boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 3.181 bis 3.200 von 3.213
 
Themen-Optionen
  #3201  
Alt 18.06.2021, 17:57
Benutzerbild von Michl1581
Michl1581 Michl1581 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.06.2018
Ort: Dresden
Beiträge: 221
Boot: Shetland 570
Rufzeichen oder MMSI: Rubberduck
74 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
War das mal ein Seeventil? Man kann nicht erkenne, wo es sich befindet.

Das Wasser in der Bilge hatte ich immer durch einen undichten Lenzstopfen am Heck, den ich dann verschlossen hatte.
Hallöchen

Ja die Schraube sitzt mittig zum kiel und ca. 1 m vom Heck.

Gruß Micha

Gesendet von meinem SM-G991B mit Tapatalk
__________________
Immer feste drauf, wie bei einer Pinata
Mit Zitat antworten top
  #3202  
Alt 18.06.2021, 21:30
iXware iXware ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: Lausitzer Seenland
Beiträge: 770
Boot: Dolphin 19 - "Xenia"
645 Danke in 391 Beiträgen
Standard

da scheint jemand vor langer Zeit ein Loch im Rumpf mit einer gerade gefundenen Schraube abgedichtet zu haben... was anderes kann ich mir nicht vorstellen. da ist doch sonst nichts außer luft, oder eventuell Schaum
__________________
MfG, Frank.
Mit Zitat antworten top
  #3203  
Alt 22.06.2021, 21:05
Benutzerbild von Michl1581
Michl1581 Michl1581 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.06.2018
Ort: Dresden
Beiträge: 221
Boot: Shetland 570
Rufzeichen oder MMSI: Rubberduck
74 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Ok
Hat aber einer zufällig auch so eine "Verschraubung" von Bilge zum Kiel oder ist das nur bei mir so?
Die Verschraubung ist wie gesagt genau mittig durch den Kiel zur Bilge.

Ich werfe jetzt mal einfach in den Raum das einer der Vorbesitzer da Mist gemacht hat.

Vorschläge das Loch zu verschließen? Einfach wie gehabt mit aufschäften und GFK zu machen? Habt Ihr möglicherweise Systeme von Hersteller in petto?

Gruß Micha

Gesendet von meinem SM-G991B mit Tapatalk
__________________
Immer feste drauf, wie bei einer Pinata
Mit Zitat antworten top
  #3204  
Alt 03.08.2021, 13:09
Sassenburger Sassenburger ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 03.08.2021
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem eine Shetland Saker ins Auge gefasst und möchte hierzu mal ein paar Meinungen hören.

Bilder würde ich bei Gelegenheit machen und nachreichen.

Das Boot ist Bj. 1988 und war nun lange in ordentlichen Händen.
Der Rumpf sieht von aussen tadellos aus und auch der Rest sieht dem alter entsprechend, aber geplegt aus. Bis auf den etwas gelblichen Ton, aber das ist sicher geschmackssache.
Das Boot stand nun längere Zeit überdacht, wurde ca. 7 Jahre nicht bewegt.
Innen ist nichts beschädigt, lediglich die Polsterung ist in die Jahre gekommen und müsste etwas überarbeitet werden. Das Boot ist soweit in Originalzustand, also nicht verbastelt, abert auch nichts besonderes nachgerüstet.

Der Motor ist ein 115PS Suzuki Oil Injector Bj. unbekannt. Laut Besitzer läuft dieser einwandfrei.

Zusätzlich ist noch eine große Persenning dabei die rundherum geschlossen werden kann.

Einachsiger Trailer (ohne TÜV derzeit) ist inklusive.

Nun meine beiden Fragen:

Auf was ist bei diesem Boot besonders zu achten, ohne am Ende böse überrascht zu werden.

Was wäre aus eurer Sicht ein angemessener Preis für das Boot (ausgegangen von einem gepflegten, technisch funktionierendem Zusatnd mit üblichen optischen Mängeln).


Grüße Daniel
Mit Zitat antworten top
  #3205  
Alt 05.08.2021, 13:24
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.802
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
3.050 Danke in 1.823 Beiträgen
Standard

Relativ jung, Trailer dabei und gut motorisiert, ein Traum der selten bei einer gebrauchten Shetland erfüllt wird. Camperverdeck auch dabei? Dann werden sicherlich hohe vierstellige Beträge aufgerufen.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco

"Wenn man die Reichweite eines Autos halbiert und den Preis verdoppelt, wird der Markt sehr klein" Günter Schuh
Mit Zitat antworten top
  #3206  
Alt 05.08.2021, 13:40
Sassenburger Sassenburger ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 03.08.2021
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Camperverdeck ist dabei und noch relativ gut in Schuss.
Mit Zitat antworten top
  #3207  
Alt 05.08.2021, 13:55
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.802
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
3.050 Danke in 1.823 Beiträgen
Standard

10 k€?
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco

"Wenn man die Reichweite eines Autos halbiert und den Preis verdoppelt, wird der Markt sehr klein" Günter Schuh
Mit Zitat antworten top
  #3208  
Alt 16.08.2021, 07:04
Olli Z Olli Z ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 13.08.2021
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin zusammen. Ich lese seit einer Weile hier schon mit, und jetzt habe ich auch mal eine Frage. Erstmal zu mir. Mein Name ist Olli (Oliver), bin 43 Jahre und komme aus Salzgitter. Habe seit Anfang des Jahres den See und Binnen SBF und gucke mich ein wenig nach einem passenden Boot für uns um. Dabei bin ich hier auf diesen Trööt gestossen und finde immermehr Intresse an einer Shetland 570. Dazu jetzt meine Frage. Hier wird ja immerwieder darüber diskutiert mit welchem AB die Shetländer am besten unterwegs sind. Doch was ich so gut wie noch gar nicht gelesen habe ist, welchen Vor- bzw. Nachteil haben die ABs gegenüber den IBs? Bzw. andersherum? Gibt es hier User mit 570 und IB und können Erfahrungen teilen? Wenn ich gucke gibt es zur Zeit einige 570 mit IB zu verkaufen...

Grüße Olli
__________________
Olli Z
Mit Zitat antworten top
  #3209  
Alt 16.08.2021, 11:08
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.802
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
3.050 Danke in 1.823 Beiträgen
Standard

Die wenigen IB haben den Vorteil, ausreichend motorisiert zu sein. Beim AB muss man ab 60 PS bei einer 570 kalkulieren, um sie artgerecht bewegen zu können.

Interessant finde ich die bei KAZ angebotene 610er, wäre ich auf der suche nach etwas mit erforderlicher Bastelarbeit, dann würde ich die sofort kaufen.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco

"Wenn man die Reichweite eines Autos halbiert und den Preis verdoppelt, wird der Markt sehr klein" Günter Schuh
Mit Zitat antworten top
  #3210  
Alt 16.08.2021, 13:31
Müritzfischer Müritzfischer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 746
Boot: Shetland 535 Yamaha F60 CET
1.689 Danke in 698 Beiträgen
Standard

Mit einer empfindlichen Frau an Bord, kannst du die Zweitakter AB, gleich bei Seite lassen.
__________________
Gruß Heiko
Mit Zitat antworten top
  #3211  
Alt 16.08.2021, 19:41
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.802
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
3.050 Danke in 1.823 Beiträgen
Standard

Warum? Wenn Du nicht zu langsam fährst sehe ich das Problem nicht.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco

"Wenn man die Reichweite eines Autos halbiert und den Preis verdoppelt, wird der Markt sehr klein" Günter Schuh
Mit Zitat antworten top
  #3212  
Alt 21.08.2021, 14:34
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 3.137
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
8.399 Danke in 2.216 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Michl1581 Beitrag anzeigen
Ok
Hat aber einer zufällig auch so eine "Verschraubung" von Bilge zum Kiel oder ist das nur bei mir so?
Die Verschraubung ist wie gesagt genau mittig durch den Kiel zur Bilge.
Hallo Michl, wenn auch mit reichlich Verspätung: vermutlich war da mal der Geber eines Echolots verbaut, und der Vorbesitzer hat das Loch dann irgendwie verschlossen, nachdem das Echolot entfernt wurde. Original ist das Loch definitiv nicht.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3213  
Alt 21.08.2021, 15:01
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 3.137
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
8.399 Danke in 2.216 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Olli Z Beitrag anzeigen
...finde immermehr Intresse an einer Shetland 570. Dazu jetzt meine Frage. Hier wird ja immerwieder darüber diskutiert mit welchem AB die Shetländer am besten unterwegs sind. Doch was ich so gut wie noch gar nicht gelesen habe ist, welchen Vor- bzw. Nachteil haben die ABs gegenüber den IBs? Bzw. andersherum? Gibt es hier User mit 570 und IB und können Erfahrungen teilen? Wenn ich gucke gibt es zur Zeit einige 570 mit IB zu verkaufen...

Grüße Olli
Ich habe zwar keinen IB an meiner 570, kenne aber jemanden, der das hat - 120 PS - und liebend gerne auf AB umsteigen würde. Mal abgesehen davon, dass der IB im Innenraum mehr Platz beansprucht als die Motorwanne für den AB : Ein Innenborder ist mindestens doppelt so schwer wie ein AB, und dementsprechend tief liegt die IB-570 damit hinten im Wasser. Um das Boot überhaupt halbwegs plan im Wasser liegen zu haben, muss der Bugraum mit reichlich Gepäck beladen werden; liegen unsere Boote nebeneinander, liegt seins ungefähr 10 cm tiefer im Wasser als meins, und bei mir hängen immerhin jetzt 170 kg Yamaha 80 PS hinten dran (mit denen ich sehr zufrieden bin).

Natürlich läuft ein Innenborder leiser und kultivierter als ein AuBo, aber das war's dann auch schon. Mein Kumpel ist mit seinem 120 PS IB nicht schneller als ich mit 80 PS AuBo, und weniger Sprit braucht er auch nicht, weil er ja viel mehr Gewicht bewegen muss.

Bei Booten ab 6,50 m Länge und 2,50 m Breite würde ich für den Innenborder plädieren, bei dem gerade mal ca. 1,90 m schlanken Unterwasserrumpf der 570 ist man mit einem AuBo besser bedient. Und der sollte mindestens 60 und höchstens 90 PS haben, alles darunter macht keinen Spaß, und alles darüber ist zu viel des Guten.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 3.181 bis 3.200 von 3.213

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.