boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.06.2018, 17:38
Xtian Xtian ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 19
Boot: Thiel RO 340, Sea Ray Seville 16CB
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Kielrollen wechseln

Liebes Forum,

Ich würde gerne die Kielrollen meines Trailers wechseln, da bei 2 Stück der Gummi gebrochen ist. Mein Plan war das Boot zu slippen und dann den Tausch relativ zügig durchzuführen.
Ich habe mich heute mal probehalber an der hintersten Rolle versucht, da ich diese mit Hilfe der Sliprollen freikurbeln kann.
Hab die Endsicherungen abmontiert und mit einem Hammer auf den Bolzen geschlagen. Der bewegt sich so lange bis das Lager innen an der Führung ansteht. Weiter nicht.

Hat jemand einen Tipp für mich, oder bleibt mir nix andres übrig, als die Rollen durchzusägen?

Man muss vielleicht erwähnen, das der Trailer schon etwas älter ist.

Danke für Eure Hilfe,

Gruß Christian
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 30.06.2018, 17:51
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.280
2.822 Danke in 1.897 Beiträgen
Standard

Einfach weiterschlagen, irgendwann gehts es weiter. Eventuell hilft auch ein wenig Wärme. Was uns aber hilft: Ein Bild denn das sagt mehr wie tausend Worte.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 30.06.2018, 18:13
Quicky Quicky ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Borken NRW
Beiträge: 2.251
Boot: Quicksilver 635 Weekend mit Suzuki DF 140
Rufzeichen oder MMSI: DUR - B -608
1.217 Danke in 829 Beiträgen
Standard

@ Christian . Durchschneiden und auch durch neue ersetzen. Auf die paar Euronen für die Achsen soll es doch wohl nicht scheitern.

Und ! Upp Platt sech man ; ant Fett kannt nich liggen,dor waste kenns an .

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 30.06.2018, 18:25
Xtian Xtian ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 19
Boot: Thiel RO 340, Sea Ray Seville 16CB
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Fotos...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	E437C2D6-ABB1-47DE-A5AF-F8589F8A8D71.jpg
Hits:	75
Größe:	45,0 KB
ID:	803562   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BEF1CEBB-B4AB-452C-89CF-2EA9800166F3.jpg
Hits:	88
Größe:	53,5 KB
ID:	803563  
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 30.06.2018, 18:30
Matze66 Matze66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Beiträge: 1.277
Boot: Campion Monashee
606 Danke in 463 Beiträgen
Standard

Draufhauen (also die Achse durch die Rolle treiben) könnte helfen. Ich schätze aber Dir geht's so wie mir: da waren zwei Rollen innen so korrodiert, die musste ich längs durchtrennen, damit ich die Rolle mit der festgefressenen Hülse freilegen konnte. erst dann ließ sich die Achse entfernen :-/
__________________
Gruß
Matthias

Ich will auch eine Signatur!
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 30.06.2018, 18:42
Quicky Quicky ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Borken NRW
Beiträge: 2.251
Boot: Quicksilver 635 Weekend mit Suzuki DF 140
Rufzeichen oder MMSI: DUR - B -608
1.217 Danke in 829 Beiträgen
Standard

Das Gelcoat würde ich auch reparieren .

Gruß Jörg
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Inked1_LI.jpg
Hits:	58
Größe:	92,9 KB
ID:	803564  
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 30.06.2018, 18:49
Xtian Xtian ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 19
Boot: Thiel RO 340, Sea Ray Seville 16CB
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Jörg,

Hast recht. Hast auch einen Produktvorschlag?

Danke und Gruß,

Christian
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.06.2018, 20:02
Quicky Quicky ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Borken NRW
Beiträge: 2.251
Boot: Quicksilver 635 Weekend mit Suzuki DF 140
Rufzeichen oder MMSI: DUR - B -608
1.217 Danke in 829 Beiträgen
Standard

Gelcoatreperaturset von Yachticon zb.

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.06.2018, 21:24
Benutzerbild von corvette-gold
corvette-gold corvette-gold ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Bär lin
Beiträge: 1.174
Boot: Riveria, Bayliner, Glaston,Anka
2.426 Danke in 953 Beiträgen
Standard

Du selltes prüfen, ob das eine Abplatzung ist oder nicht.
Gummirollen hinterlassen normalerweise nur Streifen, die mit Polierpaste schnell weg gehen.

Tausche die gegen Stoltz Rollen mit Edelstahlachsen.
Meine habe ich am Ende durxchgeflext, da ging gar nichst mehr mit schlagen.
Grüße Frank
__________________
Auch ein Leben ohne Boot ist sinnvoll
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.07.2018, 18:15
Xtian Xtian ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Bayern
Beiträge: 19
Boot: Thiel RO 340, Sea Ray Seville 16CB
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke schon mal für die Tipps. Ich denke ich lege mir für den Tausch eine Flex bereit.

Was mich noch beschäftigt: Der Rumpf des Bootes ist überwiegend flach, erst im vorderen Drittel läuft die Kiellinie zusammen. Bringen da die V-förmigen Sliprollen überhaupt was? Sollte ich nicht lieber „Walzen“ einbauen? Und vielleicht noch eine Einfahrhilfe o. ä.? Hat jemand eine ähnliche Situation?

Ich muss dazu sagen, ich hab das Boot noch nicht geslippt. Mein bisheriges konnte ich mit der Hand auf den Trailer schieben

Gruß Christian
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.07.2018, 21:39
Benutzerbild von VIP SK 17
VIP SK 17 VIP SK 17 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Bielefeld / Doktorsee, Weser 166,4km
Beiträge: 666
Boot: VIP SK 17
Rufzeichen oder MMSI: 912119039
789 Danke in 422 Beiträgen
Standard

Hallo Christian,

schmeiß erst mal das Boot ins Wasser nachdem Du das Gelcoat repariert hast. Dann lässt es sich einfacher arbeiten.

Mit der Flex würde ich die Rollen sowieso nicht durchschneiden wenn das Boot drauf ist. Der Flexstaub (Funken) brennt sich 1a in die Oberfläche des Bootes.
Solange das Boot noch drauf ist würde ich eine Tigersäge nehmen. Die Währe auch bei leerem Trailer meine erste Wahl.

Beim Rauskloppen kann es Passieren, dass sich die Schraube staucht und sich dadurch noch fester setzt. Also wenn sie nicht gleich raus geht würde ich je einen Schnitt zwischen Rollenhalter und Rolle rechts und links machen, Rolle raus und die Reste aus dem Schraubenloch am Halter schlagen.

Gruß

Peter
__________________

VIP SK 17; Merc. 470; Bj. 1978
Album
Youtube
Google_Maps
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.07.2018, 22:27
Benutzerbild von Alex_1706
Alex_1706 Alex_1706 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.10.2013
Ort: östlich von München
Beiträge: 148
Boot: ZAR65(suite)
Rufzeichen oder MMSI: 211789160
199 Danke in 91 Beiträgen
Standard

Hier schon mal ein paar Bilder von den Stoltz Rollen. Habe ich eben für Dich fotografiert...liegen noch in meiner Garage. Warten auf Wechsel.

Ich wollte auch im letzten Sommer, wenn das Boot im Wasser ist, die Rollen wechseln....hatte nur die Rollen und die Achsen dabei, passten aber nicht in die vorhandenen Halter.

DENN: Meine Halter waren wie Deine auf dem Bild, aber die Edelstahl Achsen von Stoltz sind dicker...somit kann man diese nicht durchschieben.





__________________
VG, Alex
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kielrollen durch Wippen mit Kielrollen ersetzen Michael.S Kleinkreuzer und Trailerboote 15 15.01.2013 11:34
Kielrollen- man sollte mich Kielholen... 1WO Allgemeines zum Boot 5 03.09.2004 14:58
:-? endkappen für kielrollen jboll Technik-Talk 9 20.07.2004 07:11
Kielrollen montieren, ja oder doch? Segelwilly Technik-Talk 13 06.04.2003 21:00
V2A Bolzen für Kielrollen. Wolfgang B. Technik-Talk 5 08.03.2003 23:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.