boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 25
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 08.06.2018, 08:31
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 8.760
Boot: Southerly 32
17.781 Danke in 7.664 Beiträgen
Standard

Nein, bei Toptakelung bringt es fast nix.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 08.06.2018, 12:49
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.418
2.555 Danke in 1.383 Beiträgen
Standard

So las ich das auch in Internetforen - aber wie geschrieben. In den Trimmbüchern steht es anders - gerade auch in Bezug auf Toptakelung...
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 08.06.2018, 21:22
Federball Federball ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 822
Boot: A29,Opti,Schlauchi
552 Danke in 335 Beiträgen
Standard

Nachgedacht: beim Topprigg treffen sich Vor + Achterstag im Topp. Wird nun das Achterstag "durchgesetzt", muss sich das Vorstag dehnen, und vielleicht wird ein Durchhängen des Vorlieks verhindert. Das sollte aber zu jeder Zeit verhindert sein, + deshalb sollte eine richtige (was ist richtig?) Spannung des Achterstags zu jeder Zeit vorhanden sein => ergo reicht der normale Wantenspanner.
Nagelt mich nicht daraufhin fest
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 11.06.2018, 19:37
Federball Federball ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 822
Boot: A29,Opti,Schlauchi
552 Danke in 335 Beiträgen
Standard

Mir ist ein Grund Pro Spanner eingefallen: das Rigg + den Rumpf beim Liegen entspannen, + beim segeln bis zu einer "Markierung" durchsetzen (die "Flyer II" hatte dafür einen Hydraulikzylinder unter dem Mastfuß).
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 12.06.2018, 11:34
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.418
2.555 Danke in 1.383 Beiträgen
Standard

Wobei der Mast ja durch die Wantern (bei mir auf jeder Seite 3) stark unter Spannung steht. Da macht dann das Achterstag auch nichts mehr aus. Und bei mir reden wir über ein Stahlboot mit Maststütze. Da kann man so schnell nicht kaputt machen.

Aber in den Segelbüchern findet man durchaus Anweisungen die beim Achterstag unterscheiden in fest, sehr fest und max. angeknallt ;)

Ich fahre jetzt immer mit sehr fest.



Gruß

Chris
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 25


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rigg Erneuerung, Terminals Info Segel Technik 3 01.10.2009 19:51
Druck auf dem Rigg bei einer 37 Fuss Segelyacht Thomas_DE37cr Segel Technik 17 18.08.2003 16:18
Eigenbau und Rigg Holger Segel Technik 7 03.04.2003 17:58
Toprigg / 7/8 Rigg meinolf Segel Technik 1 26.06.2002 17:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.