boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 56
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.05.2014, 08:25
Benutzerbild von Exciter
Exciter Exciter ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 224
Boot: Sunsation Dominator
495 Danke in 136 Beiträgen
Standard Das Märchen von den sparsamen kleinen Motoren

Vielleicht kann mir mal jemand erklären warum ein 4.3l Motor in einem (z.B. Bayliner 2355) weniger Verbrauchen soll als ein 5.7l bei 50 Km/h?
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 14.05.2014, 08:53
Benutzerbild von Reffenthal
Reffenthal Reffenthal ist offline
Commander
 
Registriert seit: 19.03.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 289
Boot: Hellwig Marathon V485
215 Danke in 119 Beiträgen
Standard

Das wird wohl keiner können. die 4,3 ltr Maschine fährt warscheinlich unter Volllast & die 5,7 ltr Maschine mehr oder weniger im Teillastbetrieb..
__________________
Gruss Michael

Errare humanum est, sprach der Igel und stieg von der Klobürste
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 14.05.2014, 08:57
G Leiter G Leiter ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.10.2013
Ort: Am Rhein
Beiträge: 407
Boot: Motorboot
566 Danke in 288 Beiträgen
Standard

Ich würde lieber wissen warum Du der Meinung bist das es sich um ein Märchen handelt.

Das Du dabei nicht nur einen Fahrzustand betrachten darfst sollte klar sein, oder legst Du mit 50km/h am Steg ab und wieder an ?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 14.05.2014, 08:59
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.585
13.747 Danke in 6.081 Beiträgen
Standard

Ein Motor fährt im Bereich des max. Drehmomentes am günstigsten.
Der 5,7 er wird hier näher am günstigen Bereich liegen und dreht deutlich weniger, was den zu füllenden größeren Hubraum mehr als ausgleicht....
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 14.05.2014, 09:34
d.andres d.andres ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.10.2008
Ort: Neu Wulmstorf
Beiträge: 116
Boot: Drago 660 / BWA 480
295 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Ein größerer Motor hat eine höhere innere Reibung, könnte also "theoretisch" einen höheren spezifischen Verbrauch haben. In der Praxis konnte ich das noch nicht feststellen. Benziner verbrauchen im allgemeinen ca. 280 gr Treibstoff pro kWh im optimalen Arbeitspunkt (höchster Wirkungsgrad ist wie vorher schon geschrieben nahe des Drehmomentmaximums).
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 14.05.2014, 09:37
grünauer grünauer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 17.12.2009
Ort: Berlin- SO
Beiträge: 252
Boot: Marex Consul
268 Danke in 138 Beiträgen
Standard

Na ja, einen kleinen Unterschied gibt es schon.
Wenn mann einem kleinen oder einem großen Motor die gleiche Leistung abfordert (nehmen wir als Bsp mal 70 PS), dann brauchen auf dem Papier erst einmal beide genau die gleiche Menge Kraftstoff, um diese Leistung abzuliefern.
In der Praxis kommt aber noch dazu, dass der Wirkungsgrad der Motoren je nach Betriebszustand verschieden ist, der kleine läuft vielleicht schon "Anschlag" mit schlechterem Wirkungsgrad, der große bei gutem Wirkungsgrad im Bereich des größten Drehmoments....
Dazu kommen noch Unterschiede im Innen- Reibungswiderstand der Motoren selbst. Um so mehr bewegliche Teile, um so größer der Reibungsverlust....

Also kann unterm Strich je nach Nutzungsprofil entweder der größere oder der kleinere Motor sparsamer sein, pauschal kann mann das nie sagen.

Gruß Lutz
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 14.05.2014, 10:40
Benutzerbild von Trikeflieger2
Trikeflieger2 Trikeflieger2 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Esslingen
Beiträge: 1.822
Boot: Chaparral 240 Signature, Viamare 230
Rufzeichen oder MMSI: DG3616 MMSI 211792830
2.561 Danke in 1.161 Beiträgen
Standard

Hallo,

also rein auf einen Motor bezogen kann ich nur eines bestätigen: Wenn ich gemeinsam mit meiner Frau Motorradfahren bin, dann braucht meine Frau mit dem 650er-Motor mit 34PS rund 3l/100km. Bei gleicher Fahrweise benötige ich dann aber mit dem 1150er-Motor mit 85Ps das Doppelte.

Hubräume wollen gefüllt werden. Ein kleinerer Motor verbraucht eigentlich weniger, weil er immer eher im optimalen Drehzahlbereich gefahren wird wie ein großer Motor, der immer nur im Teillastbereich betrieben wird.

Auch auf das Wohnmobil bezogen benötigt der 3l-Motor mit 160PS rund 1,5 - 2l mehr wie der kleinere 2,3l-Motor mit 115/130PS.

Gruß Axel
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 14.05.2014, 10:56
JohnB JohnB ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2009
Beiträge: 5.725
Boot: Hellwig Milos
7.846 Danke in 3.926 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Exciter Beitrag anzeigen
Vielleicht kann mir mal jemand erklären warum ein 4.3l Motor in einem (z.B. Bayliner 2355) weniger Verbrauchen soll als ein 5.7l bei 50 Km/h?
Das kann man so nicht sagen. Wir kennen die Drehzahlen nicht, bei denen die Geschwindigkeit erreicht wird.

Unbestreitbar braucht man in beiden Fällen die gleiche mechanische Antriebsleistung. Die Frage ist, welcher Motor näher dem Betriebspunkt seines maximalen Wirkungsgrades arbeitet.

Dieser Betriebspunkt ist bei der Drehzahl, bei der der Motor sein max. Drehmoment liefert. Das ist beim 4,3er bei 2800 1/min, beim 5,7er bei 3200 1/min.
__________________
Beste Grüße

John
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 14.05.2014, 12:03
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 3.899
2.533 Danke in 1.717 Beiträgen
Standard

Vielleicht könnte man das mit einem Auto vergleichen.
Warum braucht ein großer Automotor mehr als ein kleiner
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 14.05.2014, 12:19
Benutzerbild von barracuda75
barracuda75 barracuda75 ist offline
Südschwede
 
Registriert seit: 01.02.2008
Ort: Bad Kleinen OT Gallentin
Beiträge: 6.759
Boot: 96'er Sea Ray 250 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Vol... Volup... ach gute Weiterfahrt
30.590 Danke in 8.473 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von uli07 Beitrag anzeigen
Vielleicht könnte man das mit einem Auto vergleichen.
Warum braucht ein großer Automotor mehr als ein kleiner

das große Motor verbraucht aber auch nur in der Stadt mehr und auf der BAB bei z.B. 160km/h wird der große weniger benötigen als der kleine
__________________
Gruß Marco ....... Sent from my Composter using Tabaktalk ......................................... Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Booten die gechartert sind
Vögeln soll man 3 mal täglich Wasser geben
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 14.05.2014, 12:25
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 3.899
2.533 Danke in 1.717 Beiträgen
Standard

Wenn es dann so ist..
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 14.05.2014, 12:35
123 123 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 2.261
1.988 Danke in 1.126 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von uli07 Beitrag anzeigen
Wenn es dann so ist..
Nein, so ist es auch nicht. Ein großer Motor schluckt auch auf der Autobahn mehr als ein kleiner. Nur ist der Abstand nicht mehr ganz so groß wie in der Stadt.

Beim Boot ist das anders gelagert. Für den Verbrauch ist vor allem das Gewicht entscheidend und die Motorgröße spielt hier nur mittelbar durch das Mehrgewicht eine Rolle. Wichtiger ist das Baujahr des Motors: Je moderner, desto effizienter.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 14.05.2014, 12:46
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
536 Danke in 232 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 123 Beitrag anzeigen
Nein, so ist es auch nicht. Ein großer Motor schluckt auch auf der Autobahn mehr als ein kleiner. Nur ist der Abstand nicht mehr ganz so groß wie in der Stadt..

Naja kommt immer drauf an. Hatte mal nen Octavia 1.9Tdi 110ps der hat bei 150-160 8L genommen. Mein BMW 330d mit 2 Zylinder und 1000ccm Hubraum mehr nimmt da nur 6-7L.

Kommt also immer drauf an. Beim Boot bin ich kein freund vom 3L 4 Zylinder. Läuft rauh, ist auch nicht gerade sparsam.
In der Größe bis 20ft hab ich mit dem 4.3 V6 gute Erfahrungen gemacht, relativ sparsam, läuft kultiviert und hat auch mal Leistung wenns benötigt wird.
Aber es muss jeder für sich entscheiden was er will.
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 14.05.2014, 12:51
Benutzerbild von chris-in
chris-in chris-in ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.09.2010
Ort: Ingolstadt
Beiträge: 240
Boot: Beneteau Flyer 650
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
133 Danke in 80 Beiträgen
Standard

Meiner Meinung nach kommt es bei Booten darauf an wie schnell sie aus dem Wasser kommen sprich ins Gleiten, denke das der Mehrverbrauch bei kleineren Motoren darin liegt das die Verdrängerfahrt länger dauert. Vergleiche das mit dem Trailer ziehen, der 2,5l mit 170PS braucht länger die Kraft auf 80km/h zu kommen wie der 3,0l mit 225PS. Wenn die Reisegeschwindigkeit dann erreicht ist wird der Verbrauch sich ziemlich einspielen. Sind nur meine Erfahrungen !
__________________
Wieder im Wassersport vertreten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 14.05.2014, 12:51
Benutzerbild von Hausbootbewohner
Hausbootbewohner Hausbootbewohner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2010
Ort: Heilbronn
Beiträge: 567
Boot: Sunseeker 28
1.976 Danke in 927 Beiträgen
Standard

Autoverbrauch bei Vollgas:
http://www.inarchive.com/page/2010-0...weidrei-de.htm
und darin mal zwei ausgewählt:

BMW 530i Touring (258 PS, Schalter, Tempo: Liter Super Plus)
Verbrauch bei 80: 8,2
Verbrauch bei 180: 17,5

Mercedes C 180 K (143 PS, Schalter, Tempo: Liter Super)
Verbrauch bei 80: 7,4
Verbrauch bei 180: 10,0
__________________
Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 14.05.2014, 13:01
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
536 Danke in 232 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hausbootbewohner Beitrag anzeigen
Autoverbrauch bei Vollgas:
http://www.inarchive.com/page/2010-0...weidrei-de.htm
und darin mal zwei ausgewählt:

BMW 530i Touring (258 PS, Schalter, Tempo: Liter Super Plus)
Verbrauch bei 80: 8,2
Verbrauch bei 180: 17,5

Mercedes C 180 K (143 PS, Schalter, Tempo: Liter Super)
Verbrauch bei 80: 7,4
Verbrauch bei 180: 10,0

Da werden Äpfel mit Birnen verglichen. Ein Sauger und ein Kompressor
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 14.05.2014, 13:08
Benutzerbild von Berni1311
Berni1311 Berni1311 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.644
Boot: Regal 2200 (VP Turbodiesel KAD32 u. Duoprop)
3.093 Danke in 1.451 Beiträgen
Standard

Sorry Leute,
aber ich kann es echt nicht mehr hören, dass ein 5,7 V8 weniger verbraucht, als ein 4,3l V6 Motor. Es ist ehrlich gesagt auch scheiß egal, ob bei Gleitgeschwindigkeit der V8 etwas weniger Drehzahl hat, DENN: man fährt nicht immer in Gleitfahrt!!!

Ich hatte eine 2355 Cierra mit einem 4,3l und mein Kumpel das gleiche Boot mit einem 5,7l. Sein Verbrauch lag nach 10Std. Motorleistung rund 10 Liter/ Stunde höher, als meiner!!! (oder anders gesagt, er musste nach 10 Stunden Fahrt rund 100 Liter mehr tanken)

Ich kann es auch echt nicht mehr hören, dass es immer noch Leute gibt, die sich bei der Frage nach dem Verbrauch eines V8 so in die Tasche lügen.
Gleiches gilt auch fürs Auto. Ich hatte eine 3,0 V6 (Benziner) Audi Cabriolet; wenn man mit etwas Spaß gefahren ist, saugte man 13-14 Liter Super durch...., auch da gibt es Leute, die immer noch behaupten, größere Motoren verbrauchen weniger - SO EIN SCHWACHSINN!!!!!!

Wer viel Power hat und viel Spaß haben möchte muss auch bereit sein, mehr Scheinchen auf den Tisch zu legen - Fertig!
__________________


Gruß

Berni
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 14.05.2014, 13:12
Benutzerbild von Hausbootbewohner
Hausbootbewohner Hausbootbewohner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2010
Ort: Heilbronn
Beiträge: 567
Boot: Sunseeker 28
1.976 Danke in 927 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TDingsda Beitrag anzeigen
Da werden Äpfel mit Birnen verglichen. Ein Sauger und ein Kompressor
ok, dann hier das Beispiel, dass dicke Motoren bei hoher Geschwindigkeit weniger verbrauchen:

BMW 530i Touring (258 PS, Schalter, Tempo: Liter Super Plus)
Verbrauch bei 80: 8,2
Verbrauch bei 180: 17,5

Peugeot 407 SW 140 (140 PS, Schalter, Tempo: Liter Super)
Verbrauch bei 80: 6,5
Verbrauch bei 180: 18,7

besser so?
__________________
Grüße, Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 14.05.2014, 13:34
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
536 Danke in 232 Beiträgen
Standard

Der Franzose nimmt bei 180 mehr wie der BMW. Somit sind wir wieder beim "Märchen von den sparsamen kleinen Motoren" ;)
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 14.05.2014, 13:47
Benutzerbild von Tommy
Tommy Tommy ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.01.2006
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 327
Boot: Nimbus 27 Familia
682 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Wer sich beim Bootfahren Gedanken über den Verbrauch macht, sollte evtl über ein neues Hobby nachdenken. Mir ist es egal ob ich in der Saison nun 500 oder 1000 Liter verballere. Hauptsache Spass !
__________________
Gruß

Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 56


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.