boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.07.2013, 10:50
Benutzerbild von 912Speedster
912Speedster 912Speedster ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.02.2013
Ort: Hansestadt Rostock
Beiträge: 123
Boot: Klaasen Super Van Craft 1150
Rufzeichen oder MMSI: Kuckuck!
61 Danke in 18 Beiträgen
Standard Super Van Craft gekauft, alter Diesel im Tank?

Hallo zusammen!

Wie der Zufall es so wollte habe ich kürzlich meine Selco verkauft um Platz für das neue Schiffchen zu machen. Nun bin ich stolzer Besitzer einer Claasen Super Van Craft 1150.

Das Schiff kommt in Kürze mit Schwerlasttransport aus Holland zu mir und soll nach dem einkranen auch auf dem Wasser bewegt werden.

Nach Rücksprache mit dem Vorbesitzer hat sich rausgestellt das noch ca. 3 Jahre alter Diesel in den Tanks ist. Nun stehe ich vor dem Problem das das Boot wie gesagt vom LKW gekrant und direkt ins Wasser gesetzt wird, wo es auch manövrierfähig sein muss um überhaupt zum Liegeplatz zu kommen.

Ich habe also keine Möglichkeit dort ab-bzw. umzupumpen.

Gibt es Zusätze oder irgendeinen Trick um den alten Diesel wieder fit zu machen? Oder einfach 100 liter auffüllen und hoffen das die alte Plörre noch funktioniert?

Beste Grüße von der Ostsee,
Paule
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 24.07.2013, 10:59
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.339
Boot: z.Zt. mal ohne
15.133 Danke in 8.271 Beiträgen
Standard

kannst nicht für die erste Tour erst mal einen 20Ltr.-Kanister per Bypass dran setzen und dann am Liegeplatz in Ruhe das Thema mit dem alten Diesel angehen....
__________________
Gruß - Georg

www.Wolfskarte-Gahlen.de
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 24.07.2013, 11:16
Benutzerbild von 912Speedster
912Speedster 912Speedster ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.02.2013
Ort: Hansestadt Rostock
Beiträge: 123
Boot: Klaasen Super Van Craft 1150
Rufzeichen oder MMSI: Kuckuck!
61 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Hallo Georg, danke für Deine Antwort! Es wäre zumindest eine Möglichkeit. Kann allerdings noch nicht sagen ob ich da dran komme und ob das so funktioniert da die Tanks ja fest und tief verbaut sind.

Gruss
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 24.07.2013, 11:21
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.339
Boot: z.Zt. mal ohne
15.133 Danke in 8.271 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 912Speedster Beitrag anzeigen
Hallo Georg, danke für Deine Antwort! Es wäre zumindest eine Möglichkeit. Kann allerdings noch nicht sagen ob ich da dran komme und ob das so funktioniert da die Tanks ja fest und tief verbaut sind.

Gruss
würde vielleicht vorher Bilder anfragen von der Verbindung der Dieselleitung am Filter, denn da wird man wohl am leichtesten dran kommen.
Falls vorhanden brauchst Du dann noch die passende Rücklaufleitung und kannst das vorher zuhaue zusammen basteln und am Boot nur noch verschrauben.
__________________
Gruß - Georg

www.Wolfskarte-Gahlen.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 24.07.2013, 11:33
Benutzerbild von Heinblau
Heinblau Heinblau ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.09.2010
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 32
Boot: Alm Kotter 1170
32 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hallo,
zuerst mal herzlichen Glückwunsch zu dem super Schiff.
Da würde ich mal keinen großen Aufstand machen, selbst wenn der Diesel verkeimt sein sollte, reicht das allemal zum Anleger. Die Filter halten den Schmodder, wenn er denn vorhanden sein sollte zurück. Dann würde ich aber den Diesel schon kontrollieren. In der Regel haben Schiffe dieser Qualität eine Abpumpmöglichkeit an der tiefsten Stelle des Tanks. Wenn keines vorhanden ist, würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall ein umschaltbares Filtersystem (Separ) einbauen.
Das hier soll gegen Verkeimung helfen:

http://belo-shop.de/shop/article_011...FaPHtAod21gAgQ
Viele Grüße
Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 24.07.2013, 11:36
Benutzerbild von Warmduscher
Warmduscher Warmduscher ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Oberbayern
Beiträge: 2.998
Boot: Sevylor Caravelle BB open T56 Frontrunner
3.909 Danke in 2.059 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gbeck Beitrag anzeigen
kannst nicht für die erste Tour erst mal einen 20Ltr.-Kanister per Bypass dran setzen und dann am Liegeplatz in Ruhe das Thema mit dem alten Diesel angehen....
Ja. Das wäre auch meiner Meinung nach die Methode der Wahl. Im geschilderten Fall ohne andere Möglichkeiten sozusagen alternativlos.

W
__________________
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:

keine Sau
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.07.2013, 11:38
Benutzerbild von anco
anco anco ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2011
Ort: Neustadt i.H.
Beiträge: 582
Boot: Aquastar 38 Ocean Ranger
4.942 Danke in 845 Beiträgen
Standard Grotamar Schnelltest

Von Grotamar gibt es zur Kontrolle einer möglichen Verkeimung einen Schnelltest.
Vielleicht kannste den vorher machen (lassen) und hast evtl. gar kein Problem.
http://www.mikrofiltertechnik.de/upl...nt-fuel-DE.pdf

Hat ein Stegnachbar gerade mit einem aus Malle kommenden Boot gemacht wo der Diesel auch 2,5 Jahre in den Tanks stand.
Nach 1 Tag Ergebnis alles i. O. und Boot gekrant.
__________________
Gruß von der Ostsee, Andreas

---------------------------------------------
Aquastar 38 Ocean Ranger - Neustadt i.H.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 24.07.2013, 15:58
Benutzerbild von 912Speedster
912Speedster 912Speedster ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.02.2013
Ort: Hansestadt Rostock
Beiträge: 123
Boot: Klaasen Super Van Craft 1150
Rufzeichen oder MMSI: Kuckuck!
61 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für Eure Antworten! Werde auf jeden Fall versuchen die Dieselversorgung extern zu legen. Werde dann am Liegeplatz in Ruhe den Tank entleeren und reinigen sowie alle Filter ersetzen. Dann bin ich wohl auf der sicheren Seite.

Hab davon mal abgesehen kürzlich im Baumarkt eine Mixtur gesehen welches angeblich diese Flocken im Diesel wieder auflöst ? Taugt sowas überhaupt was?

Gruss,
Paule
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 24.07.2013, 16:30
Benutzerbild von Canadachris
Canadachris Canadachris ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.10.2012
Ort: Magog QC
Beiträge: 700
Boot: Strassenkreuzer 1995 Range Rover County LWB 4.2L V8
13.416 Danke in 2.678 Beiträgen
Standard

sorry fuers OT, aber dank deinem Beitrag weiss ich nun endlich auf was fuer einem Kahn ich knapp 2 Jahre als "Bootsschreiner" sehr streng arbeitete. Danke!





Wegen dem alten Diesel wuerde ich mir denk ich nicht gross den Kopf zerbrechen, da sind ja echt Monsterfilter im Motorenraum, wenn ich mich recht erinnere.

Viel Spass mit deinem schoenen Schiff, langweilig wird dir damit bestimmt nie

Gruss, Chris

ach, grad noch'n Foto gefunden....
Bene 6 mit Zugfahrzeug











und sehe nun, dass das wohl doch keine Super Van Craft 1150 ist, sondern eine Gruno dingens.... ja nun, trotzdem weiss ich nun mehr, und muss nicht dumm sterben...

Die Super Van Craft 1150 ist ja weitaus schoener, viel mehr Holz, noch mehr Arbeit
__________________
Nur ein offenes Bier ist ein gutes Bier.

Geändert von Canadachris (24.07.2013 um 16:37 Uhr) Grund: Boot falsch gedingselt
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.