boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Segel > Segel Technik



Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.11.2004, 15:24
steinrotter steinrotter ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.02.2003
Ort: cerro maggiore
Beiträge: 359
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Rollreffanlage

Hi,

ich habe eine Bamar Rollreffanlage installiert und bin jetzt dabei, die Reffleine zu verlegen. Dabei ergibt sich die Moeglichkeit, statt die Leine auf die Trommel aufzuspulen, die Leine vom Cockpit aus ueber Doppelbloecke zur Trommel hin- und zurueck laufen zu lassen (d.h. so 'ne Art Endlosleine).

Hat jemand Erfahrung damit ob's nicht zu Ueberlaeufern in der Trommel bzw. anderen Problemen kommt ...?

Danke und Gruesse,

Mic
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 22.11.2004, 18:57
Benutzerbild von Ray
Ray Ray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Vereinigte Arabische Emirate
Beiträge: 754
1.283 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Jo von mir!

Mann muss mehrere Umdrehungen auf der Trommel lassen, sonst rutscht das Ganze bei viel Zug auf dem Segel (bei viel Wind) durch und das ist recht doof.

Es gibt dann aber sofort Überläufer, wenn man die lose Part nicht ständig unter Zug hält. Dann ist wirklich Alarm in der Hütte, denn die andere Richtung geht dan auch nicht mehr ...

Der kleinere Durchmesser auf der Achse bedeutet auch einen kürzeren Hebel also mehr erforderliches Drehmoment = mehr erforderliche Kraft durchgängig bis zum aufgewickelten Zustand.

Beim Ausrollen muss man die andere Part natürlich auch ein wenig stramm halten, was auch blöd ist (wegen nur zwei Hände und so...). Ein schnelles "Setzen" geht nicht.

Ich habe es nach einigen Versuchen sofort wieder "richtig" gemacht.

Gruß - Ray
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 22.11.2004, 19:42
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.386 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Ich nehme mal an, Du sprichst von einer Rollreffanlage für das Vorsegel. Ich fürchte, eine Endlosleine funktioniert nicht. Es gab mal eine Reffanlage mit Endlosleine, die hatte aber keine Trommel, sondern zwei gegenüber liegende gezahnte Scheiben (ungefähr wie eine Keilriemenscheibe).
Ich hatte mal eine derartige Reffanlage, die nicht gut zu bedienen war, weil die Rundumleine dicht über dem Deck verlief, was immer dazu führte, dass ich mir die Knöchel auf dem rauhen Decksbelag aufschürfte. Außerdem konnte ich sie nicht mit zwei Händen bedienen.
Auf einer normalen Trommel brauchst Du für die erforderliche Reibung mehrere Windungen, sonst rutscht das ganze. Du kannst die Leine gar nicht so schön führen, dass es nicht zu Überläufern kommen würde.
Außerdem, was bringt Dir das? Mit der Schot rollst Du aus, mit der Reffleine rollst Du ein. Wenn Du eine normale Reffleine hast, kannst Du sie im Notfall sogar mal über eine Winsch dichtholen, was je nach Größe der Genua und Kraft des Skippers oder der Deckshand erforderlich sein kann.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.11.2004, 19:58
Ixy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auf der Jolle habe ich eine Rollfock mit Endlosleine.
Sehr praktisch und auch keine Probleme.
Man kann das segel einrollen wierum man will.
Das Eingerollte Segel kann man so wegnehmen und das neue Segel setzen. Es ist immer genug leine zum einrollen da.
Außerdem hat es noch einen anderen Supergrund.
Die Leine ist umleufend, so daß man von jeder Seite die Rollanlage bedienen. Man kann also beim Ausreiten ohne kentergefahr das Segel wegrollen.
Allerdings fahr ich nie gerefft sondern entweder voll oder garnicht.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.11.2004, 21:40
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.386 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ixy
Auf der Jolle habe ich eine Rollfock mit Endlosleine.
Sehr praktisch und auch keine Probleme.
Man kann das segel einrollen wierum man will.
Das Eingerollte Segel kann man so wegnehmen und das neue Segel setzen. Es ist immer genug leine zum einrollen da.
Außerdem hat es noch einen anderen Supergrund.
Die Leine ist umleufend, so daß man von jeder Seite die Rollanlage bedienen. Man kann also beim Ausreiten ohne kentergefahr das Segel wegrollen.
Allerdings fahr ich nie gerefft sondern entweder voll oder garnicht.
Interessant wäre noch gewesen, ob Du eine normale Trommel unten dran hast oder eine "Riemenscheibe", denn darum gehts. Die Bamar hat nun mal ne Trommel und ist eine Reffanlage und keine "Segelwegrollanlage".
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.11.2004, 21:47
Ixy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es ist keine Trommel. Es ist nur eine Scheibe.
Allerdings eine Selbstgebaute. Materialkosten außer Blöcke für die Leinenumlenkung rund 5 Euro.
Ähnlich dem wie die von Bartels. http://www.bartelsgmbh.de/de/framedeutsch.html Nur ist die Scheibe aus Pertinax. Die Kugellager waren schon vorhanden.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 23.11.2004, 06:43
steinrotter steinrotter ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.02.2003
Ort: cerro maggiore
Beiträge: 359
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi alle,

danke fuer die Antworten. Meine rollreffanlage hat eine Trommel und keine Scheibe.

Die Idee ergibt sich aus der tatsache, dass die Bloecke um die Reffleine zu fuehren, doppelte Scheiben haben da guenstig gekauft. So kam die Idee, die 2. Scheiben fuer die Endlosleine zu nutzen.

Werde aber aufgrund Eurer Antworten lieber darauf verzichten denn:

"Never touch a working system"

Danke und Gruesse,

Mic
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.