boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.08.2005, 15:01
DerAlex DerAlex ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: Lissabon, Portugal
Beiträge: 107
3 Danke in 2 Beiträgen
Standard Werde übelst nassgespritzt - Tipps? Sprayhood basteln?

Hallo beisammen!

Mein kleines Boot macht zwar jede Menge Spass, aber jede Ausfahrt bei mehr als 2 Beaufort Wind kommt einer Dauerdusche gleich (Boot liegt tief, hat keinerlei Sprayhood). Nun habe ich zwar angemessene Kleidung, um trocken an Land gehen zu können, aber natürlich möchte ich auch gerne mal Besucher mitnehmen.

Bei Wellengang spritzt jede Menge Wasser seitlich hoch und weht dann ins Bootinnere. Wir haben keinerlei Sprayhood oder sonstigen Spritzschutz, ich denke aber darüber nach, so etwas selbst zu basteln. Eine entsprechende Konstruktion (Eigenbau) habe ich am Wochenende gesehen, siehe dazu das Foto ganz unten.

Meine Fragen an Euch:

- Denkt Ihr, dass eine solche Sprayhood Konstruktion funktionieren wird?
- Aus welchem Material sollte die Scheibe sein?
- Habt Ihr anderen Ideen und Tipps?


Hier Fotos von meinem Boot und einer interessanten Sprayhood-Konstruktion:




Eigenbau - auch für mein Boot eine Lösung?



Vielen Dank für jeden Tipp und sonnige Grüße aus Lissabon!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 01.08.2005, 15:09
Benutzerbild von ALCYON
ALCYON ALCYON ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.10.2002
Ort: Rheinland
Beiträge: 260
53 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Klar bringt das was. Wieviel kann man aber schwer sagen...
Ausporbieren!!!
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.08.2005, 15:29
Reimar Heger Reimar Heger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2003
Beiträge: 1.137
195 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Hallo Alex!
Ist Dein Boot vielleicht zu buglastig - entweder getrimmt oder im Bug zuviel Gewicht? Probier doch mal das Boot mehr Hecklasstig zu trimmen
evtl. bringt das schon eine Menge. Also ich hatte auch schon früher ein ähnliches Boot und durch das trimmen mit dem Motor so daß der Bug entlastet wird hatte ich eigentlich keine Probleme mehr. Probieren! Grüße Reimar
__________________
Der ärmste Hund auf dieser Welt ist ein Mensch für den nur eines zählt - und das ist Geld!
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.08.2005, 15:37
DerAlex DerAlex ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: Lissabon, Portugal
Beiträge: 107
3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Reimar Heger
Hallo Alex!
Ist Dein Boot vielleicht zu buglastig - entweder getrimmt oder im Bug zuviel Gewicht? Probier doch mal das Boot mehr Hecklasstig zu trimmen
evtl. bringt das schon eine Menge. Also ich hatte auch schon früher ein ähnliches Boot und durch das trimmen mit dem Motor so daß der Bug entlastet wird hatte ich eigentlich keine Probleme mehr. Probieren! Grüße Reimar
Hallo Reimar,

Vielen Dank! Ich werde wohl mal die Trimmung meines ABs verändern, vielleicht bringt das was. Wobei ich schwer beurteilen kann, ob ich zu buglastig fahre: Derzeit fahren wir meistens zu zweit auf der Rückbank, darunter der 23 l Tank plus 10 l Kanister. Vorne ist eigtl. kaum Gewicht. Beim Anfahren geht der Bug hoch, nach wenigen Sekungen legt er sich und das Boot gleitet.

Sagt das etwas über die Trimmung aus? Ich habe auch Hydrofoils, die werde ich mal montieren, vielleicht bringt das auch was.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 10.08.2005, 12:02
DerAlex DerAlex ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: Lissabon, Portugal
Beiträge: 107
3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerAlex
Ich habe auch Hydrofoils, die werde ich mal montieren, vielleicht bringt das auch was.
Ich habe letzes Wochenende mal die Hydrofoils montiert (sehen aus wie Delphinflossen über der Schraube). Ergebnis:

> Boot liegt wesentlich stabiler im Wasser, was die Auf- und -Abbewegung betrifft, wir wurden kaum mehr nass gespritzt.

- aber -

> Das heckt rutscht mir ab und zu mal "unter dem A..." weg und das Boot kommt auch ganz unvermittelt in starke Schräglage, die Stabilität in der Horizontalen hat also mächtig gelitten.

Was würdet Ihr mir als nächsten Versuch empfehlen? Hydrofoils wieder ab und stattdessen den AB weniger buglastig trimmen?

Bin wie immer für jeden Tipp dankbar!
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 10.08.2005, 12:37
zwazl zwazl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: Banater Bu
Beiträge: 700
Boot: Key West 2020WA, Arimar 185
205 Danke in 126 Beiträgen
zwazl eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Ich habe auch Hydrofoils am AB, und engen Kurven zieht der Prop Luft, und zwar nicht zu knapp. Ich fast komplett runter vom Gas, damit der Grip wiederkommt.

Ich denke mal dass der AB richtig angebaut wurde, da werksseitig.

Der Erstbesitzer hat die Dinger drangebaut, wegen Spritersparniss und besserer Gleitfahrt.

Kann irgendjemand etwas dazu sagen?

Gruss,
__________________
-zwazl
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.