boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 61
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.06.2015, 17:25
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard Ankerwinde Drehzahlsteuerung

Wahrscheinlich für die meisten völlig uninteressant.

Bei mir jedoch riss sie mir fast den Bugspriet weg.

Verbaut habe ich eine South Pacific günstigste Ausführung mit 700 Watt Leistung.

Betätigt wird sie durch einen Schalter Up & Down

Wenn aber der Anker oben ankommt stoppt die Winde nicht sofort und hat etwas Nachlauf und zerrt je nach dem mit Schwung am Bugspriet.

Das ärgerte mich jedes mal und einmal ist es dann geschehen und hat einen Riss ergeben.



Ich dachte mir, wenn ich die winde am Schluss etwas Tempo raus nehmen kann, dann würde dies ungemein helfen.

So habe ich im Internet geforscht und wurde fündig! Und dies auch noch sau günstig.

http://www.ebay.de/itm/Drehzahlstell...:X:AAQ:DE:1123

Hier ein paar Bilder
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ios_image_995.jpg
Hits:	173
Größe:	53,8 KB
ID:	635633   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ios_image_224.jpg
Hits:	176
Größe:	65,4 KB
ID:	635636   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ios_image_145.jpg
Hits:	167
Größe:	79,5 KB
ID:	635637  

Angehängte Grafiken
  
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 26.06.2015, 17:27
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard

Und hier zwei Filmchen wie es funktioniert

http://youtu.be/p1fPbVAdr28


http://youtu.be/kXokeiNglrM
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 26.06.2015, 19:04
Benutzerbild von Kreiseltaucher
Kreiseltaucher Kreiseltaucher ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2003
Beiträge: 2.648
Boot: Doral 250 SE
1.142 Danke in 687 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Scandthomas Beitrag anzeigen
Und hier zwei Filmchen wie es funktioniert

http://youtu.be/p1fPbVAdr28


http://youtu.be/kXokeiNglrM
Super Idee, mein Anker kommt auch immer mit viel Schwung hochgeschossen. Bin froh das er noch nicht gegen den Rujmpf geschlagen ist.
__________________
Gruss - Peter

Man sollte dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen


Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.06.2015, 19:55
Janus Janus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: am nördlichsten Punkt der Donau
Beiträge: 3.291
Boot: Mobo
Rufzeichen oder MMSI: ist bekannt
3.025 Danke in 1.610 Beiträgen
Standard

Bitte testet das Teil mal und schreibt im Herbst eure Erfahrungen.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Teil wirklich langlebig ist.
1 - 2 Mal richtig unter Last und es raucht ab .... kann mich auch täuschen.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 26.06.2015, 21:14
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard

Naja dann kaufe ich halt dann wieder eins!

Hauptsache ich reis mir nicht jedes Mal den Bugpriet ab.

Die Winde hat zudem eine Termosicherung. Das Teil ist für maximal 720 Watt bei 12 Volt ausgelastet. Die Ankerwinde zieht maximal 700 Watt. Kann grenzwertig sein. Aber ich habe ein gutes Gefühl.

Auf alle Fälle werde ich auch wenn die Elektronik nur 10 Züge aushalten sollte ich bei jedem Zug nur 2.5 € ausgebe ohne Schaden am Boot, Bugspriet etc verursache, das wesentlich teuerer ist.

Man muss halt abwägen können was einem lieber ist
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 26.06.2015, 22:42
Benutzerbild von diri
diri diri ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: NRW
Beiträge: 4.092
Boot: 2655 CS 99
4.253 Danke in 2.572 Beiträgen
Standard

Paar Kettenglieder 2 m vor Anker markieren

http://www.esys.org/esys/ankerkette-markierung.jpg

http://www.yacht.de/schenk/trick/tr8901.jpg

oder einfach was Farbe dran pinseln

und schon kann man früh genug Gas wegnehmen,

gruss dieter
__________________
hier gibts Musik von meinen Friends

http://www.youtube.com/results?searc....1.kRWm8KtlxIE
-
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 26.06.2015, 23:38
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von diri Beitrag anzeigen
Paar Kettenglieder 2 m vor Anker markieren

http://www.esys.org/esys/ankerkette-markierung.jpg

http://www.yacht.de/schenk/trick/tr8901.jpg

oder einfach was Farbe dran pinseln

und schon kann man früh genug Gas wegnehmen,

gruss dieter
Das ist bei mir schon lange so!

Aber 5 cm zu weit draussen und der Anker flattert mit 80 km/H fürchterlich. Wenn ich dann nich mals einen impuls gebe dann zieht die Winde wietere 20 cm und somit zu viel steht an und zieht den Spriet hoch bis er dann mal bricht. Es ist der Nachlauf der winde, die noch richtig kraft aufwendet.

Wer auf dem Filchen genau hinsieht, sieht die farbig markierten Kettenglieder
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 27.06.2015, 11:22
Benutzerbild von Kreiseltaucher
Kreiseltaucher Kreiseltaucher ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2003
Beiträge: 2.648
Boot: Doral 250 SE
1.142 Danke in 687 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Scandthomas Beitrag anzeigen
Das ist bei mir schon lange so!

Aber 5 cm zu weit draussen und der Anker flattert mit 80 km/H fürchterlich. Wenn ich dann nich mals einen impuls gebe dann zieht die Winde wietere 20 cm und somit zu viel steht an und zieht den Spriet hoch bis er dann mal bricht. Es ist der Nachlauf der winde, die noch richtig kraft aufwendet.

Wer auf dem Filchen genau hinsieht, sieht die farbig markierten Kettenglieder
Das mit dem Nachlauf ist eine blöde Sache, hat meine Winde Gott sei Dank nicht. Aber dennoch ist es immer etwas Fummelei, so wie du es jatzt hast kann man den Anker ganz langsam und materialschonend in die Aufnahme ziehen. Finde ich absolut genial
__________________
Gruss - Peter

Man sollte dem Leib etwas gutes bieten, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen


Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 27.06.2015, 11:30
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard

Ich für meinen Teil bin zufrieden und begeistert von dem Ergebnis.
Was andere denken ist mir eigentlich dann schlussendlich egal.

Ich wollte hier lediglich auf diese tolle Möglichkeit hinweisen, wie leicht man so etwas kostengünstig dazwischen schalten kann.

Da die Kontakte mit Ringklemmschuhen gehalten werden, kann ich auch im Notfall mit dem Kreuzschraubendreher die vier Kontakte wieder direkt anschliessen.

Man hängt den Regler ja blos zwischen die Batterie und dem Schalter.

Und ja ich bin ein bekennender Materialschoner und in vielen Dingen halt etwas eigen.

Ich werde dann im Herbst davon berichten.

Ichwerde mir so oder so nich ein zweites Modul besorgen, da ich ja sonst viel bastle und ich noch andere Basteleien damit vor habe
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 28.06.2015, 20:23
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard

War heute auf dem Wasser und habe an drei verschiedenen Orten geankert.

Einmal Kette 20 Meter draussen, einmal volle 30 Meter und einmal 15 Meter mit Seegras.

Fazit! Funktioniert bombe bin total happy
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 29.06.2015, 14:28
Benutzerbild von hop_rock
hop_rock hop_rock ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.12.2004
Ort: 4 km südlich der Donau
Beiträge: 586
Boot: Chaparral 2350SX Sport
406 Danke in 233 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,
etwas off topic:
habt ihr in der Schweiz eure Fernseher und Monitore hochkant stehen?
Ich mein ja nur, weil du mit deinem Smartphone hochkant filmst.
__________________
Viele Grüsse
Bernhard
_____________________________________________
Immer eine Handbreit Sprit im Tank
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 29.06.2015, 17:04
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hop_rock Beitrag anzeigen
Hallo Thomas,
etwas off topic:
habt ihr in der Schweiz eure Fernseher und Monitore hochkant stehen?
Ich mein ja nur, weil du mit deinem Smartphone hochkant filmst.
Hallo Bernd

Ja Du hast natürlich recht

Weis auch nicht erwische mich oft so! Liegt wohl daran, dass mein Ledercase seitlich aufklappbar ist
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 23.04.2016, 23:01
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard Nachtrag

Für ein paar die zweifelten, dass der Billigregeler hält. Er hält immer noch.
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 24.04.2016, 09:59
Janus Janus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: am nördlichsten Punkt der Donau
Beiträge: 3.291
Boot: Mobo
Rufzeichen oder MMSI: ist bekannt
3.025 Danke in 1.610 Beiträgen
Standard

Wow, hätte ich nicht gedacht!

Deshalb, danke für die Rückmeldung.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 24.04.2016, 21:45
Benutzerbild von GüntherB
GüntherB GüntherB ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.10.2002
Ort: 82223 Eichenau
Beiträge: 872
Boot: Segelyacht "Ondine" - Slup 51ft, 125m2, 20t
Rufzeichen oder MMSI: DOVH
606 Danke in 280 Beiträgen
Standard

HALLO;
also, ich habe die Kupplung oder Bremse meiner Ankerwinsch so eingestellt, dass der Bugspriet das aushält.

Vielleicht kannst Du auch den Bugspriet vernünftig befestigen?

Ich glaube man kann vieles mit Elektronik erledigen - aber auch viel Mist.

Frei nach dem Motto: Was mechanisch kann getan, das fasse nie elektrisch an!!!!!!
__________________
mfg
Günter

Geht die Sonne auf im Westen, mußt Du Deinen Kompass testen!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 05.06.2016, 09:56
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard

Keine Sorge. Der Bugspriet ist verstärk worden und hält jetzt.

Was ich aber gar nicht mag, ist das der Anker trotzdem jedes Mal an die Halterung knallt.

Ich mag es sanft und schonend
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 05.06.2016, 19:35
Benutzerbild von Oskj
Oskj Oskj ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.10.2005
Ort: Schweiz/Solothurn
Beiträge: 1.297
Boot: Fairline 24 Carrera
944 Danke in 464 Beiträgen
Standard

und es funktioniert perfekt mit dem Regler Von Thomas.
Mein Bugsprit hält auch viel aus , aber es ist echt toll diesen zu drosseln...

Und das kann nicht jeder da schaut doch der eine oder andere mit grossen Augen wenn Du sich die Winde stufenlos verlangsamt.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 10.01.2017, 21:55
Scandthomas Scandthomas ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: Aargau, Schweiz
Beiträge: 2.255
Boot: Scand 7800 Tropic
Rufzeichen oder MMSI: Scandthomas
3.071 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard

Die Konstruktion/Regelung hielt nun die dritte Saison perfekt. Meist hängen bei mir auch mal 2-3 Boote, die ich damit sogar sanft als päckchen auch mal zurecht rückte.

Auch sind letztes Jahr 2 Wochen Kroatien mit mehrmals tägliches Ankern jedes mal perfekt gelungen. Das gemiale daran ist, wennman den Anker gaaaaaaanz lansam über die Rolle zieht, richtet er sich jedes mal perfekt aus. Jedes Einziehen klappt auf Anhin. Ausser mann hat mal ne Kuhweide voll Seegras dran, das man dann entfernen muss.

Schonender und eleganter geht es wirklich nicht. Bei nächsten Boot wird dies auch so gemacht und eventuell sogar mit Funkfernbedienung nachgerüstet.
__________________
Freundliche Grüsse

Scandthomas war früher Nidelvroth
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 11.01.2017, 06:35
Lombardini Lombardini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 2.191
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
887 Danke in 743 Beiträgen
Standard

Moin moin Thomas,
schön das du mit dem relativ günstig zu kaufendem Zusatzteil zufrieden bist.
Was aber unverständlich ist, ist die Arbeitsweise der Zusatzelektronik, falls Sie wie beschrieben, nur in die Verkabelung der Bedienung kommt.
Denn die Bedienkontakte schalten auch nur die Magnetspulen des Hochstromrelais, diese widerum geben der Hauptstromwicklung (Feldwicklung, weil Reihenschlussmotor)
die volle Batteriespannung, die ja so beschaltet, nicht gemindert wird, um die Drehzahl des Motors zu verringern.
Wie also sollte das funktionieren ?
Danke im voraus für eine konstruktive Antwort.
__________________
M.f.G.
harry

Geändert von Lombardini (11.01.2017 um 06:43 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 11.01.2017, 06:57
Benutzerbild von Oskj
Oskj Oskj ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.10.2005
Ort: Schweiz/Solothurn
Beiträge: 1.297
Boot: Fairline 24 Carrera
944 Danke in 464 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Moin moin Thomas,
schön das du mit dem relativ günstig zu kaufendem Zusatzteil zufrieden bist.
Was aber unverständlich ist, ist die Arbeitsweise der Zusatzelektronik, falls Sie wie beschrieben, nur in die Verkabelung der Bedienung kommt.
Denn die Bedienkontakte schalten auch nur die Magnetspulen des Hochstromrelais, diese widerum geben der Hauptstromwicklung (Feldwicklung, weil Reihenschlussmotor)
die volle Batteriespannung, die ja so beschaltet, nicht gemindert wird, um die Drehzahl des Motors zu verringern.
Wie also sollte das funktionieren ?
Danke im voraus für eine konstruktive Antwort.
Hallo Harry,
ich denke wie das funktioniert kann dir ev. Thomas, sagen. Aber es funktioniert und ich habe es selbst montiert. Bei mir musste ich einfach die 2 Kabel vom Wippschalter der Ankerwinde auf das Elektronik-Bauteil legen und den Drehregler einstecken und es funktioniert bei meinem fast 4 T Boot (beladen) perfekt.

Das ist für mich die Hauptsache. Das "wie" ist für mich nebensächlich,da habe ich mich bei vielem damit abgefunden. Sonst würde ich über das "wie" bei meinem Auto nicht mehr fertig werden .

Gruss Oliver
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 61


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.