boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 1.108
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.08.2016, 19:30
Benutzerbild von rottweiler
rottweiler rottweiler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.09.2003
Beiträge: 1.963
Boot: HONWAVE T40 AE mit Holzkiel / Suzuki DT 30C Bj.2001
1.194 Danke in 820 Beiträgen
Standard PMR-Funk auf Boot ?

Hallo !
Gibt es Erfahrungen zum Benutzen von diesen Geräten auf dem Boot ? Ich könnte mir einen Einsatz bei mehreren Booten usw. zur Verständigung schon vorstellen .
lg Frank
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 12.08.2016, 20:15
Benutzerbild von Skilsö
Skilsö Skilsö ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2008
Ort: Weyhe
Beiträge: 803
Boot: Skilsø 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DF7717
788 Danke in 444 Beiträgen
Standard

Damit fährst Du auf Booten ziemlich allein.
__________________
Gruß Jürgen
"Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 12.08.2016, 20:44
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 629
272 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skilsö Beitrag anzeigen
Damit fährst Du auf Booten ziemlich allein.
... oder auch nicht.

Gibt natürlich keine offiziellen PMR-Stellen - aber unter einander?

Da wir auf der Ostsee immer mit mindestens 2 Schlauchbooten unterwegs sind, haben wir zur Kom. die PMR mit (Gibt tolle Sets!)
Oftmals geht's nur mit der "Verschlüsselung" und auf den "oberen" Kanälen, weil so viel Betrieb ist.

Auf dem "glatten Wasser" haben wir auch schon recht gute Reichweiten.

Es ist wie früher mit CB-Funk: die "Profis" lächeln allwissend.
Und letztlich kriegtest Du 'n Taxi schneller über CB als mit'm Telefon.
__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 12.08.2016, 20:51
Benutzerbild von Skilsö
Skilsö Skilsö ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2008
Ort: Weyhe
Beiträge: 803
Boot: Skilsø 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DF7717
788 Danke in 444 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tulpe Beitrag anzeigen
... Es ist wie früher mit CB-Funk: die "Profis" lächeln allwissend. ...
stimmt ...
__________________
Gruß Jürgen
"Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 12.08.2016, 20:59
Benutzerbild von viertakter
viertakter viertakter ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.07.2016
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 36
43 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Wir haben in Kroatien mit 2 Booten PMR handfunken dabei gehabt und es war sehr nützlich zur Kommunikation. Reichweite an der Küste schon gut 5km, je nach Gerät. Batterien hielten trotz häufiger Nutzung mehrere Tage... Bzgl. Störungen hatten wir keine Probleme mit CTCSS und DCS willkürlich gewählt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 12.08.2016, 21:13
Benutzerbild von Skilsö
Skilsö Skilsö ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2008
Ort: Weyhe
Beiträge: 803
Boot: Skilsø 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DF7717
788 Danke in 444 Beiträgen
Standard

Es ist aber nicht von der and zu weisen dass auf See ist der Seesprechfunk ein sehr wertvolles Hilfsmittel ist, um im Notfall Hilfe herbeizuholen! Der Vorteil gegenüber eines normalen Mobiltelefon oder dem PMR ist der, dass der Notruf von mehreren Teilnehmern gleichzeitig gehört wird und sich so die Chance auf rasche Hilfe vergrößert! Anderenfalls können nur die mit PMR ausgerüsteten begleitenden Boote Hilfe leisten.

Deshalb möchte ich auf den Vorteil des Seesprechfunkes verzichten, aber dass muss jeder selbst entscheiden.
__________________
Gruß Jürgen
"Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 12.08.2016, 21:18
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 629
272 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skilsö Beitrag anzeigen
...

Deshalb möchte ich nicht auf den Vorteil des Seesprechfunkes verzichten, aber dass muss jeder selbst entscheiden.
Wer verlangt den das?

Ich bin aber oft genug mit Leuten unterwegs, die weder UKW-Geräte noch ein Sprechfunkzeugnis haben.
Da hab ich eben 4x PMR - das kann/darf jeder ...
__________________
MfG

Bernd

Geändert von Tulpe (12.08.2016 um 21:24 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 12.08.2016, 21:22
Benutzerbild von Skilsö
Skilsö Skilsö ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2008
Ort: Weyhe
Beiträge: 803
Boot: Skilsø 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DF7717
788 Danke in 444 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skilsö Beitrag anzeigen
... Deshalb möchte ich auf den Vorteil des Seesprechfunkes verzichten, aber dass muss jeder selbst entscheiden.
Sorry Tippfehler meinerseits, ich habe das "nicht" vergessen ich wollte schreiben:
... Deshalb möchte ich nicht auf den Vorteil des Seesprechfunkes verzichten, aber dass muss jeder selbst entscheiden
__________________
Gruß Jürgen
"Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 12.08.2016, 21:24
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 629
272 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Hab ich auch so verstanden ...

Es ist doch mit dem Funk wie bei der Frage: kann man ein Tomtom auf See nutzen?

Warum nicht: unter GPS-Status hat man die gleichen Angaben wie eine Hand_GPS: Position, Kurs, Geschwindigkeit.
Nur eben nicht wasserdicht. Aber immer noch besser als gar kein GPS ...
__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 12.08.2016, 22:16
tritonnavi tritonnavi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 4.583
2.345 Danke in 1.625 Beiträgen
Standard

wir haben bisher 2 unterschiedliche PMR an Bord ausprobiert.

Auf See sind die irgendwie kaum brauchbar. Damit man überhaupt mit bekommt, dass einen jemand ruft, muss man die Dinger am Körper tragen und dann ist die Reichweite sehr schnell überschritten.
Die Sprachqualität wurde auch schnell schlechter.

Für Yachten untereinander ist das daher eher nichts. Außerdem kosten Einbaufunkgeräte nicht mehr viel, wenn man mal vom geforderten Funkschein ab sieht...
Für kleine Boote untereinander auf übersichtlicheren Gewässern, kann das aber durchaus ausreichend sein.

Für den Notfall, wo man nun mal häufig auf andere angewiesen ist, würden die Dinger nur eher zufällig eine Hilfe sein.
1. ist dafür die Reichweite zu klein und
2. kann man nicht davon ausgehen, dass andere so ein Ding mit intakten Batterien haben und dieses dann auch noch auf dem richtigen Kanal eingeschaltet ist und aufmerksam abgehört wird.

Von daher hinkt der Vergleich mit dem TomTom m.E. etwas.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 12.08.2016, 22:23
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 629
272 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tritonnavi Beitrag anzeigen
...
Für den Notfall, wo man nun mal häufig auf andere angewiesen ist, würden die Dinger nur eher zufällig eine Hilfe sein.
...
Darum geht es doch wohl gar nicht.

Kann man mit PMR auf 2 Booten (oder mehr Booten, wo nix anderes vorhanden ist und auch die Einbaubedingungen nicht gegeben sind)? die Kommunikation aufrecht erhalten?

Ja. Es geht - solange die "magische" Grenze von 10 km nicht angekratzt wird.
__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 12.08.2016, 22:30
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 23.445
14.208 Danke in 10.473 Beiträgen
Standard

gehe mal lieber von 5 Km aus,
und das ist auch schon sehr optimistisch
__________________
Ralf Schmidt
Der Experte ist ein gewöhnlicher Mann,
der - wenn er nicht daheim ist - Ratschläge erteilt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 12.08.2016, 22:40
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 629
272 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Wir haben "meine" ( Stabo Freecom 650) ausgiebig auf dem Saaler Bodden getestet.
Mit NiMH Akku nicht so toll.
Dagegen 1,5V Alkaline Batterie knapp an die 9,xx km "geschrammt".

Und wie gesagt: lieber die PMR untereinander als "nix".
__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 13.08.2016, 06:18
Benutzerbild von Zirkonia
Zirkonia Zirkonia ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.04.2016
Ort: Völklingen Saarland
Beiträge: 611
Boot: Samba501 W / fast wie Microplus nur besser
Rufzeichen oder MMSI: Auf PMR 8-00
255 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Bin auch der Meinung, lieber PMR als nichts.
Vielleicht kann man es ja irgendwann so einrichten (freiwillig) das jeder Bootsführer so ein Ding mitführt und ein bestimmten Kanal (9 wie damals als Notruf) am mitlaufen hat.
Strom hat jeder an Bord und mit kleinem Netzteil oder Ladegerät läuft das Ding halt mit.
Die Teile kosten nun ja nicht die Welt und könnten Kleinbooten eventuell aus verzwickten Lagen retten.
Also aus reiner Solidarität und vielleicht rettende Maßnahme werde ich den Anfang machen und mir fest eine Gurke einbauen.
Das ist hier doch ein riesen Forum und es sind bestimmt noch andere angeschlossen, also warum sollen wir nicht mal was gemeinsam aufziehen und diese Sache OHNE Bundesvorschriften machen, die Gelegenheit ist günstig und auch legal.
Vor allem stärkt das auch die gemeinschaft.
Also Jungs und Mädels, auf gehts und machen, nicht lamentieren und gross Diskutieren, das ist wieder mal eine Chance zu zeigen, das wir nicht fehrngesteuert sind.
__________________
Viele liebe Grüsse aus dem Saarland von Thorsten


http://www.zirkonia.lessentin.com/

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 13.08.2016, 06:42
weserbogen_skipper weserbogen_skipper ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.01.2016
Ort: Weser
Beiträge: 313
Boot: Kutter/Spitzgatter
Rufzeichen oder MMSI: JULE II
201 Danke in 124 Beiträgen
Standard

Gute Idee, lasst uns der Geldschneiderei mit den Zusätzlichen Funkscheinen Paroli bieten. Ich finde es schon Lange Überflüssig die Funklizenzen sollten gleich in den jeweiligen Sportbootführerschein mit Eingebunden sein, zum Seeschein gleich die Seefunkprüfung mit und Binnen dasselbe.
__________________


Gruss

Julian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 13.08.2016, 07:08
Benutzerbild von Zirkonia
Zirkonia Zirkonia ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.04.2016
Ort: Völklingen Saarland
Beiträge: 611
Boot: Samba501 W / fast wie Microplus nur besser
Rufzeichen oder MMSI: Auf PMR 8-00
255 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Das für Lebensrettende Maßnahmen Lizenzen Pflicht sind ist für mich sowieso ein Ding der Unmöglichkeit.
Verbandskasten muss man dabei haben, Anschnallen ist Pflicht, Sofortmaßnahmen am Unfallort, usw. alles ist Pflicht und das ohne Lizenz die noch was kostet.
Also Revolution den Funklizenzen und PMR an Bord. (Kanal 9--Kennung 00)
Bin gerade gedanklich dabei wie ich das Händel und ob ein Aufkleber mit PMR-9-00 ans Boot soll.
Also gibt es hier noch mehr Befürworter?
__________________
Viele liebe Grüsse aus dem Saarland von Thorsten


http://www.zirkonia.lessentin.com/

Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 13.08.2016, 07:35
Benutzerbild von rottweiler
rottweiler rottweiler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.09.2003
Beiträge: 1.963
Boot: HONWAVE T40 AE mit Holzkiel / Suzuki DT 30C Bj.2001
1.194 Danke in 820 Beiträgen
Standard

Empfehlung "Retevis RT7 " ! Robuste (5 Watt) Geräte und preisgünstig . Wegen den 5 Watt gibts bestimmt nun wieder einen Aufschrei weil ohne Lizens nicht zulässig . Auch die Frequenzen müssten eigendlich umprogrammiert werden .
Einfach mal nachlesen und die Meinung dazu schreiben .
lg Frank
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 13.08.2016, 07:48
Benutzerbild von hermann.l
hermann.l hermann.l ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: am Wasserfall
Beiträge: 1.645
Boot: Holzboot . 50 Jahre alt . Plankenbau mit OM602
Rufzeichen oder MMSI: DD....
1.274 Danke in 677 Beiträgen
Standard

Moin.
Wir haben auch seit Jahr und Tag PMR an Bord. Jeder hat eins immer
bei sich. War ganz billiger Ibäh Kram . Ist und war für unsere
Kommunikation im Hafenbereich , aber auch auf Ankerplätzen
immer ausreichend. Unabhängig davon , was andere davon halten ,
uns reicht's . Natürlich in Handy Flatrate Zeiten überflüssig , sofern
man nicht am Ende der Welt liegt.
__________________
Es grüßt GINA ,
die 4-beinige Assistentin vom Bootsmann Hermann
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 13.08.2016, 09:43
Benutzerbild von Zirkonia
Zirkonia Zirkonia ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.04.2016
Ort: Völklingen Saarland
Beiträge: 611
Boot: Samba501 W / fast wie Microplus nur besser
Rufzeichen oder MMSI: Auf PMR 8-00
255 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Handy ist ja schön und gut, aber: Akku voll? Netz da? Karte noch Guthaben?
Hilfe bekommt man auch nur vom Land aus und da können Anfahrten schon lange dauern und sind Kostspielig.
Mir ist es lieber wenn ich mal Motorschaden habe von einem netten Kollegen an Land geschleppt zu werden. (Ich habe auch schon einen in die Marina geschleppt)
so musste der Seenotrettungskreuzer nicht raus und konnte sich anderen Dingen widmen.
Ist doch mal schön zu wissen, das auch andere ein PMR am Bord haben, da bleibt halt noch die interne Regelung auf welchen Kanal und Code das Ding Standby sein sollte.
Ich denke noch immer Kanal 9 code 00
Es währe schön, wenn wir das alle umsetzen könnten zumindestens als Deutscher im eigenen Land oder auch im Urlaub.
Das würde schon ein riesen Ding werden, Grosses beginnt immer im kleinen, also ich fange an und mache das und hoffe auf viele die sich anschliessen.
Ist ja nicht schlimm das Ding bei Ausflügen auf dem Boot einzuschalten und mitlaufen zu lassen. (könnte ja Leben retten oder jemanden helfen)
__________________
Viele liebe Grüsse aus dem Saarland von Thorsten


http://www.zirkonia.lessentin.com/

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 13.08.2016, 10:24
Benutzerbild von hermann.l
hermann.l hermann.l ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: am Wasserfall
Beiträge: 1.645
Boot: Holzboot . 50 Jahre alt . Plankenbau mit OM602
Rufzeichen oder MMSI: DD....
1.274 Danke in 677 Beiträgen
Standard

Um Missverständnissen vorzubeugen :
PMR haben wir ausschließlich für Bord - Land oder
Bord - Bord Kommunikation der Bootsinsassen , bzw. mit
Booten in unserem Konvoi. Es muss ja z.B. auf Kanal 10
oder sonstwo nicht jeder hören , was wir zwischen den
Booten besprechen.
Der Hilfs - Seenot - oder Abschleppfunk hat nix mit PRM zu
tun , auch bei uns nicht. PRM ist reiner Vergnügungsfunk.
Einige machen sich stark für PRM auf Dauerhörwache.....
CB wäre da geeigneter , legal 4W 40 Kanäle und eine
"richtige" Antenne am Boot. PRM Handgürkchen ist
dafür definitiv absolut ungeeignet. Das Argument ,
"Not kennt kein Gebot " kann kaum dafür herhalten ,
dass nicht zugelassene PRM Handgurken gekauft
werden und dauerhaft betriebsbereit an Bord liegen ,
damit ich einen Notruf hören und weiterleiten kann.
Dafür gibt es eindeutig geeignetere Geräte.
__________________
Es grüßt GINA ,
die 4-beinige Assistentin vom Bootsmann Hermann

Geändert von hermann.l (13.08.2016 um 10:42 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 1.108


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PMR Funkgerät in Kroatien bmw_r1100 Mittelmeer und seine Reviere 1 07.01.2010 22:29
CB-Funk auf Boot? Elbfahrer Allgemeines zum Boot 10 14.01.2009 20:06
CB oder PMR ? Tequila Allgemeines zum Boot 19 07.09.2005 10:14
Noch einmal PMR KaiB Technik-Talk 16 06.02.2003 10:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.