boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 29 von 29
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.06.2021, 13:52
Benutzerbild von Trailerboot
Trailerboot Trailerboot ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.11.2020
Ort: Dresdner Ecke
Beiträge: 15
Boot: Finnmaster 5700 WA
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard Trailer aufbocken?

Ich habe mal was vom Trailer aufbocken gehört und dazu eine Frage an die Trailerbootbesitzer. Macht ihr das? Und wenn ja, wie? Mein Boot steht die meiste Zeit des Jahres auf dem Trailer - arme Reifen. Die müssen aber eh aller sechs Jahre runter, lohnt sich da der Aufwand? Mein Boot hat so 1100 kg, dazu der Trailer.

Gruß Jens
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 02.06.2021, 14:08
Benutzerbild von supernasenbaer
supernasenbaer supernasenbaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.04.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 317
Boot: Ibis 2, Yamaha WR500G, Rudernussschale
282 Danke in 127 Beiträgen
Standard

Wie oft wird der Trailer bewegt?
Am wichtigsten ist es meiner Meinung nach dafür zu sorgen, dass der Luftdruck passt (also immer das was der Reifenhesteler als max vorgibt)

Wenn der alle zwei Monate mal irgendohin weg geschoben oder das Boot rumgefahren wird mach dir keine gedanken.

Wenn es eher ein Steh-Trailer ist, dann schadet es absolut nichts den aufzubocken. So ein Bock kostet ca. 10Euro.
Ich hab mal solche Halbschalen aus Metall gesehen auf die man drauffährt, die den Reifen „in Form halten“ sollen. Keine Ahnung ob das was taugt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 02.06.2021, 14:52
Benutzerbild von Trailerboot
Trailerboot Trailerboot ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.11.2020
Ort: Dresdner Ecke
Beiträge: 15
Boot: Finnmaster 5700 WA
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Der Trailer mit Boot steht seit letztem Jahr eigentlich nur rum, wurde nur einmal an die Ostsee bewegt. Dieses Jahr sieht es ähnlich aus... Mir ist es etwas komisch, einfach einen Wagenheber hinten anzusetzen, Klotz drunter und dann zur nächsten Ecke. Da verwindet sich der Trailer nicht?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 02.06.2021, 15:01
Benutzerbild von Nautico
Nautico Nautico ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: südöstlich von Düsseldorf
Beiträge: 1.473
Boot: Jeanneau Cap Camarat
1.134 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Ich bocke meinen Trailer nicht auf.
Bei mir liegt das Boot auch die meiste Zeit des Jahres darauf und über Winter wird der Trailer auch 6-7 Monate nicht bewegt.
Den Reifendruck kontrolliere ich pro Winter ca. einmal, im Sommer 3-4 mal (vor jeder längeren Fahrt).
Es sind Cargoreifen montiert und älter als 6 Jahre werden sie auch nicht.
Meinen Käfer bocke ich über Winter auch nicht auf, allerdings fahre ich ihn auch im Winter bei gutem Wetter und salzfreien Straßen (nicht oft, aber so 1-2x im Winter schon).

Probleme mit merklichen Standplatten hab ich bis jetzt noch nicht gehabt.
__________________
Gruß
Jörg

Das Leben wird deutlich leichter, wenn man nicht alles erzählt was man weiß,
nicht alles glaubt was einem erzählt wird
und über den Rest einfach still lächelt!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 02.06.2021, 15:12
Benutzerbild von Trailerboot
Trailerboot Trailerboot ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.11.2020
Ort: Dresdner Ecke
Beiträge: 15
Boot: Finnmaster 5700 WA
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Danke für die Antworten. Ich lass den auf den Rädern. Alles andere wird mir zu aufregend.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 02.06.2021, 15:47
opgenmarc2 opgenmarc2 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.11.2017
Ort: 46395 Bocholt
Beiträge: 179
Boot: 21 Fuß AM mit Yamaha F 200 GETL
144 Danke in 70 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Trailerboot Beitrag anzeigen
Danke für die Antworten. Ich lass den auf den Rädern. Alles andere wird mir zu aufregend.
Ich bin meinem Trainer wohl auf – vor allen Dingen im Winter voll beladen unter dem Carport steht. Ganz einfach den Wagenheber unter die Achsen und links und rechts zwei dicke Kalksand-Steine drunter.
__________________
Grüße aus Bocholt
Marc
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 02.06.2021, 16:33
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 6.377
Boot: Chaparral 1930 SS Sport, Sealine 220
16.877 Danke in 5.316 Beiträgen
Standard

Ich bocke gerne auf.
Nicht wegen der Reifen, sondern wegen der Federachsen.
Und ausserdem wackelt es nicht so, wenn ich was im Boot mache.
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 02.06.2021, 19:38
Benutzerbild von vp-lada
vp-lada vp-lada ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.01.2010
Ort: Leipziger Land/ Stralsund
Beiträge: 634
Boot: Bayliner 1851 SS Capri und Merlin mit 50PS Johnson
328 Danke in 191 Beiträgen
Standard

Ich stelle das Boot etwa 30 cm auf Böcke über den Trailer, damit der und die Gummifederachse im Winter entlastet sind.
__________________
Viele Grüße
Arnd
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 03.06.2021, 05:31
Benutzerbild von Raili
Raili Raili ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 1.793
Boot: Gobbi 255 mit VP D3-160 DPS-A
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 203612300
1.069 Danke in 763 Beiträgen
Standard

...ja, es geht nicht um die Reifen, sondern um die Gummifederachsen....
__________________
liebe Grüße
Raimund
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 03.06.2021, 06:12
Stryker1000 Stryker1000 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.06.2016
Ort: Geislingen
Beiträge: 22
18 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Also im Sommer, wenn das Boot ab und zu bewegt wird, dann steht der Trailer auf seinen Rädern, das ist ja auch kein Problem mit genug Luft in den Reifen, die werden öfters kontrolliert mit dem autoeigenen Kompressor nachgetankt falls notwendig.

Über den Winter steht das Boot in einem Zelt auf dem Trailer, der aufgebockt ist um die Achsen und Reifen zu entlasten. Die Stützen tragen je 3 Tonnen und 4 davon sind unter dem Trailer, was bei eine 1.100er Kombi mehr als ausreichend ist. Zeitaufwand hierfür maximal 30 Minuten für auf- und abbocken - also überschaubar.

Gruß Sandro
__________________
S.A.N.D.R.O.: Synthetic Artificial Neohuman Designed for Rational Observation
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 03.06.2021, 07:20
Benutzerbild von Trailerboot
Trailerboot Trailerboot ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.11.2020
Ort: Dresdner Ecke
Beiträge: 15
Boot: Finnmaster 5700 WA
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hm... okay, die Federn.. Also Wagenheber unter den Längsträger, anheben und Stütze drunter? Dann die andere Seite, dann vorn beide Seiten? Das Boot über den Trailer anheben will ich mir garnicht vorstellen. Wie soll sowas gehen ohne Kran?
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 03.06.2021, 07:30
Müritzfischer Müritzfischer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 746
Boot: Shetland 535 Yamaha F60 CET
1.689 Danke in 698 Beiträgen
Standard

Achse rechts anheben, Bock drunter. Achse links anheben, Bock drunter. Räder eben über dem Boden. Keine fünf Minuten Arbeit, aber dafür fitte Gummilager.
__________________
Gruß Heiko
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 03.06.2021, 07:39
kugelblitzfisch kugelblitzfisch ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.07.2017
Ort: Jessen
Beiträge: 219
Boot: SBM 600
Rufzeichen oder MMSI: DJ3113
266 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Ich bocke meinen Trailer auch auf, wenn er länger als 2-3 Wochen steht.
Habe mir dafür einen Wagenheber mit viel Hub besorgt. Dann kommen 4 Stützen drunter.
Ob das jetzt wirklich einen großen Unterschied macht...???
Es arbeitet/ beläd/ putzt sich aber angenehmer, wenn das Boot nicht so wackelt.

Gruß, Sascha.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 03.06.2021, 09:06
opgenmarc2 opgenmarc2 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.11.2017
Ort: 46395 Bocholt
Beiträge: 179
Boot: 21 Fuß AM mit Yamaha F 200 GETL
144 Danke in 70 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Müritzfischer Beitrag anzeigen
Achse rechts anheben, Bock drunter. Achse links anheben, Bock drunter. Räder eben über dem Boden. Keine fünf Minuten Arbeit, aber dafür fitte Gummilager.
....Genau so! Vorne müssen keine Böcke drunter, da dreht man einfach das Stützrad hoch.
__________________
Grüße aus Bocholt
Marc
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 03.06.2021, 09:23
riggele1 riggele1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.02.2019
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 237
Boot: Bayliner 185
72 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Ich bocke meinen Trailer im Winter auch auf.
Hauptsächlich wegen der Federachsen, und schaden tuts den Reifen dann auch nicht.
Ich bocke dann aber auch den kompletten Trailer hoch. Vorne kommen dann auch zwei Böcke drunter. Dann wird das Stützrad auch entlastet und das ganze Teil steht dann Bombenfest und wackelt nicht.
Ich hebe den Trailer aber nur so weit hoch, dass die Reifen gerade noch den Boden berühren, also quasi nur sich selbst tragen.
Wenn die voll in der Luft hängen, hängt das Gewicht der Reifen auch auf den Lagern...muss meiner Meinung nach auch nicht sein.
Aber da hat wohl jeder seine eigene Theorie....
Obs was bringt oder nicht.......
__________________
Grüße
Christian

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 03.06.2021, 12:10
skibo skibo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 1.542
1.515 Danke in 784 Beiträgen
Standard

"Dann wird das Stützrad auch entlastet"

Was für ein glückliches Stützrad muß das wohl sein....
__________________
Gruß Klaus
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 03.06.2021, 12:20
riggele1 riggele1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.02.2019
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 237
Boot: Bayliner 185
72 Danke in 41 Beiträgen
Standard

das bedankt sich dann immer bei mir und verspricht mir ewig zu halten und immer Leichtgängig zu bleiben
__________________
Grüße
Christian

Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 03.06.2021, 12:24
Benutzerbild von yannw
yannw yannw ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.06.2019
Ort: Mainz
Beiträge: 240
Boot: SeaRay 220 OV
303 Danke in 118 Beiträgen
Standard

Öhh ja, meiner ist auch aufgebockt...oder so ähnlich )
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20210502_213108.jpg
Hits:	112
Größe:	111,7 KB
ID:	923906  
__________________
Gruss, Yann
SeaRay 220 Signature Overnighter BJ'94
Mercruiser SeaCore 377 MAG | Bravo One
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 03.06.2021, 15:55
Benutzerbild von Pfrommer Peter
Pfrommer Peter Pfrommer Peter ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.604
Boot: Glastron open Bow SSV151
3.346 Danke in 1.682 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von yannw Beitrag anzeigen
Öhh ja, meiner ist auch aufgebockt...oder so ähnlich )
Da fehlt ja das BOOT drauf ,, liegth wohl im Eingefrohrenem Teich.
__________________
Gruß Peter
Grün lebt Blau bewegt

Der wo liegen bleibt, wird ohne wen und aber abgeschleppt...

Geändert von Pfrommer Peter (03.06.2021 um 16:05 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 03.06.2021, 16:04
Benutzerbild von Pfrommer Peter
Pfrommer Peter Pfrommer Peter ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.604
Boot: Glastron open Bow SSV151
3.346 Danke in 1.682 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kugelblitzfisch Beitrag anzeigen
Ich bocke meinen Trailer auch auf, wenn er länger als 2-3 Wochen steht.
Habe mir dafür einen Wagenheber mit viel Hub besorgt. Dann kommen 4 Stützen drunter.
Ob das jetzt wirklich einen großen Unterschied macht...???
Es arbeitet/ beläd/ putzt sich aber angenehmer, wenn das Boot nicht so wackelt.

Gruß, Sascha.
Genau darum geht es,und die Gumifedern danken es dir.
__________________
Gruß Peter
Grün lebt Blau bewegt

Der wo liegen bleibt, wird ohne wen und aber abgeschleppt...
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 29 von 29

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trailer aufbocken ? Guymarine 560 Kleinkreuzer und Trailerboote 42 11.12.2015 20:22
Trailer aufbocken Charliechen Allgemeines zum Boot 14 29.03.2012 18:37
Trailer/Gespann im Winter aufbocken? saro Allgemeines zum Boot 15 28.11.2011 09:56
Trailer im Winter aufbocken? Audiot_8p Allgemeines zum Boot 47 13.11.2011 12:34
Boot aufbocken, wer kann Tips geben ? Kajütsegler37 Kleinkreuzer und Trailerboote 28 15.11.2009 21:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.