boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 29 von 29
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.01.2013, 16:04
Juergen86 Juergen86 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 13
Boot: Wellcraft Excel 21SL Cuddy
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Rätsel - Welches Antifouling ist auf meinem Boot?

Hallo Spezialisten,

ich habe da eine Frage an euch, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Welches Antifouling habe ich auf meinem Boot (zumindest was noch da ist). Ich werde mein Boot über den Sommer im Wasser (Donau - Oberösterreich) liegen haben.

Hab mir die anderen Themen bezüglich Antifouling schon durchgelesen und würde da gerne wieder die richtigen Materialien verwenden. Entweder ich überstreiche das bestehende mit einem passenden AF, oder ich mach alles ab (beizen schleifen, kratzen) - dann müsste ich mich aber über einen kompletten Neuaufbau Gedanken machen.

Da ich aber den jetzigen Zustand nicht ganz einschätzen kann, würde ich gerne um eure Meinung bitten.

Schönen Abend,
Jürgen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 1.jpg
Hits:	142
Größe:	66,2 KB
ID:	418641   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 2.jpg
Hits:	136
Größe:	66,9 KB
ID:	418642   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 3.jpg
Hits:	162
Größe:	40,9 KB
ID:	418643  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 4.jpg
Hits:	160
Größe:	35,9 KB
ID:	418644   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 5.jpg
Hits:	148
Größe:	32,3 KB
ID:	418645  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 15.01.2013, 16:32
Benutzerbild von Michael Thon
Michael Thon Michael Thon ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.05.2007
Ort: P= Kreis Düren, D= Köln-Bonn
Beiträge: 587
Boot: (ehemals) einen 9,5m Segel-Katamaran
786 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,
nimm einen entsprechenden Antifouling-Abbeizer;
KEIN massives Kratzen, Schleifen o.ä., was Dein Gelcoat verletzen könnte, denn dann ist bei längerem Wasser-Aufenthalt die Gefahr von Osmose gegeben.
(Darum zur Vorsicht eventuell vor dem Antifouling-Auftrag noch eine wassersperrende Epoxid-Grundierung auftragen!)
Dein schnittiges Boot sollte dann mit einem Hartantifouling (u.U. - für besseres Gleiten - mit Teflon-Zusatz ) versehen werden, was
- öfteres Trailern nebst
- Wasserdruck-Reinigung und
- Fahrten ab 53km/h verträgt.
Ideenbedarf nebst Farbtönen (auch ein weißer Farbton, der nicht braun verfärbt)? Siehe unten...

Gruß
Michael
__________________
Für LEICHT-, YACHT- & BOOTSBAU, RESTAURATION & UNTERHALT:
Harze / Fasern / Lacke / Antifoulings
Technik - Beratung - Material

https://www.timeout.de/
service@timeout.de
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.01.2013, 16:40
Juergen86 Juergen86 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 13
Boot: Wellcraft Excel 21SL Cuddy
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

also das heißt, abbeizen alles runter machen und dann neu aufbauen?

"einfach" überstreichen geht nicht?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.01.2013, 16:44
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.939
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.108 Danke in 13.222 Beiträgen
Standard

ich wusste damals auch nicht was für eins ich drauf habe und habe ein einfaches Antifouling draufgemacht welches mit den meisten ANtifoulings verträglich ist.
Ich hab mich damals für Plastimo 3.1 entschieden (heist jetzt Racing).

Wenns hält ist gut wenn nicht hast pech.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 15.01.2013, 16:57
Benutzerbild von Michael Thon
Michael Thon Michael Thon ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.05.2007
Ort: P= Kreis Düren, D= Köln-Bonn
Beiträge: 587
Boot: (ehemals) einen 9,5m Segel-Katamaran
786 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen86 Beitrag anzeigen
also das heißt, abbeizen alles runter machen und dann neu aufbauen?
"einfach" überstreichen geht nicht?
Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
...
Wenns hält ist gut wenn nicht hast pech....
1) So wie billi es probiert hat, kann man es auch machen, oder
2) man macht es einmal gut, weiß anschließend, was man ´drauf hat und
3) kann jederzeit wieder vernünftig ´ran.
EVENTUELL gibt es noch
4) folgende Möglichkeit, die gewöhnlich funlktioniert, wenn das vorhandene Ntifouling-Material kein Teflon-haltiges oder kein "VC17m" ist:
zunächst einen Zwischenprimer bspw. "NAUTIX P1" auftragen, darauf dann das Antifouling.

Gruß
Michael
__________________
Für LEICHT-, YACHT- & BOOTSBAU, RESTAURATION & UNTERHALT:
Harze / Fasern / Lacke / Antifoulings
Technik - Beratung - Material

https://www.timeout.de/
service@timeout.de
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 16.01.2013, 00:22
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 26.538
16.119 Danke in 11.880 Beiträgen
Standard

man könnte auch mit primocon von International grundieren
unter dem Link findest du ein Broschüre zum runterladen die lesenswert ist

http://www.yachtpaint.com/Literature...achten_deu.pdf
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 16.01.2013, 00:28
Benutzerbild von herrmic
herrmic herrmic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Kreis Pinneberg
Beiträge: 2.215
Boot: sold
11.843 Danke in 3.938 Beiträgen
Standard

Endlich wieder ein AF-Trööt.
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC Gruß Michael
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 16.01.2013, 00:29
Benutzerbild von Mad Max III
Mad Max III Mad Max III ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2007
Ort: Dorsten
Beiträge: 505
Boot: bootlos
525 Danke in 280 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Juergen86 Beitrag anzeigen
Hallo Spezialisten,

ich habe da eine Frage an euch, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Welches Antifouling habe ich auf meinem Boot (zumindest was noch da ist). Ich werde mein Boot über den Sommer im Wasser (Donau - Oberösterreich) liegen haben.

Hab mir die anderen Themen bezüglich Antifouling schon durchgelesen und würde da gerne wieder die richtigen Materialien verwenden. Entweder ich überstreiche das bestehende mit einem passenden AF, oder ich mach alles ab (beizen schleifen, kratzen) - dann müsste ich mich aber über einen kompletten Neuaufbau Gedanken machen.

Da ich aber den jetzigen Zustand nicht ganz einschätzen kann, würde ich gerne um eure Meinung bitten.

Schönen Abend,
Jürgen
Zu Deiner ersten Frage . Zu 99 Prozent hast Du VC Offshore ( Muschelweiß ) von International drauf...das Antifouling verfärbt sich erst wenn es im Wasser ist , und sieht genauso aus wie an der oberen Kante, wo das Boot nicht im Wasser liegt. Ist ein Kupferhaltiges selbstabreibendes Antifouling. Für Dein Boot erstmal nicht so schlecht. Wenn der Untergrund noch gut ist , und Du Dir viel Arbeit ersparen willst kann man es ohne zu schleifen erneut auftragen.

Gruß

Frank
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 16.01.2013, 05:50
BOOSTER BOOSTER ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.07.2006
Beiträge: 473
2.509 Danke in 1.243 Beiträgen
Standard

Da gebe ich dem Frank uneingeschränkt Recht so ist es!!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 16.01.2013, 09:59
Juergen86 Juergen86 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2012
Ort: Österreich
Beiträge: 13
Boot: Wellcraft Excel 21SL Cuddy
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Guten Morgen, super danke für den Tipp!

Ich werde mir am Wochenende den Untergrund einmal ganz ganz genau anschauen und dann entscheiden ob ich das VC Offshore ( Muschelweiß) drübermachen.

Probleme mit der haftung sind ja nicht zu erwarten. In anderen Threads habe ich gelesen, dass man das alte AF anschleifen soll wegen besserer Haftung, ist das bei allen notwendig oder nur bei speziellen?


Danke,
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 16.01.2013, 10:07
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.939
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.108 Danke in 13.222 Beiträgen
Standard

wenn du nicht weist was du drauf hast ist es zu empfehlen mal mit nem 200er Korn drüber zu fahren.
Wenns ein VC produkt ist brauchst das nicht.

Ich hab vc17m drauf und streich nur drauf los.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 16.01.2013, 12:44
uli07 uli07 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.039
2.629 Danke in 1.777 Beiträgen
Standard

Der grüne Rand macht mich stutzig, es könnte Wohlert AF sein.
Wohlert ist ein kleiner 2-Mann Betrieb in Bremen / Bremerhafen.

Gruß Uli07
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 16.01.2013, 17:08
Justin8619 Justin8619 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.07.2011
Ort: Oberhavel
Beiträge: 184
Boot: Wellcraft Excel 21sl
21 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Könnte vllt sein dass das grüne gelshield 200 unterm AF ist was da durch schimmert? Müsstest du mal gucken ob das grünliche überall drunter ist. Vllt mal eine kleine stelle vorsichtig abkratzen.

Sieht bei mir nämlich so ähnlich aus.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 16.01.2013, 18:55
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.049
Boot: derzeit keines
24.420 Danke in 10.136 Beiträgen
Standard

Tippe auch auf VC 17
Wie Frank schon schrieb ist der obere Rand ein Indiz
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 23.01.2013, 16:51
Benutzerbild von Plattner
Plattner Plattner ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.09.2006
Ort: Erfurt
Beiträge: 4.465
Boot: Keines Mehr
Rufzeichen oder MMSI: ohne Funke
2.834 Danke in 1.754 Beiträgen
Standard

Wird wohl VC17 sein sieht bei mir genau so aus!!
__________________
mit sportlichem Gruß
Michael
BreakOutAnotherThousand
Bayliner where fun lives
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 29.01.2013, 21:10
Grobi Grobi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.10.2007
Ort: Im Speckgürtel von Köln
Beiträge: 474
648 Danke in 283 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,
das Problem hatte ich auch.
Ich habe bei mir auch auf das VC Muschelweiß getippt. Ich hatte mich entschlossen, das alte Antifouling abzubeizen.
Ich habe aber beim neu streichen mit Trilux 33 festgestellt, das sich die Farben wohl vertragen hätten. Es sind an den verbliebenen VC Resten keine Ablösungen entstanden.
Ich finde Trilux 33 in weiß an einem Trailerboot besser, da es auch weiß bleibt! Die Info hab ich hier auch aus dem Forum!
Die Fotos sind vorher (mit VC?) und nachher (mit Trilux33)!

Gruß GROBI
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	199er  188.jpg
Hits:	122
Größe:	74,8 KB
ID:	422319   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4180.jpg
Hits:	130
Größe:	52,6 KB
ID:	422320  
__________________
Spare in der Zeit, dann hast'e in der Not ............auch nichts!
-E10 Verweigerer-
Tausche Bravo 3 Propeller 22 Zoll in 20 Zoll
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 07.02.2013, 13:52
Torsten1969 Torsten1969 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.10.2011
Ort: Erfurt
Beiträge: 10
Boot: Renken 2000
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welches Antifouling

Hallo,
Ich brauch auch mal eurern Rat zum Thema AF.
Der Vorbesitzer sagt, es wäre VC17m drauf, was ich aber nicht ganz glauben kann, da es kupferfarben und sich abwaschen läßt.
Vielleicht kann mir anhand der Bilder jemand weiter helfen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130206_124251.jpg
Hits:	100
Größe:	72,5 KB
ID:	424516   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130206_124306.jpg
Hits:	111
Größe:	71,7 KB
ID:	424517   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130206_124318.jpg
Hits:	91
Größe:	43,1 KB
ID:	424518  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130206_124357.jpg
Hits:	96
Größe:	68,0 KB
ID:	424519   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130206_124448.jpg
Hits:	100
Größe:	85,0 KB
ID:	424520   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130206_124512.jpg
Hits:	102
Größe:	57,6 KB
ID:	424521  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130206_124527.jpg
Hits:	108
Größe:	39,0 KB
ID:	424522  
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 08.02.2013, 10:26
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 1.291
761 Danke in 383 Beiträgen
Standard

Wenn das ein Wasserlieger war, ist das kein VC17m, denn dann wäre es überall dunkel. Abwaschbar sollte VC17m auch nicht sein, allenfalls verfärbt es sich nach Kontakt mit Wasser in's dunkelgraue - dann allerdings ist es VC17m.

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 15.02.2013, 14:22
Torsten1969 Torsten1969 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.10.2011
Ort: Erfurt
Beiträge: 10
Boot: Renken 2000
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

was wäre denn deiner Meinung nach die beste Vorgehensweise?
Ich bin auf dem Gebiet noch absoluter Leihe
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 15.02.2013, 20:14
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 1.291
761 Danke in 383 Beiträgen
Standard

Abbeizen mit einem geegneten Mittel, z.b. von International. Furchtbare Arbeit, aber gute Ergebnisse.

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 29 von 29


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.