boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 99Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 99
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 12.11.2019, 17:34
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Aber nur für die, die nicht durch die Sportbootschleusen gingenund ohne Berufsschiffahrt schleusen wollten.!
ja die Sportbootschleuse war damals noch in Betrieb und wurde von uns bei der Rückfahrt auch genutzt... bei der Hinfahrt war 1m weniger und uns wurde geraten aufgrund des Wasserstandes diese nicht zu nutzen..

Zitat:
Zitat von Der mit dem Boot tanzt Beitrag anzeigen
Mit einem Paddelboot durch die große Kammer?
Alleine?
wir waren 2 boote und ein Berufsschiff... einmal eine Sealine 290 und ich mit einem Bayliner 2455... (ohne Berufler wurdest damals nicht geschleust...)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 12.11.2019, 17:37
Benutzerbild von Triton05
Triton05 Triton05 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.320
Boot: Hellwig Milos V630 & Yamaha F 200GETX
1.898 Danke in 1.130 Beiträgen
Standard

die Sau, Schleusengebühren zu kassieren, jagt man jedes Jahr neu durchs Dorf
__________________
Gruß Hans-H.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 12.11.2019, 17:44
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Triton05 Beitrag anzeigen
die Sau, Schleusengebühren zu kassieren, jagt man jedes Jahr neu durchs Dorf
nei das war bisher die Maut...

fakt ist der Vertrag ist ausgelaufen (dieses Jahr wurde scon keine Zahlung geleistet) und der Verband will nur noch für die Mitlgieder zahlen....
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 12.11.2019, 17:50
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.595
Boot: MY WOOLEDY , Cytra 31 Skipper SG
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
1.977 Danke in 1.002 Beiträgen
Standard

Gibt es schon diese Verbandswimpel beim Akki ?
__________________
Gruß Bergi :

http://www.stern-von-berlin.de/
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 12.11.2019, 19:42
Müritzfischer Müritzfischer ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 256
Boot: Shetland 535 Yamaha F60 CET
494 Danke in 194 Beiträgen
Standard

Ein Verband der Schleusengebühren ins Gespräch bringt und natürlich nur für diejenigen, die in einem ebensolchen nicht organisiert sind. Ne, is klar. Demnächst kommen Ampelgebühren.
__________________
Gruß Heiko
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 12.11.2019, 19:49
Der mit dem Boot tanzt Der mit dem Boot tanzt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 571
424 Danke in 259 Beiträgen
Standard

Ist so aber nicht direkt vergleichbar, es werden ja schon schleusen Gebühren bezahlt. Momentan halt von den beiden Verbänden.

Das wäre jetzt so als wenn es wirklich Ampelgebühren gebe die aber momentan komplett vom ADAC bezahlt werden. Und der ADAC will Dies in Zukunft nur noch für seine Mitglieder. Alle anderen müssen einen Euro in die Ampel schmeißen
__________________
Gruß
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 12.11.2019, 19:56
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Der mit dem Boot tanzt Beitrag anzeigen
Ist so aber nicht direkt vergleichbar, es werden ja schon schleusen Gebühren bezahlt. Momentan halt von den beiden Verbänden.

Das wäre jetzt so als wenn es wirklich Ampelgebühren gebe die aber momentan komplett vom ADAC bezahlt werden. Und der ADAC will Dies in Zukunft nur noch für seine Mitglieder. Alle anderen müssen einen Euro in die Ampel schmeißen
Genau wobei dieses Jahr schon nichts mehr von den Verbänden gezahlt wurde wenn ich es richtig verstanden habe
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 12.11.2019, 23:05
ChrisHH ChrisHH ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.06.2019
Ort: Stadtrand Hamburg
Beiträge: 60
Boot: Nidelv 26, Sessa Islamorada 19
36 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Wie schon jemand schrieb, ne Vignette und dann bitte auch dieses Geld und meine Steuertaler nutzen um die Infrastruktur zu unterhalten. Funktioniert woanders ja auch, zumindest so halbwegs. Das Bootshobby ist eh nicht günstig, da fällt so ne Vignette ja kaum noch ins Gewicht.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 12.11.2019, 23:08
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ChrisHH Beitrag anzeigen
Wie schon jemand schrieb, ne Vignette und dann bitte auch dieses Geld und meine Steuertaler nutzen um die Infrastruktur zu unterhalten. Funktioniert woanders ja auch, zumindest so halbwegs. Das Bootshobby ist eh nicht günstig, da fällt so ne Vignette ja kaum noch ins Gewicht.

wie schon in der Vergangenheit... Maut/Vigentte ist nicht möglich da die Verträge (Mannheimer Akte) am Rhein keine MautVignette zulassen... somit ist auch keine Maut in den umliegenden Bundeswasserstrassen durchsetzbar.

daher ist die Diskussion über ein Maut/Vignette komplett fehl am Platz
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 12.11.2019, 23:16
Benutzerbild von Puuh
Puuh Puuh ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2011
Ort: Bremen
Beiträge: 1.203
Boot: MAREX Consul
Rufzeichen oder MMSI: 211249670
1.037 Danke in 484 Beiträgen
Standard

Schleusengebühr bei jeder einzelnen Schleusung bezahlen?
Ich kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll bei den vielen Selbstbedienungs- oder fernbedienten Schleusen.
Hab ich in der Praxis bisher nur einmal in Papenburg erlebt. Da muss man hoch zur Leitselle und €4,00 (i.W. vier!) abdrücken.
Ich füge mal einen kleinen Ausschnitt aus meinem Törnbericht "Rundtörn Weser-Ems" vom letzten Monat ein:
Zitat:
20.09.19 Papenburg - Marinapark Emsland / 27 km
Am Vormittag verhole ich vom YC Turmkanal zum Hafen des YC Papenburg vor der Schleuse. Der Grund: Ich will rechtzeitig die beiden Hubbrücken passieren. Am Steg des YCP warte ich die Schleusenzeit für die Seeschleuse ab. Die Zeit war auf 15.30 Uhr angesetzt. Schon um 15.00 machte die Schleuse auf und ein paar Sportboote trudelten ein. Alles Boote aus Papenburg, die kannten die Bezahl-Routine. Nur ich nicht. Wann und wie sollte ich als Alleinfahrer die 4 Euro bezahlen? Der Schleusenwärter monierte bereits über Lautsprecher. Aber ich kann das Boot in der Schleuse ja nicht allein lassen. Also fragte ich über Funk, ob ich auch nach dem Schleusen bezahlen könnte, wenn ich das Boot draußen am Wartesteg festmache. „Ja, das ist auch in Ordnung.“ - Und so machten wir es dann. Vier Euro ist ja nicht viel; deswegen frage ich mich, ob sich der Aufwand für das Hafenamt (bzw. WSA) überhaupt lohnt. Na ja, egal.
__________________
Gruß Volker
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 12.11.2019, 23:31
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.984
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.231 Danke in 770 Beiträgen
Standard

....also wieder zurück in die Zukunft : ich habe in Berlin früher schon Schleusengebühren bezahlt - nicht mit nem Holzschuh, sondern mit nem Fischkescher am langen Stiel.
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 13.11.2019, 07:09
Elb Bummler Elb Bummler ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.07.2012
Ort: midden inne Stadt
Beiträge: 388
692 Danke in 386 Beiträgen
Standard

In Hamburg kaufst du dir ne Schleusenkarte die dann für die paar Schleusen im Jahr Gültigkeit besitzt und bei Einfahrt in die Schleuse einfach hochgehalten wird - dort hocken allerdings auch noch Schleusenwärter

Dieses Prinzip wäre doch denkbar - gegliedert nach Fahrgebieten kaufst du dir dann halt je nachdem deine Kärtchen und gut ist es.

Die Einnahmen sollten dann allerdings tatsächlich zweckgebunden für die Instandhaltung der Wasserstraßen und Anlagen genutzt werden.

Meinetwegen bekommen Verbandsmitglieder dann einen kleinen Rabatt für die überaus wichtige Lobbyarbeit, die ja durch die Beitragseinnahmen geleistet werden


Grüße

Daniel
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 13.11.2019, 08:23
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 514
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
887 Danke in 309 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
....also wieder zurück in die Zukunft : ich habe in Berlin früher schon Schleusengebühren bezahlt - nicht mit nem Holzschuh, sondern mit nem Fischkescher am langen Stiel.
Grüße, Reinhard
Schleuse Spandau bis 1989......

Mal im Ernst, warum nicht per Vignette. Die Boote mit Verbandszugehörigkeit bezahlen das ja auch heute indirekt. Wenn dafür die Regeln angepasst werden und der Service verbessert wird.

Kapitaenwalli

Geändert von kapitaenwalli (13.11.2019 um 08:24 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 13.11.2019, 08:30
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kapitaenwalli Beitrag anzeigen
Schleuse Spandau bis 1989......

Mal im Ernst, warum nicht per Vignette. Die Boote mit Verbandszugehörigkeit bezahlen das ja auch heute indirekt. Wenn dafür die Regeln angepasst werden und der Service verbessert wird.

Kapitaenwalli
siehe #29... was glaubst du wäre in hier Los wenn nur die Berliner, Moselfahrer, Neckarfahrer,.... eine Vignette bräuchten und wir am Rhein nicht...

wie die Abrechnung genau funktionieren soll kann ich auch nicht sagen... dies wird aber sicher interessant werden...
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 13.11.2019, 08:49
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 514
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
887 Danke in 309 Beiträgen
Standard

Moin Volker

am Rhein nicht. Das verbieten internationale Verträge. Für landeseigene Wasserstraßen gibt es das heute auch. In Niedersachsen bezahle ich einen kleinen Obulus und gut ist. Aber auf allen Bundeswasserstrassen kann man sowas machen. Dafür bekommen wir ordentliche Anleger vor den Schleusen, die gibt's eben nicht überall. Und ein wenig mehr Gerechtigkeit, da sich alle beteiligen.

Sowas kann man auch Stichpunktartig prüfen, was den Verwaltungsaufwand mindert. Das geht auch in anderen Ländern. Über die Vereine Verbände bekommst Du das mit Deinem Beitrag, alle anderen dürfen eben was zahlen.

Ich würde das als gerecht empfinden. Den Verbandsoberen gäbe es was an die Hand um eine ordentliche Lösung herauszuverhandeln und zum Schluss hätten alle was davon.

Die meisten Kollegen mit denen ich spreche sagen mir, dass sie gerne etwas bezahlen würden, wenn der Service sich verbessert. Die meisten nicht organisierten wissen aber auch nicht, dass die Verbände schon was bezahlen, auch wenn das nicht kostendeckend ist.

Gruß

Kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 13.11.2019, 09:00
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kapitaenwalli Beitrag anzeigen
Moin Volker

am Rhein nicht. Das verbieten internationale Verträge. Für landeseigene Wasserstraßen gibt es das heute auch. In Niedersachsen bezahle ich einen kleinen Obulus und gut ist. Aber auf allen Bundeswasserstrassen kann man sowas machen. Dafür bekommen wir ordentliche Anleger vor den Schleusen, die gibt's eben nicht überall. Und ein wenig mehr Gerechtigkeit, da sich alle beteiligen.

Sowas kann man auch Stichpunktartig prüfen, was den Verwaltungsaufwand mindert. Das geht auch in anderen Ländern. Über die Vereine Verbände bekommst Du das mit Deinem Beitrag, alle anderen dürfen eben was zahlen.

Ich würde das als gerecht empfinden. Den Verbandsoberen gäbe es was an die Hand um eine ordentliche Lösung herauszuverhandeln und zum Schluss hätten alle was davon.

Die meisten Kollegen mit denen ich spreche sagen mir, dass sie gerne etwas bezahlen würden, wenn der Service sich verbessert. Die meisten nicht organisierten wissen aber auch nicht, dass die Verbände schon was bezahlen, auch wenn das nicht kostendeckend ist.

Gruß

Kapitaenwalli
grundsätzlich hast du recht.. aber bei einer Einseitigen Einführung einer Maut/Vignette nur für bestimmte Bundeswasserstrassen, würde schnell jemand den Klageweg einschlagen und diese wieder kippen...
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 13.11.2019, 10:58
Benutzerbild von mayon
mayon mayon ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.10.2014
Ort: Nähe Bad Homburg
Beiträge: 661
Boot: Rio Kruiser
293 Danke in 207 Beiträgen
Standard

Wenn sie eine Gebühr verlangen wollen, sollen sie die Sportboot-Schleusen auch bedienen.
__________________
Viele Grüße aus dem Taunus
Bina
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 13.11.2019, 11:08
Pobeda Pobeda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 469
Boot: kennt ihr alle nicht ...
525 Danke in 274 Beiträgen
Standard

Wieviel deutsche Schleusen gibt es denn auf dem Rhein? Und weshalb sollen Rhein-Verträge eine Vignette auf deutschen Rheinzuflüssen entgegenstehen? Ich finde das VNF-System in Frankreich klasse und habe gerne bezahlt, weil ich eine ordentliche Leistung bekommen habe.
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 13.11.2019, 11:12
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Wurde hier schon einige mal diskutiert....

auf dem Rhein verbietet die Mannheimer Akte die Erhebung von Gebühren …

Die Schleusen am Rhein sind Kooperationsprojekte zwischen Deutschland und Frankreich...
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 13.11.2019, 11:18
herr herr ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.06.2016
Beiträge: 491
473 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Was ist eigentlich mit den Schleusen des Rheins?

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 99Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 99


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Boot eingeführt oder in HR verblieben? GlastronRolf Mittelmeer und seine Reviere 6 20.08.2014 20:30
Zum Jahreswechsel 2010/2011 wird das Wechselkennzeichen eingeführt XLars Kein Boot 45 16.08.2010 21:58
Was für ein Tag wird das wohl werden......... earlhill Kein Boot 11 29.07.2005 11:57
...ich könnte schon wieder schwach werden, Dirk Allgemeines zum Boot 4 04.05.2004 19:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.