boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 63Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 63 von 63
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 10.01.2017, 08:23
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.005
37.112 Danke in 7.318 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Neck Beitrag anzeigen
........
Man müsste nur langsamer in die Schleuse einfahren, ........
Jedes Schiff hat eine Mindestgeschwindigkeit unter der das Schiff nicht zu steuern ist.
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 10.01.2017, 08:28
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Cottbus
Beiträge: 3.047
Boot: MY Swoboda | Marex 280 Holiday
Rufzeichen oder MMSI: DB7884 | 211623730
11.532 Danke in 2.819 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Marcus
In Berlin habe ich, glaube ich mal, Sperrketten in einer Schleuse gesehen.
Ja gibt es, zum Beispiel in der Schleuse Spandau. Meist Stahlseile.

Aber das dürfte für die Seeschleuse Brunsbüttel nicht die Lösung sein, sonst gäbe es das wahrscheinlich schon lange.
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 10.01.2017, 09:24
Benutzerbild von KaiB
KaiB KaiB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 3.399
6.239 Danke in 2.526 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Ich rede dieser Schleppergeschichte bestimmt nicht das Wort, aber dieses Argument, außen rum käme billiger ist Nonsense.

Wenn die 5. Schleusenkammer endlich fertig ist, entspannt sich das alles etwas und bisher war ja immer nur eine Schleusenkammer auf einmal demoliert.
Was dauert so ein Schleusenbau überhaupt 7 Jahre?
Das ist nur unwesentlich kürzer als vor ca 130 Jahren (!) der Bau des ganzen Kanals ohne die heutige Technik gedauert hat.
Mit den ganzen Planungen dauert es heute sogar länger als damals der ganze Kanal.
Die Reeder werden sicher Liefertermine und Spritkosten abwägen zumal der Kiel Kanal ja auch ansich in einem Dilemma steckt.

Er kann nicht ungezügelt verteuern http://www.kielkanal.de/html/passagekosten.html da er zeiltlich und von der Strecke nicht viel spart im Vergleich zu Suez oder Panama Kanal https://de.statista.com/statistik/da...chiffspassage/

Afrika oder Südamerika zu sparen ist attraktiver als die kleine cimbrische Halbinsel.

Wer nach Osten weiter möchte und man nimmt mal die Kadettrinne Höhe Bornholm als Treffpunkt an dann legt der Kanalfahrer von HH aus bis dort ca. 230 Seemeilen zurück.
Der Skagenfahrer und Falsterbo-Abbieger ca. 600.

Nun sieht das zwar erst noch gut aus aber der Kanalfahrer muss auch 10 h Stunden für die Passage einplanen, legt dabei effektiv "nur" knappe 53 Seemeilen zurück, bei weniger Spritverbrauch aber den zusätzlichen Kanalgebühren.
Mit nur 12 oder 15 kn könnte er draußen in der Zeit auch das doppelte bis eben dreifache abspulen, bei mehr Verbrauch aber Null Kanalgebühren.

Obendrein hat der Kanal ja ein Limit bei den Schiffsgrößen, hat also auch nur einen kleinen Teil der Kauffahrtei als mögliche Kunden.

Einfach werden die es in ihrer Buchhaltung sicher nicht haben auf einem eher begrenzten Geschäftsfeld, wenn je nach aktueller Spritkostenentwicklung womöglich nur noch die -vergleichsweise geringe- Zeitersparnis für Schiffe bis zu einer bestimmten Größe ausschlaggebend ist.

Was die Planung anbelangt, wenn man bedenkt was vorher alles an Gutachten von Bodenqualität bis Besiedlung mit lokaler Fauna und Flora beachtet werden musste ist es eher verwunderlich das die überhaupt endlich anfangen durften.
Das darf man nicht mit niederländischem Schleusenbaufleiss vergleichen sonst wundert man sich über Gebühr
__________________
Gruß
Kai
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 10.01.2017, 09:34
stefan307 stefan307 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: An der Lahn
Beiträge: 739
Boot: Biesbosch Rietaark "Alexa" 13,5x2,4m
Rufzeichen oder MMSI: DEKW
269 Danke in 185 Beiträgen
Standard

Vor dem Hintergrund wundere ich mich ja auch immer das es der am meisten befahrene Seeschiffkanal der Welt ist!

MFG S
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 10.01.2017, 09:46
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: ca 50km östlich Nürnberg
Beiträge: 11.455
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
35.471 Danke in 13.903 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von KaiB Beitrag anzeigen
Was die Planung anbelangt, wenn man bedenkt was vorher alles an Gutachten von Bodenqualität bis Besiedlung mit lokaler Fauna und Flora beachtet werden musste ist es eher verwunderlich das die überhaupt endlich anfangen durften.
Das darf man nicht mit niederländischem Schleusenbaufleiss vergleichen sonst wundert man sich über Gebühr
Deshalb hab ich ja die Planung nur am Rande erwähnt. Unterm Kaiser war es ja wie heute in China.

Aber reale Bauzeit Kanal: 1887 - 1895
Bisher geplante Bauzeit Schleuse: 2014 -2021
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1020457.jpg
Hits:	21
Größe:	42,1 KB
ID:	735083  
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 10.01.2017, 09:52
Benutzerbild von KaiB
KaiB KaiB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.12.2002
Beiträge: 3.399
6.239 Danke in 2.526 Beiträgen
Standard

Für die Feeder im -annähernd- Linienverkehr ist das ja immer noch durchaus ein vernünftiger Kompromiss.

Bei kleinen Strecken, und HH-Baltikum ist kurz, machen auch 300 sm +/- und Zeitersparnis Sinn.
Geht man öfter mal durch hört man in den regelmäßigen Berichten doch öfter mal dieselben Namen.

Viele fahren doch regelrechten Küsten-Linienverkehr. Die sind dann wie Omnibusse eben auch regelmäßig Kunden im NOK.
__________________
Gruß
Kai
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 10.01.2017, 11:08
Neck Neck ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 839
479 Danke in 305 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Die wenigsten haben zwei Maschinen
Die wenigsten Seeschiffe haben eine Maschine, fast alle haben zwei Maschinen oder mehr. Einmal mindestens den Hauptantrieb (achter) und dann noch ein oder zwei Bugstrahl (vorn).

Die Bugstrahlanlage ist zum Manöverieren oder sogar zum Abstoppen.
Hier kann ich mit der Bugstrahlanlage, oder "Buggi" das Schiff abstoppen.

Gruß Manfred
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 10.01.2017, 11:12
Neck Neck ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 839
479 Danke in 305 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Jedes Schiff hat eine Mindestgeschwindigkeit unter der das Schiff nicht zu steuern ist.
Mit einer Bugstrahlanlage brauch ich keine Geschwindigkeit um ein Schiff zu steuern.
Viele Seeschiffe haben auch achtern ein Querstrahlruder.

In der Binnenschiffahrt ist die Hechstrahlanlage am kommen, wird schon verbaut.
es gibt einige Binnenschiffe mit Heck-oder Querstrahlanlage.

Gruß Manfred
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 10.01.2017, 11:17
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.005
37.112 Danke in 7.318 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Neck Beitrag anzeigen
Die wenigsten Seeschiffe haben eine Maschine, fast alle haben zwei Maschinen oder mehr. Einmal mindestens den Hauptantrieb (achter) und dann noch ein oder zwei Bugstrahl (vorn).

.........


Gruß Manfred
Du hast die Kaffeemaschine vergessen und ja klar eine Waschmaschine gibt
es auch noch an Bord.
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 10.01.2017, 12:46
Neck Neck ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 839
479 Danke in 305 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Du hast die Kaffeemaschine vergessen und ja klar eine Waschmaschine gibt
es auch noch an Bord.
Kaffeemaschine 12 Volt, 24 Volt oder 230 Volt ?
Ich meinte natürlich Antriebsmaschinen, Hauptmtoren die im Maschinenraum ihren Dienst tun.
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 10.01.2017, 17:27
knibbel3 knibbel3 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.05.2014
Ort: Dormagen
Beiträge: 137
Boot: Fairline Targa 35
124 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Brunsbütteler Schleuse kann eingeschränkt betrieben werden
(10.01.17) Während der unter Gibraltar-Flagge laufende Tanker "Atlantic Mate", 11711 BRZ (IMO-Nr.: 9350745), die deutschen Gewässer verlassen hat und am 8.1. auf Steenbank-Reede vor Antwerpen Anker warf, um am 10.1. um 6.15 Uhr am Bulkterminal im Delwaidedock festzumachen, wird die große Südkammer der Schleusenanlage in Brunsbüttel nach dessen Rammstoß vorerst ein Nadelöhr bleiben. Die nach der Kollision verhängte Sperrung hob das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) zwar auf, die Betriebszeiten der Südkammer müssen in den kommenden Tagen jedoch auf ein Minimum reduzieren bleiben.
Die Kammer würde nur bei Ebbe eingeschränkt genutzt werden können. Bei Hochwasser drang zu viel Wasser durch das vom Wulstbug aufgerissene Schleusentor. Unter Wasser hatte ein Taucher am 8.1. festgestellt, dass mehrere Bleche an dem Tor eingedrückt waren und Wasser durch einen Riss strömte.
Der Torantrieb selbst blieb funktionsfähig, wie ein Probebetrieb ergab. Arbeiter sollten die Öffnungen im Tor nun bis Ende nächster Woche mit sogenannten Big Bags abdichten. Erst bei einer stabileren Wetterlage mit weniger Wind und niedrigeren Wasserständen sollte das Tor vor Ort trockengelegt und endgültig repariert werden.
Nach derzeitigen Planungen kann so die aufwändigere Reparatur in einer Werft, die noch längere Ausfallzeiten der Südkammer nach sich ziehen würde, vermieden werden. Die nächsten Tage sollten nun zeigen, ob es dabei bleibt oder gegebenenfalls umgeplant werden muss. Was die Ursache der Kollision am 6.1. anging, wurde bei der Wasserschutzpolizei von einem technischen Defekt am Schiff ausgegangen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 10.01.2017, 18:05
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: ca 50km östlich Nürnberg
Beiträge: 11.455
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
35.471 Danke in 13.903 Beiträgen
Standard

Kann jemand sagen wie so ein Tor trockengelegt wird?
Selbst bei Niedrigwasser steht doch die Elbe noch höher.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 10.01.2017, 18:24
Neck Neck ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 839
479 Danke in 305 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Kann jemand sagen wie so ein Tor trockengelegt wird?
Selbst bei Niedrigwasser steht doch die Elbe noch höher.
Ja,
da werden vor und hinter dem Tor Nadelwehre gesetzt und anschließend zwischen den Nadelwehren leer gepumpt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 10.01.2017, 18:32
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.005
37.112 Danke in 7.318 Beiträgen
Standard

Wolf, vor dem Tor wird ein weiters Tor eingesetzt / Eingeschwommen
Dann kann die Schleusenkammer und der Bereich vom Tor leergepumt werden.
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 10.01.2017, 18:44
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.005
37.112 Danke in 7.318 Beiträgen
Standard

Links im Bild sind diese Revisionsverschlüsse vom Hunteperrwerk zu sehen.
Bei Revisionsarbeiten werden die mit Schleppern in Position gebracht und versenkt.
Dann ist der Laden dicht und es kann gearbeitet werden.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3355.jpg
Hits:	46
Größe:	55,1 KB
ID:	735157
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 10.01.2017, 19:04
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: ca 50km östlich Nürnberg
Beiträge: 11.455
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
35.471 Danke in 13.903 Beiträgen
Standard

Kann das mit diesen Pflöcken vor dem Kran zusammen hängen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP1613.jpg
Hits:	59
Größe:	20,4 KB
ID:	735159
Die sind auf meinen Fotos jedes Jahr an einer etwas anderen Stelle zu sehen.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 11.01.2017, 17:41
Benutzerbild von Freibeuter
Freibeuter Freibeuter ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.06.2004
Ort: ... 43,2 sm östl. Helgoland
Beiträge: 3.526
Boot: Yar-Craft BowCat
14.505 Danke in 5.245 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen
Jedes Schiff hat eine Mindestgeschwindigkeit unter der das Schiff nicht zu steuern ist.

Zudem läuft das verdrängte Wasser aus der Kammer, sodass ein Steuern zusätzlich erschwert wird. Vor dem Dampfer wird ja eine lange Bugwelle in die Kammer geschoben (auch mit langsamer Fahrt), diese wirkt erst als "Polster", wenn sie aber abläuft, wird das gesamte Schiff angelutscht. Das Anlegen und Verholen muss also schon ziemlich zügig abgehen.
__________________
Jörg von der (ex)Freibeuter
Suche: Holiday Mansion Barracuda mit Maschinenschaden bis 25k€. LP Norddeutschland
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 11.01.2017, 17:46
Neck Neck ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 839
479 Danke in 305 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Freibeuter Beitrag anzeigen
Zudem läuft das verdrängte Wasser aus der Kammer, sodass ein Steuern zusätzlich erschwert wird. Vor dem Dampfer wird ja eine lange Bugwelle in die Kammer geschoben (auch mit langsamer Fahrt), diese wirkt erst als "Polster", wenn sie aber abläuft, wird das gesamte Schiff angelutscht. Das Anlegen und Verholen muss also schon ziemlich zügig abgehen.

Gruß
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 11.01.2017, 18:16
Benutzerbild von Jugocaptan
Jugocaptan Jugocaptan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.04.2008
Ort: Wien, Tulln
Beiträge: 600
Boot: O-Jolle, Charter , Motorzille, Fiberline G11
436 Danke in 280 Beiträgen
Standard

Es fährt auf der Welle "abwärts" Richtung Tor
__________________
mit lieben Grüssen aus Wien - Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #60  
Alt 11.01.2017, 18:31
Benutzerbild von Freibeuter
Freibeuter Freibeuter ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.06.2004
Ort: ... 43,2 sm östl. Helgoland
Beiträge: 3.526
Boot: Yar-Craft BowCat
14.505 Danke in 5.245 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jugocaptan Beitrag anzeigen
Es fährt auf der Welle "abwärts" Richtung Tor
So siehts aus.
Und weil es andauernd kracht, wird 1 Ersatz(schwimm)tor vorgehalten.
Bei passender Tide wird getauscht und das beschädigte Lock in die Werft geschleppt. Dass Wehre gesetzt werden, sit mir so nicht bekannt.
__________________
Jörg von der (ex)Freibeuter
Suche: Holiday Mansion Barracuda mit Maschinenschaden bis 25k€. LP Norddeutschland
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 63Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 63 von 63


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
von Brunsbüttel nach Wilhelmshaven; Törnplanung HolleKapitän Deutschland 6 06.05.2015 08:17
Fahrt von Bremerhaven nach Brunsbüttel hat jemand Erfahrung mit dieser Strecke balu550 Deutschland 36 24.02.2012 23:08
Von Cuxhaven nach Brunsbüttel Freibeuter Deutschland 1 17.01.2010 17:15
Von Bremerhaven nach Brunsbüttel Michael26 Deutschland 7 22.02.2005 07:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.