boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Dies & Das > Kein Boot



Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 86
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 03.12.2022, 21:52
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.857
6.494 Danke in 3.129 Beiträgen
Standard

Ging heute durch die Presse. Offenbar sollen Preiserhöhungen Strom bzw Gas für 2023 verboten werden es sei den der Versorger weist seine erhöhten einkaufskosten konkret nach. Einfach nur noch Wahnsinn. In einem dauerschuldverhältnis ist vollkommen unklar welcher Preis ab wann gilt.
Und alle die jetzt nach einer Preiserhöhung zu einem vermeintlich günstigeren Anbieter gewechselt sind, haben damit die... Karte.

Mittlerweile halte ich gar nichts mehr für ausgeschlossen. Vielleicht hat auch irgendein Philosoph soviel Erdgas geordert, dass wir bald einen Überschuss haben und das Zeugs verramscht wird.
Mit Zitat antworten top
  #82  
Alt 29.12.2022, 17:15
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.857
6.494 Danke in 3.129 Beiträgen
Standard

Muss das Thema noch mal hoch holen. Eine Frage beschäftigt mich.

Ist der Energieverbrauch bei gleicher Temperatur Differenz bei meiner Splitklima eigentlich immer gleich (enteisen lassen wir mal weg)?

Also wenn ich draußen 5 Grad habe und innen 20 einstelle, verbraucht die Wärmepumpe dann genau soviel wie wenn ich 10 grad außen habe und innen 25 einstelle?



Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 29.12.2022, 20:10
Cigogne Cigogne ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.05.2021
Ort: Heutehier Morgendort
Beiträge: 105
Boot: Eiche, Stahl OM 312.915, Beiboot Gfk el. AB, Kajak
Rufzeichen oder MMSI: a. A.
37 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Muss das Thema noch mal hoch holen. Eine Frage beschäftigt mich.

Ist der Energieverbrauch bei gleicher Temperatur Differenz bei meiner Splitklima eigentlich immer gleich (enteisen lassen wir mal weg)?

Also wenn ich draußen 5 Grad habe und innen 20 einstelle, verbraucht die Wärmepumpe dann genau soviel wie wenn ich 10 grad außen habe und innen 25 einstelle?
Im Prinzip ja. Wenn du es ganz genau betrachtest geht zwar die absolute Temperatur in den Wirkungsgra mit ein, aber den Effekt kannst du in der Praxis vernachlässigen. Der Wirkungsgrad berechnet sich aus der absoluten Temperatur der Warmen Seite und der Temperaturdifferenz zwischen warmer und kalter Seite. Bei 5 Grad mehr auf der warmen seite werden aus 293 K 298 K, dadurch ändert sich der Wirkungsgrad um weniger als 2 %. Änderst du die Temperaturdifferenz um 5 K, von 15 auf 20 K, wird der Wirkungsgrad um ein Viertel, also 25 % kleiner.

Im übrigen kannst du Werte unter 5 bis 10 % in der Thermodynamik aufgrund der typischen Ungenauigkeiten ganz allgemein vernachlässigen.
__________________
Jede Regel hat Ausnahmen und die einzige Ausnahme dieser Regel ist sie selbst. Qed
--
Wenn alles den Bach runter geht,
ist man in einem Boot wohl
am besten aufgehoben.

Geändert von Cigogne (29.12.2022 um 20:12 Uhr) Grund: vertippt
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #84  
Alt 31.12.2022, 16:24
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 6.053
12.554 Danke in 7.268 Beiträgen
Standard

In der reinen Thermodynamik-Theorie mag das ja stimmen von 0°K an zu rechnen und dann 298°K zu 293°K zu setzen.........

Aber ob das was in dem Kältemittel mit Drücken vom Kompressor, Drehzahlen am Kompressor, Temperaturen, Verdampfen und Verflüssigen abgeht sooo trivial ist
Es scheint auch noch sowas kurioses wie den Kältemittel-Massenstrom zu geben usw.......

Sonst wären ja die drastischen Unterschiede im COP gar nicht zu erklären.

Wenn ich das richtig sehe macht meine Bosch (wie fast alle WP ausser Mitsubishi) bei minus 20° genau gar nix mehr ausser Stromverbrauchen. Völlig egal was sie eigentlich liefern sollte.

Aber ist ja eh völlig wurscht. Am Ende ist´s ja draussen wie´s ist und drinnen soll´s so sein wie man es will / braucht.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #85  
Alt 31.12.2022, 17:17
Cigogne Cigogne ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.05.2021
Ort: Heutehier Morgendort
Beiträge: 105
Boot: Eiche, Stahl OM 312.915, Beiboot Gfk el. AB, Kajak
Rufzeichen oder MMSI: a. A.
37 Danke in 26 Beiträgen
Standard

"reine Therodynamik-Theorie" bei dieser Polemik weiß man ja schon, woher der Wind weht. Die wärmetechnischen Berechnungen verwenden halt die absolute Temperatur. Du kannst sie natürlich auch für °C oder gar Fahrenheit aufstellen, dann musst du aber entsprechende Korrekturterme einfügen. Das Ergebnis ist das gleiche. und egal wie kompliziert du den Prozess macht, die physikalischen Gesetzmäßigkeiten bleiben bestehen, die Energie die du an einer Seite in ein geschlossenes System hineinschiebst muss am anderen Ende wieder herauskommen, oder es verglüht irgendwann.

was die -20 °C angeht, es gibt halt Grenzen innerhalb derer der Prozess überhaupt funktioniert, und die hängen unter anderem von den physikalischen Eigenschaften des Kältemittels ab. Wenn du z.B. so weit abkühlst, dass es einfriert, geht halt gar nichts mehr.
__________________
Jede Regel hat Ausnahmen und die einzige Ausnahme dieser Regel ist sie selbst. Qed
--
Wenn alles den Bach runter geht,
ist man in einem Boot wohl
am besten aufgehoben.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #86  
Alt 01.01.2023, 10:54
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.857
6.494 Danke in 3.129 Beiträgen
Standard

Ich denke manch Wärmepumpe in Form einer Split Klimaanlage schafft vielleicht nur eine gewisse Temperaturdifferenz wegen der Vereisung. Jetzt als so kalt war, da war die Anlage auch schon öfters am enteisen. Die Wärme dafür holt sie sich wohl aus dem Innenraum. Wenn bei -20 Grad die WP für die Enteisung mehr Energie aus dem Innenraum ziehen muss als sie reinsteckt, dann wird sie so programmiert sein, dass sie abschaltet.

Aber auf die Extremfälle kommt es auch gar nicht an. Gestern und heute waren es 14-16 Grad. Da stelle ich dann die WP zB auf 25 Grad und die Gasheizung bleibt fast komplett aus.

Hier übrigens ein interessantes Video zu dem Thema wann sich das umschalten lohnt.

https://www.youtube.com/watch?v=Aft6Sjy9LKU
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 86

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wärmepumpe/Klimagerät fürs Hausboot? fignon83 Technik-Talk 14 05.05.2019 15:18
Heizung/Klima Dometic MCS 15 wärmepumpe Spiky1966 Technik-Talk 3 20.03.2017 16:54
Wärmepumpe, bei der der Kondenswasseranschluss vergessen wurde seebaer150 Kein Boot 38 04.12.2014 10:09
kolbenfresser, reperatur wirtschaftlich? Müritzfan84 Motoren und Antriebstechnik 2 08.09.2009 05:19
Haustechnik: Wärmepumpe (Solar) rechnet sich das? Cyrus Kein Boot 95 05.11.2007 22:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.