boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 165
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.08.2009, 21:40
Benutzerbild von Style
Style Style ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 3.615
Boot: BootsPause
Rufzeichen oder MMSI: http://www.facebook.com/Hef.Style
4.067 Danke in 2.238 Beiträgen
Style eine Nachricht über ICQ schicken Style eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard Open Water 2 - kommen nicht auf den Segler

Hi Segler -
helft mal einem M-Bootler.

Habe eben den Open Water 2 im TV gesehen. Soll ja ne wahre Begebenheit gewesen sein.

Kommt man da wirklich nicht hoch, oder haben die sich nur blöde angestellt?
War zwar spannend aber auch mächtig dämlich von den Seglern

Kann das passieren???
__________________
Haarliche Grüße -- HEF! Fun aus Ulm!
... die Stadt der REICHEN und SCHÖNEN
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 03.08.2009, 21:47
Sealine Hippe Sealine Hippe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.03.2009
Ort: nicht mehr im BF
Beiträge: 2.108
Rufzeichen oder MMSI: Rentenantrag angenommen, danke Tom
5.357 Danke in 2.432 Beiträgen
Standard

Schon mal versucht aus dem Wasser auf ein Mobo ohne Badeplattform und Badeleiter zu kommen?

Beim Segler nahezu unmöglich. Alle jumpen in's Wasser und keiner klappt die Badeleiter runter. Kannst du dich nur nur noch an der Ankerkette festhalten, wenn geankert.

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 03.08.2009, 21:49
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 3.088
9.203 Danke in 3.108 Beiträgen
ToDi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ich kann mir so nen Quatsch auch eigentlich nicht angucken.

Hab aber gestern aus Neugier mal reingezappt. Auf den Segler aus dem Film kommst du wirklich nicht, wenn da nichts über Bord hängt, an dem man sich hochziehen kann - wenn man denn die Kraft dazu hat.

Schon bei den üblichen 40 ft Seglern ist es extrem schwierig, alleine wieder an Bord zu kommen. Die Bordwand ist zu hoch. Mit Glück kommt man gerade mit den Fingerspitzen an die Fußreling. Zumindest mir fehlt dann aber die Kraft, mich von da aus weiter hochzuziehen.
Wenn zwei im Wasser sind, gehts vielleicht, wenn einer im Wasser auf den anderen klettert und man so vielleicht noch ein paar cm gewinnt.

Allerdings haben moderne Konstruktionen ja alle ne Badeplattform , da kommt man immer hoch
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 03.08.2009, 21:50
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 3.088
9.203 Danke in 3.108 Beiträgen
ToDi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Sealine Hippe Beitrag anzeigen
Kannst du dich nur nur noch an der Ankerkette festhalten, wenn geankert.
aber nur festhalten, zumindest ich komm auch da nicht hoch
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 03.08.2009, 21:53
Benutzerbild von Maschseesegler
Maschseesegler Maschseesegler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.05.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 18
32 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Mit Badeplattform schon schwierig, aber bei der Art Boot, wie im Film nahezu unmöglich.
So etwas ist aber (ich glaub in den 60er Jahren) tatsächlich mal passiert.
Manchmal kommt´s eben blöder, als man denkt...
Gruß,
Nicole
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 03.08.2009, 22:04
Benutzerbild von Style
Style Style ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.05.2007
Ort: Ulm
Beiträge: 3.615
Boot: BootsPause
Rufzeichen oder MMSI: http://www.facebook.com/Hef.Style
4.067 Danke in 2.238 Beiträgen
Style eine Nachricht über ICQ schicken Style eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Aber die Jungs/Mädels im Film haben sich je selbst behindert

Trotzdem spannend!

Nzur eines wurde nicht bedient - das Klische mit den Haien - keine waren da -trotz des vielen Blutes!

Der erste Teil war auch spannend - da kann jederzeit so passieren
__________________
Haarliche Grüße -- HEF! Fun aus Ulm!
... die Stadt der REICHEN und SCHÖNEN
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 03.08.2009, 22:06
Benutzerbild von PderSkipper
PderSkipper PderSkipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: inne Päärle
Beiträge: 6.472
Boot: FW 225 Sundowner mim Fauacht
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
30.279 Danke in 9.454 Beiträgen
Standard

Ich wäre da rauf gekommen, 100pro.
__________________
Empty your mind, be formless. Shapeless, like water.
If you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot.
Now, water can flow or it can crash. Be water, my friend.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 03.08.2009, 22:14
Benutzerbild von SKULLBULL
SKULLBULL SKULLBULL ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: wOLFENBÜTTEL
Beiträge: 1.496
Boot: konsolenboot-25ps /schlauchi -8ps
1.067 Danke in 527 Beiträgen
Standard

versuche mit haien haben gezeigt das die biester NICHT durch menschenblut angelockt werden DENN die menschen sind keine normale nahrung für die haiens weil sie was anderes fressen ZB fische. denn fischblut im wasser zieht sie magisch an und menschnblut lässt sie kalt denn den "geruch" kennen sie nicht

habs grad vor wenigen tagen im tv gesehn

ich fand den film echt klasse aber auch heftig !!! was alles so passieren kann

bei meinem boot steig ich am Z hoch sollte dieleiter mal nicht im wasser hängen . aber da is ja noch meine frau an bord die eh nie vom boot direkt ins meer geht
__________________
Gruß KLAUS

Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 03.08.2009, 22:33
Benutzerbild von xtw
xtw xtw ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: EMDEN
Beiträge: 3.151
Boot: Modellboote...
7.760 Danke in 3.238 Beiträgen
xtw eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich für meinen Teil kann sage : da komme ich niemals (!) hoch !
Kann mich noch an den Walfischkampf erinnrn, als ich in eich Schlauchi wollte... ca. 30 cm hoch...

Gibts kein Ventil, dass man von außen öffnen / beschädigen kann, so dass sich das Boot senkt und man an die Rettungsinsel kommt ?!
__________________
Mit freundlichem Gruß,
Thorsten
Sapere aude !
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 03.08.2009, 22:39
Benutzerbild von SKULLBULL
SKULLBULL SKULLBULL ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: wOLFENBÜTTEL
Beiträge: 1.496
Boot: konsolenboot-25ps /schlauchi -8ps
1.067 Danke in 527 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von PderSkipper Beitrag anzeigen
Ich wäre da rauf gekommen, 100pro.

erklär mal
__________________
Gruß KLAUS

Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 03.08.2009, 22:40
Benutzerbild von SKULLBULL
SKULLBULL SKULLBULL ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: wOLFENBÜTTEL
Beiträge: 1.496
Boot: konsolenboot-25ps /schlauchi -8ps
1.067 Danke in 527 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sealine Hippe Beitrag anzeigen
Schon mal versucht aus dem Wasser auf ein Mobo ohne Badeplattform und Badeleiter zu kommen?

Beim Segler nahezu unmöglich. Alle jumpen in's Wasser und keiner klappt die Badeleiter runter. Kannst du dich nur nur noch an der Ankerkette festhalten, wenn geankert.

Gruß Ralf
auf Z klettern
__________________
Gruß KLAUS

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 03.08.2009, 23:05
Benutzerbild von RalphB
RalphB RalphB ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.11.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 1.533
Boot: kein Tretboot, sonst alles
17.640 Danke in 3.151 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von style0410 Beitrag anzeigen
...
Kommt man da wirklich nicht hoch, oder haben die sich nur blöde angestellt?
...
Selbst der Versuch, ohne Hilfe schwimmend auf einen Steg zu kommen, wird zumeist kläglich enden.

Gegenmaßnahmen ...

1.) Nach dem Anlegen kurz prüfen, ob es in der Nähe eine Leiter am Steg gibt. Oder eine Stelle, an der man sicher und einfach aus dem Wasser an Land kommt. Die zu schwimmende Entfernung vom Boot sollte nicht zu groß sein.
2.) Bei großen, weitläufigen Steganlagen evtl. Aufstiegmöglichekeiten auch unterwegs erkunden.
3.) Badeleiter nach dem Anlegen runterklappen. Beim Achterausanlegen ggf. Boot kurz abdrücken, Leiter runter und Boot wieder dichtholen.

1. und 2. ergibt sich nach dem Anlegen beim ersten Gang auf die Toilette (Eilige erkunden das auf dem Rückweg ).

Zu Punkt 3. habe ich schon viele schlaue Sprüche gehört: "Was machst Du denn da, die Leiter kann aber kaputtgehen". Oder "Laß mal sowas, das macht ja keiner". Doch, z. B. ich. Immer dann, wenn 1. oder 2. nicht zufriedenstellend sind.

Denk mal drüber nach. Ist eigentlich keine Arbeit, wird irgendwann selbstverständlich. Wenn Du mit anderen Leuten unterwegs bist, mach es mit ihnen zusammen. Mit Kindern: Unbedingt! Mache es schon am ersten abend vor dem 1. Bier. Deine Mitfahrer bauen so Vertrauen zu Dir auf: "Stimmt, da habe ich noch gar nicht darüber nachgedacht".

Mir ist es klar geworden, nachdem wir mit zwei Männern einen Betrunkenen auf den Steg gezogen haben. Wir mussten so ziemlich alles geben. Und ich fand es plötzlich gar nicht mehr lustig.

Gruß Ralph

P.S.: Beim Ablegen die Leiter wieder hoch und anschließend sichern.
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 03.08.2009, 23:27
Benutzerbild von RalphB
RalphB RalphB ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.11.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 1.533
Boot: kein Tretboot, sonst alles
17.640 Danke in 3.151 Beiträgen
Standard

Ach so, "Einen" noch für kleine Boote ohne bauliche Aufstiegsmöglichkeit aus der Schwimmposition.

Da hat mich Chippy () drauf gebracht, er hat es wohl so ähnlich wohl an seinem Boot.

Sollte keine Badeleiter an Bord sein, nehmt eine dicke Leine mit einem Palstek, welche von aussen gegriffen werden kann. Ich mach den Palstek so, daß das Auge möglichst groß ist, sodaß man leicht und schnell mit einem Fuß reinkommt. Das Auge sollte so weit unter Wasser sein, daß man sich darauf stellen kann und mit dem Oberkörper aus dem Wasser rauskommt. Bei Booten mit wenig Freibord sollte diese Höhe reichen, um einfach ins Boot zu kommen. Darauf achten, daß das Boot dabei nicht kentern kann, z.B. Leine achtern am Spiegel anbringen.

Die Lösung erhebt nicht den Anspruch auf Perfektion, ist aber besser als nichts.

Gruß Ralph
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 04.08.2009, 06:25
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.983 Danke in 3.103 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken divefreak eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ToDi Beitrag anzeigen

Allerdings haben moderne Konstruktionen ja alle ne Badeplattform , da kommt man immer hoch
Nur wenn vorher jemand das knöpfchen für die Hydraulik gedrückt hat um die Plattform auszufahren
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 04.08.2009, 07:38
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz WEN
Beiträge: 15.507
Boot: "meins" Regal 233XL
12.303 Danke in 6.660 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ToDi Beitrag anzeigen
i

Allerdings haben moderne Konstruktionen ja alle ne Badeplattform , da kommt man immer hoch
...die neueste Bavaria designed bei BMW
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild2.jpg
Hits:	2394
Größe:	49,5 KB
ID:	151525  
__________________
servus dieter
.................................................. ....................
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 04.08.2009, 08:02
Benutzerbild von SKULLBULL
SKULLBULL SKULLBULL ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: wOLFENBÜTTEL
Beiträge: 1.496
Boot: konsolenboot-25ps /schlauchi -8ps
1.067 Danke in 527 Beiträgen
Standard

warum gibt es keinen wasserfesten notknopf den man schwimmend vom wasser aus erreichen kann ??? zb hinter einer kleinen klappe ??
diebstahl des bootes ?? also wer sowas klauen will brauch keine badeleiter
__________________
Gruß KLAUS

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 04.08.2009, 08:12
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz WEN
Beiträge: 15.507
Boot: "meins" Regal 233XL
12.303 Danke in 6.660 Beiträgen
Standard

... jeder Bootstest beinhaltet auch die Anbringung der Badeleiter, positiv, wenn man Sie vom Wasser aus ausklappen und erreichen kann, negativ, wenn Sie nur an Bord ausklappbar ist..

genau aus diesem Filmthema ist dies begründet
__________________
servus dieter
.................................................. ....................
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 04.08.2009, 08:51
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 7.923
Boot: Merry Fisher 645
18.905 Danke in 7.237 Beiträgen
Standard

Ich halte es so, dass immer eine Person an Bord bleibt.

Folgende Situation:

Das Boot dümpelt bei Flaute im Wasser. Die Leiter wird ausgeklappt und alle springen ins Wasser. Das wäre nach eurer Meinung ok.

Plötzlich kommt Wind auf. Nur ein kleiner Windhauch. Schon mal erlebt, was das Boot dann macht? Schon mal 50m hinter dem Boot hergeschwommen?
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 04.08.2009, 08:56
Benutzerbild von SKULLBULL
SKULLBULL SKULLBULL ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: wOLFENBÜTTEL
Beiträge: 1.496
Boot: konsolenboot-25ps /schlauchi -8ps
1.067 Danke in 527 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge Beitrag anzeigen
Ich halte es so, dass immer eine Person an Bord bleibt.

Folgende Situation:

Das Boot dümpelt bei Flaute im Wasser. Die Leiter wird ausgeklappt und alle springen ins Wasser. Das wäre nach eurer Meinung ok.

Plötzlich kommt Wind auf. Nur ein kleiner Windhauch. Schon mal erlebt, was das Boot dann macht? Schon mal 50m hinter dem Boot hergeschwommen?
wenn du mich zurück an bord lässt musst du dann noch weiter hinterher schwimmen denn ich hab keine ahnung vom segeln !!! und nu ??
nimmst du nur leute mit die nen segelscheinhaben und am besten noch nichtschwimmer bzw wasserscheu sind??
__________________
Gruß KLAUS

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 04.08.2009, 09:05
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 7.923
Boot: Merry Fisher 645
18.905 Danke in 7.237 Beiträgen
Standard

Ohne Segel brauchst du nicht zu segeln.

Du wirst doch wohl eine Maschine anschmeißen und einen Kreis fahren können...?
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 165


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.