boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 57
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.07.2016, 16:44
Benutzerbild von Grappa58
Grappa58 Grappa58 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.02.2009
Beiträge: 636
2.067 Danke in 672 Beiträgen
Standard Wanten älter als 15 Jahre

moin zusammen,
habe beim Mast stellen einen Bolzen eines Wantenspanners verloren. Ab nach Lemmer in nen Bootszubehörladen.
Sch... gabs keinen passenden, also neuen Wantenspanner gekauft. Der freundliche Verkäufer stellte mir folgende Frage: Sind die Wanten so alt wie der Spanner? Älter als 15 Jahre, dann bezahlt die Versicherung nicht bei einem Unfall!
Ist das wirklich so, oder wollte er nur watt verkaufen?
Gruß Hubert
__________________
Mit Recht in die Zukunft
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 18.07.2016, 17:10
Benutzerbild von Superpapa
Superpapa Superpapa ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 2.146
1.973 Danke in 1.146 Beiträgen
Standard

Diesem Versicherungsgequatsche würde ich nicht allzuviel beimessen.
Aber: Wenn das noch alte verzinkte Drahtseile sind, die haben oft einen Baumwollfaden drinne, der die Feuchtigkeit speichert und dann an den Enden zum Gammel führt - die würde ich schon erneuern.
Bei Edelstahlseilen würde ich mir die genau ansehen und wenn ich keine Schwerwetter- und Regattaambitionen habe, bei Fehlerfreiheit belassen.
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 18.07.2016, 17:22
Janus Janus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: am nördlichsten Punkt der Donau
Beiträge: 3.291
Boot: Mobo
Rufzeichen oder MMSI: ist bekannt
3.025 Danke in 1.610 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Grappa58 Beitrag anzeigen
... oder wollte er nur watt verkaufen?
Hat er dir gleich auch noch eine tolle Versicherung angeboten (dann würd' ich es verstehen) oder nur einfach so Dünnpfiff geredet?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 18.07.2016, 17:27
Leafde Leafde ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2008
Ort: Joure/Nederland
Beiträge: 1.371
Boot: Carrena 33, Friendship 33
1.357 Danke in 727 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Grappa58 Beitrag anzeigen
moin zusammen,
habe beim Mast stellen einen Bolzen eines Wantenspanners verloren. Ab nach Lemmer in nen Bootszubehörladen.
Sch... gabs keinen passenden, also neuen Wantenspanner gekauft. Der freundliche Verkäufer stellte mir folgende Frage: Sind die Wanten so alt wie der Spanner? Älter als 15 Jahre, dann bezahlt die Versicherung nicht bei einem Unfall!
Ist das wirklich so, oder wollte er nur watt verkaufen?
Gruß Hubert
ja je nach versicherung ca. 10 jahre.
genau wie gasanschluß 2 jahre.

kannst aber auch dein stehendes gut checken lassen(gültig für versicherung) unter anderem in sneek.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 18.07.2016, 17:30
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 8.385
Boot: Southerly 32
16.789 Danke in 7.276 Beiträgen
Standard

NL Versicherungsverträge? Habe ich in deutschen noch nie gelesen!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 18.07.2016, 17:49
Leafde Leafde ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2008
Ort: Joure/Nederland
Beiträge: 1.371
Boot: Carrena 33, Friendship 33
1.357 Danke in 727 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
NL Versicherungsverträge? Habe ich in deutschen noch nie gelesen!
googel mal. ist nicht nur in nl so.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 19.07.2016, 11:03
horstj horstj ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.571
1.157 Danke in 756 Beiträgen
Standard

Das ist ein üblicher Versicherungsanspruch, der sich unter dem allgemeinen Wartungsanspruch verbirgt. Für Fahrtensegler werden 10-15 Jahre bei Stagen, für Regattasegler auch deutlich kürzer veranschlagt.
Manche Versicherungen weisen ihre Wartungsansprüche ausdrücklich in den Bedingeungen aus, andere leider nicht.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 19.07.2016, 11:50
Janus Janus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: am nördlichsten Punkt der Donau
Beiträge: 3.291
Boot: Mobo
Rufzeichen oder MMSI: ist bekannt
3.025 Danke in 1.610 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
Das ist ein üblicher Versicherungsanspruch, ...
Bei den großen Versicherungen kann ich dazu nix finden. ( Pantaenius, W&W, etc) zumindest nicht explizit....
Aus welchen Paragraphen kann oder soll man das ableiten können?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 19.07.2016, 12:09
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 8.385
Boot: Southerly 32
16.789 Danke in 7.276 Beiträgen
Standard

Sichtprüfung, ja aber zwingender Austausch - niemals!

Mache ich jedes Jahr beim mastlegen, bevor er in du Halle kommt

Und auch die Gasprüfpflicht ist ein Ammenmärchen, wenn was passiert muss man nachweisen das sie technisch i.o. war. Ich bekomme z.b. keine Prüfung weil auf meinem Schiff ein englischer Druckminderer verbaut ist (mit CE) aber die deuts hen Affen das nicht prüfen können / wollen. Daher habe ich jetzt einen Fernschalter an der Gasflasche und prüf jedes Jahr mit Lecksuchspray - absolut save!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)

Geändert von Emotion (19.07.2016 um 12:19 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 19.07.2016, 12:31
Benutzerbild von kaceka
kaceka kaceka ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: SH
Beiträge: 764
Boot: Jeanneau Leader 515
1.498 Danke in 547 Beiträgen
Standard

Freund von mir wollte seine gebrauchte Hallberg Rassy im vergangenen Jahr über Pantaenius versichern.
Ohne Austausch der Wanten hätten sie das ca. 15 Jahre alte Rigg nicht mitversichert.
Argumente: Sicherheitsaspekt für die Besatzung und bei einer Sichtprüfung sieht man halt nur die Oberfläche.
__________________
Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 19.07.2016, 12:46
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: ca 50km östlich Nürnberg
Beiträge: 11.427
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
35.406 Danke in 13.870 Beiträgen
Standard

Ging es da um Kasko oder um Haftpflicht?
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=tr9f...ature=youtu.be
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 19.07.2016, 13:03
Benutzerbild von kaceka
kaceka kaceka ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: SH
Beiträge: 764
Boot: Jeanneau Leader 515
1.498 Danke in 547 Beiträgen
Standard

Kasko.
Fraglich, wie das bei einem Haftpflichtschaden gewertet würde. Grob fahrlässig?
__________________
Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 19.07.2016, 14:10
Benutzerbild von Mar-Thar
Mar-Thar Mar-Thar ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Bodenwerder / Weser
Beiträge: 2.998
Boot: Deerberg Amethyst 27, Deerberg Beryll 31, Dean 365
Rufzeichen oder MMSI: Huhu!
4.064 Danke in 1.826 Beiträgen
Standard

Wenn Dir nicht gerade beim Queren des Hauptfahrwassers der Mast runterkommt und dadurch der herannahende Tanker zum Ausweichen aufs Watt gezwungen wird, wüßte ich nicht so recht, wie man aus einem gebrochenen Want einen Haftpflichtanspruch herleiten will. (Es sei denn, der Mast erschlägt auf dem Weg nach unten noch ein Crewmitglied, aber das wäre dann wohl eher ein Fall für die Insassen-UnfallV, oder wie immer die für Boote heißen mag).

mfg
Martin
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 19.07.2016, 14:10
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 1.951
Boot: Segelboot " Tante T"
5.041 Danke in 1.721 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kaceka Beitrag anzeigen
Freund von mir wollte seine gebrauchte Hallberg Rassy im vergangenen Jahr über Pantaenius versichern.
Ohne Austausch der Wanten hätten sie das ca. 15 Jahre alte Rigg nicht mitversichert.
Argumente: Sicherheitsaspekt für die Besatzung und bei einer Sichtprüfung sieht man halt nur die Oberfläche.
Tante T (Bj 1972) 2014 beiPantenius Kaskoversichert. Keine Nachfrage nach Alter des stehenden Gutes, kein Ausschluss, Versicherung Neu für Alt.
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 19.07.2016, 16:22
horstj horstj ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.571
1.157 Danke in 756 Beiträgen
Standard

Hallole,
hatte kürzlich wegen Rodrigg mit dem Thema zu tun, hier mal allgemeine Hinweise von Pantaenius (weil die oben erwähnt wurden) http://www.pantaenius.de/de/insider-...chotbruch.html

Damit ist natürlich nicht gesagt, dass die Versicherer im Schadensfall daraus einen Strick drehen versuchen. Aber natürlich haben sie Interesse daran, Schadensquellen zu verringern. Und ein Schaden durch ein fallendes Rigg ist beträchtlich.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 19.07.2016, 20:02
Janus Janus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: am nördlichsten Punkt der Donau
Beiträge: 3.291
Boot: Mobo
Rufzeichen oder MMSI: ist bekannt
3.025 Danke in 1.610 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
Hallole,
hatte kürzlich wegen Rodrigg mit dem Thema zu tun,
Pantaenius....
ich lese da nur Tipps der auf Umsatz bedachten Firma Sailtec, in Zusammenarbeit mit Navtec Rodrigging.

Aber keinen Hinweis darauf, das Panthaenius das irgend wo, irgend wie in seinen Versicherungsklauseln hat.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 19.07.2016, 22:03
Benutzerbild von Grappa58
Grappa58 Grappa58 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.02.2009
Beiträge: 636
2.067 Danke in 672 Beiträgen
Standard

sind bei Erdmans in Lemmer versichert. Habe in den Verträgen nix gefunden. Werde aber mal bei denen anfragen oder Leafdes (Andreas) Tip abwägen.
Gruß Hubert
__________________
Mit Recht in die Zukunft
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 20.07.2016, 09:22
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.349
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
2.671 Danke in 1.419 Beiträgen
Standard

Ich bin bei Yachting24 versichert, da wurde auch nach Alter des Riggs gefragt. Mein Kram ist wenig benutzt aber auch schon 27 Jahre alt, wäre auch noch versicherbar gewesen.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 21.07.2016, 17:10
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 3.798
5.308 Danke in 3.736 Beiträgen
Standard

Haltet Euch doch einfach an die Anleitungen des Riggherstellers.

Und die Versicherung sollte sich auch dran halten. Ansonsten die nächstbeste nehmen.

Selden schreibt ausser Sichtprüfung und abwaschen mit milder Seifenlauge und schmieren mit Silikonspray zum Beispiel gar nix vor. Und unterscheidet sogar zwischen "Beschädigung" und "kosmetischen Schäden"........

http://www.seldenmast.com/files/1416.../595-540-T.pdf

Nirgendwo steht dass irgendein Stahlseil oder ein Pressfitting oder sonstwas eine feste Halbwertszeit bzw. ein Austauschintervall hat.


Wanten und Stagen die sich (in meinem Fall) 34 jahre bewährt haben trau ich mehr als irgendeinem Neuen Zeugs von irgendwoher von irgendeinem Mastenbauer......

Wenn sowas drin steht ist es die falsche Versicherung die sich nur erstmal den Arsch freihalten will......

Edit. Korrigiere mich. Selden schreibt nach 20.000 Seemeilen wäre ein Austausch notwendig (Seite 64).
__________________
Viele Grüße Fränkie

Jeder Tag auf See ist ein verlorener Hafentag

Geändert von Fraenkie (21.07.2016 um 17:30 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 21.07.2016, 23:14
Benutzerbild von rudi ratlos
rudi ratlos rudi ratlos ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.03.2008
Ort: Laboe
Beiträge: 1.999
3.359 Danke in 1.396 Beiträgen
Standard

Ich weiss garnicht warum ihr euch einen Kopf macht die Yachtversicherer zahlen doch alles an Kaskoschäden.
__________________
Gruß Rüdiger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 57


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motoren älter als 25 Jahre Achilles66 Motoren Technik 7 05.04.2014 00:18
Verzollung von Booten älter als 8 Jahre ! Fred Mittelmeer und seine Reviere 15 15.06.2013 16:36
Motor älter wie 20 Jahre nicht lebensberechtigt subzero0 Motoren Technik 15 10.03.2011 21:47
Boot 6 Jahre älter als im Kaufvertrag angegeben - Was nun? kiki-linz Allgemeines zum Boot 64 30.04.2004 16:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.