boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 45
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.12.2016, 17:46
Albert1150 Albert1150 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.02.2008
Ort: Celle / Ithaka-GR
Beiträge: 227
Boot: ALPA 1150
15 Danke in 13 Beiträgen
Standard Möchte auf E-Toilette umrüsten

Möchte Pumpklo durch SaniMarin 31 ersetzen, wer hat Erfahrung mit dieser Toilette.
Möchte dies mit Salzwasser spülen-wäre eine Whale Gulper 220 Pumpe ok (habe ich noch).
Oder ist es doch eher die billigere Johnson AquaT Electric, die keine weitere Pumpe benötigt, aber wohl einen nicht so guten Zerhacker hat und wohl auch lauter ist.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 26.12.2016, 18:31
Benutzerbild von excess
excess excess ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.07.2011
Ort: Müritz
Beiträge: 318
Boot: Airon Marine 388
106 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Hi! Ich hatte das Sanimarin 31 auf meinem vorherigen Boot und habe es beim jetzigen auch sofort eingebaut, da die Standardkrachmacher einfach nervig waren. Früher habe ich mit Seewasser (Süßwasser) gespült, aber auch immer Ablagerungen gehabt. Jetzt nehme ich das gute Trinkwasser und das ist nochmal ein Fortschritt. Keine Ablagerungen und kein Geruch durch dreckiges Seewasser. Erfahrung mit Salzwasser habe ich nicht, aber das Klo ist einfach super. Gekauft habe ich beide WCs bei Heizmann24 zu einem guten Kurs.

----------------
Sascha via Handy

Geändert von excess (26.12.2016 um 18:36 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.12.2016, 18:51
Benutzerbild von crownlinecr
crownlinecr crownlinecr ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.04.2012
Ort: Solingen
Beiträge: 905
Boot: Crownline 250 Cr
Rufzeichen oder MMSI: Alisha
931 Danke in 428 Beiträgen
Standard

Hab unser SF31 auch bei diesem Händler gekauft. Betreibe es mit Meerwasser über eine zusätzliche Pumpe. Hab aber überlegt auf Frischwasser zu wechseln um die Toilette benutzen zu können wenn das Boot aus dem Wasser ist. Jetzt im 3. Jahr, absolut empfehlenswert.
__________________

Živjeli Rainer
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.12.2016, 21:23
Benutzerbild von chris1003
chris1003 chris1003 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: Graz /Steiermark / Österreich
Beiträge: 2.029
Boot: Bavaria 33 Sport 5,7GXiE
981 Danke in 556 Beiträgen
chris1003 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Kann man diese Toilette an die Druckwasserleitung vom Boot anschließen? Oder braucht man dazu eine eigene Pumpe?
__________________
"Hier darf jeder tun was ich will"
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 26.12.2016, 21:49
Benutzerbild von excess
excess excess ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.07.2011
Ort: Müritz
Beiträge: 318
Boot: Airon Marine 388
106 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chris1003 Beitrag anzeigen
Kann man diese Toilette an die Druckwasserleitung vom Boot anschließen? Oder braucht man dazu eine eigene Pumpe?
Die kann man an die Druckwasseranlage anschließen. Ein Magnetventil ist integriert und ich habe sicherheitshalber auch noch ein Rückschlagventil in der Zuleitung.

----------------
Sascha via Handy
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 27.12.2016, 09:53
Benutzerbild von joschka
joschka joschka ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: Göppingen
Beiträge: 734
Boot: Quicksilver 625 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: "Yara"
855 Danke in 443 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chris1003 Beitrag anzeigen
Kann man diese Toilette an die Druckwasserleitung vom Boot anschließen? Oder braucht man dazu eine eigene Pumpe?

koennen schon ....... aber faekalkeime im Trinkwassersystem ...... ich wuerde die Kreuzung zum Trinkwasser vermeiden
__________________
Grüsse aus dem Süden!

Joschka
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 27.12.2016, 10:35
uncle_cadillac uncle_cadillac ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.08.2016
Beiträge: 281
278 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Aber zu Hause spülst du doch auch mit deinem Trinkwasser?



Zitat:
Zitat von joschka Beitrag anzeigen
koennen schon ....... aber faekalkeime im Trinkwassersystem ...... ich wuerde die Kreuzung zum Trinkwasser vermeiden
__________________
Beste Grüße
Uwe
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 27.12.2016, 11:58
Brumbär Brumbär ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 27
12 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Wir haben unsere auch am Trinkwassersystem angeschlossen, sehe da kein Problem. Wurde sogar von unserem Bootsmechaniker bei dem wir immer alles machen lassen empfohlen. Denke mal er hat Vorkehrungen getroffen damit nichts in Trinkwassersystem gelangen kann.

Nur mit den Pumpen haben wir immer wieder mal Probleme, geben gerne den Geist auf, oder es bleibt wenn man sie länger nicht benutzt der Impeller stecken.

Lg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 27.12.2016, 12:36
Benutzerbild von chris1003
chris1003 chris1003 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: Graz /Steiermark / Österreich
Beiträge: 2.029
Boot: Bavaria 33 Sport 5,7GXiE
981 Danke in 556 Beiträgen
chris1003 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Brumbär Beitrag anzeigen
Wir haben unsere auch am Trinkwassersystem angeschlossen, sehe da kein Problem. Wurde sogar von unserem Bootsmechaniker bei dem wir immer alles machen lassen empfohlen. Denke mal er hat Vorkehrungen getroffen damit nichts in Trinkwassersystem gelangen kann.

Nur mit den Pumpen haben wir immer wieder mal Probleme, geben gerne den Geist auf, oder es bleibt wenn man sie länger nicht benutzt der Impeller stecken.

Lg
Welche Pumpen geben den Geist auf? Süßwasserversorgung oder die Pumpe in der Toilette?
__________________
"Hier darf jeder tun was ich will"
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 27.12.2016, 12:36
Benutzerbild von chris1003
chris1003 chris1003 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: Graz /Steiermark / Österreich
Beiträge: 2.029
Boot: Bavaria 33 Sport 5,7GXiE
981 Danke in 556 Beiträgen
chris1003 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von joschka Beitrag anzeigen
koennen schon ....... aber faekalkeime im Trinkwassersystem ...... ich wuerde die Kreuzung zum Trinkwasser vermeiden
Eventuell sollte man ein Rückschlagventil einbauen?!
__________________
"Hier darf jeder tun was ich will"
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 27.12.2016, 12:46
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 18.002
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
13.844 Danke in 9.297 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chris1003 Beitrag anzeigen
Eventuell sollte man ein Rückschlagventil einbauen?!
Die Pumpe hat immer nur eine Membran zwischen Spülwasser und abwasser. Wenn dies nicht 100% dicht ist, dann kommt Dreckwasser ins Spülwasser. Da hilft auch ein Rückschlagventil nichts.

Ich würde dies nicht verbinden.

Ich würde auch keine E-Toilette einbauen.

ist immer blöd wenn man vor anker liegt und die Batterie hat nicht genug strom für die Spülung. (ist uns bei meinem Onkel oft passiert).
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 27.12.2016, 12:46
Brumbär Brumbär ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 27
12 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chris1003 Beitrag anzeigen
Welche Pumpen geben den Geist auf? Süßwasserversorgung oder die Pumpe in der Toilette?
Wir haben immer nur mit einer Probleme, und das ist die Pumpe für den Fäkalientank. Unsere hat zwar die Möglichkeit mit einen Schlitzschraubenzieher den festsitzenden Impeller wieder freizukriegen, ist aber nervig. Die Pumpe ist keine 5 Monate alt, und macht ständig Probleme.

Lg
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 27.12.2016, 13:22
Benutzerbild von joschka
joschka joschka ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: Göppingen
Beiträge: 734
Boot: Quicksilver 625 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: "Yara"
855 Danke in 443 Beiträgen
Standard

das wasser is im boot systemisch anders angebunden als in der heimischen toilette ... aber ok ... nur zu und viel erfolg... ich sag ja nicht dass es nicht geht .... das uebliche und sinnige system im boot heisst dennoch:

Loch .. Seeventil .. Schlauch .. Pumpe .. Toilette ...... alles bestens .... und man verschwendet kein trinkwasser ausm tank ... aber jeder hat da eben eigene vorstellungen
__________________
Grüsse aus dem Süden!

Joschka
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 27.12.2016, 14:25
Albert1150 Albert1150 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.02.2008
Ort: Celle / Ithaka-GR
Beiträge: 227
Boot: ALPA 1150
15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Bevorzuge auch Salzwasser ist genügend von da.

Welches Bedienpanel ist empfehlenswert?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 27.12.2016, 16:35
Hehehe Hehehe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.07.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 709
Boot: Groß und alt, klein und neu
409 Danke in 245 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von uncle_cadillac Beitrag anzeigen
Aber zu Hause spülst du doch auch mit deinem Trinkwasser?
Da ist es konstruktiv getrennt, z.B. über einen freien Auslauf in den Spülkasten.
__________________
Die Autokorrektur treibt mich noch irgendwann in den Warenkorb
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 27.12.2016, 17:26
Benutzerbild von excess
excess excess ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.07.2011
Ort: Müritz
Beiträge: 318
Boot: Airon Marine 388
106 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
Die Pumpe hat immer nur eine Membran zwischen Spülwasser und abwasser. Wenn dies nicht 100% dicht ist, dann kommt Dreckwasser ins Spülwasser. Da hilft auch ein Rückschlagventil nichts.
Hi Billi, das Wasser wird bei diesem WC von oben in die Schüssel gepumpt (quasi wie zuhause) und dann unten abgesaugt. Dass zwischen Dreck- und Spülwasser eine Membran sein soll, ist mir beim (zweimaligen) Einbau nicht aufgefallen. Schau Dir bitte auch die Bilder bei SVB (https://www.svb.de/de/sanimarin-bord...art-flush.html) an, dort ist das auch nochmal illustriert. Ich glaube, du liegst hier absolut falsch.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 27.12.2016, 17:36
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 18.002
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
13.844 Danke in 9.297 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von excess Beitrag anzeigen
Hi Billi, das Wasser wird bei diesem WC von oben in die Schüssel gepumpt (quasi wie zuhause) und dann unten abgesaugt. Dass zwischen Dreck- und Spülwasser eine Membran sein soll, ist mir beim (zweimaligen) Einbau nicht aufgefallen. Schau Dir bitte auch die Bilder bei SVB (https://www.svb.de/de/sanimarin-bord...art-flush.html) an, dort ist das auch nochmal illustriert. Ich glaube, du liegst hier absolut falsch.
naja irgendwo muss ja der Druck für das Spühlwasser aufgebaut werden, bzw. das Spühlwasser angesaugt, und das geschieht wie bei den Handpumpen meist in der gleichen Pumpe die das Absaugen übernimmt.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 27.12.2016, 17:40
Benutzerbild von excess
excess excess ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.07.2011
Ort: Müritz
Beiträge: 318
Boot: Airon Marine 388
106 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
naja irgendwo muss ja der Druck für das Spühlwasser aufgebaut werden, bzw. das Spühlwasser angesaugt, und das geschieht wie bei den Handpumpen meist in der gleichen Pumpe die das Absaugen übernimmt.
Hier ist das eben nicht so. Der Druck für das Spülwasser kommt von der Trinkwasserpumpe bzw. aus dem Trinkwassersystem und nicht von der Pumpe im WC. In der Anleitung ist auch explizit geschrieben, dass das WC an die Trinkwasseranlage angeschlossen werden kann und es ist auch dort schematisch mit zwei getrennte Kreisen dargestellt. Möchte man mit Seewasser spülen, braucht man bei diesem WC eine separate Pumpe, weil die integrierte Pumpe nicht ansaugt, sondern nur abpumpt.

Geändert von excess (27.12.2016 um 17:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 27.12.2016, 17:44
Brumbär Brumbär ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 27
12 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Peinlich... da wir immer alles machen lassen, war ich mir nun nicht mehr ganz so sicher ob das bei uns über das Trinkwassersystem läuft.

Hat mir jetzt keine Ruhe gelassen und habe nachgefragt, auch bei uns läuft es über Seewasser. Laut Mechaniker aber soll es auch über das Trinkwasser kein Problem sein, wenn alles richtig gemacht wird, gelangt auch nichts ins Trinkwasser.

Lg
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 27.12.2016, 17:58
Benutzerbild von excess
excess excess ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.07.2011
Ort: Müritz
Beiträge: 318
Boot: Airon Marine 388
106 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Da fällt mir noch ein: Bei mir habe ich zwischen Rückschlagventil und WC ein "Head-o-Matic Tankette", also blauen Spülwasserzusatz verbaut.

Trinkwasserdrucksystem > Rückschlagventil > Schlauch > Head-O-Matic > Schlauch > WC

Sollte also wirklich mal was zurück drücken, würde man das anhand der blauen Farbe sofort mitbekommen.

Ich persönlich finde es nicht schlimm, einmal mehr Trinkwasser tanken zu müssen. Das ist mir lieber, als wenn das Wasser wochenlang im Tank steht und nicht verbraucht wird. Hängt natürlich auch von der Tankgröße ab.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 45


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umrüsten auf Zweikreiskühlung findus Motoren Technik 8 16.07.2012 16:58
umrüsten auf automatik toilette Electra Technik-Talk 12 10.05.2010 12:23
Welches Thermostatgehäuse beim Umrüsten auf 2-Kreiskühlung chris-jack Motoren Technik 7 29.12.2003 12:25
Boot auf Weihnachtsstimmung "umrüsten" Steffen21m Allgemeines zum Boot 5 14.12.2002 11:14
kurze Nabe umrüsten auf lange Nabe Olaf Motoren Technik 0 31.01.2002 14:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.