boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.05.2018, 11:08
DonBoot DonBoot ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 835
Boot: Windy Grand Mistral
503 Danke in 326 Beiträgen
Standard Erfahrung mit Abgastemperaturüberwachung?

Nachdem mir wieder einmal nach dem Einwassern ein Motor überhitzt ist, suche ich nach einer Weiteren Überwachung neben Temperaturgeber und Schalter im Sekundärkreislauf. Ich bin auf Abgastemperaturüberwachung gestoßen.

Geht das mit einem KAD Motor überhaupt? Und wenn ja, welche Überwachungsgeräte gibt es? Die von Nasa hab ich mir angeschaut, aber die Anzeige ist sehr groß und einfach unprofessional.

Habt ihr Erfahrungen?

Danke, Grüsse Don
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 16.05.2018, 14:37
dracobayer dracobayer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.12.2010
Beiträge: 38
Boot: Draco 1800 ST
17 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo Don,

ich stand vor dem gleichen Problem und habe mich schließlich doch für das Nasa EX-1 entschieden (für einen VP AQ145a mit Zweikreis-Kühlung. Da dauert es mir zu lange, bis die Motortemperatur regiert). Preis/Leistung ist ok, Einbau und Funktion tadellos, wenn man darüber hinweg sieht, dass es nicht Wasserdicht ist. Fahre jetzt die 2. Saison damit und bin zufrieden. Reagiert sehr schnell. Größe/Optik na ja. Mir kommt es auf die Funktion an. Habe beim Spülen im Herbst das Wasser zu wenig aufgedreht --> binnen Sekunden kam die Warnung per Piepser.

Ich kenne den KAD jetzt nicht, aber in Prinzip ist ja nach jedem Abgaskrümmer/ Abgasknie meist ein Stück Abgasschlauch o.Ä. vorhanden.
Dort sollte der Temperaturfühler platziert werden.

Gruß.
Christian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 16.05.2018, 17:01
MarkusP MarkusP ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.716
Boot: Campion Allante 200cc
826 Danke in 512 Beiträgen
Standard

Ich hab mir meinen gerade aus Chinateilen zusammengebastelt, wie im Trockendock beschrieben. Da ich unbedingt eine blaue Anzeige wollte, habe ich nur etwas andere Bauteile verwendet - aber im Prinzip und Aufbau gleich.
Volvo 4,3gs ca. 200PS
Ergebnis meiner Tests:
Das Setzen des Fühlers ging problemlos. An den Fühler hab ich eine Beilagscheibe gelötet und das Kabel verlängert. Danach mittels Fieberthermometer bei 37° die Abweichung (0,6°) ermittelt und für ok befunden.
Mittels Hochtemperaturdichtmasse und einen Stück Auspuffgummi und Edelstahlschlauchschelle befestigt.
Fazit: Hält, kein Wasser oder Abgasaustritt.

Fahrtest - Temperaturcheck:
Tuckerfahrt: ca 35-40°
Gleitfahrt: 50°
Volllastfahrt: max. 75°

Warnertest bei 45° => Pfeifft hörbar

Den Warner hab ich jetzt auf 80° eingestellt und hoffe ihn nie mehr zu hören!

Gesendet mit meinen Wurschtfingern
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 16.05.2018, 18:29
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.720
Boot: Neptunus 106
1.368 Danke in 827 Beiträgen
Standard

Ich habe die von http://sensorshop24.de mit Anzeige.
So sehe ich die Abgastemperatur beider Bänke und kann so direkt sehen wenn der Impeller ausfällt. Abgastemperatur steigt schneller als Kühlwassertemp.
__________________
Grüsse Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=Xi4STXO9mnA
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 16.05.2018, 19:51
mdK mdK ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.07.2016
Ort: Nordsee - Ostfriesische Inseln
Beiträge: 5
Boot: Motorboot Halbgleiter
5 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo, ich habe mir auch die Abgastemperaturmessung wie im Trockendock beschrieben, installiert. Bin im Augenblick noch in der Kennenlernphase, aber es kristallisiert sich schon heraus, dass es eine sinnvolle Investitionen war. Die Temperatur schwankt zwischen 30 und 60 Grad, je nach Motorleistung. Der Warnsummer ist auf 70 Grad eingestellt.

Die Motorisierung ist ein Volvo Penta TMD 41 auf Welle.

Bei der diesjährigen Wasserweg hatte ich auch Probleme mit der ersten Seewasseransaugung. Hatte ich zwar im Blick (kein Kühlwasseraustritt am Auspuff), aber der der Temperaturanstieg war auch schon deutlich.
Tolle Einrichtung
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 17.05.2018, 08:08
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.280
Boot: Segelboot " Tante T"
5.994 Danke in 2.060 Beiträgen
Standard

Moinsen
Ich hab bei mir zwei Schalter im Kühlkreislauf, die auf jeweils ne Warnlampe im Motorpanel ansprechen.
Eine ist nen Unterdruckschalter, der gibt Alarm wenn die 'Seewasserpumpe ins "Vakuum" saugt, das andere ist nen Thrmosttatschalter, der banal auf dem Auspuffschlauch montiert ist. Der gibt bei 70+ Grad Alarm.

Reicht mir, da damit beide Seiten der Kühlung ausreichend überwacht werden.
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 18.05.2018, 06:53
DonBoot DonBoot ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 835
Boot: Windy Grand Mistral
503 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vargtimmen Beitrag anzeigen
Ich habe die von http://sensorshop24.de mit Anzeige.
So sehe ich die Abgastemperatur beider Bänke und kann so direkt sehen wenn der Impeller ausfällt. Abgastemperatur steigt schneller als Kühlwassertemp.
Welchen Sensor bzw. Anzeige hast du verwendet?

Danke, Don
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 18.05.2018, 06:58
DonBoot DonBoot ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 835
Boot: Windy Grand Mistral
503 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für Eure Antworten!

Leider hat das NASA EX1 eine so große Anzeige, das in unserem Boot dafür kein Platz zu finden ist. Zudem halte ich den Look für nicht sportboot-tauglich.

@Hans: wie hast du ohne Display die Alarmgrenzwerte eingegeben? Du musst ja auch vorher gemessen haben?

Viele Grüße Don
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 18.05.2018, 08:40
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.280
Boot: Segelboot " Tante T"
5.994 Danke in 2.060 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DonBoot Beitrag anzeigen
Vielen Dank für Eure Antworten!

Leider hat das NASA EX1 eine so große Anzeige, das in unserem Boot dafür kein Platz zu finden ist. Zudem halte ich den Look für nicht sportboot-tauglich.

@Hans: wie hast du ohne Display die Alarmgrenzwerte eingegeben? Du musst ja auch vorher gemessen haben?

Viele Grüße Don
Nö, ich hab nix kalibriert. Was auch?
Der "Vakuumschalter" gibt bei -0.15bar (weniger Druck) Alarm, enger einstellen geht nicht, dann geht der Alarm schon los, wenns Boot etwas schief liegt. Hinten am auspuff (Wassersammlereingang) klebt ein Thermostat am Schlauch. Der gibt Alarm wenn es (das Kühlwasser)am Auspuff wärmer als 70 Grad wird. Normalerweise kann ich meine Hand in das "Auspuffwasser" halten, ist warm, aber nicht heiss da sind die 70 Grad Alarmgrenze mM ganz gut gewählt. Geht nicht bei jeder kleinen Temperaturänderung ab und bei 70 Grad fliesst (bzw ist bis gerade geflossen auf jeden Fall noch Kühlwasser im sekundarsystem).
Mir reicht ne Kontrolllampe und der Anschluss beider Sensoren an den Warnsummer, natürlich kann man sich die Anzeigen auch auf ein mehr oder weniger schickes Instrument senden lassen, ich denk Geschmackssache. Damit sind überwacht: Ansaugfunktion Seewasserpumpe, (Kühl)wasserschläuche, Temperatur und dadurch Kühlwasserdurchsatz am Auspuff.
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 18.05.2018, 10:35
Benutzerbild von maro7169
maro7169 maro7169 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.12.2013
Ort: 1100 Wien
Beiträge: 139
Boot: Eurobanker S38
Rufzeichen oder MMSI: 203734200
59 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Hallo!

Soetwas würde ich auch gerne montieren, nur trau ich mich nicht ein Loch in meine stark gebogenen Abgasschläuche zu bohren.

Ich habe mir schon überlegt ein Loch in das Abgasknie zu bohren, Gewinde schneiden und einen Temperatur-Einschraubfühler in das Knie zu schrauben.
Nur besteht das Abgasknie besteht teilweise aus einem "inneren" Abgasrohr und "äußeren" Kühlwasserrrohr.
Man müßte durch beide Rohre bohren und einen langen Sensor einschrauben der sowohl die inneren Abgase als auch vom äußeren Kühlwasser durchströmt wird.
D.h. der Sensor wird vom Abgas erhitzt, zeitgleich auch vom Kühlwasser gekühlt sodass sich die Temp irgendwo in der Mitte einpendelt?
Fällt Kühlwasser aus, erhitzt sich der Sensor durch die Abgase und schlägt Alarm.

Hat das schon wer gemacht?

Anbei mein Abgasknie VP TMD40A.

Lg
Johannes
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	agke.png
Hits:	33
Größe:	90,8 KB
ID:	797750  

Geändert von maro7169 (18.05.2018 um 10:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.05.2018, 12:54
Benutzerbild von Captain Antonella
Captain Antonella Captain Antonella ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.12.2017
Ort: Tirol
Beiträge: 39
Boot: Golden Star Yacht 42
74 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Hallo,
das mit dem Abgasrohr geht überhaupt nicht, da sich ja ein inneres Rohr darin befindet, welche die heissen Abgase erst am Knieausgang mit dem Kühlwasser mischt und diese dann herabkühlt!
Auch kann der Fühler nur an einem Punkt im Fühlerelement messen und nicht über eine längere Distanz! Der Messpunkt ist immer ganz vorne am Messelement
und würde daher nur das heisse Abgas messen!
Sinnvoller wäre es im Wassersammler zu messen wenn schon nicht im Auspuffschlauch!
Noch besser wäre ein Durchflusswächter im Frischwasserkreislauf der sofort Alarm gibt wenn die Filter verstpft oder der Impeller defekt ist!

Schöne Grüße aus Tirol
Martin
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	B69000B1-9101-4DDF-A2DA-AD3E6A263CF0.jpg
Hits:	40
Größe:	126,6 KB
ID:	797760   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	25639B85-0FE3-4FB6-B1C2-6E4D918E9D64.jpg
Hits:	47
Größe:	90,4 KB
ID:	797761  
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 11.09.2018, 18:54
Benutzerbild von PZarske
PZarske PZarske ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Nähe Dresden/Meißen
Beiträge: 269
Boot: Bayliner 2052 Capri V6 4,3LX
160 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Hallo Zusammen,

hab mir jetzt auch die Abgastemperaturüberwachung aus dem Trockendock eingebaut.
Beim "Trockentest haben beide Anzeigen prima gefunzt.
Werde am Wochenende einen Testlauf starten.
Weiß nur noch nicht welche Temperatur ich als Alarmtemp. einstellen soll.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen

Peter

Das Leben ist wie eine Klobrille:
"Man macht viel durch"
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 15.09.2018, 19:46
Benutzerbild von PZarske
PZarske PZarske ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Nähe Dresden/Meißen
Beiträge: 269
Boot: Bayliner 2052 Capri V6 4,3LX
160 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarkusP Beitrag anzeigen
Ich hab mir meinen gerade aus Chinateilen zusammengebastelt, wie im Trockendock beschrieben. Da ich unbedingt eine blaue Anzeige wollte, habe ich nur etwas andere Bauteile verwendet - aber im Prinzip und Aufbau gleich.
Volvo 4,3gs ca. 200PS
Ergebnis meiner Tests:
Das Setzen des Fühlers ging problemlos. An den Fühler hab ich eine Beilagscheibe gelötet und das Kabel verlängert. Danach mittels Fieberthermometer bei 37° die Abweichung (0,6°) ermittelt und für ok befunden.
Mittels Hochtemperaturdichtmasse und einen Stück Auspuffgummi und Edelstahlschlauchschelle befestigt.
Fazit: Hält, kein Wasser oder Abgasaustritt.

Fahrtest - Temperaturcheck:
Tuckerfahrt: ca 35-40°
Gleitfahrt: 50°
Volllastfahrt: max. 75°

Warnertest bei 45° => Pfeifft hörbar

Den Warner hab ich jetzt auf 80° eingestellt und hoffe ihn nie mehr zu hören!

Gesendet mit meinen Wurschtfingern
Wo hast Du genau die Fühler gesetzt?
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen

Peter

Das Leben ist wie eine Klobrille:
"Man macht viel durch"
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 16.09.2018, 08:59
MarkusP MarkusP ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Regensburg
Beiträge: 1.716
Boot: Campion Allante 200cc
826 Danke in 512 Beiträgen
Standard

Hi, ich hab ein Loch in das Gummiteil nach dem Knie gesetzt...
Ich mach beim nächsten Mal, wenn ich am Boot bin, ein Foto...

Gesendet mit meinen Wurschtfingern
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 16.09.2018, 10:51
YunLung YunLung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 650
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
752 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Mir stellt sich die Frage, ob einfache Anlegethermometer aussen am Knie nicht reichen?
Sowas gibt's als PT100 aus dem Heizungsbau.

Jetzt korrosionsbeständigkeit Mal aussen vor.
Wenn Mann sowas direkt an die Rohre anlegt (mit Klammer) , dass sollte doch genauso funktionieren und keine Löcher erforderlich machen?
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 20.09.2018, 18:56
Benutzerbild von PZarske
PZarske PZarske ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Nähe Dresden/Meißen
Beiträge: 269
Boot: Bayliner 2052 Capri V6 4,3LX
160 Danke in 94 Beiträgen
Standard

So, hab die Fühler jetzt jeweils im Abgasschlauch zwischen Bogen und Geweih eingebaut.
3 mm Loch in Schlauch gebohrt, Fühler etwas mehr als 4 mm unter großem Kraftaufwand in das Loch gedrückt. mit temperaturfestem Silikon abgedichtet, mit Gummischeibe und Metallstreifen und 2 Schlauchbändern fixiert. Hält bombenfest.
Testlauf. Alles dicht und Anzeige einschl. Alarmsummer funktionieren.
Fertig.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen

Peter

Das Leben ist wie eine Klobrille:
"Man macht viel durch"
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 20.09.2018, 19:15
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden Wü.
Beiträge: 122
Boot: Penichette (F)
208 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von YunLung Beitrag anzeigen
Mir stellt sich die Frage, ob einfache Anlegethermometer aussen am Knie nicht reichen?
Sowas gibt's als PT100 aus dem Heizungsbau.

Jetzt korrosionsbeständigkeit Mal aussen vor.
Wenn Mann sowas direkt an die Rohre anlegt (mit Klammer) , dass sollte doch genauso funktionieren und keine Löcher erforderlich machen?

Hallo,es gibt in der Berufsschifffahrt Fühler die mittels Klemmen oder Schellen an den Rohren außen angebracht werden,so auch Funktionieren.
Solche haben wir bei uns angebaut die unseren Trockenen Auspuff von unserem Motor mit Kühltaschen Kühlung messen und wir es so überwachen können.
Grüssle DLK
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 21.09.2018, 10:35
Elb Bummler Elb Bummler ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.07.2012
Ort: midden inne Stadt
Beiträge: 319
525 Danke in 301 Beiträgen
Standard

Werde mir auch etwas derartiges basteln und bin über dieses Teil gestolpert ...

https://www.ebay.de/itm/DC-12V-50-12...72.m2749.l2649

dazu einen wasserdichten, verlängerten NTC10K Fühler aus VA gleich mit Gewindeanschluss und einen Summer - die Gesamtkosten lagen unter 25 €

Bin gespannt, ob es funktioniert
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jemand Erfahrung mit Yanmar Motoren mit Trimax Oberflächenantrieb? Michaels987 Motoren und Antriebstechnik 5 20.04.2018 20:54
Erfahrung mit pendelnden Anzeigen bei VP mit KAD 44 Burner Technik-Talk 2 04.04.2017 20:30
Wer hat Erfahrung beim Trailern mit Audi Q5 (mit Auflastung 3300 kg) ? Moby Allgemeines zum Boot 3 22.05.2013 14:13
Abgastemperaturüberwachung bei Zweikreiskühlung SLKBerlin Motoren und Antriebstechnik 7 21.01.2011 21:58
Wer hat Erfahrung mit Raymarine Pinnenpiloten in Verbindung mit ST 40 Compass Vulko Segel Technik 0 01.09.2010 16:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.