boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 456
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.11.2019, 10:38
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 712
Boot: Fairline Squadron 50
1.060 Danke in 299 Beiträgen
Standard Überführung Princess 500 Bretagne - Norddeutschland

Moin,
ich bin gestern mit einem französischen Makler handelseinig geworden und bald neuer Eigentümer einer sehr gepflegten Princess 500.
Das Boot liegt in der Südbretagne. Zur Überführung auf eigenem Kiel muss ich also um den Westzipfel Frankreichs fahren, um dann über die britischen Kanalinseln und den Ärmelkanal in die Nordsee zu kommen.
Gerne würde ich die Überführung zügig durchführen. Da brauche ich mal eure Meinung, ob das vom Wetter her auch im Winter möglich ist.
Was meint Ihr?
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf

Geändert von Norderneyer (10.11.2019 um 10:48 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 10.11.2019, 10:58
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 3.075
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.809 Danke in 1.455 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Norderneyer Beitrag anzeigen
Moin,
ich bin gestern mit einem französischen Makler handelseinig geworden und bald neuer Eigentümer einer sehr gepflegten Princess 500.
Das Boot liegt in der Südbretagne. Zur Überführung auf eigenem Kiel muss ich also um den Westzipfel Frankreichs fahren, um dann über die britischen Kanalinseln und den Ärmelkanal in die Nordsee zu kommen.
Gerne würde ich die Überführung zügig durchführen. Da brauche ich mal eure Meinung, ob das vom Wetter her auch im Winter möglich ist.
Was meint Ihr?
Würde ich nicht machen wollen, war mit der BW damals öfters da vorbei gekommen und mit nem 330m Schiff sind die Wellen bis über die Brücke gegangen. Macht dem natürlich wenig aber mit eigenem Boot (sagen wir 1/10 von der Grösse...) um diese Jahreszeit auf keinen Fall.

Verschieb das aufs Frühjahr.
Denk allein mal dran du gehst über Bord. Beim aktuellen Wetter bist du dort bei 8 Grad Wassertemperatur hin bevor die umdrehen und dich finden.
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 10.11.2019, 11:01
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 1.701
1.436 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Guten Morgen Olaf,

den Törn mit seinen Reizen und Herausforderungen hat der User "Trockenangler" sehr anschaulich beschrieben. Natürlich kannst Du das auch im Winter machen, jedoch sind die Wetterfenster kürzer und seltener. Soll heißen, Du sparst nicht wirklich Zeit, denn es kann Dir im Winterhalbjahr durchaus passieren, dass Du zwei Wochen auf gutes Wetter wartest, und kaum ist es da, musst Du unterwegs sein - weil es nicht länge als ein, zwei Tage hält.
Also Fazit für mich: auf Mai/Juni warten. Oder Spedition anheuern.

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 10.11.2019, 11:12
klausim klausim ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.614
2.443 Danke in 1.165 Beiträgen
Standard

....Ich habe es im März 2018 gemacht.....gutes Wetterfenster und du bist in 1 Woche da...ansonsten ins Innere von Holland und dann durch die Binnengewässer
__________________
Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 10.11.2019, 11:20
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.615
Boot: derzeit keines
26.720 Danke in 10.804 Beiträgen
Standard

Gerade in den vergangenen Tagen war dort ein Wind das Du bei laufender Heizung am liebsten nicht mal aus der Plane rausgeschaut hättest

Wie Matthias schon schrieb, sicher wird es Zeitfenster geben in denen Du fahren kannst, diese werden aber " klein " sein und Du musst dann auch direkt am Start sein
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 10.11.2019, 12:42
Wolle63 Wolle63 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 441
Boot: Azimut 39
879 Danke in 306 Beiträgen
Standard

Hallo Olaf,
Kann hier nichts dazu beitragen, möchte dir jedoch meinen Glückwunsch
aussprechen und immer ne Handbreit Wasser untern Kiel.
Freu mich auf deinen Überführungs Bericht.
Gruß Wolle
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 10.11.2019, 13:34
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.276
Boot: Fairline Corniche
8.663 Danke in 2.034 Beiträgen
Standard

Auch von mir herzlichen Glückwunsch und ich würde auch auf "Trockenangler" Frank verweisen.



P.S. es ist ja vermutlich schon eine ältere Dame, bei der sich die Zuverlässigkeit der Technik erst noch beweisen muss ... daher würde ich auch nicht das Risiko von Starkwinden noch zusätzlich eingehen ...
__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.

Geändert von Dayskipper (10.11.2019 um 13:44 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 10.11.2019, 14:29
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 712
Boot: Fairline Squadron 50
1.060 Danke in 299 Beiträgen
Standard

Naja, ich müsste das Boot dann dort über Winter auf dem Liegeplatz lassen, was mir etwas Unbehagen bereitet. Bisher hatte ich meine Boote immer in der Nähe und konnte im Bedarfsfall nach dem Rechten schauen!
Wenn es ein Zeitfenster gibt, das passt, würde ich es riskieren.
1. Tag bis in die Nordbretagne
2. Tag bis Honfleur

Trockenangler habe ich ja noch persönlich auf Norderney treffen können während seines Europatörns. Mit dem von mir beigestellten Öl lief die Astondoa gleich 5 Knoten mehr!
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 10.11.2019, 15:29
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 10.409
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
22.996 Danke in 9.629 Beiträgen
Standard

Die Frage ist immer wie flexibel du bist.

Wenn man heute absehen kann das ab morgen das Wetter passt und du kannst morgen los, dann geht das. Aber du willst ja sicher auch nicht allein fahren.

Und bedenke das die Tage sehr viel kürzer sind als z.b. im April.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 10.11.2019, 15:43
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 712
Boot: Fairline Squadron 50
1.060 Danke in 299 Beiträgen
Standard

Flexibel bin ich einigermaßen! Ich würde das Boot auch mal irgendwo liegen lassen, wenn das Wetter nicht passt! Sorge machen mir eigentlich nur die relativ kurze Umrundung der bretonischen Westküste und der Englische Kanal!
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 10.11.2019, 15:49
Benutzerbild von Ostfriesen
Ostfriesen Ostfriesen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 3.211
3.432 Danke in 1.630 Beiträgen
Standard

Moin Olaf,

werde Dich diese Woche garantiert "rauspicken". Die Story möchte ich hören.
__________________
Gruß
Alex.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 10.11.2019, 15:52
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 712
Boot: Fairline Squadron 50
1.060 Danke in 299 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostfriesen Beitrag anzeigen
Moin Olaf,

werde Dich diese Woche garantiert "rauspicken". Die Story möchte ich hören.
Gerne!
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 10.11.2019, 15:57
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 712
Boot: Fairline Squadron 50
1.060 Danke in 299 Beiträgen
Standard

Von Concarneau bis Port - Blanc sind 137 nm, also ein guter Tagesritt. Wenn da mal 3 Tage kein oder wenig Wind ist, müsste das zu machen sein - auch im Herbst!
Danach ist dann das Schlimmste überstanden, denke ich!
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 10.11.2019, 16:28
Benutzerbild von Ostfriesen
Ostfriesen Ostfriesen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 3.211
3.432 Danke in 1.630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Norderneyer Beitrag anzeigen
Von Concarneau bis Port - Blanc sind 137 nm, also ein guter Tagesritt. Wenn da mal 3 Tage kein oder wenig Wind ist, müsste das zu machen sein - auch im Herbst!
Danach ist dann das Schlimmste überstanden, denke ich!

Gefühlt würde ich Dir zustimmen.
__________________
Gruß
Alex.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 10.11.2019, 16:29
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 712
Boot: Fairline Squadron 50
1.060 Danke in 299 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostfriesen Beitrag anzeigen
Gefühlt würde ich Dir zustimmen.
Ich bin ehrlich: Mir geht jetzt schon der Stift!! Was da für Felsen im Wasser sind!
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 10.11.2019, 16:49
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.438
Boot: Beja Silverfish
6.447 Danke in 2.090 Beiträgen
Standard

Erst einmal herzlichen Glückwunsch
Ich würde mir mal Gedanken machen wie man in welcher Zeit welche Häfen erreichen kann.
Du wirst ja sicherlich nicht die ganze Zeit Vollgas geben können.
Mache dich vertraut in den nächsten Tagen mit den Windrichtungen und Stärken, dann den "Stift" dazu rechen
Ich habe zur Marinezeit den Kanal in mehreren Variationen kennen gelernt,
glaube mir da waren Situationen dabei die möchte ich nicht mit Sportbooten erleben.
Ich Wünsche dir egal wann Du fährst ganz viel Glück und Freude
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas

Geändert von Elgar_2 (10.11.2019 um 17:06 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 10.11.2019, 17:27
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 712
Boot: Fairline Squadron 50
1.060 Danke in 299 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
Erst einmal herzlichen Glückwunsch
Ich würde mir mal Gedanken machen wie man in welcher Zeit welche Häfen erreichen kann.
Du wirst ja sicherlich nicht die ganze Zeit Vollgas geben können.
Mache dich vertraut in den nächsten Tagen mit den Windrichtungen und Stärken, dann den "Stift" dazu rechen
Ich habe zur Marinezeit den Kanal in mehreren Variationen kennen gelernt,
glaube mir da waren Situationen dabei die möchte ich nicht mit Sportbooten erleben.
Ich Wünsche dir egal wann Du fährst ganz viel Glück und Freude

Auf der Strecke gibt es etwa 30 Häfen. Alle sind schnell zu erreichen, wenn man einigermaßen landnah fährt. Die längste Strecke ohne Hafen ist etwa 20 nm lang.Tide, Strömung, Wind und Schwell müssen natürlich beobachtet werden.
Entscheidend dürfte das Wetter sein, da ich eine ungünstige Strömung etc. gut beherrschen kann, weil ich keinen Verdränger fahre, sondern auch einmal schneller unterwegs sein kann.
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 10.11.2019, 17:34
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.438
Boot: Beja Silverfish
6.447 Danke in 2.090 Beiträgen
Standard

Ja das ist mir klar, das die Princess da besser voran kommt

vielleicht hilft das ein wenig weiter
https://de.windfinder.com/windstatistics/brest

https://de.windfinder.com/#3/54.8260/11.4258

http://www.epicsurf.de/Surf-Report-B...-71-Index.html
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas

Geändert von Elgar_2 (10.11.2019 um 17:42 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 10.11.2019, 19:01
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist gerade online
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.218
Boot: Beneteau Monte Carlo 42, Seadoo Spark, Baja 196
14.946 Danke in 3.508 Beiträgen
Standard

Also ich lasse mein neues Boot per LKW liefern. Kommt zwar nur aus Holland aber selbst auf diese Tour habe ich im Herbst kein Bock.
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 11.11.2019, 06:14
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Flensburger Förde
Beiträge: 2.232
Boot: Zur Zeit keins...
5.343 Danke in 2.146 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Frank C. Beitrag anzeigen
Also ich lasse mein neues Boot per LKW liefern. Kommt zwar nur aus Holland aber selbst auf diese Tour habe ich im Herbst kein Bock.
Wenn man Frank's (TROCKENANGLER) Erlebnisse und Kosten ohne den Faktor des Einmaligen, ehrlich und rational betrachtet, so ist eine professionelle Überführung per LKW einfach die beste Lösung.

Ich durfte vor ein paar Jahren den Weg anders herum mit einer 52 Fuss Yacht begleiten.
D. h. von Marina Minde nach Mallorca. Der Eigner ließ das Schiff per Spedition von MM nach Port Carmargue bringen, dort bauten wir wieder Rigg usw. auf und dann ging es auf eigenen Kiel nach Mallorca. Und die Reise war im Sommer auch nicht ohne.

Darum käme für mich immer nur der Landweg bei einem Kauf im entfernteren Ausland (Europa) in Frage. 2 - 4 Tage und dein Schiffchen liegt zu Hause.
__________________
Gruß Karsten
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 456


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Princess Thread für alle Princess Eigner und Fans Klabu Allgemeines zum Boot 192 12.06.2020 19:27
Norddeutschland binnen lani Deutschland 12 26.05.2005 18:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.