boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 216Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 216
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 24.05.2007, 15:57
shot shot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 188
103 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Der Verdampfer = Druckminderer
Anschlüsse:
- Druckgas flüssig
- Kühlkreislauf Motor (Beheizung)
- Gas Niederdruck für der Mischer
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Verdampf.jpg
Hits:	1460
Größe:	52,6 KB
ID:	48522  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 24.05.2007, 16:02
shot shot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 188
103 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Gasflaschen (portabel) mit Anschlüsse (Schnellverschluss)
Filter und Magnetventil
Die Verkleidungen sind des Motorraums sind alle entfernt

Hinweis:
Alle Gassachen sind nur für Fachkundige.
Ich habe 2 Gaswarner im Bilgenraum installiert
einer war schon beim Benzinbetrieb
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Flasche.jpg
Hits:	1445
Größe:	48,4 KB
ID:	48523  
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 24.05.2007, 22:18
Benutzerbild von Sailman1975
Sailman1975 Sailman1975 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Marienheide, Trireme 43 Stahlketch
Beiträge: 158
Boot: Trireme 43 Stahlketch
32 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Danke für die Bilder.
Wie groß sind denn die Flaschen? Ich hab mal bei Alugas geschaut, die gibt es ja in unterschiedlichen Größen. Wie tritt das Gas denn an den Flaschen aus? Flüssig oder Gasförmig? Ich frage deshalb, weil ich bisher nur die Flaschen von Wynen-Gas kenne, die muß man aber stehen betreiben und dafür hab ich leider keinen Platz im Boot. Ich müßte bei mir die Flaschen rechts und links vom Motorblock montieren und zwar horizontal.

Danke schon mal im vorraus

Gruß Ron
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 25.05.2007, 07:08
shot shot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 188
103 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Ich habe die 14 kg Kragenflasche für Treibgas dh. die leere wiegt 7 kg und gefüllt mit 28 Liter dann 21 kg das Restvolumen 5.3 L ist Sicherheitsreserve die nicht gefüllt werden darf.

In der Fasche ist ein abgewinkeltes 'Tauchrohr'. Die Standart Entnahme erfolgt liegend mit Ventilstutzen nach unten. Ein Bekanter hat das Rohr gedreht für Entnahme liegend Ventilöffnung nach oben.

Erkundige Dich ob du in deiner Gegend ein Gashändler hast der dir Treibgasflaschen in einer Gitterbox liefert. Alu oder Composite (zur Not auch Stahl).
(Holland und Mosel soll es sowas geben).
Hier würden auch die hohen Anschaffungskosten der Flaschen entfallen.
Und die komplette Anlage wird super preisgünstig.
Ansonsten mit Füllamatur die Flaschen selber füllen (Achtung Restrisiko).

Grüsse
Heinrich
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 25.05.2007, 07:26
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.015 Danke in 3.812 Beiträgen
Standard

und die flaschen baust du dann aus und fährst mit zur gastank? is ja geil
wie ist das mit der verbindung geregelt? Schappverschluss? Drehverschluss, was anderes?
könnte man sowas im Auto nachrüsten als "Reservekanister" bzw tankerweiterung wenn man weiß daß man eine sehr viel längere strecke zurücklegen muss? Was kostet so eine flasche?
__________________
www.1000in1day.de https://www.facebook.com/1000in1day
1000in1day2014 - Baltic Tour
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 25.05.2007, 08:06
shot shot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 188
103 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Die Sache mit den Aluflaschen ist sehr praktikabel.
Am besten ist wenn du die Flaschen vm Händler gefüllt bekommst ...
Die Verbindung ist ein für Gas zugelassener Schnanpverschluss (ähnlich wie bei Druckluftwekzeug).
Die Tankerweiterung im Auto ist bestimmt nicht zulässig.
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 25.05.2007, 08:09
shot shot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 188
103 Danke in 45 Beiträgen
Standard

So ich bin die nächsten 2 Wochen am Lago
(dort gibt es im Umkeis von 15 km der Boje 8 Gastankstellen an Land)
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 25.05.2007, 09:12
Benutzerbild von Sailman1975
Sailman1975 Sailman1975 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.06.2006
Ort: Marienheide, Trireme 43 Stahlketch
Beiträge: 158
Boot: Trireme 43 Stahlketch
32 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Jo mit den Flaschen ist keine schlechte Lösung. Ich hab allerdings auch irgendwo mal Flaschen gesehen, die man liegend betreiben kann und auch ein Multiventil haben. Ich hab bei mir auf dem Hof nämlich meine eigene Tankstelle stehen und möchte die Flaschen selbst befüllen. Ich weiß man kann das auch mit ner Waage machen, aber möchte ich nicht so gerne. (Versicherungsschutz). Vielleicht hat jemand so einen Link für mich.

Gruß Ron
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 25.05.2007, 11:01
Rally Rally ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 22
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shot Beitrag anzeigen
Da ich zu den Fachkundigen gehöhre hab ich den Umbau selber gemacht ...
Für 200 Taler ist nicht schlecht ... Da lässt sich eine Wirtschaftlichkeit erzielen ...neben bei wird die Umwelt und das Wasser etwas sauberer gehalten ...

Motorraum mit der ersten Montageversion '06 des Mischers (wegen Platz):




Also jetzt wird mir so einiges Klar.
Ich finde das du absolut keine Ahnung hast und für mich bist du nur ein MÖCHTE GERN FACHMANN .

Da du keine Krtik oder Hilfe annimmst mach doch was du willst.

Meine Freizeit ist mir zu schade und Kostbar mit einen wie dir zu Diskutieren.

Hofffe das nicht viele auf deine tollen Tips reinfallen.


Was ja auch dein Umbau zeigt.

Billig Komponenten irgendwo eingekauft . Dadurch Probleme mit der Passgenauigkeit und Platzprobleme.

Falsche Verdrahtung . Die LPG Tanks sind nicht getrennt schaltbar .
Falsche Sicherheits- Komponenten

Wärst du zu einen guten Umrüster gegangen hättest du jetzt null Probleme und ein sehr sicheres Boot.

Wenn man deine antworten so ließt musst du schon noch wissen was du in andere Foren schreibst.

Deine aussage wie ein Motor eingestellt wird ist falsch.
und darum springt der wohl auch so schlecht an


Also Leute lasst euch den Spaß nicht verderben und glaubt nicht alles was man ließt


@Picton16ft
Die Software zum einstellen der LPG Anlage ist nicht Gratis. Die gratis Version ist sehr abgespeckt.

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 25.05.2007, 12:25
shot shot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.04.2007
Beiträge: 188
103 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Lieber Ralf

Vielen Dank für Deine Hinweise.
Gerne ein paar Anmerkungen dazu:

1. Ich bin KEIN Umrüster oder dergleichen (hab ich auch nicht behauptet) und ich mache auch KEINE Umrüstungen (verdiene meine Kohle anderstwo und verbringe den Rest meiner Zeit möglichst auf dem Wasser ...)

2. Meine Tanklösung ist parkikabel aber bestimmt nicht optimal
Die 'Umschaltung' der Tanks erfolgt manuell und zusätzllich ist bei mir der Bezinbetrieb sofort möglich - Umschaltung am Cockpit
Übrigens hab ich die Lösung nicht selber erfunden sondern bei anderen abgeschaut. Wurde schon vor mir in vielen anderen Booten umgesetzt, von diversen Umrüstern. Alle Komponenten sind mit Zulassungen.

3. Deine Tanklösung finde ich besser wenn auch viel schwerer
Wengleich fest Tanks eine Wassertankstelle die beste Lösung wäre.

4. Mein Motor springt ohne Probleme an und die allg. Einstellung meines Motors kenne bestimmt etwas besser als du.

Ebenso finde ich deine HP und generell deine Puplikationen zum Thema LPG sehr gut.
Was das Thema Sicherheit angeht sollte gennerell das mögliche und Sinnvolle getan werden egal welcher Brennstoff (siehe all die vielen anderen Themen hier u.a. Karftstofffilter etc.)
Nebenbei ist die gegelmässige Kontolle und Wartung wichtig - generell beim Bootsmotor.

Zur Anlage Auto von Picton16ft kann ich nichts sagen ich habe eine andere. Evtl bist du so freundlich und kanst Ihn beraten.

Lege doch mal bitte Deine Karten auf den Tisch.
Bist du Umrüster oder dergleichen?
Wer hat dein Boot umgerüstet?
Wer macht die regelmässigen Wartungen?

Grüsse
Heinrich
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 25.05.2007, 12:37
Benutzerbild von Picton16ft
Picton16ft Picton16ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 4.709
9.015 Danke in 3.812 Beiträgen
Standard

am besten warte ich bis ihr das geklärt habt und dann gehts weiter ich finde das Thema hochinteressant.

@ rally
scheinbarkennst du dich ein bisschen aus. Die software zum einstellen die nicht gratis ist -> was kostet die
die Gratisversion-> wo bekomme ich die her ?
und noch wichtiger wo bekomme ich einen Adapter her am besten auf usb

Fragen über fragen , aber bitte nicht streiten , das hat noch nie was gebracht, da werdet ihr nur verbannt
__________________
www.1000in1day.de https://www.facebook.com/1000in1day
1000in1day2014 - Baltic Tour
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 25.05.2007, 21:30
Rally Rally ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 22
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

@Picton16ft
Das ist ein gutes Forum und da du ja eine Moderne Anlage hast
können die Dir da bestimmt helfen.
erst die Suche benutzen.
http://www.autogas4you.de/board/index.php

Da herrscht ein gesitteter Ton und auch Kompetente Umrüster tätig.
obwohl viele Foren auch dieses Forum nur zu Werbezwecke missbrauchen.

Gruß Rally
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #53  
Alt 25.05.2007, 22:24
Rally Rally ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 22
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shot Beitrag anzeigen
Lieber Ralf

Vielen Dank für Deine Hinweise.
Gerne ein paar Anmerkungen dazu:

1. Ich bin KEIN Umrüster oder dergleichen (hab ich auch nicht behauptet) und ich mache auch KEINE Umrüstungen (verdiene meine Kohle anderstwo und verbringe den Rest meiner Zeit möglichst auf dem Wasser ...)

Ich bin ein auch kein Umrüster habe aber viel gesehen .
In meiner Familie hat mein Schwager eine Autowerkstatt
und den habe ich früher geholfen . Mit ihm habe ich auch mein Willys
umgebaut und auch die erste LPG Anlage im Ford Focus.
Fahre selber über 20 Jahre auf LPG und da eignet man sich viel an.
Weil ich ein neugierige Natur habe möchte ich immer Wissen wie
was funktioniert.
Im Bekanntenkreis ca. 20 mit LPG Anlagen (Boot und Auto)

2. Meine Tanklösung ist parkikabel aber bestimmt nicht optimal
Die 'Umschaltung' der Tanks erfolgt manuell und zusätzllich ist bei mir der Bezinbetrieb sofort möglich - Umschaltung am Cockpit
Übrigens hab ich die Lösung nicht selber erfunden sondern bei anderen abgeschaut. Wurde schon vor mir in vielen anderen Booten umgesetzt, von diversen Umrüstern. Alle Komponenten sind mit Zulassungen.

Deine Tanks sind schon nicht schlecht, weil Leicht .
Eigentlich brauchst du ein 3 Stufen Schalter
1 Stufe Benzin
2 Stufe ohne Treibstoff
3 Stufe LPG und Schalter
die deine Tanks einzeln Schalten kann . Mögliche Szenarien
Entweder beide Tanks on
Oder nur jeweils 1 Tank , Links oder rechts
oder Kein LPG Tank also beide Ventile geschlossen.
Damit hast du schon mal eine viel mehr Spielraum bei
ein möglichen Leck oder Brand.


3. Deine Tanklösung finde ich besser wenn auch viel schwerer
Wengleich fest Tanks eine Wassertankstelle die beste Lösung wäre.

Da hatte ich ja im anderen Forum schon beantwortet:
http://www.foilforum.de/viewtopic.php?p=4196


4. Mein Motor springt ohne Probleme an und die allg. Einstellung meines Motors kenne bestimmt etwas besser als du.
Du schreibst was von Benzinpumpe defekt , siehe oben Link
...

Ebenso finde ich deine HP und generell deine Puplikationen zum Thema LPG sehr gut.
Was das Thema Sicherheit angeht sollte gennerell das mögliche und Sinnvolle getan werden egal welcher Brennstoff (siehe all die vielen anderen Themen hier u.a. Karftstofffilter etc.)
Nebenbei ist die gegelmässige Kontolle und Wartung wichtig - generell beim Bootsmotor.
Mein HP ist aber lange noch nicht fertig , habe wenig zeit und
mir fehlen irgendwie Ideen zur zeit.
Habe ich wohl auch schon irgendwo beantwortet das mit der Sicherheit.
Aber was nutzt 2 Gasmelder in der Bilge wenn man LPG sehr gut
riecht da ja extra ein Geruchstoff beigefügt wird . Eventuell
lösen die noch einen Brand aus . Hast du auch mal überlegt das die
komplett im Wasser stehen können

Zur Anlage Auto von Picton16ft kann ich nichts sagen ich habe eine andere. Evtl bist du so freundlich und kanst Ihn beraten.
Ja habe ich beantwortet.


Lege doch mal bitte Deine Karten auf den Tisch.
Bist du Umrüster oder dergleichen?
siehe Oben
Wer hat dein Boot umgerüstet?
Der Jos von der Wasserskischule
Ist nebenbei auch Importeur von Malibu

Wer macht die regelmässigen Wartungen?
Auch der Jos.
Aber der hat leider in Aldeneik aufgehört.
(Macht jetzt weiter in Lommeln )
Mal sehen wie wir es dieses Jahr machen , vielleicht der seine WS übernommen hat.
Hier die Adresse:
http://www.varen.be/test_Malibus_RespLPG.htm
Malibu Response op LPG te testen. Waterskischool "De Leeuwerik", Leeuwerikstraat 80a, 3680 Maaseik, tel. 089/56.53.05, e-mail jos.e@skynet.be .
Das Boot hatte übrigens 9000 St als er es verkaufte

Habe bestimmt noch was vergessen , soll aber erst einmal reichen

Grüsse
Heinrich
Auch von mir schöne Grüße und ein hoffentlich super langes Wochenende
Rally
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 28.05.2007, 10:59
Rally Rally ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 22
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Picton16ft Beitrag anzeigen
am besten warte ich bis ihr das geklärt habt und dann gehts weiter ich finde das Thema hochinteressant.

@ rally
scheinbarkennst du dich ein bisschen aus. Die software zum einstellen die nicht gratis ist -> was kostet die
die Gratisversion-> wo bekomme ich die her ?
und noch wichtiger wo bekomme ich einen Adapter her am besten auf usb

Fragen über fragen , aber bitte nicht streiten , das hat noch nie was gebracht, da werdet ihr nur verbannt
Hallo streiten tue ich mich nicht .
Finde es aber schon komisch das der shot sich immer so viel Zeit lässt.
War im anderen Forum auch so und deswegen werde ich ihn auf meine
BLACKLISTE setzen und auch nicht mehr antworten auf seine Aussagen.

Aber Hobbyschrauber sollten das einbauen von LPG Anlagen doch besser
Profis überlassen.....


@Picton16ft hast du infos gefunden ?


Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 28.05.2007, 12:04
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.103
Boot: Bavaria 38 Sport IPS400 , Seadoo Spark HO, Baja 196 Sport
14.448 Danke in 3.386 Beiträgen
Standard

Hallo,
was kostet denn eine Gasanlage für ein Boot?mit Einbau und alles was dazu gehört.
Gruß
Frank
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 28.05.2007, 15:18
Rally Rally ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 22
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Bei unseren Boot hat es 3000 DM Deutsche Mark gekostet ( ca. €1500.- )

Aber Heute kostet das zwischen €2500.- bis €3000.-

Venturi System

2 Wechseltanks oder 200 l fest eingebaut.

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 28.05.2007, 16:58
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.103
Boot: Bavaria 38 Sport IPS400 , Seadoo Spark HO, Baja 196 Sport
14.448 Danke in 3.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rally Beitrag anzeigen
Bei unseren Boot hat es 3000 DM Deutsche Mark gekostet ( ca. €1500.- )

Aber Heute kostet das zwischen €2500.- bis €3000.-

Venturi System

2 Wechseltanks oder 200 l fest eingebaut.

Gruß Ralf
Danke,
aber für den Preis kann ich Jahrelang noch Benzin tanken,aber reizen würde mich das schon.Man gibt ja sowieso unmengen von Geld für das Bootshobby aus,hier mal ein anderer Motor und noch nen Satz Edelstahlpropeller.Dann kommt es auf die 3000 Euros auch nicht mehr drauf an.
Gruß
Frank
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 28.05.2007, 17:33
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.277
Boot: Nautica 24
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
10.859 Danke in 3.927 Beiträgen
Standard

Ich kann es teilweise nicht nachvollziehen, wie die kalkulieren. Die Teile sollen ja ungefähr 1000 Euro kosten, wenn ich von einer nomalen Venturi ausgehe. Wieviele Stunden braucht ein Profi, um die Anlage zu verbauen?
TÜV-Abnahme entfällt doch beim Boot, oder?

Ich bleibe auf jeden Fall am Thema drann, weil mir die Spritpreise auf den Senkel gehen.
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 28.05.2007, 18:09
Rally Rally ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 26.04.2007
Beiträge: 22
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Die Nachfrage bestimmt den Preis.
freie Marktwirtschaft.

Das mit den TÜV stimmt schon.
Aber ich würde nicht am falschen Ende sparen.

Habe Grade gefunden mit den mein Umrüster Jos wohl zusammen gearbeitet hat.

Kannst dir ja mal unverbindlich ein Angebot machen lassen.

http://www.vanmeenen.com/LPG-autogas...igen/index.htm

Gruß Ralf

Geändert von Rally (28.05.2007 um 18:12 Uhr) Grund: was vergessen
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 28.05.2007, 19:47
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.277
Boot: Nautica 24
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
10.859 Danke in 3.927 Beiträgen
Standard

Danke für den Link, aber ich glaube nicht, dass ich auch noch 1000 KM durch die Gegend fahre, evtl. für Reklamationen nochmals das Gleiche.
Es sei denn, es schlägt sich im Preis nieder
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 216Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 216


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.