 17:25
Metalfriese Metalfriese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.04.2020
Ort: Nähe LA in BY
Beiträge: 571
Boot: Fiberline G 16
691 Danke in 379 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen

da muss man schon viele Autobahnkilometer Zurücklegen bis sich das lohnt...
Einmal nicht aufgepasst und saublöd gebiltzt, schon kann sich das locker rechnen....uU der Unterschied zW Führerschein oder kein Führerschein sein.

Interessant wäre, ob ein Sportbootanhänger in Österreich noch als "kleiner Anhänger" zählt, mit dem man sowieso 100km/h fahren darf
__________________
So Mancher verliert sich in Kleinigkeiten - und vergisst dabei das Ganze um das es geht.
Viele Grüße
Oliver
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 13.10.2020, 17:32
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 30.913
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
25.495 Danke in 15.944 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Metalfriese Beitrag anzeigen
Einmal nicht aufgepasst und saublöd gebiltzt, schon kann sich das locker rechnen....uU der Unterschied zW Führerschein oder kein Führerschein sein.

Interessant wäre, ob ein Sportbootanhänger in Österreich noch als "kleiner Anhänger" zählt, mit dem man sowieso 100km/h fahren darf
In Österreich darfst du eventuell schneller fahren... wenn was passiert wird es aber eng mit der Versicherung... da deine 100er Zulassung im Ausland nicht gilt und daher generell im Ausland für deutsche gespann Fahrer 80 gilt ... darüber ist die versicherung draus...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 13.10.2020, 19:08
zooom zooom ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2008
Ort: Merching
Beiträge: 482
Boot: Nordship 808
Rufzeichen oder MMSI: DD3254
547 Danke in 267 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von volker1165 Beitrag anzeigen
Ganz vorsichtig, das kostet es auch mit 100er Zulassung.
Eine Vorraussetzung für die Erlaubnis, 100 fahren zu dürfen, ist nämlich die Einhaltung derselben. Geblitzt mit 105 ist also 25km/h zu schnell.
Das hat mal so in einer Fachzeitschrift gestanden, wurde später aber revidiert.
Bitte noch mal prüfen, ob das wahr ist, ich glaube, das gilt nur, wenn man nicht auf einer Autobahne oder Kraftverkehrsstraße unterwegs war, folglich auch mit einem 100er Hänger nur 80 fahren darf.
Mit einem 100 km/h Hänger mit 105 km/h auf der Autobahn geblitzt zu werden dürfte fast noch unter den Toleranzwert fallen, mit einem 80er Hänger ist der Lappen 4 Wochen weg.
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 13.10.2020, 19:11
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 2.468
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
3.085 Danke in 1.426 Beiträgen
Standard

Prüfen zu ich das nicht, hab eh kein 100er Hänger. Die Verkehrsforen sind voll davon, sollte nur ein Denkanstoss sein
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Minchen ist ein gutes Schiff, es kühlt mein Bier, backt Brötchen auf und durch die Gegend fährt es mich auch
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 13.10.2020, 19:45
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.409
2.161 Danke in 1.337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
In Österreich darfst du eventuell schneller fahren... wenn was passiert wird es aber eng mit der Versicherung... da deine 100er Zulassung im Ausland nicht gilt und daher generell im Ausland für deutsche gespann Fahrer 80 gilt ... darüber ist die versicherung draus...
Also so ab und zu waren wir schon mal mit dem Hänger über der Grenze.
Da gibt es aber sowohl von da wie dort ganz andere Informationen. Bspw. dort: https://www.adac.de/-/media/pdf/ruf/...2C70184857FC82
Es macht schon einen Unterschied ob wir mit 100 oder 80 nach Südfrankreich fahren.
Versicherungstechnisch habe ich in Erinnerung, dass Wohnwagen durch die Bauart nur bis 100 zugelassen sind (so eine Art generelle Einschränkung in Deutschland). D.h. wenn man in Frankreich 130 damit fährt kann sein, dass die deutsche Versicherung dann meckert.
Ich habe noch nie gehört, dass man im Ausland nur 80 fahren darf .
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Geändert von horstj (13.10.2020 um 19:51 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 14.10.2020, 08:24
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.008
Boot: 233 XL Bj. 1989
14.471 Danke in 7.645 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
Ich habe noch nie gehört, dass man im Ausland nur 80 fahren darf .
das findest du nicht nur hier im Forum x-mal .... die "deutsche" 100er Regelung ist nur in Deuschland gültig, im Ausland zählen die jeweiligen Gesetze (z.B. in Austria kannst du mit einem Anhänger bis 750kg zGM 100 km/h fahren, darüber nur noch 80)

Bei Unfall durch Übertretung der jeweiligen Vorgaben, kommen dann manchmal noch die Versicherungen ins Spiel
__________________
servus
dieter

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer. ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 14.10.2020, 09:17
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 30.913
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
25.495 Danke in 15.944 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter Beitrag anzeigen
das findest du nicht nur hier im Forum x-mal .... die "deutsche" 100er Regelung ist nur in Deuschland gültig, im Ausland zählen die jeweiligen Gesetze (z.B. in Austria kannst du mit einem Anhänger bis 750kg zGM 100 km/h fahren, darüber nur noch 80)

Bei Unfall durch Übertretung der jeweiligen Vorgaben, kommen dann manchmal noch die Versicherungen ins Spiel
mir wurde von einem Befreundeten Fahrlehrer der alle Klassen ausbildet dies vollgender Massen erklärt....und von einem Versicherungsfachmann bestätigt...

In Deutschland gilt mit Anhänger generell Tempo 80... mit Ausnahmen Tempo 100

im Ausland gilt für Deutsche Staatsbürger die allgemeine Regelung des Heimatlandes... die Nationale Regelung des Gastlandes ist nur relevant wenn diese geringere Geschwindigkeiten anordnet...

Die Ausnahmegenehmigung für Tempo 100 gilt nicht im Ausland daher gilt für Deutsche im Ausland die Tempo 80 auch wenn man in dem Gastland mit entsprechendem Gefährt schneller fahren dürfte...

hierbei geht es nicht um Geschwindigkeitsübertretung sondern rein um die Abdeckung der Versicherung...

wenn man also in Frankreich 110 fahren darf mit dem Gespann sollte man sich im klaren sein das man dort erst ab 110 einen Strafzettel bekommt... aber bei einem Unfall der Aufgrund einer höheren Geschwindigkeit über 80 eventuell die Versicherung eine Leistung verweigert....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 14.10.2020, 10:09
d.osterhoff d.osterhoff ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 392
Boot: QS 805 Cruiser
465 Danke in 236 Beiträgen
Standard

Nur mal so ein Denkanstoß. Ich hatte bei meinem Vorgängerboot eine 100-er Zulassung für meinen Trailer. Ich fahre immer ca. 700 KM zur Ostsee in den Urlaub damit. Mit meinem neuen Boot (3,5 t - Trailer und Gewicht so ziemlich ausgereizt) habe ich die 100-er Zulassung nicht mehr. Auch mit diesem Boot fahre ich die 700 KM in den Urlaub.

Bei meinen jetzt mehrjährigen Fahrten in den Urlaub, mit 100-er Zulassung und auch entsprechender (dort wo möglich) Ausnutzung der 100 Km/h und danach ohne 100-er Zulassung (Tempomat auf 85 KmH gestellt) habe ich "erstaunlicher Weise" bisher immer ca. 12 Stunden Fahrtzeit benötigt.

Ich persönlich kann also nicht feststellen, dass eine 100-er Zulassung den großen Vorteil bei der Fahrtzeit in den Urlaub bringt und somit ist für mich eine unbedingte 100-er Zulassung entbehrlich (jeder wird da aber auch seine eigene Erfahrung haben). Ich empfinde es auch nicht als unbedingt notwenig einen LKW zu überholen, da die meisten LKW`s ihren Tempomat auf 90 Km/h einstellen. Am Berg (z.B. Kasseler Berge) fahre ich mit meinem Gespann und meinen tempomateingestellten 85 Km/h dann auch gemütlich an den LKW`s vorbei. Ergo meine Feststellung und auch wirklich nur meine persönliche Meinung, ich vermisse die 100-er Zulassung nicht.

Lieben Gruß

Dirk
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 14.10.2020, 10:20
Benutzerbild von skipper78
skipper78 skipper78 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.12.2016
Ort: Elbe-Km 280
Beiträge: 684
Boot: Skibsplast HT490, Yamaha F50
218 Danke in 147 Beiträgen
Standard

Ich habe auch die 100`er Zulassung. Wenn ich legal mit 100km/H 450km zur Ostsee fahre und zurück, so also an den ganzen LKW`s vorbei komme, ist das schon äußerst hilfreich. Ich mache es so wie Jörg (Nautico), Tempomat rein bei 105 und alles ist soweit i.O.. Ein oftmaliges Überholverbot für Gespanne kann ich auf meiner Strecke auch nicht feststellen, evtl. sieht das im bergigen Gebieten anders aus.
__________________
Grüße, Christian...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 14.10.2020, 10:54
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.409
2.161 Danke in 1.337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter Beitrag anzeigen
(z.B. in Austria kannst du mit einem Anhänger bis 750kg zGM 100 km/h fahren, darüber nur noch 80)
also sorry, ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass die Informationen bspw. vom ADAC oben schlichtweg falsch sind. Das deckt sich ja auch mit den Infos, die man auf Infoseiten der anderen Länder bekommt.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 14.10.2020, 11:13
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 30.913
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
25.495 Danke in 15.944 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
also sorry, ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass die Informationen bspw. vom ADAC oben schlichtweg falsch sind. Das deckt sich ja auch mit den Infos, die man auf Infoseiten der anderen Länder bekommt.
Du darfst ja schneller fahren....

z.B. in Frankreich auch gern 130 bzw. 90... da dies ja grundsätzlich erlaubt ist...
Daher ist die Aussage dews ADAC ja richtig... nur nicht vollständig...

wichtig ist halt zu wissen das ab 80km/h kein Versicherungsschutz mehr besteht da in Deutschland generell mit Hänger nur 80 gefahren werden darf...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 14.10.2020, 11:24
freerider13 freerider13 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 2.256
1.573 Danke in 886 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
also sorry, ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass die Informationen bspw. vom ADAC oben schlichtweg falsch sind. Das deckt sich ja auch mit den Infos, die man auf Infoseiten der anderen Länder bekommt.

Dochdoch, stimmt schon.
Die 100er Zulassung ist eine rein deutsche Regel und gilt im Ausland prinzipiell erst mal nicht.

In der Praxis juckt das aber die ausländische Rennleitung oft nicht sofern man es nicht übertreibt... (Schweiz und Austria mal ausgenommen...) Gerät man jedoch an einen schlecht gelaunten Beamten kann er dir zweifelsohne den Ar**** aufreißen.

Und ja: in Austria darf man mit Anhänger bis 750kg (leichter Anhänger) 100 fahren - unabhängig von der deutschen Plakette. Die unterscheiden da sogar bei Überholverboten...

Aber Obacht: gilt nur auf der Autobahn! Landstraße ist auch 80 angesagt...

Jan
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 14.10.2020, 11:28
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.409
2.161 Danke in 1.337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von freerider13 Beitrag anzeigen
in Austria darf man mit Anhänger bis 750kg (leichter Anhänger) 100 fahren -
Hi, aber die Österreicher schreiben das doch ganz anders https://www.oesterreich.gv.at/themen...te.063300.html

ähnlich NL, Frankreich, usw. Die Angaben vom ADAC scheinen doch zu stimmen.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 14.10.2020, 11:28
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 30.913
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
25.495 Danke in 15.944 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
Hi, aber die Österreicher schreiben das doch ganz anders https://www.oesterreich.gv.at/themen...te.063300.html

ähnlich NL, Frankreich, usw. Die Angaben vom ADAC scheinen doch zu stimmen!
Es geht darum das keine Versicherung mehr besteht ... nicht um eine Geschwindigkeitsüberschreitung...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 14.10.2020, 11:35
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.409
2.161 Danke in 1.337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
Es geht darum das keine Versicherung mehr besteht ... nicht um eine Geschwindigkeitsüberschreitung...
Wieso sollte das so sein (auch das schreibt der ADAC ja anders)? wenn der Anhänger in D für 100 zugelassen ist und in Österreich bspw. mit 3t Gesamtgewicht 100 fahren darf, warum sollte dann die Versicherung bei 80 den Hahn abdrehen??? (meine sagte das auch anders)
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 14.10.2020, 11:38
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 30.913
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
25.495 Danke in 15.944 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
Wieso sollte das so sein (auch das schreibt der ADAC ja anders)? wenn der Anhänger in D für 100 zugelassen ist und in Österreich bspw. mit 3t Gesamtgewicht 100 fahren darf, warum sollte dann die Versicherung bei 80 den Hahn abdrehen??? (meine sagte das auch anders)
weil die deutsche 100er Zulassung an der Grenze zu Österreich endet... und nicht mehr existent ist...

die bauartbedingte Geschwindigkeit die der ADAC erwähnt ist nicht relevant... es geht um die Gesetzliche Höchstgeschwindigkeit und diese liegt für Anhänger in Deutschland bei 80km/h
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 110Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 110

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grünes Kennzeichen Raffi1963 Allgemeines zum Boot 62 01.05.2016 06:55
Problem mit Trailer-Zulassung (Kurzzeit- & grünes Kennzeichen) Quax Kleinkreuzer und Trailerboote 16 01.10.2013 09:59
Grünes Kennzeichen für Boots-Trailer ==> ist das Gebunden an Person oder Zugfahrzeug? lebch Allgemeines zum Boot 30 12.09.2012 09:15
Trailer-100km/h und grünes Kennzeichen tomicheck Technik-Talk 18 20.08.2009 19:43
Grünes Kennzeichen Big Benne Allgemeines zum Boot 5 14.10.2006 09:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.