boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 39
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 15.01.2019, 17:36
Benutzerbild von Pokolyt
Pokolyt Pokolyt ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 1.080
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
784 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von capitano02 Beitrag anzeigen
Also, heute nochmal mit offenen Drosselklappen geprüft und dabei gefilmt , Ergebnis 3 x 7,9 bar, also die Differenz von geschlossenen zu offenen Drosselklappen ist definitiv 0,9 bar.

Gruß
Bernd
Könnte schlimmer sein. Wenn der Preis stimmt. OK.
Verschleiß nach 20 Jahren (Betriebsstunden?) ist nun mal da.
Kann aber bei guter Pflege noch lange laufen.
__________________
Viele sprechen die gleiche Sprache und verstehen sich doch nicht!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 15.01.2019, 17:39
kurz kurz ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 2.049
Boot: MacGregor26
611 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Im Mercury Handbuch steht das unter 120 PSI ( 8,2 bar ) bereits moderater Verschleiß zu erkennen ist.

Hmmm, bei einem 20jährigem Motor geht man ja eigentlich grundsätzlich von einem moderaten Verschleiss aus


Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 18.01.2019, 22:29
Benutzerbild von capitano02
capitano02 capitano02 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: zuhause
Beiträge: 881
Boot: Fletcher Faro, momentan noch Baustelle
369 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
Im Mercury Handbuch steht das unter 120 PSI ( 8,2 bar ) bereits moderater Verschleiß zu erkennen ist.

Hmmm, bei einem 20jährigem Motor geht man ja eigentlich grundsätzlich von einem moderaten Verschleiss aus
Ja , ganz klar sind nach 20 Jahren Verschleisserscheinungen vorhanden.

Es gibt aber Motoren da liegen die Kompressionswerte je Zylinder sehr dicht zusammen und zwar zwischen 8,5 und 9,5 bar oder 10 bar. Hier ist anzunehmen das der Motor nicht so sehr viele Betriebsstunden auf dem Buckel hat und / oder wenig belastet wurde.
Ich denke das Motoren mit knapp 8 bar Kompressionsdruck, wenn die Differenzen zwischen den Zylindern bis 15 % liegen auch noch gut zu gebrauchen sind. Allerdings hätte ich dabei ein besseres Gefühl wenn neue Kolbenringe eingesetzt und ggf. die Zylinder nachbearbeitet, gehont / geschliffen sind,.....und das gibt es bei weitem nicht umsonst , wenn man das nicht selbst kann.

Meine persönlichen Erkenntisse , sonst nichts

Gruß
Bernd
__________________
Die Anstaltsleitung hat angerufen ........ wir sollen alle sofort zurück kommen !

Geändert von capitano02 (19.01.2019 um 10:03 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 19.01.2019, 10:10
Benutzerbild von capitano02
capitano02 capitano02 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: zuhause
Beiträge: 881
Boot: Fletcher Faro, momentan noch Baustelle
369 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
aus dem Kauf ist erstmal nichts geworden, wir konnten uns nicht einigen.
Die Investition in Kolbenringe Zylinder überarbeiten und Dichtungen erneuern hätte ich auf jeden Fall machen lassen, allerdings muss man erstmal jemanden finden der das kann und mit gesundem Menschenverstand an so etwas heran geht.
In diesem Zusammenhang Viele Grüße und Dank an Manfred ( Modellbootfahrer )

Gruß
Bernd
__________________
Die Anstaltsleitung hat angerufen ........ wir sollen alle sofort zurück kommen !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 19.01.2019, 12:34
Yups Yups ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2008
Ort: Jadebusen
Beiträge: 1.656
Boot: Four Winns Sundowner 195 OB | Shakespeare Swallow | Ryds 435GT
781 Danke in 567 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von capitano02 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
aus dem Kauf ist erstmal nichts geworden, wir konnten uns nicht einigen.
Die Investition in Kolbenringe Zylinder überarbeiten und Dichtungen erneuern hätte ich auf jeden Fall machen lassen, allerdings muss man erstmal jemanden finden der das kann und mit gesundem Menschenverstand an so etwas heran geht.
In diesem Zusammenhang Viele Grüße und Dank an Manfred ( Modellbootfahrer )

Gruß
Bernd
Gute Entscheidung!
Gut gepflegte und wenig genutzte Zweitakter gibt es zur Zeit günstig und das wird sich in den nächsten Jahren sicherlich kaum ändern.
Nimm dir Zeit für die Suche!
Eine Motorrevision lohnt sich grundsätzlich nicht wenn man sie nicht selber durchführt (jedenfalls bei den aktuellen Marktpreisen für 2T AB).
Wo liegt dein Budget etwa ?

Gruß
Yannick
__________________
Suche Yamaha Motoren (defekt).
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 19.01.2019, 15:29
Benutzerbild von capitano02
capitano02 capitano02 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: zuhause
Beiträge: 881
Boot: Fletcher Faro, momentan noch Baustelle
369 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Hallo Yannik,
ich möchte nicht mehr als 3.000 Euro VB ausgeben, je nach Baujahr und Zustand.
Es gibt total verkommene Schrotthaufen unter den Angeboten aber auch supergepflegte Motoren.
Gruß
Bernd
__________________
Die Anstaltsleitung hat angerufen ........ wir sollen alle sofort zurück kommen !
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 19.01.2019, 15:55
kurz kurz ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 2.049
Boot: MacGregor26
611 Danke in 423 Beiträgen
Standard

und was wollte der nettet Herr vom ersten Thema für seinen Motor mit den bekannt gegebenen Werten?
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 19.01.2019, 23:13
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.337
16.654 Danke in 12.220 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von capitano02 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
aus dem Kauf ist erstmal nichts geworden, wir konnten uns nicht einigen.
Die Investition in Kolbenringe Zylinder überarbeiten und Dichtungen erneuern hätte ich auf jeden Fall machen lassen, allerdings muss man erstmal jemanden finden der das kann und mit gesundem Menschenverstand an so etwas heran geht.
In diesem Zusammenhang Viele Grüße und Dank an Manfred ( Modellbootfahrer )

Gruß
Bernd
da muß man aber auch den Verkäufer verstehen, er meint sein Motor läuft top und du möchtest ihn womöglich runter handeln damit du das hohnen und neue Kolbenringe zuzüglich evtl. Kurbelwelle neu lagern kannst,
wenn man sowas nicht größtenteils in Eigen Arbeit machen kann, sind das schnell mal 1500 Euro oder sogar noch mehr die da im Raum stehen
also da würde bei mir auch jeder Käufer auf Granit beißen, nichts für ungut, aber das gibt der Kaufpreis bestimmt nicht her
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 20.01.2019, 12:36
Benutzerbild von capitano02
capitano02 capitano02 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: zuhause
Beiträge: 881
Boot: Fletcher Faro, momentan noch Baustelle
369 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

ich habe vom Verkäufer nich erwartet , dass er meine persönlichen
Vorstellungen in vollem Umfang beim Preis berücksichtigt ,..... wäre
sehr edel von Ihm , habe ich aber in keiner Weise erwartet.

Aber ein wenig Entgegenkommen habe ich erhofft, ...war aber nicht so, ...da muss ich dann auch mit leben können, tue ich auch

Gruß
Bernd
__________________
Die Anstaltsleitung hat angerufen ........ wir sollen alle sofort zurück kommen !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 20.01.2019, 12:39
kurz kurz ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 2.049
Boot: MacGregor26
611 Danke in 423 Beiträgen
Standard

wenn wir nun schon so Anteil nehmen mit deiner Geschichte..., was hätte denn der Motor gekostet?
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 20.01.2019, 16:25
kurz kurz ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 2.049
Boot: MacGregor26
611 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
da muß man aber auch den Verkäufer verstehen, er meint sein Motor läuft top und du möchtest ihn womöglich runter handeln damit du das hohnen und neue Kolbenringe zuzüglich evtl. Kurbelwelle neu lagern kannst,
wenn man sowas nicht größtenteils in Eigen Arbeit machen kann, sind das schnell mal 1500 Euro oder sogar noch mehr die da im Raum stehen
also da würde bei mir auch jeder Käufer auf Granit beißen, nichts für ungut, aber das gibt der Kaufpreis bestimmt nicht her
Jetzt wollen wir doch auch noch etwas lernen.
Wie schlimm ist den jetzt dieser "moderate" Verschleiss?

Hat der Motor nur noch 70% Leistung?
Geht die Leistung die nächsten 500 Std komplett runter?
Oder hält der auch noch problemlos 10 Jahre bei einer jährlichen 200std-Nutzung, so dass man eigentlich subjektiv nichts merkt?
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 20.01.2019, 17:06
Benutzerbild von Pokolyt
Pokolyt Pokolyt ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 1.080
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
784 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
wenn wir nun schon so Anteil nehmen mit deiner Geschichte..., was hätte denn der Motor gekostet?
Will er wohl nicht sagen.
Wurde ja nun schon mehrfach gefragt.
__________________
Viele sprechen die gleiche Sprache und verstehen sich doch nicht!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 20.01.2019, 18:15
Benutzerbild von capitano02
capitano02 capitano02 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: zuhause
Beiträge: 881
Boot: Fletcher Faro, momentan noch Baustelle
369 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Will er wohl nicht sagen.
Wurde ja nun schon mehrfach gefragt.

Jungens,
..... das Thema war "Kompressionswerte beim 90er Mercury 2 Takt"
und nicht wie liefen die Preisverhandlungen, gelle ?

Gruß
Bernd
__________________
Die Anstaltsleitung hat angerufen ........ wir sollen alle sofort zurück kommen !
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 20.01.2019, 19:15
Benutzerbild von Pokolyt
Pokolyt Pokolyt ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 1.080
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
784 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von capitano02 Beitrag anzeigen
Will er wohl nicht sagen.
Wurde ja nun schon mehrfach gefragt.

Jungens,
..... das Thema war "Kompressionswerte beim 90er Mercury 2 Takt"
und nicht wie liefen die Preisverhandlungen, gelle ?

Gruß
Bernd
OK.
Vor was hast du Angst?
Wäre halt mal für die Leute, die dir hier geholfen haben mal interessant gewesen.
__________________
Viele sprechen die gleiche Sprache und verstehen sich doch nicht!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 20.01.2019, 19:28
Benutzerbild von capitano02
capitano02 capitano02 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: zuhause
Beiträge: 881
Boot: Fletcher Faro, momentan noch Baustelle
369 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pokolyt Beitrag anzeigen
OK.
Vor was hast du Angst?
......vor garnichts, außer vielleicht Neugier
__________________
Die Anstaltsleitung hat angerufen ........ wir sollen alle sofort zurück kommen !
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 20.01.2019, 19:35
Benutzerbild von Pokolyt
Pokolyt Pokolyt ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 1.080
Boot: Plaue 601H, Angelplaue
784 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von capitano02 Beitrag anzeigen
......vor garnichts, außer vielleicht Neugier
Auch du warst neugierig.
Kommt nicht so gut an. Aber OK.
__________________
Viele sprechen die gleiche Sprache und verstehen sich doch nicht!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 20.01.2019, 23:34
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.337
16.654 Danke in 12.220 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
Jetzt wollen wir doch auch noch etwas lernen.
Wie schlimm ist den jetzt dieser "moderate" Verschleiss?

Hat der Motor nur noch 70% Leistung?
Geht die Leistung die nächsten 500 Std komplett runter?
Oder hält der auch noch problemlos 10 Jahre bei einer jährlichen 200std-Nutzung, so dass man eigentlich subjektiv nichts merkt?
also ich traue immer nur Werten die ich selbst mit einem Profigerät gemessen habe, wie der Motor jetzt läuft könnte man nur durch eine Probefahrt raus finden alles andere sind Vermutungen die zu nichts führen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 29.08.2019, 12:05
tomas tomas ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.09.2011
Beiträge: 7
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard zusammenfassung - wie ist es korrekt

Hi,
ich denke auch über einen 90 PS Mercury nach - wie ist es zusammenfassend korrekt?

-Motor warmlaufen lassen
-Notstop rein und / oder Zündmodul abklemmen / Kerze in den Stecker und gegen Masse zb mit Hilfe Starthilfekabel
-Testgerät rein und Motor drehen lassen
-Reihenfolge von oben nach unten
-Werte sollten gleich sein und bei diesem Motor zwischen 8 und 9 bar liegen

ist das so richtig?
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 02.09.2019, 11:29
Benutzerbild von Modellbootsfahrer
Modellbootsfahrer Modellbootsfahrer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: PEINE
Beiträge: 3.936
Boot: Modellboot
Rufzeichen oder MMSI: Handy 0176-49317009 >>> ruf einfach an ohne zu fragen. Manfred Berger @ YOUTUBE + FACEBOOK
3.015 Danke in 1.676 Beiträgen
Standard

Die Reihenfolge ist nicht so wichtig, solange man nicht durcheinanderkommt.
Am besten Quickstop nehmen.
Ich betrachte 8 bar schon in Richtung nicht so gut
9 bar voll okay

Mfg
Manfred
__________________
Natürlich spreche ich mit mir selbst. Manchmal brauche ich auch mal kompetente Beratung.

Privates Hobby NOTFALL Telefon 0176-49317009
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 39


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kompressionswerte Mercruiser bayliner006 Motoren und Antriebstechnik 9 04.12.2010 19:21
Yamaha 90 Kompressionswerte Fletcher14UA Motoren und Antriebstechnik 60 13.09.2010 10:41
Kompressionswerte EVINRUDE 150 V6 Bj. 1985 Hynek Janda Motoren und Antriebstechnik 1 05.09.2006 21:59
Fragen zu Mercury 90 ELPTO Grinch Motoren und Antriebstechnik 10 24.11.2004 08:13
Mercury 90 Ps ELPTO Bayliner 1802 Motoren und Antriebstechnik 8 08.09.2004 10:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.