boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Offshore Technik, Tuning, Rennen! Alles rund um Offshore.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 33
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 10.08.2017, 16:57
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.177
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
10.390 Danke in 4.102 Beiträgen
Standard

Schade, ich dachte bei der Überschrift, daß es um diese Motoren geht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rolls-Royce_Merlin
__________________
Der Profi macht nur neue Fehler. Der Dummkopf wiederholt seine Fehler. Der Faule und der Feige machen keine Fehler (Oscar Wilde)


Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 10.08.2017, 22:40
talon18 talon18 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.06.2009
Ort: Wietze
Beiträge: 359
Boot: Talon 18 mit Mercury 200 XRI, Talon 25 Carrier 2x200 Mercury
323 Danke in 153 Beiträgen
Standard

Moin,
diese Werte entstammen Muscheldiagrammen (Verbrauchskennfeldern). Hier werden Verbräuche über Drehzahl (x-Achse) und Last (y-Achse) aufgetragen. Mit diesen Diagrammen werden die Bestpunkte von Motoren ermittelt. Die Bestwerte mit den niedrigsten Verbräuchen liegen meist bei 1/3 Nenndrehzahl und 90% Last. Um diesen Punkt steigen die Verbräuche und bilden so eine Schüssel oder Muschel als Form, daher der Name. Die Volllastverbräuche haben sich seit Jahrzehnten nicht verbessert. Ein 200 Optimax oder 200 Verado verbraucht bei Vollgas immer noch so viel wie ein 200 aus den 80ern, nämlich ca. 75 Liter. Ihr könnt euch mal den Spass machen und die Verbräuche aus alten und neuen Bootezeitschriften umrechnen auf den Stundenverbrauch. Ich habe keine größeren Abweichungen als 5% festgestellt. Gruß Boris
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 10.08.2017, 22:42
Benutzerbild von Fletcher-Andi
Fletcher-Andi Fletcher-Andi ist offline
Fletcher Papst
 
Registriert seit: 16.08.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.846
Boot: FLETCHER 199 BRAVO 225 YAMAHA BETO
3.705 Danke in 2.042 Beiträgen
Standard

Na, das ist doch mal ein Riesenfortschritt zu den 94 litern eines 1991er Yamaha 225
__________________
www.Fletcher-Sportboote.de - die Seite für Fletcher-Freunde
Propeller - Rechner - Propeller Speed calculator - download
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 17.08.2017, 21:57
Michaels987 Michaels987 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.04.2016
Ort: Kreuzlingen am Bodensee
Beiträge: 35
Boot: RIB Formenti Zar 47, Mercury 100 EFI
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Top Formel, schlechte Werte
Dann würde ich sagen, verabschiede ich mich von 600 PS Motoren!

@huebi: Die Rolls Royce sind auch nicht grade sparsamer vermutlich
Zitat:
Der Merlin besaß einen Hubraum von etwa 27 Litern. Die ersten Versionen des Triebwerks leisteten etwa 1.000 PS, die letzten rund 2.000 PS. Der Motor erwies sich als gelungene und zuverlässige Konstruktion.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 17.08.2017, 22:11
Michaels987 Michaels987 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.04.2016
Ort: Kreuzlingen am Bodensee
Beiträge: 35
Boot: RIB Formenti Zar 47, Mercury 100 EFI
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Jetzt bin ich nach langem hin und her auf ein Boot gestoßen, welches mir sehr gefallen würde.
https://www.boat24.com/de/motorboote...detail/264870/
Nur...kann das tatsächlich sein, dass das Teil 8 Tonnen wiegt?
Zum Vergleich dieses Boot:
https://www.yachtall.com/en/boat/sea...klusive-221606
Das soll nur knapp 3 Tonnen wiegen. Klar es ist etwas kürzer, aber dann direkt so viel leichter!?
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 17.08.2017, 22:45
Benutzerbild von RING18
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2010
Ort: Bensheim
Beiträge: 2.887
Boot: Phantom, Cobia San Marino 225 mit BMW 3l Commonrail Diesel
4.201 Danke in 1.794 Beiträgen
Standard

Wer glaubt das eine 32er Pachanga 2850Kg wiegt, der bekommt seine Kinder vom Klapperstorch gebracht

Mal abgesehen davon das die Pachanga eher knappe 5t wiegt ist die Tullio viel höher und breiter.
__________________
Umwege erweitern die Ortskenntnis


Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 18.08.2017, 10:27
Benutzerbild von Grabbelwasser
Grabbelwasser Grabbelwasser ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.09.2011
Ort: Hallbergmoos/Liznjan
Beiträge: 122
Boot: TullioAbbate Winner 30
139 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Michaels987 Beitrag anzeigen
Jetzt bin ich nach langem hin und her auf ein Boot gestoßen, welches mir sehr gefallen würde.
https://www.boat24.com/de/motorboote...detail/264870/
Nur...kann das tatsächlich sein, dass das Teil 8 Tonnen wiegt?
Zum Vergleich dieses Boot:
https://www.yachtall.com/en/boat/sea...klusive-221606
Das soll nur knapp 3 Tonnen wiegen. Klar es ist etwas kürzer, aber dann direkt so viel leichter!?
hmmm, kann ich mir kaum vorstellen, meine Tullioabbate hat knapp 3 Tonnen, die ist aber relativ "leer", ne neuere Elite 32 ist mit 4,9 T angegeben... Also 8 Tonnen kommt mir schon etwas überzogen vor...5-6 T ok, aber 8...
Ist aber superschön, diese Mito !

Also wenn es jetzt nicht mehr die 2 x 600 PS sein sollen, steht Dir eigentlich der Offshore Markt relative offen...zudem bist Du preislich glücklicherweise auch nicht allzu eingeschränkt, was heisst, es gibt genug Offshorer, die richtig toll sind, das ist jetzt nur noch ne Geschmacks- und Zweckentscheidung Deinerseits.
Natürlich bin ich befangen - und muss daher natürlich sagen, Tullio Abbate sind Legende...schon klar oder?

Geändert von Grabbelwasser (18.08.2017 um 10:43 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 18.08.2017, 14:02
Michaels987 Michaels987 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.04.2016
Ort: Kreuzlingen am Bodensee
Beiträge: 35
Boot: RIB Formenti Zar 47, Mercury 100 EFI
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Also das Abbate würde mir sehr gut gefallen! Vorallem das Baujahr sieht schon deutlich schöner aus

Wisst ihr was das für Motoren sind? Sind das schon MPIs?

Und wie kriegt man so in Teil am günstigsten an den Rhein? Hat da jemand Erfahrungen?

Mit Dank und Grüssen
Michael
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 18.08.2017, 15:02
Michaels987 Michaels987 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.04.2016
Ort: Kreuzlingen am Bodensee
Beiträge: 35
Boot: RIB Formenti Zar 47, Mercury 100 EFI
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

...ach und wenn jemand zufälligerweise herausfinden sollte, wie schwer das Teil tatsächlich ist (evtl. gibt es italienische datenblätter oder so, auf deutsch finde ich leider nichts), wäre ich sehr dankbar, wenn er mir Bescheid geben könnte!
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 18.08.2017, 17:36
Benutzerbild von RING18
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2010
Ort: Bensheim
Beiträge: 2.887
Boot: Phantom, Cobia San Marino 225 mit BMW 3l Commonrail Diesel
4.201 Danke in 1.794 Beiträgen
Standard

Warum spielt denn das Gewicht eine Rolle?

Trailerbar ist sowas eh nicht mehr und für den Transport per Spedition ists auch fast egal.
__________________
Umwege erweitern die Ortskenntnis


Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 18.08.2017, 22:29
Michaels987 Michaels987 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.04.2016
Ort: Kreuzlingen am Bodensee
Beiträge: 35
Boot: RIB Formenti Zar 47, Mercury 100 EFI
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Ja das stimmt, trailerbar ist das Abbate nicht mehr. Der Kollege mit dem Pachanga jedoch meint, dass er das Ding mit seinem 3,5t Trailer zieht und trailert. Weiß auch nicht, ob das auf legalem Wege so hinhaut.

Aber der Verbrauch bei Teillast sollte doch ein ordentlicher Unterschied sein zwischen 3-4 und 8 Tonnen!?
Kennt jemand die Motoren (Mercruiser 502 Magnum mit 320 oder 312 PS? In der einen Anzeige schreibt er so, in der anderen anders). Sind das MPIs?
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 19.08.2017, 10:37
Benutzerbild von Piranha23
Piranha23 Piranha23 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.01.2012
Ort: ....viel zu weit weg vom Wasser
Beiträge: 927
1.022 Danke in 534 Beiträgen
Standard

......Grundsätzlich solltest Du Dir in dieser Bootsklasse "keine Gedanken" oder möglicherweise "sogar Sorgen" über den Verbrauch machen..........das reduziert den Zweck dieser Boote und wird Dich auch bei der Nutznung umtreiben und vielleicht sogar Dein Fahrverhalten einschränken........
__________________
Grüße.

Ervin Rude
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 22.08.2017, 08:18
Benutzerbild von cylber
cylber cylber ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Renchen
Beiträge: 184
168 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Moin,

eine 38iger Mito hatte ich mir im Frühjahr auch angeschaut, diese hatte ebenfalls 2 x 502 er drinnen. Zum Boot selber kann ich sagen, dass dies ein Offshorer ist, welcher innen 1,80 m Stehhöhe in der Kabine wie in der Nasszelle hat, ebenfalls hat die innen eine Tür fürs "Schlafzimmer" vielleicht ein Nachteil, durch die Riesen-Sonnenliege fehlt in der Plicht Platz, d.h. zu viert essen geht dann wohl nur auf der Sonnenliege.

Zum Kauf kam es nicht, da sich die Kunya-Werft selbst übertroffen hat. Bin nun seit letzter Woche im Besitz einer 38iger Formula mit 2 x 502 MPI, habe bis jetzt 400 l. getankt und kann noch nichts über den Verbrauch sagen.

Einer meiner Buddies hat seit 8 Jahren eine Pachanga, diese slippen wir, allerdings mit grossen Jeeps. Das Gewicht kommt nie im Leben auf 3 to hin, ich würde eher 4,5 to annehmen. Meine neue 38igerFormula ist laut Papieren auch mit 4,5 to angegeben, als diese am Kran, mit Dreiachs-Hänger, hing, war das Gewicht 5,9 to. Ich nehme mal 800 KG für den Hänger an, dann war das Gewicht des Bootes, ohne Wasser und mit vielleicht 100 l. Sprit, 5,1 to.

Im übrigen wurde im Nachbarhafen gerade eine 32iger Pachanga für 12.500 mit passendem LKW verkauft. Der neue Besitzer liegt bei uns im Hafen und wir konnten am Sonntag das Teil anschauen. Gut, da steckt noch ca. 8-10 TEUR an Arbeit drinnen, aber 35.000 wie in der Anzeige ?

Falls Du sowas suchst, ich verkaufe meine 311 SR-1 Formula, diese liegt sogar am Rhein, Du könntest demnach ganz locker zu Berg den Rhein hoch nach Hause fahren.


Gruss

Peter
__________________
Formula 311 SR 1
Formula 382 Fastech

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 33


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bisschen was zum Gucken: Alte Boote und Rennmotoren Freibeuter Allgemeines zum Boot 0 13.04.2017 11:28
König-Aussenborder und Rennmotoren Koenigpower61 Offshore 672 15.02.2011 20:37
Spritverbrauch Albin34 trapper Allgemeines zum Boot 12 19.10.2005 18:20
Spritverbrauch Optimax 135 V6 vs. Optimax 200 V6 Manfred P. Motoren Technik 7 07.03.2005 10:49
Spritverbrauch Mercruiser 3.0 l Claus Motoren Technik 24 20.11.2004 15:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.