boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 49
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.08.2016, 09:26
Zelofano18 Zelofano18 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.04.2016
Beiträge: 49
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Suzumar 360 AL zusammenlegen + welche Motorisierung?

Hallo,
könnt Ihr mir sagen, wie man ein Suzumar 360 AL richtig zusammenlegt?
Im Handbuch steht da so gut wie nichts.

Habe mir das Boot gebraucht gekauft. Der Verkäufer wusste das nicht. Hat das Boot von seinem Vater verkauft, weil dieser leider nicht mehr fahren kann. (Lag aufgepumpt in der Garage)

Werden die Schläuche nach innen eingeklappt und dann vorsichtig der Heckspiegel in Richtung Bug aufgerollt-/klappt?


Meine andere Frage:

Was für ein Motor wäre passend für das Modell? Habe noch keinen.

Ich vermute mal Kurz-/Normalschaft?

Kann man mit 5 PS gut an der Küste fahren?

Gleiten wird da bestimmt schwierig mit 2 Erwachsenen.

Würdet Ihr von Privat kaufen oder lieber vom Händler?

Werde das Boot nachher im Schatten aufbauen.

Freue mich, wenn einer Tipps geben kann.

Gruß Vincent
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 24.08.2016, 09:35
Benutzerbild von jaka-bubi
jaka-bubi jaka-bubi ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.05.2008
Ort: Berliner Raum
Beiträge: 1.095
Boot: "jaka-ist leider verkauft", dafür: Quicksilver Cabin/50PS Evinrude + Paddelboot-Schlauchi-olle Jolle
542 Danke in 434 Beiträgen
Standard

bei meinem schlauchboot ist am heckspiegel ein typenschild, da steht die mögliche motorisierung drauf, bei deinem gibt es nichts ? kein CE-Plakette mit den Daten.
__________________
Grüsse von Spree und Schwielochsee - Norbert

Denk an die Umwelt - fahr mit dem Bus




Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 24.08.2016, 10:36
Zelofano18 Zelofano18 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.04.2016
Beiträge: 49
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Norbert,
doch ein Typenschild ist natürlich dran.

Das Nichts bezieht sich auf das Zusammenlegen.

Ich wüsste nur gerne welcher Typ Motor für Schlauchboote am besten geeignet ist, weil ein falscher AB nicht gut wäre.

Muss die Kavitaitionsplatte mit der Unterkante Spiegel/ Boden abschließen oder geht jeder Normal-/Kurzschaftmotor?

Suche nämlich nach einem.

Gruß Vincent
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 24.08.2016, 10:46
Benutzerbild von Grauer Bär
Grauer Bär Grauer Bär ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Bonn
Beiträge: 702
Boot: Pischel Bolero 430 PT
Rufzeichen oder MMSI: Grauer Bär
1.264 Danke in 523 Beiträgen
Standard

Ein Schlauchboot wird von hinten nach vorne zusammengelegt:
-Luft ablassen dazu (meistens) die Ventilkappe entfernen und den Knopf in der Mitte des Ventils eindrücken und drehen, so das er drinnen bleibt, und die Luft entweichen kann
-seitliche Stringer von den Bodenbretter nehmen
-Boden in der Mitte anheben und Platten entnehmen
-Heckkonen (die "Zipfle") in die Mitte klappen
-Schläuche etwas in die Bootsmitte ziehen, etwa auf Breite des Spiegels
-Spiegel mit angeklappten Heckkonen langsam aufrollen
-wenn noch zu viel Luft im Boot verblieben ist, Boot wieder ausrollen und überschüssige Luft mit einer Pumpe absaugen erneut aufrollen

Achtung: die Bodenbretter am Besten in eine separaten Tasche packen, oder in eine Decke hüllen. Es besteht die Gefahr, die Bootshaut durch scharfe Kanten der Bodenkonstruktion zu beschädigen.

Dein Boot ist zu 99% für einen Normal- =/ Kurzschaft ausgelegt.
__________________
Gruß, der mit dem Bären tanzt, Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 24.08.2016, 10:52
Zelofano18 Zelofano18 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.04.2016
Beiträge: 49
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Danke für das fleißige Schreiben!

Kommt man mit 5 PS ausreichend in Fahrt? Auf der anderen Seite spielt natürlich das Budget eine Rolle, welches noch nicht feststeht.

Würdest Du eher vom Händler gebraucht kaufen oder vom Privatmann?

Gruß Vincent
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 24.08.2016, 11:17
Generador Generador ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2014
Ort: Biblis Nordheim
Beiträge: 648
Boot: Fiberline G 15
300 Danke in 254 Beiträgen
Standard

Soweit ich das lesen konnte kann das Boot wohl bis 20 PS.
Solltest du dich für 5. PS entscheiden, könntest du beim Händler kaufen, die Motoren fangen bei ca 1000€ an

Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk
__________________
MFG Dieter
Fiberline G 15 Bj. 1972
Suzuki DT 65 Bj. 1995
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.08.2016, 11:57
Benutzerbild von Grauer Bär
Grauer Bär Grauer Bär ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Bonn
Beiträge: 702
Boot: Pischel Bolero 430 PT
Rufzeichen oder MMSI: Grauer Bär
1.264 Danke in 523 Beiträgen
Standard

Ob 5 PS "ausreichend" oder "gut in Fahrt an der Küste" sind ?
Eher nicht...
Vielleicht kommst du so gerade ins Gleiten, vielleicht aber auch nicht. Und dann ist der Frust vorprogrammiert.
Ich habe mit 6 PS angefangen, in der nächsten Saison gab es dann schon 25.
Wenn der Etat es irgendwie zuläßt, kauf dir lieber etwas Stärkeres.
__________________
Gruß, der mit dem Bären tanzt, Stefan
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.08.2016, 14:02
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 688
330 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Hi,

ich habe ein YAM380S mit 15PS AB.
15PS: weil meine vorherige Gummi-Yacht trotz SBF nicht mehr durfte.
Für mein jetziges Boot ist es wohl die untere Grenze um "venünftig" fahren zu können.
Zulässig wären lt. Typenschild 25 PS.

Mein Schwiegersohn hat ein Z-Ray III 500 AL - auch mit 3,6m mit einem von mir "gut behandeltem", nun 8PS Yamaha.
An diesem Boot wären 10 PS zulässig.
Mit besagtem Motor kommt er mit 2 Personen in Gleitfahrt und schafft wetterabhänig um die 25 km/h.

Auf die Ostsee trauen wir uns damit auch: aber mit entsprechender Ausrüstung und dann aber immer beide Boote.
__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 25.08.2016, 00:26
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.007
16.380 Danke in 12.063 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Zelofano18 Beitrag anzeigen
Danke für das fleißige Schreiben!

Kommt man mit 5 PS ausreichend in Fahrt? Auf der anderen Seite spielt natürlich das Budget eine Rolle, welches noch nicht feststeht.

Würdest Du eher vom Händler gebraucht kaufen oder vom Privatmann?

Gruß Vincent
mit 5 PS erreichst du mit einer leichten Person im Boot Gleitfahrt bei etwas über 20 Km/H, mit einer 2. Person sind noch etwa 12 km/H drin,
wenn du schneller fahren möchtest würde ich Führerschein freie 15 PS dran hängen wenn du einen Führerschein hast das Maximum was für das Boot zulässig ist
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.09.2016, 20:50
Zelofano18 Zelofano18 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.04.2016
Beiträge: 49
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Danke für Eure Meinungen.

Ich muss zugeben, dass ich eher Gelegenheitsfahrer bin und gerne die Sachen im Auto mitnehmen möchte.
Daher sollte der AB nicht zu schwer sein.

Klar wäre es von Vorteil, wenn das Boot in einer Marina jederzeit startklar liegen würde.

Wenn ich mir auf den bekannten Kleinanzeigen die Angebote ansehe, sind die Preise für doch schon ältere Modelle relativ hoch.

Optisch finde ich den Johnson auf 8 PS aufgemacht interessant.

Allerdings ist hier die Frage, ob die Motoren noch zeitgemäß sind und z. B. Ersatzteile kein Problem darstellen?

Sind 600 € realistisch?

Preisfragen sind immer schwierig, aber als Neuling wäre eine grobe Einschätzung eurerseits hilfreich.

Habe heute das Boot im Garten aufgebaut. Ging relativ leicht.

Gruß Vincent
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.09.2016, 21:02
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.007
16.380 Danke in 12.063 Beiträgen
Standard

die 2 Takter sind schon sein 30 Jahren zeitgemäß, wegen Teile brauchst du dir wenig sorgen machen wenn der Motor nicht älter als 20 Jahre ist,
aus eigener Erfahrung kann ich dir aber sagen, 8 PS sind noch nicht der Burner, das ist man schnell leid
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.09.2016, 21:03
Bastian81 Bastian81 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.10.2015
Ort: Essen/ Panheel
Beiträge: 188
Boot: Merry Fisher 795 Yamaha 200Ps
84 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Ein 5PS Motor ist schon sehr knapp gerade an der Küste, wenn du Wind und Wellen hast. Außerdem hast du keine Reserven, wenn zB schlechtes Wetter kommt. Wir haben letztes Jahr auch mit einem 3,6m Boot und 5PS Binnen angefangen. Das reicht für ca 12km/h bei unserer Beladung. Hat auf Strecken mit Geschwindigkeitsbegrenzung viel Spaß gemacht.

Dieses Jahr sind wir dann auf 7,40m und 200PS umgestiegen.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 01.09.2016, 21:05
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 688
330 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Zelofano18 Beitrag anzeigen
...

Allerdings ist hier die Frage, ob die Motoren noch zeitgemäß sind und z. B. Ersatzteile kein Problem darstellen?

...

Zeitgemäß?
Wenn Du einer eher politischen Agenda folgst: definitiv nein.
Wenn Du das rein technisch meinst: 100% ja, wenn der Motor "in Ordnung ist".

Sag ich als 2T- Fan. Nicht nur am Boot.
__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 01.09.2016, 21:17
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 688
330 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
...
aus eigener Erfahrung kann ich dir aber sagen, 8 PS sind noch nicht der Burner, das ist man schnell leid
Bei meinem Schwiegersohn sieht es so aus mit 8PS am 3,6m Boot,
2 Erwachsene und Angelausrüstung, um die 25 km/h-je nach Wetter:

__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 01.09.2016, 23:40
Generador Generador ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2014
Ort: Biblis Nordheim
Beiträge: 648
Boot: Fiberline G 15
300 Danke in 254 Beiträgen
Standard

Also was die Ersatzteile angeht, kann ich nur sagen das ich für den 50PS Evinrude von 73 sogut wie alle Teile zumindest in Amerika noch bestellen konnte.
__________________
MFG Dieter
Fiberline G 15 Bj. 1972
Suzuki DT 65 Bj. 1995
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 04.09.2016, 15:04
Zelofano18 Zelofano18 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.04.2016
Beiträge: 49
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Moin,
das Bild sieht gut aus. Würde mir völlig langen.
Hauptsache man kann den auch ein paar Meter tragen.

Wer hat Erfahrung mit Mariner?
Der hier z.B.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...09467-211-2609

Hat jemand Daten dazu?

Ist das preislich im Rahmen?

Gruß Vincent
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 04.09.2016, 23:57
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.007
16.380 Danke in 12.063 Beiträgen
Standard

der sieht jeden Falls aus als wäre er schon älter,
das muß aber nichts heißen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 16.09.2016, 07:47
Zelofano18 Zelofano18 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.04.2016
Beiträge: 49
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Guten morgen,
zwischendurch hätte ich fast kürzlich einen Motor bekommen.
Ein anderer war nur leider einen ticken schneller als ich.

Für das erste reichen mir 8 PS.

Da ich heute nach Bremerhaven fahre habe ich diesen durch Zufall Motor bei diesem Händler entdeckt:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...2108156-211-57

Worauf muss ich generell bei einer Besichtigung achten?

Oder sollte man mehr ausgeben und sich beispielsweise so einen Motor kaufen?:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...85779-211-3039

Für einen neuen Motor fehlt mir noch das Geld.

Welche Marke nun wieder die bessere sein soll, ist bestimmt rein Geschmackssache.

Oder gibt es im Winter bessere Angebote??

Gruß Vincent
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 16.09.2016, 08:14
Quicky Quicky ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Borken NRW
Beiträge: 2.261
Boot: Quicksilver 635 Weekend mit Suzuki DF 140
Rufzeichen oder MMSI: DUR - B -608
1.229 Danke in 835 Beiträgen
Standard

Hi Vincent

Hast ne PN.

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 16.09.2016, 11:43
Benutzerbild von Tulpe
Tulpe Tulpe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.01.2012
Ort: HRO
Beiträge: 688
330 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Hi,

Ich würde den Yamaha nehmen.
Warum?
Weil ich einen Yamaha 6D (offen) hatte und einen 15er Johnson habe.
Der 6er werkelt jetzt am Schlauchi vom Schwiegersohn.

Die "Amis" haben eigenwillige Ansichten zu Kontakten, Schrauben und mechanischem "Spiel"...
__________________
MfG

Bernd
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 49


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
--=Ũ Pfeifenraucher Ũ=-- Mr-Flopppy Kein Boot 37 14.11.2015 17:28
Material Suzumar DS 360 ferdinand13 Kleinkreuzer und Trailerboote 1 31.10.2014 15:42
Großsegel auf dem Baum zusammenlegen TeKieler Segel Technik 27 23.01.2012 13:06
Schlauchboot Suzumar 360 Luftdruck??? Onkel Defender Allgemeines zum Boot 15 17.03.2011 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.