boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 64Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 64 von 64
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 24.01.2020, 06:32
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
631 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Wir haben mal Spaßhalber mit der Handgurke auf Kanal 16 um kaltes Bier angefragt und auch die Positionsdaten unserer Bucht im Velebitkanal durchgegeben, dachten da kommt kein Schw... ☹️

Doch nach knapp 15 min. kam ein Boot das hatte sogar Blaulicht am Dach, so das war’s dachten wir der Spaß ist sicher gleich vorbei, doch falsch gedacht der gute Kapitano brachte uns tatsächlich kaltes Bier, mein Freund spricht Kroatisch und die beiden haben sich köstlich amüsiert.

Am nächsten Tag haben wir einen kleinen Geschenkkorb dem guten Mann vorbei gebracht🍺👍
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #42  
Alt 24.01.2020, 07:35
Sandman Sandman ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.10.2016
Ort: Österreich
Beiträge: 531
461 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kismet Beitrag anzeigen
Wir waren 2018 mit Funk unterwegs, ausnahmslos jede Marina hat auf den Anruf geantwortet und uns den Steg genannt, an welchem dann die Mariners schon gewartet haben...besonders Lustig war es in einer Marina...der Anruf erfolgte in Englisch die Antwort folgte ohne zu zögern auf deutsch...meiner Crew stand das Lachen im Gesicht
Ist in vielen Marinas so, da viele besser Deutsch als Englisch sprechen.


Grüße

Sandman
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #43  
Alt 24.01.2020, 11:41
Benutzerbild von F95
F95 F95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.02.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 380
Boot: Bayliner Ciera 8
406 Danke in 158 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mercurius Beitrag anzeigen
Na ja, da muss man aber schon ein ausgeprägtes Helfersyndrom.haben, wenn man sich extra für Notfälle anderer ein Funkgerät einbauen lässt.

Außerdem hat man als Sportbootskipper bei Starkwinden genug mit sich selbst zu tun und kann nicht anderen zur Hilfe eilen, schon gar nicht, wenn es Split Radio ablehnt, weil der Hilfseinsatz nicht zumutbar ist. Erfahrungsgemäß handelt es sich in den Sommermonaten, wenn die Sportboote unterwegs sind, auch eher um medizinische Notfälle, wenn mal ein Notruf abgesetzt wird. Da kann man meist auch nicht helfen, wenn man nicht gerade Arzt oder Rettungssanitäter ist.

Aber wer sich berufen fühlt, den soll man natürlich nicht bremsen.
Ich musste deinen Kommentar zweimal Lesen weil ich es nicht glauben wollte was du da schreibst:
Zitat:
Erfahrungsgemäß handelt es sich in den Sommermonaten, wenn die Sportboote unterwegs sind, auch eher um medizinische Notfälle, wenn mal ein Notruf abgesetzt wird. Da kann man meist auch nicht helfen, wenn man nicht gerade Arzt oder Rettungssanitäter ist.
Zitat Ende:
Hoffentlich benötigst du niemals in deinem Leben einen Ersthelfer, egal in welcher Situation. Und wenn ja, hoffe ich das er nicht so denkt wie du.
Überlege dir bitte noch einmal was du da geschrieben hast.
__________________
Die Stärke eines Bootes liegt in der Tüchtigkeit des Steuermanns, die einer Frau in der des Ehemanns.
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 24.01.2020, 12:22
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 1.319
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
Rufzeichen oder MMSI: Schlauchboot Viamare 380 mit 20PS Yamaha
631 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Hallo F95
Ich finde du reagierst da ein bisschen sensibel, es sollte jeder seine Meinung kundtun können ohne das immer gleich ein maßloser Aufschrei kommt.

Zum Glück sind wir in freien Ländern zu Hause wo man noch sagen darf was man möchte, ob’s einen passt oder nicht.
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #45  
Alt 24.01.2020, 12:27
franz2136 franz2136 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.12.2007
Ort: Wien Umgebung
Beiträge: 391
Boot: Quicksilver Captur 555 Pilothouse
171 Danke in 85 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Ich hab meine vorhandene Funke in Kroatien noch nie benutzt.
Manchmal war es aber beruhigend nur auf die Distress Taste drücken zu müssen um einen Notruf incl. Position abzusetzen.
Hallo Wolf, natürlich benütze ich den Funk in Kroatien selten, hatte Gott sei Dank musste ich noch nie die Distress Taste drücken, aber in den Marinas hat die Stegzuweisung gut geklappt. Ja, und da war letzten Sommer dieses fette, hässliche, dunkelgraue Dickschiff unter italienischer Flagge, das mit voller Kraft in den Stadthafen von RAB reingewummert war! Ich habe den Kapitän freundlich in englischer Sprache darum ersucht mit seiner Heckwelle mein kleines österreichisches Boot nicht platt zu machen. Die Antwort kam auf italienisch , was ich zum Glück nicht gut genug verstehe um beleidigt zu sein. Auch dafür ist das Funkgerät gut.
LG Franz
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 24.01.2020, 12:36
Benutzerbild von volk(er)
volk(er) volk(er) ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.11.2006
Ort: wien
Beiträge: 38
88 Danke in 54 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen

Zum Glück sind wir in freien Ländern zu Hause wo man noch sagen darf was man möchte, ob’s einen passt oder nicht.
Ist wohl allgemein bekannt.

Besser aber ist es vom Thema abweichende Meinungen an andere Stelle zu posten, oder zu vermeiden.

LG
aus Wien
Volker
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 24.01.2020, 13:12
Benutzerbild von dragoskipper
dragoskipper dragoskipper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Ubstadt-Weiher
Beiträge: 411
Boot: SAGA 315
780 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Hallo F95
Ich finde du reagierst da ein bisschen sensibel, es sollte jeder seine Meinung kundtun können ohne das immer gleich ein maßloser Aufschrei kommt.
Klar kann jeder seine Meinung äußern, aber man muss sie deshalb nicht unbedingt auch gut finden. Ich fand es schade, dass ich F95 nur ein Danke für seinen Kommentar geben konnte.

Ich finde es ausgesprochen Schade wie hier viele nur an sich denken, wenn sie kein Funkgerät mitführen oder abhören.

Gruß,
Roland
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 24.01.2020, 13:47
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 1.067
2.164 Danke in 618 Beiträgen
Standard

Mein lieber Roland, wenn ich nur an mich denken würde, hätte ich gerade dann ein Funkgerät an Bord, wenn ich Deiner Argumentation und der von dem Fortuna-Düsseldorf-Fan folgen würde.

Tue ich aber nicht, weil ich in kroatischen Gewässern schon lange genug unterwegs bin um Realist sein zu können.

Erst mal möchte ich in einem medizinischen Notfall eine gesicherte Verbindung, ohne Knacken, Rauschen und Funklöcher. Die habe ich in HR heutzutage mit einem Smartphone garantiert.

Dann möchte ich qualifizierte medizinische Hilfe. Die erhalte ich von der Leitstelle und zwar ohne dass sonst noch jemand auf einem Kanal 16 ständig dazwischen sabbelt und von Split Radio zur Funkdisziplin aufgefordert werden muss.

Dann möchte ich schnelle qualifizierte Hilfe, ohne dass ich irgendjemand x-mal meinen Standort erklären muss, der noch nicht mal seinen eigenen kennt, weil er nur bunte Bildchen vom Plotter ablesen kann

Und ganz zuletzt setzte ich auch ganz gewiss nicht meine Hoffnung darauf, dass mir irgendeine Bootsbesatzung hilft. Das klappt erwiesenermaßen noch nicht mal im Straßenverkehr.

Außerdem rede ich hier von einem medizinischen Notfall und nicht von einem Wehwehchen, das mit Verbandskasten und einem Pivo beseitigt wäre. Dafür brauche ich in HR nur mal laut zu rufen. Heutzutage irgendwo allein zu sein, wäre in den Sommermonaten gewiss eine Kunst für sich.

So ... Hier ging's um, die Frage, ob es lohnt, sich ein Funkgerät einbauen zu lassen. Meine Antwort wiederhole ich gern: Nein es lohnt sich nicht, weil es bessere Hilfsmittel gibt und weil man in der Regel bei medizinischen Notfällen nicht qualifiziert genug ist, um wirkliche Hilfe leisten zu können bzw. in schwerem Wetter mit sich und seiner Mannschaft erst mal allein beschäftigt ist.

Also .... erst mal nachdenken, bevor man einen Shitstorm lostritt.

Geändert von Mercurius (24.01.2020 um 14:09 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 24.01.2020, 14:36
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.429
Boot: Neptunus 145 AK Fly
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211692220
6.944 Danke in 1.938 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dragoskipper Beitrag anzeigen
Ich bin schon überrascht wieviele hier nur an den möglichen eigenen Notruf denken, mancheiner sogar schreibt: „Kanal 16 habe ich nie gebraucht“. Sind wir auf dem Wasser nicht alle zur gegenseitigen Hilfe verpflichtet? Ich fühle mich dazu verpflichtet und höre Kanal 16 auf See ständig ab.

Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass ein in Sichtweite fahrendes Boot schneller zu Hilfe eilen kann als die von der Küste startende Sea Help. Ich habe es auch schon einmal erlebt, dass Sibenik Radio einen Havaristen vertröstet hat mit der Begründung, dass es den Helfern nicht zumutbar sei, jetzt auszulaufen. Schön, wenn dann ein potentieller Helfer in der Nähe den Funkspruch hört ... und vielleicht helfen kann.

Es gab diese Diskussion Funk vs Mobiltelefon hier im Forum schon zuhauf, und ich will diese mit meinem Beitrag nicht erneut befeuern. Dennoch ist Funk im Ernstfall dem Telefon aufgrund der großen Streuung - man kann hier sogar eine moderne Floskel sehr metaphorisch einbringen - seiner viralen Verbreitung, bei Weitem überlegen.

Gruß,
Roland
Hallo Roland,

besser kann man es nicht formulieren. Da reicht mir ein einfaches "Danke" gar nicht, sondern ich zitiere Dich lieber noch einmal!

Es ist andererseits schon erstaunlich, mit welcher Ignoranz die unumstrittenen Vorteile eines Funkgerätes von einigen in Abrede gestellt werden.

Wenn es - wie hier durch den TE ausgelöst - um die Frage geht, ob man (in HR) ein Funkgerät an Bord haben sollte, kann es nur eine verantwortliche, der Sicherheit geschuldete und richtige Antwort geben: Unbedingt ja !!!

Ein seit Jahrzehnten bewährtes Kommunikationsmittel auf See, das Dank der heute üblichen, automatischen Positionsübermittlung im Notfall tatsächlich Leben retten kann, sollte - wie ja für kroatische Charterboote aus gutem Grund auch vorgeschrieben - jeder an Bord haben!

Wie "Mercurius" richtig schreibt, ist leider manch einer der "bunten Bildchen-Leser" gar nicht in der Lage, seine Position richtig zu bestimmen, geschweige denn diese per Handy korrekt weiterzugeben.

Gegen ein ergänzendes Mobiltelefon an Bord ist natürlich überhaupt nichts einzuwenden. Und es mag in bestimmten Fällen sogar sinnvoll sein, es auch im Notfall zu nutzen. Beispielsweise um den Notruf-Kanal auf dem Funk so rasch wie möglich wieder frei zu halten, wenn parallel über das Handy eine sichere Verbindung mit der richtigen Stelle aufgebaut ist und alles Notwendige veranlasst werden kann.

Übrigens: Nicht nur in Kroatien ist ein Funkgerät an Bord sinnvoll.
Die Mannschaften in den deutschen Schleusenzentralen freuen sich auch über jeden Verkehrsteilnehmer, der mit ihnen über Funk statt über Handy kommuniziert. Das wurde einer Gruppe von Forum-Mitgliedern erst im vergangenen November bei einem Besuch der Schleusenzentrale Aschaffenburg dringend ans Herz gelegt und wir wurden gebeten, dies an möglichst viele Bootsfreunde weiterzugeben.

Nochmal ein großes Danke für Deinen Beitrag!

Gruss


Gerd
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 24.01.2020, 16:21
Benutzerbild von dragoskipper
dragoskipper dragoskipper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Ubstadt-Weiher
Beiträge: 411
Boot: SAGA 315
780 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mercurius Beitrag anzeigen
Mein lieber Roland, wenn ich nur an mich denken würde, hätte ich gerade dann ein Funkgerät an Bord, wenn ich Deiner Argumentation und der von dem Fortuna-Düsseldorf-Fan folgen würde.

Tue ich aber nicht, weil ich in kroatischen Gewässern schon lange genug unterwegs bin um Realist sein zu können.

Und ganz zuletzt setzte ich auch ganz gewiss nicht meine Hoffnung darauf, dass mir irgendeine Bootsbesatzung hilft. Das klappt erwiesenermaßen noch nicht mal im Straßenverkehr.

So ... Hier ging's um, die Frage, ob es lohnt, sich ein Funkgerät einbauen zu lassen. Meine Antwort wiederhole ich gern: Nein es lohnt sich nicht, weil es bessere Hilfsmittel gibt und weil man in der Regel bei medizinischen Notfällen nicht qualifiziert genug ist, um wirkliche Hilfe leisten zu können bzw. in schwerem Wetter mit sich und seiner Mannschaft erst mal allein beschäftigt ist.

Also .... erst mal nachdenken, bevor man einen Shitstorm lostritt.
Du führst Dich mit Deinen Argumenten selbst ad absurdum!

Ich denke es ist unbestritten, dass jede Hilfeleistung besser ist, als nichts zu tun. Das wird auch immer wieder von ärztlichen Notdiensten postuliert. ... und entgegen Deiner Meinung gibt es diese Ersthelfer auch immer noch auf der Straße!

Über was soll ich nachdenken? Möchtest Du, dass ich von meiner Meinung abrücke? .... Und wenn ich mit meiner hier geäußerten Meinung Funk an Bord in HR - aber nicht nur dort - aktiv zu verwenden und damit einen Shitstorm gegen Dich auslöse, habe ich doch die Mehrheit hinter mir.

Abschließend sei gesagt: Smartphone auf dem Wasser - ja gern, warum auch nicht! ABER Funk ist im Sinne der Verpflichtung zur gegenseitigen Hilfeleistung unabdingbar und selbst wenn Funk im Einzelfall vielleicht nicht die Hilfe gebracht hat, die erhofft war - geschadet hat der Funk jedenfalls noch nie!

Gruß,
Roland
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 24.01.2020, 16:21
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 1.067
2.164 Danke in 618 Beiträgen
Standard

Das entwickelt sich langsam zur Glaubensfrage. Übrigens, ich habe es ja bereits geschrieben, ich habe eine Funke an Bord, hab aber in mehr als 30 Jahren noch nicht einmal den Sinn dafür erkennen können, außer vor allem Italienern heim Austauschen von Rezepten zuhören zu können und dabei Appetit zu bekommen.

Jeder so wie er will. Aber zum Schluss noch eine Anekdote - die sich genauso zugetragen hat - aus der Marina Kornati im vergangenen Sommer, um hier wieder ein bisschen den Dampf rauszunehmen:

Ich sitze da also so ganz entspannt auf dem Vordeck und lasse mir die Abendsonne auf den Bauch scheinen. Gegenüber ein Riesentrum von Katamaran. Ein Charterboot. Da kommt der Agent mit einem Best-Ager-Paar den Steg entlang geschlappt und bleiben vor dem Kat stehen.

Der Agent zu ihm:" bitte die Schuhe ausziehen, die dunklen Sohlen machen sonst Spuren auf dem Deck."
Er leise zu ihr: "Der will, dass wir nur auf Socken auf dem Boot laufen"
Sie noch leiser: " ich hab aber schwarze Strümpfe an"

Ich bin fast vom Boot gefallen. Ob die beiden wohl wussten, was eine Distress-Taste ist?
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 24.01.2020, 16:53
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.687
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
6.546 Danke in 1.833 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mercurius Beitrag anzeigen
Das entwickelt sich langsam zur Glaubensfrage.
Das IST eine Glaubensfrage ! Ich glaube, dass ich keinen Funk brauche. Und wer glaubt, dass er ihn braucht, der soll das in Neptuns Namen auch glauben. Apropos Glauben: es soll ja sogar Leute geben, die glauben, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 24.01.2020, 16:56
Benutzerbild von HighlineCasy
HighlineCasy HighlineCasy ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2015
Ort: Vienna-Austria/ Grebastica-Croatia
Beiträge: 562
Boot: Beneteau Flyer 550 SD Editon
1.381 Danke in 412 Beiträgen
Standard

Bei den kleinen Booten kenne ich keinen Kroaten der Funk an Bord hat.

Bei Österreichern und Deutschen kenne ich dafür wesentlich mehr mit Funk an Bord als ohne. Wobei ich mich Teiweise wundere was an Technischer Ausrüstung auf so ein kleines Boot passt.

Wie mein kroatischer Freund einmal so schön zu mir sagte: "Ich denke bald werden sie Radar auf der Luftmatratze haben"


Übrigens, ich habe auch keinen Funk an meiner kleinen.
__________________
LG HighlineCasy

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 24.01.2020, 17:53
Kismet Kismet ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.12.2019
Ort: Herdorf
Beiträge: 106
Boot: Aqua Yachts 10.60 AK
Rufzeichen oder MMSI: DJSP2
68 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Funk mal hin oder her, Fakt ist die Grösse der GSM Zelle beträgt ca 6x6km ...auch wenn die Versorgung grundsätzlich gut ist, so gibt es Strecken die weiter als 6km Entfernung zum nächsten GSM Mast haben und dort kann nur VHF helfen...ich möchte weder Binnen noch Buiten, egal ob in Süd oder Nordeuropa auf UKW verzichten.
__________________
Liebe Grüße Hubert

Callsign PMR-8 "Kismet" & VHF- MMSI 211621530

Vom Gummiboot zum Stahlverdränger ist wie vom Formel 1 Auto zur Ente, nur der Komfort steigt beachtlich.
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 24.01.2020, 18:50
Benutzerbild von zodiac_rib
zodiac_rib zodiac_rib ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.07.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 142
Boot: Zodiac Medline 500 (wird verkauft; suche merry fisher 695 oder Antares 7)
155 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi,

auch wenn es ein medizinischer Notfall ist und ein Arzt erforderlich wäre und man unmittelbar nicht helfen kann, ist es besser für den (die) Betroffenen, wenn "jemand" schnell zur Hilfe eilt, z.B. zur Beruhigung, Hilfe anfordern etc. Deshalb finde ich Funk an Bord nicht nur nice to have, sondern sinnvoll und wertvoll.

Gruß
Sascha
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 27.01.2020, 10:01
Humbug Humbug ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Seligenstadt
Beiträge: 593
Boot: Atlantic Marine 570
Rufzeichen oder MMSI: Mahlzeit
248 Danke in 145 Beiträgen
Standard

Hier wird immer von "gesitteten und geordneten" Notfällen geschrieben, wo alle Beteiligten auch noch voll handlungsfähig sind.
Stellt euch mal vor, ihr kracht in Gleitfahrt auf ein anderes Boot, auf einen unter der Wasseroberfläche treibenden Baumstamm, Untiefe, etc.
Alle losen Gegenstände, wie z.B. Handy machen den Abgang, Papa knallt mit der Birne ans Lenkrad, ist erst mal weg...
Schnell Hilfe holen? Handys finden, liebgewordener Schnickschnack wie FaceID klappt nicht, da Brille kaputt/weggeflogen oder Fresse blutig, TouchID klappt auch nicht, da alles nass, wie war nochmal die (fremde) Pin, usw. Derweil sinkt vielleicht das Boot. Gut, evtl. ist 112 schnell gewählt, aber ich muss ja noch nach Google-earth um die Position rauszukriegen...
Aber egal, ihr wisst worauf ich hinaus will.

Seitdem mein Sohn 2 Jahre alt ist und vorher schon meine Frau wussten um die "Hubschraubertaste" am Funkgerät. Und die ist immer am selben Platz, genau wie die fest eingebaute Funke wahrscheinlich auch nach so einem kinetischen Ereignis noch an ihrem Platz ist.

Ein einzelner Knopfdruck von einem, der in der Lage dazu ist und alles andere wird in die Wege geleitet.

Ich bin Funk-Fan
So Long,
Christian
__________________
"Homer ist ein großartiger Sicherheitsinspektor, aber meinen Müll würde ich ihm nicht anvertrauen"
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 27.01.2020, 17:11
Benutzerbild von Burner
Burner Burner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Tief in den bayerischen Bergen
Beiträge: 1.015
2.314 Danke in 728 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Ich finde eine Funke gehört an Bord.
So weiß man wenigstens immer wo in HR und was die italienischen Kapitäne mit ihrem Rudel essen.
)

Schorsch
__________________
Beste Grüße Sandra & Schorsch
Genieße dein Leben, du hast nur eins.
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 27.01.2020, 18:36
freerider13 freerider13 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 2.015
1.352 Danke in 773 Beiträgen
Standard

Ich habe keinen Funkschein und auch keine feste Funke.
Trotzdem habe ich GERADE in HR immer ne Handfunke dabei. Ich hör halt mit.
Grund, ganz einfach: Es gibt für HR einfach keinen besseren Wetterbericht, Warnungen, etc. Als den über Funk.
Apps, Homepages, wasweisichwas hin oder her - Funk ist und bleibt da das beste.
(Und ich bin jetzt noch nicht sooooooo alt, dass ich mit dem anderen Zeugs nicht umgehen könnte...)

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 27.01.2020, 19:15
pcfuxx pcfuxx ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.08.2012
Ort: nordwestlichstes Bayern
Beiträge: 305
Boot: Four Winns 205 Sundowner
163 Danke in 80 Beiträgen
Standard

welches Gerät hast du da?
__________________
Gruss Werner

_______________________________________
manche kennen mich...manche können mich
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 27.01.2020, 19:23
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 28.354
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
22.725 Danke in 14.577 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von freerider13 Beitrag anzeigen
Ich habe keinen Funkschein und auch keine feste Funke.
Trotzdem habe ich GERADE in HR immer ne Handfunke dabei. Ich hör halt mit.
Grund, ganz einfach: Es gibt für HR einfach keinen besseren Wetterbericht, Warnungen, etc. Als den über Funk.
Apps, Homepages, wasweisichwas hin oder her - Funk ist und bleibt da das beste.
(Und ich bin jetzt noch nicht sooooooo alt, dass ich mit dem anderen Zeugs nicht umgehen könnte...)

Jan


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
da gilt wieder das 11te gebot...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 64Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 64 von 64


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tablet App's - must have - außer Navigation Wellensplint Technik-Talk 11 20.01.2014 13:34
Must have: LED Arbeitslampe ALDI Nord >perfekt fürs Boot. Freibeuter Technik-Talk 14 08.10.2012 15:16
"Must see" in Kroatien? Tipps für die Küste gesucht! Mork Mittelmeer und seine Reviere 13 05.07.2010 11:57
Must have ?? hilgoli Technik-Talk 21 23.08.2006 10:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.