boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > > >

Suche Was ich suche...

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.02.2018, 11:10
bikerherby bikerherby ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.10.2005
Beiträge: 712
146 Danke in 121 Beiträgen
Standard Zweihebelschaltung bzw. Fernschaltung

Moin zusammen,

Suche für meine kleinen Yamaha (6PS) eine "alte", funktiontüchtige Zweihebelschaltung mit Züge (Länge egal) für kleines Geld .
Vielleicht hat ja jemand noch so´n Teil im Keller .

Gruß

Martin

Geändert von bikerherby (22.02.2018 um 07:48 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 21.02.2018, 12:30
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 24.332
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
18.614 Danke in 12.346 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bikerherby Beitrag anzeigen
Moin zusammen,

Suche für meine kleinen Yamaha (6PS) eine "alte", funktiontüchtige Zweihebelschaltung mit Züge (Länge egal) für kleines Geld .
Vielleicht hat ja jemand noch so´n Teil im Keller .

Gruß

Martin
Warum eine Zweihebelschaltung ?

diese ist total unüblich...
normal werden in der Größe nur einhebelschaltungen verwendet.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 21.02.2018, 12:56
bikerherby bikerherby ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.10.2005
Beiträge: 712
146 Danke in 121 Beiträgen
Standard

weil ursprünglich auch eine Zweihebelschaltung dran war (die ist im Boot verblieben), und weil eine Zweihebelschaltung aufgrund des Alters evtl. preisgünstiger zudem ausreichend ist.
Eine Einhebel nehme ich auch gerne wenn´s preislich passt. Was meinst du mit "in der Größe" ?

Gruß

Martin
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 21.02.2018, 13:01
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 24.332
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
18.614 Danke in 12.346 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bikerherby Beitrag anzeigen
weil ursprünglich auch eine Zweihebelschaltung dran war (die ist im Boot verblieben), und weil eine Zweihebelschaltung aufgrund des Alters evtl. preisgünstiger zudem ausreichend ist.
Eine Einhebel nehme ich auch gerne wenn´s preislich passt. Was meinst du mit "in der Größe" ?

Gruß

Martin
naja bei einem 6PS Motor....

Zweihebelschaltungen waren üblich als man noch nicht Gas und Schaltung in einem Hebel komplettieren konnte/wollte.

im Bootszubehör gibt es universelle Einhebelschaltungen... da würd ich nichts altes kaufen.

https://www.svb.de/de/ultraflex-auss...schaltung.html

https://www.svb.de/de/kategorie/moto...steuerung.html
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 22.02.2018, 10:53
Saturn Saturn ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: 34260 Kaufungen
Beiträge: 1.265
Boot: Coronet 21
Rufzeichen oder MMSI: 0178 132 3701
441 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Hallo Martin.
Ich habe noch eine Zweihebelschaltung aber ohne Züge.
50€.
Günter
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Zweihebelschaltung.JPG
Hits:	25
Größe:	38,7 KB
ID:	787142  

Geändert von Saturn (22.02.2018 um 10:58 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 22.02.2018, 11:27
mcgrymelon mcgrymelon ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.09.2012
Ort: Schwalbach/Saar
Beiträge: 380
Boot: Jofa Winth 435 mit Evinrude 35PS
496 Danke in 273 Beiträgen
Standard

siehe Segelladen:

Zweihebelschaltung B47 neu, ca. 67 EUR
Einhebelschaltung B89 neu, ca. 170 EUR

http://www.segelladen.de/Inhalt-unte...Mechanisch.htm


da würde ich mir die Sache nochmal überlegen.
__________________
Grüße, Thorsten

Boot fahren muss man sich leisten können, entweder mit Geld für Mechaniker oder mit Hirnschmalz fürs Selbermachen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 22.02.2018, 12:04
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 24.332
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
18.614 Danke in 12.346 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mcgrymelon Beitrag anzeigen
siehe Segelladen:

Zweihebelschaltung B47 neu, ca. 67 EUR
Einhebelschaltung B89 neu, ca. 170 EUR

http://www.segelladen.de/Inhalt-unte...Mechanisch.htm


da würde ich mir die Sache nochmal überlegen.
Da eine Einhebelschaltung weniger Fehlerpotential birgt, würde ich immer zur Einhebelschaltung wechseln
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 22.02.2018, 12:18
Benutzerbild von Laika's Kapitän
Laika's Kapitän Laika's Kapitän ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Gera., LP Töplitz
Beiträge: 699
Boot: Westbas 29 Offshore
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
925 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Ist zwar etwas vom Thema weg,weil es hier um eine Suche ging,aber naja......
Wieso sollte eine Einhebelschaltung weniger Fehlerpotezial haben ?
Ich steuere 200 Diesel PS mit hydraulischem Getriebe über eine 2Hebelschaltung.Einfach genial,schöne ruhige Manöver,alles im Standgas,vieles mit ein und derselben Ruderlage,kein versehentliches Hochdrehen des Motors wenn es mal schnell gehen muss ,und,und,und.....Ich möchte keine Einhebel wieder haben.
Ob das bei 6 PS und mechanischem Getriebe auch so gut funktionieren würde kann ich nicht beurteilen.Aber ich würde keinem raten umzurüsten.

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 22.02.2018, 12:41
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 24.332
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
18.614 Danke in 12.346 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Laika's Kapitän Beitrag anzeigen
Ist zwar etwas vom Thema weg,weil es hier um eine Suche ging,aber naja......
Wieso sollte eine Einhebelschaltung weniger Fehlerpotezial haben ?
Ich steuere 200 Diesel PS mit hydraulischem Getriebe über eine 2Hebelschaltung.Einfach genial,schöne ruhige Manöver,alles im Standgas,vieles mit ein und derselben Ruderlage,kein versehentliches Hochdrehen des Motors wenn es mal schnell gehen muss ,und,und,und.....Ich möchte keine Einhebel wieder haben.
Ob das bei 6 PS und mechanischem Getriebe auch so gut funktionieren würde kann ich nicht beurteilen.Aber ich würde keinem raten umzurüsten.

Gruß Ralf
kannst du bei Vollgas Einkuppeln ?
Das geht bei einer Einhebelschaltung nicht.

Bei den Zweihebelschaltungen die ich kenne geht das Problemlos.... da kann man gas geben und Einkuppeln in jeder Gasstellung.

das ist nicht nur schlecht fürs Getriebe...

Was ist den Umzurüsten ?
da er eine Sucht ist seine jetzige defekt oder es ist keine Vorhanden...
ist sie defekt müssen die Züge einfach abgehängt werden und an die Einhebel Eingehängt werden und die Schaltung eingestellt werden.... genau die gleichen Arbeite fallen bei einer Zweihebelschaltung auch an. Es fällt ja kein Zug weg ... es sind ja immer noch 2 Züge.
Da er mit Zügen sucht wird es wohl ein Neuaufbau sein
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 22.02.2018, 13:18
Benutzerbild von Laika's Kapitän
Laika's Kapitän Laika's Kapitän ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Gera., LP Töplitz
Beiträge: 699
Boot: Westbas 29 Offshore
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
925 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Ich darf als Notmanöver unter Vollgas umsteuern,also könnte ich bestimmt auch bei Vollgas einkuppeln.Aber warum sollte ich das tun,außer als Notmanöver aufstoppen ?Keiner kuppelt doch bei Vollgas ein,nicht zu Land ,zu Wasser oder in der Luft.

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 22.02.2018, 13:24
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 24.332
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
18.614 Danke in 12.346 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Laika's Kapitän Beitrag anzeigen
Ich darf als Notmanöver unter Vollgas umsteuern,also könnte ich bestimmt auch bei Vollgas einkuppeln.Aber warum sollte ich das tun,außer als Notmanöver aufstoppen ?Keiner kuppelt doch bei Vollgas ein,nicht zu Land ,zu Wasser oder in der Luft.

Gruß Ralf
und genau da liegt der Fehler in der Bedienung... dies geht bei einer Einhebelschaltung schon mal gar nicht. und daher würde ich immer zu einer Einhebel raten.

So sind Getriebeschäden zu vermeiden.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.02.2018, 13:41
Benutzerbild von Laika's Kapitän
Laika's Kapitän Laika's Kapitän ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Gera., LP Töplitz
Beiträge: 699
Boot: Westbas 29 Offshore
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
925 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Wir zerlabern hier das Thema.Können ja gern ein extra Thema dazu aufmachen.

Ralf
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 26.02.2018, 12:46
Benutzerbild von Joel
Joel Joel ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.09.2009
Ort: Elsfleth
Beiträge: 239
Boot: Glastron Gx185
101 Danke in 56 Beiträgen
Standard

Hab hier noch eine liegen.. funktioniert zwar ist aber relativ schwergängig und die Züge sind auch nicht mehr die besten ...
Bei Abholung kannst du die so mitnehmen ;)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FC2DC31F-5424-480F-B05F-38D82DC2C188.jpg
Hits:	26
Größe:	134,5 KB
ID:	787600  
__________________
Beste Wünsche
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 26.02.2018, 16:28
bikerherby bikerherby ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.10.2005
Beiträge: 712
146 Danke in 121 Beiträgen
Standard

besten Dank , schick dir ne PN
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 02.03.2018, 09:25
bikerherby bikerherby ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.10.2005
Beiträge: 712
146 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Moin,

Hat sich erledigt, kann geschlossen werden.
Gruß
Martin
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zweihebelschaltung Chrissi1966 Offshore 12 10.05.2013 11:39
zweihebelschaltung umbauen bayliner gera123 Allgemeines zum Boot 5 02.05.2013 20:46
Zweihebelschaltung Kabelanschluss Formula272 Technik-Talk 2 05.06.2011 14:46
Zweihebelschaltung an Mercury 35 ? fbifrunk Technik-Talk 6 09.10.2007 08:31
Tipps/Empfehlung zum Thema Einhebel-Zweihebelschaltung? Nitrox Technik-Talk 3 07.02.2007 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.