boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 23 von 23
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.09.2019, 14:46
Adler12 Adler12 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: Cochem
Beiträge: 14
Boot: Auf der Suche
3 Danke in 1 Beitrag
Adler12 eine Nachricht über AIM schicken Adler12 eine Nachricht über MSN schicken Adler12 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard Tiefgang Eigenbau

Hallo,
Ich bin entweder zu Alt oder zu b...... um zu rechnen.
Folgender Sachverhalt:
Laut org. Plan (Holzspanten, Sperrholz, GFK) hat ein Boot (Backdecker)
- eine Länge von 8,36 m
- eine Breite von 2,50 m
- ein leer Gewicht 1,6 to
- Höhe 2,40 m
Und einen Tiefgang von 0,30 m

Wenn man nun die Maße ändert auf z.B.
Lüä = 14,00 m
Büa = 4,00 m
G = 2,40 to
Höhe 2,70 m
Wie weit geht das Boot dann runter (Welchen Tiefgang hat das Boot)?

Spez. Gewicht vom Holz = 570 kg/m³
Spez. Gewicht vom Sperrholz = ca. 500 kg/m³
Spez. Gewicht GFK = ca. 1,5kg/dm³

Ich komme auf 0,84 m, meine Tochter auf 1,26 m

Geändert von Adler12 (12.09.2019 um 14:52 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 12.09.2019, 15:15
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.140
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.697 Danke in 1.397 Beiträgen
Standard

Hast du bei dem Gewicht des 14m Dampfers ein paar Tonnen unterschlagen? Das geht meiner Meinung nach niemals so.

Oder ist das eine Aufgabe aus der Schule?

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 12.09.2019, 15:20
privatpilot privatpilot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.01.2014
Ort: Österreich, Kärnten
Beiträge: 535
Boot: Bruno Abbate Primatist 25 Diesel und Elektro Katamaran in Bau
853 Danke in 229 Beiträgen
Standard

Ich glaube die 2,4 Tonnen Gewicht beim 14 m x 4m werden zu wenig sein, es wird mindestens 4 Tonnen wiegen, wahrscheinlich auf Grund der Dimensionierung von Verstrebungen und Wandstärke noch wesentlich mehr.

Grüße Max
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 12.09.2019, 15:37
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.363
Boot: van de stadt 29
5.148 Danke in 2.847 Beiträgen
Standard

Moin
Ohne den Linienriss zu kennen kann man das überhaupt nicht ernsthaft berechnen.
Wenn das größere Boot nur ein um einen bestimmten Prozentsatz skalierter Entwurf des kleineren Bootes ist,muss man sich das Skalierungsverhältnis ausrechnen und mit der Zahl hoch drei die Verdrängung multiplizieren.
Habe ich ein Modell im Maßstab 1:10 dann verdrängt die Großausführung die Modelverdrängung mal 10³ also mal 1000.
Allns klor?
Hier wurde nun in etwa im Maßstab 1:1,6 vergrößert,1,6³=4,1 also Displ.1,6tX4,1=6,56t,Tiefgang dann ca 0,3X1,6=0,48m
gruss hein

Geändert von hein mk (12.09.2019 um 15:45 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 12.09.2019, 15:38
Adler12 Adler12 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: Cochem
Beiträge: 14
Boot: Auf der Suche
3 Danke in 1 Beitrag
Adler12 eine Nachricht über AIM schicken Adler12 eine Nachricht über MSN schicken Adler12 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Ihr habt Recht. Die Gewichtsangabe war wohl zu Blauäugig.
4 to finde ich etwas zu viel. Ich komme beim nachrechnen auf 2,7 - 3,2 to.
Sagen wir mal 3,5 to Leer
Voll schätze ich dann später ca. 6 - 7 to.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.09.2019, 15:43
Adler12 Adler12 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: Cochem
Beiträge: 14
Boot: Auf der Suche
3 Danke in 1 Beitrag
Adler12 eine Nachricht über AIM schicken Adler12 eine Nachricht über MSN schicken Adler12 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin
Ohne den Linienriss zu kennen kann man das überhaupt nicht ernsthaft berechnen.
Wenn das größere Boot nur ein um einen bestimmten Prozentsatz skalierter Entwurf des kleineren Bootes ist,muss man sich das Skalierungsverhältnis ausrechnen und mit der Zahl hoch drei die Verdrängung multiplizieren.
Habe ich ein Modell im Maßstab 1:10 dann verdrängt die Großausführung die Modelverdrängung mal 10³ also mal 1000.
Allns klor?
gruss hein
Ich habe nachgeschaut. Im Plan wird nur erklärt wie der reine Bootsaufbau funktioniert.
Keinerlei Risse vorhanden.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 12.09.2019, 15:52
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.363
Boot: van de stadt 29
5.148 Danke in 2.847 Beiträgen
Standard Skalieren

Moin
Aus vielerlei Hinsicht ist es nicht ratsam einen Entwurf um einen so hohen Prozentsatz zu skalieren und zu bauen.Die meisten Konstukteure geben ein Maximum von fünf bis zehn Prozent an die ein Entwurf nach oben oder unten skaliert werden kann ohne dass völlig abweichende Eigenschaften für Stabilität,Fahr(Segel)verhalten und Festigkeit der Konbstruktion da bei herauswachsen.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 12.09.2019, 15:56
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.363
Boot: van de stadt 29
5.148 Danke in 2.847 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Adler12 Beitrag anzeigen
Ich habe nachgeschaut. Im Plan wird nur erklärt wie der reine Bootsaufbau funktioniert.
Keinerlei Risse vorhanden.
Moin
Spant-und Linierisse und Aufmaßtabellen so wie Bau/Konstruktionsplan sind die Grundlage jeder vernüftigen Bauplangeschichte für die ich Geld auzsgeben würde.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 12.09.2019, 15:59
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.363
Boot: van de stadt 29
5.148 Danke in 2.847 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Adler12 Beitrag anzeigen
Ihr habt Recht. Die Gewichtsangabe war wohl zu Blauäugig.
4 to finde ich etwas zu viel. Ich komme beim nachrechnen auf 2,7 - 3,2 to.
Sagen wir mal 3,5 to Leer
Voll schätze ich dann später ca. 6 - 7 to.
Moin
Dann erekläre bitte deine Berechnungsgrundlage(Formel)meine fusst auf Erfahrung und funktioniert.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 12.09.2019, 16:12
Adler12 Adler12 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: Cochem
Beiträge: 14
Boot: Auf der Suche
3 Danke in 1 Beitrag
Adler12 eine Nachricht über AIM schicken Adler12 eine Nachricht über MSN schicken Adler12 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Wenn ich dir erkläre wie ich auf die Gewichtsangabe gekommen bin, bekomme ich Haue
Im org. Plan ist so gut wie kein Platz für Technik. Rein theoretisch eine viereckige Kiste mit Bug und flachem Boden.
Ich habe den ganzen Winter Zeit. Also kam ich auf die Idee so ein Boot zu Bauen.
Wenn ich nun etwas mehr Platz möchte und dem zu Folge auch etwas mehr Technik, wahr der Gedanke nicht weit die Maße zu ändern.
Das Boot soll analog zum org. einen hohen Bug bekommen. Ab Anfang Steuerhaus will ich dann auf 3 m zurück fallen. Die org. Höhe wollte ich um 0,30 cm erhöhen um dann einen "Keller" zu haben.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ios_image_205.jpg
Hits:	28
Größe:	28,1 KB
ID:	855460  
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 12.09.2019, 17:13
Sunseeker_Portofino Sunseeker_Portofino ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.02.2013
Ort: Koblenz
Beiträge: 913
Boot: zurzeit keins
1.374 Danke in 662 Beiträgen
Standard

Wenn ich mir das Bild ansehe, glaube ich, Du brauchst mindestens 3 Tonnen Ballast im Kiel damit der Dampfer nicht kippt.
Bzw. Du musst dich auf das Ruderhausdach setzen sonst siehste nix mehr in voller Fahrt.
__________________
Gruß Albert
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 12.09.2019, 18:45
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.140
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.697 Danke in 1.397 Beiträgen
Standard

Laß die Finger davon, das funktioniert nicht. Ist auch kein Plan sondern bestenfalls ein Witz. Vermutlich eine dieser selbst gebundenen Mappen, die an im Bootsbau völlig unbedarfte verkloppt werden.
Ein 14m Boot ist schon ein ziemlicher Trumm. Mit Technik wirst du wohl kaum unter 10t kommen. Ein 10m Boot ohne besonders viel Technik aus GFK liegt auch schon bei 5-6t. Und das baut man auch nicht in einem Winter, eher in drei Jahren fulltime.

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 12.09.2019, 19:26
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.571
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.630 Danke in 1.261 Beiträgen
Standard

Hi!

http://www.constroplan.com/xu_BHB-836-IB.htm

Für 790 € kannste ja auch nicht viel erwarten, oder?

Ironie: off
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 12.09.2019, 19:30
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.571
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.630 Danke in 1.261 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Adler12 Beitrag anzeigen
Wenn ich dir erkläre wie ich auf die Gewichtsangabe gekommen bin, bekomme ich Haue
Im org. Plan ist so gut wie kein Platz für Technik. Rein theoretisch eine viereckige Kiste mit Bug und flachem Boden.
Ich habe den ganzen Winter Zeit. Also kam ich auf die Idee so ein Boot zu Bauen.
Wenn ich nun etwas mehr Platz möchte und dem zu Folge auch etwas mehr Technik, wahr der Gedanke nicht weit die Maße zu ändern.
Das Boot soll analog zum org. einen hohen Bug bekommen. Ab Anfang Steuerhaus will ich dann auf 3 m zurück fallen. Die org. Höhe wollte ich um 0,30 cm erhöhen um dann einen "Keller" zu haben.

Wenn ich das lese, sträuben sich mir alle Nackenhaare. Bist Du lebensmüde?
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 13.09.2019, 06:53
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.363
Boot: van de stadt 29
5.148 Danke in 2.847 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blondini Beitrag anzeigen
Wenn ich das lese, sträuben sich mir alle Nackenhaare. Bist Du lebensmüde?
Moin
Ein 14m-Karnickelstall sollte man in einem Winter bauen können,als Einmannshow wird ein wirklich fahrtüchtiges 14m-Boot einige Winter länger dauern,selbst in einer beheizten Halle wg.der kleberei und ob die Umsätzung eines 14m-Bootes in Sperrholz noch Sinn macht????
Um das alles beurteilen zu können sollte der TE erstmal ein 4m-Boot bauen und dann die benötigte Zeit nicht mal 3,5 sonder mal 3,5³nehmen.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 13.09.2019, 07:02
kellertier kellertier ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2008
Ort: Landkreis Hameln Pyrmont
Beiträge: 668
Boot: Viebruiter 950 AK
2.702 Danke in 1.014 Beiträgen
Standard

was ist denn aus Deinem Hausboot geworden??

https://www.boote-forum.de/showthrea...17#post4168517
__________________
Peter

Auf meinem Grabstein soll stehen: "Guck nicht so doof, ich läge jetzt auch lieber am Strand“
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 13.09.2019, 07:38
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.571
Boot: Bolger Micro (in Bau)
2.630 Danke in 1.261 Beiträgen
Standard

Hi!

Ein schönes Boot, das ich in Berlin schon mehrfach gesehen habe, ist die NINI

https://www.boote-forum.de/album.php?albumid=2580

Es ist 14,95m und aus ALU, weil ALU damals wohl günstiger als Stahl war. Sieht sehr schön aus und scheint die perfekte Wohnung zu sein.

Er hat wohl 2 Jahre gebaut, was ich sehr sportlich finde.

Zum Thema Sträuben der Nackenhaare:
Da muss ich an das hier denken:

https://www.bsu-bund.de/SharedDocs/p...cationFile&v=1

Machte einfach plopp, der Kahn stand auf dem Kopp und alle einschließlich Bordhund waren tot.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 13.09.2019, 11:48
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 2.588
Boot: Freedom 200sc / BRP SeaDoo SP 92
3.673 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kellertier Beitrag anzeigen
was ist denn aus Deinem Hausboot geworden??

https://www.boote-forum.de/showthrea...17#post4168517

Genau dieser Thread zeigt doch, das der neue Thread des TE nur eine Luftblase ist, die morgen schon wieder zerplatzt.
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 13.09.2019, 14:08
Adler12 Adler12 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: Cochem
Beiträge: 14
Boot: Auf der Suche
3 Danke in 1 Beitrag
Adler12 eine Nachricht über AIM schicken Adler12 eine Nachricht über MSN schicken Adler12 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Zitat:
Zitat von kellertier Beitrag anzeigen
was ist denn aus Deinem Hausboot geworden??

https://www.boote-forum.de/showthrea...17#post4168517
Mein Sohn ist gestorben! Da hatte ich keine Lust mehr.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 13.09.2019, 14:09
Adler12 Adler12 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.06.2009
Ort: Cochem
Beiträge: 14
Boot: Auf der Suche
3 Danke in 1 Beitrag
Adler12 eine Nachricht über AIM schicken Adler12 eine Nachricht über MSN schicken Adler12 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

An und für sich...Nein.
Ich bin nicht der erste, der das Boot Baut. Bevor es los geht macht man sich halt Gedanken wie man das beste rausholt.
Manchmal geht man viel zu kompliziert an Sachen ran.
Auf YouTube gibt es ein User, "andreas250365". Ich habe ihn selbst kennen gelernt und auch sein Boot gesehen. Da haben auch alle gefragt ob er noch ganz koscher im Kopf ist. Aber er hat es hinbekommen und fährt.

Grundlegend werde ich mich an die Vorgaben halten. Aber wer weiß.... vielleicht wird es doch ein Flugzeug Träger oder eine Waschmaschine.

Im Forum geht es mir darum Fragen zu können. Es gibt halt Sachen bei denen man wie der Ochs vorm Berg steht.
Da helfen die Anregungen von euch!

Deshalb finde ich das Forum und die User so cool.

Mir geht es darum eine Aufgabe zu haben und ich baue gerne. Wenn ein Flugzeugträger dabei raus kommt und schwimmt freue ich mich. Wenn es eine Waschmaschine wird und schwimmt freue ich mich auch. Immo ist der Weg das Ziel!
PS. Das Material ist bestellt. Ab November feiere ich meine Freitage ab und fang mal an.
Mal sehen

Geändert von Adler12 (13.09.2019 um 14:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 23 von 23


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Müritz-Elde-Wasserstrasse mit 1,3 m Tiefgang befahrbar ? PS-skipper Deutschland 42 30.01.2017 09:29
Wie hoch ist mein Tiefgang? lonkitonki Allgemeines zum Boot 39 23.06.2012 09:50
variabler Tiefgang in der 10m Klasse neubau im plan2 Allgemeines zum Boot 8 09.02.2007 13:58
Was ist Verdrängung/Tiefgang? Nixblick Allgemeines zum Boot 5 20.04.2006 05:33
max. tiefgang ?? flussschiffer Allgemeines zum Boot 8 13.12.2004 07:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.