boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 106Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 106
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 15.06.2015, 06:27
Pusteblume Pusteblume ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 4.667
5.912 Danke in 2.608 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
...

Aber diese elegant Gleiten deiner vorherigen Jolle bei Leichtwind werde ich kaum erreichen

Gruß

Peter
danke für die Blumen. mein jetziges Stahlboot fährt bei Leichtwind deutlich noch müheloser...
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 15.06.2015, 07:54
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: Schöningen
Beiträge: 2.333
Boot: ohne
2.189 Danke in 956 Beiträgen
Standard

@Bert

das Buch hab ich doch nicht, ich habe "The Practical Junkrigg" von Hasler und MCLeod.

Gruß

Peter
__________________

Web: GeBITtime.de
Zeiterfassung: einfach - gerechter
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 08.08.2015, 20:54
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard

@Pusteblume

Ich wage es gar nicht zu sagen: Es hat mir tatsächlich in den Ferien den Mast umgelegt.
Allerdings: Um eine Bö von sieben Windstärken auszuhalten, selbst dreifach gerefft, muss auf dem Boot ein gesunder Mast stehen. Und das war er nicht!
Erfahrungen macht man, wenn man sie erlebt, selbst wenn sie bitter sind: Ich hätte diesem Mast nicht mehr trauen sollen ! Aus Trapezleisten verleimt, mit Hohlraum und mit Spannungsrissen, die immer wieder mal ein wenig Wasser in den Hohlraum liessen, das ist schon sehr fahrlässig.
Nun hat's ihn oberhalb des Maststuhls abgeschert. Das muss ich auf meine Kappe nehmen.
Jetzt gibt's einen neuen Vollmast aus gesundem Holz, dann schaue mer no mal. Ich bin nach wie vor überzeugt davon, dass der halten sollte.
Es war immerhin am zweiten Tag. Am Ersten düsten wir mit achterlichem Wind und zwei Reffs mit 4-5 Knoten über das Haff, wahrlich ein guter Wert.
Also Pusteblume: 1 zu 0 für Dich!
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 10.08.2015, 09:15
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: Schöningen
Beiträge: 2.333
Boot: ohne
2.189 Danke in 956 Beiträgen
Standard

Na dann hast du ja die Erfahrungen deines Segelmachers nachempfinden können. Hat der nicht Bedenken geäußert?

Gruß

Peter
__________________

Web: GeBITtime.de
Zeiterfassung: einfach - gerechter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 10.08.2015, 09:24
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard

Hat er! Hat die Geschichte aber von seinem Konstrukteur prüfen lassen. Es sollte gehen, meinte der, sei eher am unteren Ende der Skala. Das war aber natürlich gedacht für einen e i n w a n d f r e i e n Mast. Schande über mich !
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 10.08.2015, 09:27
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: Schöningen
Beiträge: 2.333
Boot: ohne
2.189 Danke in 956 Beiträgen
Standard

Nix Schande, höchstens dass hier noch keine Bilder auftauchen

Bin ja sooooo gespannt!

Gruß

Peter
__________________

Web: GeBITtime.de
Zeiterfassung: einfach - gerechter
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 10.08.2015, 10:59
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard

Na, dann mal wenigstens ein Müsterchen bei der Montage in Greifswald (Mast steht noch!) Wenn ich sie bekomme, gibt's auch mal ein Bild in Fahrt am ersten Tag (Mast stand auch noch)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0787.jpg
Hits:	115
Größe:	78,8 KB
ID:	646490  
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 10.08.2015, 12:38
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: Schöningen
Beiträge: 2.333
Boot: ohne
2.189 Danke in 956 Beiträgen
Standard

Das sieht doch gut aus. Aus der Entfernung macht der Mast einen recht ordentlichen Eindruck, also nicht verfärbt oder so.

Ich hatte da auch schon mal angefragt und auch telefoniert. Maststuhl mochten die gar nicht

Gruß

Peter
__________________

Web: GeBITtime.de
Zeiterfassung: einfach - gerechter
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 10.08.2015, 16:54
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard

Lass dich nicht täuschen: Der Mast ist übermalt. Ist wahrscheinlich an der Oberfläche schon noch gut. Das Problem waren die Spannungsrisse, die wahrscheinlich Wasser in den inneren Hohlraum liessen, der dort sein Werk begann.
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 14.08.2015, 12:04
chromofish chromofish ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 709
1.253 Danke in 461 Beiträgen
Standard

Hi Hans,
das ist großes Pech!
Verfolge deine Neuerwerbung auf segeln-forum.

Mast-und Schotbruch weiterhin!

Gruß
Bert
__________________

Fare well!
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 16.08.2015, 09:17
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard

@chromofish

Das grosse "Pech", das du anführst ist eher, dass dank meinem Unvermögen, die Situation mit dem Mast richtig einzuschätzen, das Segeln in meinen "Segelferien" schon am zweiten Segeltag zu Ende ging.

Die Erkenntnisse, die ich am ersten Segeltag erhielt, versprechen aber tatsächlich einiges Potenzial für mein neues Dschunkenrigg, sobald ich wieder einen Mast habe. Und darauf freue ich mich besonders.

Das Bild zeigt das "stationäre Hotel" im Hafen von Karnin nach dem Bruch.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0830.jpg
Hits:	88
Größe:	167,7 KB
ID:	647840  
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee

Geändert von han spiCH (16.08.2015 um 10:30 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 24.08.2015, 08:22
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard Fotos Dschunkenrigg

Hallo Alle,

Die Fotos von unserer Überfahrt über das Stettiner Haff von Uekermünde nach Karnin sind eingetroffen. Hier zwei davon.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	_DSC7368.jpg
Hits:	118
Größe:	48,9 KB
ID:	649793   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	_DSC7385.jpg
Hits:	108
Größe:	51,7 KB
ID:	649794  
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 24.08.2015, 16:06
Pusteblume Pusteblume ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 4.667
5.912 Danke in 2.608 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von han spiCH Beitrag anzeigen
@Pusteblume

Ich wage es gar nicht zu sagen: Es hat mir tatsächlich in den Ferien den Mast umgelegt.
Allerdings: Um eine Bö von sieben Windstärken auszuhalten, selbst dreifach gerefft, muss auf dem Boot ein gesunder Mast stehen. Und das war er nicht!
Erfahrungen macht man, wenn man sie erlebt, selbst wenn sie bitter sind: Ich hätte diesem Mast nicht mehr trauen sollen ! Aus Trapezleisten verleimt, mit Hohlraum und mit Spannungsrissen, die immer wieder mal ein wenig Wasser in den Hohlraum liessen, das ist schon sehr fahrlässig.
Nun hat's ihn oberhalb des Maststuhls abgeschert. Das muss ich auf meine Kappe nehmen.
Jetzt gibt's einen neuen Vollmast aus gesundem Holz, dann schaue mer no mal. Ich bin nach wie vor überzeugt davon, dass der halten sollte.
Es war immerhin am zweiten Tag. Am Ersten düsten wir mit achterlichem Wind und zwei Reffs mit 4-5 Knoten über das Haff, wahrlich ein guter Wert.
Also Pusteblume: 1 zu 0 für Dich!
Das tut mir ja nu aufrichtig leid. Es ist gewiss oft schöner, nicht recht zu behalten.
Du schreibst, der Mast wäre in der Substanz geschädigt. Hast Du Bilder?
Ansonsten bin ich der Meinung, dass gebaute, also verleimte Masten, eigentlich stabiler sind als Vollholzmasten. Ein verleimtes Küchenschneidbrett ist ja auch stabiler als eine aus dem ganzen geschnitzte Scheibe gleichen Abmaßes.
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 24.08.2015, 16:49
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard

@ Pusteblume:

Guckst mal da:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0849.jpg
Hits:	88
Größe:	130,5 KB
ID:	649962   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0850.jpg
Hits:	93
Größe:	169,9 KB
ID:	649963  
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 24.08.2015, 16:56
Pusteblume Pusteblume ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 4.667
5.912 Danke in 2.608 Beiträgen
Standard

Hm. die dunklen Innenlagen sind ja nu nicht gebrochen. Die sind offenbar nur unten, im Bereich des Mastfußes.
Ansonsten sieht der Hohlmast doch eher zart aus, von nem 15er oder ner H-Jolle?in der Bruchstelle ist das Holz noch gut! Der Bruch ist genau da, wenn ich das Bild richtig deute, wo, es vom Vollmaterial zum hohlen Mast übergeht.
Das KANN an der Stelle gar nicht anders, als brechen....
Was Du als Spannungsrisse interpretierst, sind (imho) nichts anderes als offene Leimfugen. Die Resorcin-Leime der 60er und 70er geben nun langsam nach, besonders, wenn sie der Feuchtigkeit ausgesetzt sind, z.B, weil der Mast nicht genug lackiert war.
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 24.08.2015, 18:08
Benutzerbild von NIS20
NIS20 NIS20 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Arona, Teneriffa
Beiträge: 791
Boot: NIS20
1.195 Danke in 440 Beiträgen
Standard

Hanspi sieht fantastisch aus, bin echt neidisch und bald hast du wieder einen tollen Mast, dann geht's weiter.
__________________
''Freedom is just an other word for nothing left to loose''
Kölle Alaaf - Robert
"Keine Frau ist so schön wie die Freiheit und kein Mann ist so schön wie sein Geld ...
.. und die See ist die Chance der Matrosen, auf der See fahren sie rund um die Welt"
Shanty
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 25.08.2015, 08:55
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard

@ Robert
Ich wollte mir eigentlich einen neuen Mast beschaffen. Da sich etliche Probleme in den Weg stellten und ich so wahrscheinlich das Segeln dieses Jahr hätte vergessen können, habe ich kurzerhand den alten Mastoberteil genommen, unten ein Stück angepfropft und hoffe, dieses Provisorium halte noch für den Rest der Saison.
Ich will momentan lieber segeln denn basteln.

@ pusteblume
So ist es! Der Mast ist allerdings mit Epoxy verleimt.
Ich habe nun bei meiner Reparatur Vollholz bis einen Meter über dem Maststuhl genommen. Ob's besser hält, wird sich zeigen. Aber auf dem Bodensee wird es nicht mehr so wild zu und her gehen wie am Achterwasser.
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee

Geändert von han spiCH (25.08.2015 um 09:02 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 25.08.2015, 09:12
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard

Hier noch ein schönes Bild mit Besatzung.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	_DSC7342.jpg
Hits:	102
Größe:	65,0 KB
ID:	650140  
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 31.08.2015, 18:22
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard Boot läuft wieder!

Hallo Alle,
Hallo Alle

Nachdem ich letzte Woche fleissig meinen Mast repariert habe und alle Leinen wieder richtig eingefädelt (echtes Geduldspiel) ist heute unser Boot wieder zu Wasser gekommen. Und gleich zur ersten Ausfahrt mit dem neuen Dschunk losgesegelt.
Obwohl der Mast etwas zu kurz geraten ist und ich ein Reff fix eingebunden habe, ist die ganze Musik wunderbar gelaufen. Ein Knoten bei Einser Wind, den man kaum gespürt hat und bis zu dreieinhalb Knoten bei zwei Windstärken: Wahrlich, wir waren zufrieden.
Dabei das Schönste: Es knarrt nichts, es schlägt nichts, das Segel steht wie eine Eins! Ich hatte das Gefühl, auf Wolken zu schweben.
Dann der Abgang: Am Schluss Fallklemme lösen und das Fall durch die Hand gleiten lassen: Das Segel kommt wie ein Lift in die Lazy-Jacks.

Erster Eindruck von der heutigen Fahrt: Sehr gut!
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 18.09.2015, 16:51
han spiCH han spiCH ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.12.2010
Ort: Goldach CH Bodensee
Beiträge: 431
Boot: NIS 18
370 Danke in 185 Beiträgen
Standard

Nun, nach vier Ausfahrten, darunter eine Zweitägige mit Übernachtung, lässt sich schon mal etwas mehr sagen über dieses einzigartige Rigg.

Das Hissen, Reffen und Einholen brauche ich nicht mehr zu betonen, das ist Klasse. Ich brauchte etwas lange, bis ich lernte, die Trimmleinen in der richtigen Reihenfolge und Sorgfalt zu bedienen.

Auch bei den weiteren Leinen, den Lazys und dem Bündelhalter, bin ich immer noch am Pröbeln, welche Einstellung die Beste ist. Das finde ich eben interessant, die vielen Einstellmöglichkeiten.

Sehr gewöhnungsbedürftig finde ich die Schot! Da hast Du eine rechte Anzahl Meter davon in der Pflicht liegen, denn um all die Rollen an den Lattenenden zu bedienen, braucht es manchen Laufmeter. Vor allem weil Du ja das Segel ganz ausstellen kannst (90 Grad) ohne dass die Schot ausrauschen sollte.

Der Segelmacher hat mir leider eine Leine mitgegeben wie ein Brett, das stark kinkt und meiner Ansicht nach auch zu dick ist. Da werde ich dann gelegentlich Abhilfe schaffen und eine neue, mir genehme Schot einkaufen.

Des Weiteren neigt sich der Mast etwas zu sehr nach achtern. Das erschwert das Ausstellen des Segels zusätzlich, vor allem bei schwachem Wind. Da nützt auch starkes Krängen wenig.

Da ich ja sowieso einen neuen Mast baue, werde ich den so gestalten, dass er zumindest senkrecht in der Landschaft steht. So sollte dann das Ausstellen keine Sache mehr sein.

Die Gurtbänder, die das Segel am Mast halten, sind auch zu weit und werden noch ein wenig enger geschnallt. Sonst knallen bei viel Welle die Latten bei Backbordbug zu sehr an den Mast.

Sonst ist natürlich nebst der Bedienung des Falles auch hier die absolute Ruhe dieses Segels eine Quelle der Freude: Kein Schlagen, kein Flattern, keine hektischen Bewegungen. Bei der Halse kommt der Baum samt Segel fast sanft um die Ecke. Das macht Spass!
__________________
Schönen Gruss Hans-Peter vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 106Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 106


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.