boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 62
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.07.2017, 21:50
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.143
Boot: Sunseeker San Remo
33.025 Danke in 6.860 Beiträgen
Standard Auf zu den Wikingern - Göteborg, wir kommen.

Moin zusammen,

wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen, nun gut dann wollen wir mal: Auf zu den Wikingern
Nachdem das Boot gekrant war, eine Testfahrt Brunsbüttel - Wedel und zurück erfolgreich absolviert wurde, alles an Bord verstaut war, ein paar zusätzliche Handläufe für unsere Leichtmatrosin montiert wurden und auch ein 2tes Navi seinen Platz fand, konnte es letzten Samstag morgen um 09:30 endlich losgehen...



Die Fahrt begann also in Brunsbüttel und außer ein paar Containerschiffen gab es nicht sonderlich viel auf dem NOK zu sehen...



...somit wurde die Zeit bis Kiel mit Spielen in der Plicht verbracht.



In Kiel angekommen durften wir erstmal 1,5h vor der Schleuse warten...wurden aber am Abend durch einen schönen BF-Stammtisch beim Italiener in der Baltic-Bay Marina entschädigt.
Am Sonntag klarte es mehr und mehr auf, lediglich meine Scheiben vom Verdeck waren einfach nur noch blind. Ich hatte das Verdeck über den Winter zwar gereinigt, aber die Scheiben waren nicht sauber zu bekommen...



...so sassen wir Sonntag bei einem Schwätzchen an Bord und der Kanzler haute mal so eben den Tipp mit der Möbelpolitur raus...ok, schlimmer konnte es ja nicht werden. Also hat Anja eine Flasche Politur besorgt und ich mich in der Mittagssonne an die Scheiben gemacht....1h später sah das so aus



Sonntag Abend haben wir noch eine kleine Runde durch die Kieler Bucht gedreht, mit dem Resultat, dass sich 1. unsere Schaltkulisse von ihrem Stammplatz verabschiedete, und zweitens sich ein Schlauch unter der Spüle gelöst hatte - die Frischwasserpumpe hat die Mittelkabine dann nettwerweise mit 50 Liter klarem Wasser beglückt. Also haben wir erstmal den BF-Hilfsdienst gerufen, der dann auch umgehend in Person von Rüdiger auftauchte, nebst Nasssauger und einer erhöhten Befestigungsplatte für die Schaltung - einfach nur TOPP.

Nachdem dann alles wieder getrocknet und montiert war und der Wetterbericht passte, haben wir uns Montag um 16:15 Uhr aus Laboe verabschiedet und sind Richtung Sonderborg aufgebrochen. Dort kamen wir um 18:00 an und konnten gleich wieder den HAfen verlassen - alles voll!
Also auf dem Absatz kehrt, ein paar Kohlen nachgeschoben und 20 Minuten später in die Marina Minde eingelaufen.



Hier haben wir dann den Abend und auch den Dienstag verbracht, denn das Wetter lud nicht wirklich zum weiterfahren ein...


Gruß, Frank.
__________________
Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim denken.

Geändert von lachshunter (28.07.2017 um 23:01 Uhr) Grund: abc
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 28.07.2017, 22:04
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.143
Boot: Sunseeker San Remo
33.025 Danke in 6.860 Beiträgen
Standard

Am Mittwoch klarte es dann immer weiter auf und es ging weiter bei strahlendem Sonnenschein durch Sonderborg...



...viele Boote waren unterwegs...



...und wir wollten einen Abstecher mach Dyvig zum Essen machen.



Dort angekommen, empfing uns der Hafenmeister bereits in der Einfahrt in seinem Schlauchboot und teilte uns mit, dass wir hier nur als Übernachtungsgast anlegen können - nur zum Essen würde aufgrund der Auslastung nicht gehen - naja, wer mein Geld nicht will, der kann mich mal gerne haben. Also Boot gedreht und auf nach Assens.
Der Hafen war schon gut gefüllt, aber wir bekamen einen schönen Platz...



...und verbrachten den Abend am Hafen, denn hier war Hafenfest und unzählige wunderschöne alte Segelschiffe liefen ein, wie an der Perlenschnur gezogen.













Ein Blick auf die Wettervorhersage bescherte uns zwar zeitweise Regen, aber kaum Wind/Wellen für den nächsten Tag, somit beschlossen wir, gleich morgens nach Samsø aufzubrechen...


Gruß, Frank.
__________________
Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim denken.

Geändert von lachshunter (28.07.2017 um 23:22 Uhr) Grund: abc
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 28.07.2017, 22:40
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.143
Boot: Sunseeker San Remo
33.025 Danke in 6.860 Beiträgen
Standard

Also ging es nach einem schönen Frühstück bei leichtem Nieselregen los, kurz vor Middelfahrt wurden die beiden Diesel nochmal mit frischem Lebenssaft versorgt, und auf durch den Sund nach Samsø...



...eine Targa kreuzte unseren Weg...



...und wir liefen gegen 14:30 Uhr in den Hafen ein, und zwar rechtzeitig, denn es war schon gut gefüllt.
Der Hafen ist gut ausgestattet, diverse Restaurants/Grills/Bars sind rundherum verteilt, ein kleiner Kaufmann ist ebenfalls vorhanden und für die Kinder gibt es einen abgesperrten "Krabbenfang- und Spielhafen"



Hier konnte sich unsere Leichtmatrosin natürlich erstmal austoben.



Für die Kinder gibt es in diesem Spielhafen eine große Box mit kostenfreien Schwimmwesten - typisch Skandinavien



Da wir rechtzeitig eingelaufen waren, erhielten wir einen schönen Liegeplatz...



...andere wurden buchstäblich in die letzte Ecke gequetscht, an dieser Windy waren hinten noch 30cm Platz, vorne 5...



...und je später der Abend, je mehr wurde gedrückt, geschoben, und ein Päckchen nach dem anderen zusammen gelegt...





...ok, einige hatten etwas mehr Platz




Das Wetter für den nächsten Tag war Spitz auf Knopf angesagt, somit wollten wir erst auf die letzte Minute entscheiden, ob wir den großen Sprung nach Anholt wagen können, oder noch hier bleiben. 65sm offene See lagen vor uns, da muss schon alles passen...


Gruß, Frank.
__________________
Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim denken.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 28.07.2017, 22:58
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.168
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
39.559 Danke in 8.964 Beiträgen
Standard

Viel Spaß und gute Fahrt wünschen wir euch aus dem warmen Kroatien.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 28.07.2017, 23:23
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.702
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.084 Danke in 664 Beiträgen
Standard

....fahrt über Ebeltoft. War da mal ne Woche eingeweht, + froh, nicht mehr in Grenaa zu sein......Einfahrt Kungsbacka Fjord, Landzunge links Ankerbuchten....
Gruß, Reinhard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 29.07.2017, 11:46
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.143
Boot: Sunseeker San Remo
33.025 Danke in 6.860 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federballspieler Beitrag anzeigen
....fahrt über Ebeltoft. War da mal ne Woche eingeweht, + froh, nicht mehr in Grenaa zu sein......
Was sollen wir in Ebeltoft, wir wollen nach Norden


Moin zusammen, weiter geht´s.

Nachdem wir den Abend auf Samsø bei einem leckeren Abendbrot an Bord verbrachten und das Hafenkino genossen, waren wir uns immer noch nicht ganz sicher, ob wir den Sprung nach Anholt am nächsten Morgen aufgrund der grenzwertigen Vorhersage wagen sollten. Unsere kleine Steuerfrau war jedoch der Meinung, dass die Motoren bereit zum Start sind.



Wir schauten also morgens nochmal in den Forecast und es hieß: Leinen los, auf nach Anholt!



24 Knoten Fahrt lagen an...



...und nachdem wir mit Vejrø das letzte kleine Eiland passiert hatten...



...lag nur noch die endlose Weite vor uns.



Ca. 1 Stunde später passierte uns die schnellste Katamaran-Fähre der Welt, die auf der Linie Aarhus - Sjaelland/Odde verkehrt und eine gewaltige Heckwelle hinter sich herzieht.



Eine halbe Stunde später kann man das Navi eigentlich ausschalten, denn das neue Wahrzeichen von Anholt taucht am Horizont auf. Der Windpark umfasst 111 Anlagen und ist schon von weitem zu erkennen.



Warum man als Segler bei allerbesten Bedingungen mit Rückenwind auf dem Weg nach Anholt allerdings motort, dass entzieht sich wirklich meiner Kenntnis...dann kann er sich gleich ein Motorboot kaufen.



Die Wettervorhersage passte auf den Punkt genau, der Wind, die Wellen und die Dünung nahmen wie erwartet langsam aber stetig zu und wir waren guter Dinge, dass wir unser Zeitfenster einhalten konnten, denn langsam tauchte unser Etappenziel auf.



Inklusive ab- und anlegen haben wir knapp 3 Stunden führ die Überfahrt gebraucht und wurden mit herrlichem Sonnenschein und einem Traumstrand belohnt



Die kleine Steuerfrau begann sofort zu buddeln...



...und wir genossen den Nachmittag im Sand.



Auch hier füllte sich der Hafen sehr schnell, und wir waren froh, dass wir wieder einmal rechtzeitig einen Platz ergattern konnten...



...denn es wurde voller und voller...



...und selbst der Hafenmeister drückte mit seinem Schlauchboot die letzten Ankömmlinge bis spät in den Abend in die Boxen, die eigentlich keine sind. Anholt Havn hat neue Heckpfähle gesetzt, die als Bojen funktionieren und nur leicht aus dem Wasser schauen. Das soll das einfädeln der Leinen erleichtern. Alles schön und gut, es nützt nur nichts, wenn der Nachbar bereits angelegt hat, und (unwissender Weise) soviel Zug am Steg erzeugt, dass er die Boje am Bug völlig unter Wasser zieht, dann kommt man da nämlich nicht mehr dran.



Wir machten uns also an der Klampe des Nachbarbootes fest, und genossen den sonnigen Abend im Hafen...



...bei einem lecker Essen...



...so lässt es sich ausshalten



Hier seht ihr unsere bisherige Tour.




Heute und Morgen werden wir noch hier bleiben, bei 25 Knoten Wind und weit über 1m Welle bleiben wir lieber im Hafen.
Die Sunseeker läuft hervorragend, und wir werden mehr und mehr vertraut mit ihr. 24-26 Knoten haben sich als ideale Marschgeschwindigkeit herausgestellt, werden die Wellen langsam ruppig, dann drücken wir mit den Trimmklappen die Nase etwas runter, und der Bug schneidet sauber und ohne jedes Schlagen durch die Wellen

Als Wettervorhersage benutzen wir die Seite von Windy.com. Absolut zuverlässig, punktgenau und hervorragend zu bedienen. Einfach mal draufklicken, einen Ort der Wahl markieren und den Forecast öffnen, hier findet ihr alle nötigen Infos, wie Wellenhöhen, Schwell, Wind, Wetter, etc...

https://www.windy.com/?56.535,11.613,7


Wenn die Vorhersage so bleibt, dann schaffen wir am Montag vielleicht den längsten Sprung unserer Reise, 75sm hoch nach Marstrand, nördlich von Göteborg. Da wir hier aber von Südwest keine Landabdeckung haben, muss der Wetter- und Wellengott wohl noch etwas gnädig gestimmt werden.
Schaun wir mal, wir werden berichten


Gruß, Frank.
__________________
Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim denken.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 29.07.2017, 20:16
Benutzerbild von juergen_d
juergen_d juergen_d ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 26.06.2017
Ort: Pbg
Beiträge: 33
Boot: Glastron Laraya SSV 144
24 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,

Sehr schöne Tour. Und ich werde auf meiner Europakarte gleich mal ein Fähnchen in Anholt piecksen.
__________________
Gruß, Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 29.07.2017, 21:10
Benutzerbild von herrmic
herrmic herrmic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Kreis Pinneberg
Beiträge: 2.234
Boot: sold
12.095 Danke in 3.997 Beiträgen
Standard

Moin Lachs,

macht Laune auf mehr,

klasse Text, tolle Bilder,

Anerkennung verschärfter Art.
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC Gruß Michael
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 29.07.2017, 21:14
Benutzerbild von SammyFL
SammyFL SammyFL ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.05.2015
Ort: Flensburg
Beiträge: 379
Boot: Ten Broeke Cruiser
334 Danke in 217 Beiträgen
Standard

Danke fürs berichten

Und viel Spaß
__________________
__________________
Gruß Christian
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 30.07.2017, 06:40
Benutzerbild von holsteinerjung
holsteinerjung holsteinerjung ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Kiel
Beiträge: 611
Boot: Chaparral 260 Signature
2.302 Danke in 641 Beiträgen
Standard

WünschevEuch einen schönen Urlaub

Könnten ja auf Euren Rückweg einen spontanen Mini Stammtisch in Laboe machen
__________________
Gruss Olli

der sich jetzt schon auf das Sommertreffen 2019 freut
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 31.07.2017, 06:21
Benutzerbild von Averna
Averna Averna ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.08.2004
Ort: Grömitz Tel.0162-3333390
Beiträge: 3.539
Boot: Windy Mistral 35 HT
Rufzeichen oder MMSI: DD6838 AVERNA
28.314 Danke in 9.680 Beiträgen
Averna eine Nachricht über MSN schicken Averna eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin Lachsi,

schön das ihr die Tour gerade für uns schon einmal macht.

Nächstes Projekt ist der Göterkanal von West - Ost.........also schön viele Foddos machen und schreiben.

Gute Fahrt, wir verfolgen euch...........
__________________
AVERNA - Dirk
Jeder kann was gut, ich kann gut am Meer sitzen


GRÖMITZ
Die Perle der Ostsee
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 31.07.2017, 06:31
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.743
Boot: Astondoa 45, Mariah Davanti Z-205
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
5.683 Danke in 1.130 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lachshunter Beitrag anzeigen
Nachdem dann alles wieder getrocknet und montiert war und der Wetterbericht passte, haben wir uns Montag um 16:15 Uhr aus Laboe verabschiedet und sind Richtung Sonderborg aufgebrochen. Dort kamen wir um 18:00 an und konnten gleich wieder den HAfen verlassen - alles voll!
Also auf dem Absatz kehrt, ein paar Kohlen nachgeschoben und 20 Minuten später in die Marina Minde eingelaufen.



Hier haben wir dann den Abend und auch den Dienstag verbracht, denn das Wetter lud nicht wirklich zum weiterfahren ein...


Gruß, Frank.
Moin Namensvetter,

schönes Boot, toller Bericht, was will mann mehr.
Na ja, eventuell hätten wir ne Tasse Bier zusammen trinken können .

Da liegst du schon mal fast neben mir, und dann lese ich das hier.
Ich bin ne 1/2 Stunde vorher losgefahren.

Bereite dich schon mal auf neue Fenster in deiner Persenning vor, ich habe auch Politur verwendet, im nächsten Jahr sah die Scheibe noch schlimmer aus und ist überall gebrochen.

Euch noch eine tolle Tour und schönes Wetter .
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 31.07.2017, 21:41
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.102
Boot: Bavaria 38 Sport IPS400 , Seadoo Spark HO, Baja 196 Sport
14.440 Danke in 3.384 Beiträgen
Standard

Moin Frank,
Schöne Tour und toller Bericht.
Toll das die alte Lady das noch erleben darf
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 31.07.2017, 22:00
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.143
Boot: Sunseeker San Remo
33.025 Danke in 6.860 Beiträgen
Standard

Die darf noch viel mehr erleben...Schweden ist heute bei über 1m Welle erreicht, Fotos gibt es morgen
Nun brauch ich erstmal 2 neue Schaltrelais für die Ankerwinsch...hat die jemand liegen?


Gruß, Lachsi.
__________________
Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim denken.
Mit Zitat antworten top
Folgende 17 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 01.08.2017, 15:32
Benutzerbild von rudi ratlos
rudi ratlos rudi ratlos ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.03.2008
Ort: Laboe
Beiträge: 2.007
3.367 Danke in 1.399 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von lachshunter Beitrag anzeigen
Die darf noch viel mehr erleben...Schweden ist heute bei über 1m Welle erreicht, Fotos gibt es morgen
Nun brauch ich erstmal 2 neue Schaltrelais für die Ankerwinsch...hat die jemand liegen?


Gruß, Lachsi.
Mach mal foto vieleicht kann ich was organisieren.
__________________
Gruß Rüdiger
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 01.08.2017, 22:23
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.143
Boot: Sunseeker San Remo
33.025 Danke in 6.860 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von rudi ratlos Beitrag anzeigen
Mach mal foto vieleicht kann ich was organisieren.
Danke Rüdiger,
ich brauche diese beiden Schaltrelais für die Ankerwinsch...

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8485_0.JPG
Hits:	59
Größe:	22,3 KB
ID:	763205

...habe aber heute mit einem Zulieferer hier in Marstrand gesprochen, morgen früh weiß ich, ob er die beiden Teile besorgen kann. Wenn er es nicht kann, dann wird es diesen Urlaub eben nichts mit ankern.

So, heute haben wir eine super Fahrt von 58sm bei spiegelglatter See hingelegt....apropos hingelegt, das machen wir jetzt auch, Fotos gibt es morgen.

Gruß, die Wikinger
__________________
Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim denken.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 02.08.2017, 05:37
Benutzerbild von Bernard
Bernard Bernard ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.08.2008
Ort: 49377 Vechta
Beiträge: 473
Boot: Regal 1800
1.781 Danke in 490 Beiträgen
Standard

Sehr schöner Bericht
Bitte so weiter machen und euch wünschen wir noch einen
schönen Urlaub.
__________________

Mfg
Bernard
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 02.08.2017, 08:08
Benutzerbild von Whiskey
Whiskey Whiskey ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 106
Boot: Flipper 620 C, Selva F150 EFI
197 Danke in 66 Beiträgen
Standard Marstrand

Moin

Marstrand, waren wir auch vor ca 4 Wochen.

Falls ihr weiter nach Norden fahrt, schaut Euch Astol, Klädesholmen, Skärhamn und weiter oben Gullholmen an.

Ich könnte Euch mit Fotos zupflastern.

Gruß Wilke
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170619_120940.jpg
Hits:	70
Größe:	55,1 KB
ID:	763212  
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 02.08.2017, 13:13
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.143
Boot: Sunseeker San Remo
33.025 Danke in 6.860 Beiträgen
Standard

Moin zusammen, so, nun geht´s weiter mit unserer Tour und vielen Bildern.

Am Montag stand immer noch viel Welle und Wind, aber die Richtung und das Wetter passten, zwar nicht für eine direkte Route nach Marstrand, aber Richtung Varberg sah es einigermaßen machbar aus. Außerdem sollte neben der Marina Getterön ein Yachtausrüster sein, den wollten wir aufsuchen, um unsere Ankerwinsch zu reparieren.
Wir packten also alles ein und fuhren nach dem Mittag los, die ersten Meilen noch mit gutem Schutz durch die Landabdeckung von Anholt.



Die kleine Steuerfrau nahm erstmal eine Mütze voll Schlaf...



...und störte sich nicht im geringsten an den immer kräftiger werdenden Wellen und der rauen See.



Varberg lag 35sm entfernt und kam relativ schnell in Sicht.



Dort angekommen ging es erstmal an den Strand...



...und gleich danach wurde der Spielplatz ausgiebig getestet.



Die Marina ist schön ausgestattet, Tankstelle für Diesel und Benzin...



...ein nettes Restaurant...



...und schöne Stege mit Dalben



Da der Yachtausrüster leider eine völlige Flachpfeife war und trotzt widerholter und persönlicher Nachfrage noch nicht mal einen Rückruf getätigt hatte, gab es für uns auch keinen Grund, dort länger zu bleiben.
Der Hafenmeister hat uns das schlechte Image des Ausrüsters bestätigt und war extrem bemüht, uns weiter zu helfen...ein wirklich netter Mann

Also packten wir am nächsten Morgen wieder zusammen, sahen eine super Vorhersage im Internet und auf ging´s in Richtung Göteborg/Marstrand mit meiner Copilotin



Die ersten 25-30sm vergingen wie im Flug, keine Welle weit und breit und da auch noch keine Schären zu sehen waren, gönnte sich die Kleine nochmal eine Ruhepause...



Langsam nahm der Verkehr zu, die ersten Boote begleiteten unseren Weg...



...aber auch das störte sie nicht.



Die ersten Schären südlich von Göteborg tauchten auf...



...mehr Segler waren unterwegs...



...Gleiter ebenso...



...und die Anzahl der Seezeichen wurde merklich höher.



Die Einfahrt nach Göteborg ließen wir an Steuerbord liegen...



...und folgten der "E6 des Wassers", wie die Schweden diese Strecke nennen...



...durch die Schären weiter in Richtung Marstrand.



Die Einfahrt von Süden wird dann schlagartig eng, aber wunderschön...



...und es geht vorbei an Grundstücken...



...die traumhaft gelegen sind...



...und so manchen neidischen Blick auf sich ziehen.



Kurz darauf sieht man auch schon die Marina, die am Fuße der Burg ihren Platz hat...



...man biegt dann gegenüber des Neubaugebietes der Insel Koön...



...in die Marina ein und sucht sich einen schönen Platz an den erstklassigen Stegen.




Geht nachher weiter.


Gruß, Frank.
__________________
Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim denken.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 02.08.2017, 14:16
Benutzerbild von lachshunter
lachshunter lachshunter ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.02.2008
Ort: Brunsbüttel
Beiträge: 3.143
Boot: Sunseeker San Remo
33.025 Danke in 6.860 Beiträgen
Standard

Nachdem wir uns angemeldet hatten, warfen wir einen kurzen Blick auf die umliegenden Boote...



...die, wie diese neue Windy Triton, einfach traumhaft schön sind



Wir gingen also den Steg entlang...



...schauten uns die Marina etwas genauer an...



...die wunderschön in die Stadt integriert ist...



...und waren auf der Suche nach einem Bootsaurüster für die Ankerwinsch.
Glücklicherweise zeigte uns unsere Navigationsexpertin den Weg dorthin



Wir gehen also den Hafen entlang...



...an dem sich diverse Geschäfte, Bars und Restaurants befinden...



...und nahmen die Fähre rüber nach Koön...



wo sich unter anderem Nordic Marine befindet, der größte Targa Händler in Schweden.



Dementsprechend ist hier auch eine hohe Anzahl dieser Boote zu finden.



Außerdem ist in Marstrand eine Verkaufsfiliale von Benny&Jessica, die als Besitzer der ehemaligen Nord-West-Werft weiterhin tätig sind und Restbestände sowie Gebrauchtboote dieser einzigartigen Marke verkaufen. Ich habe noch nie so viele NordWest Flybridge Boote gesehen



Alles was Rang und Namen hat, ist hier vertreten...



...aber was das hier sein soll, das weiß ich auch nicht



Wir fanden einen Ausrüster, der sehr bemüht und freundlich war und uns einen Rückruf gleich morgen früh zusagte. Somit gingen wir ein paar Lebensmittel einkaufen und machten uns zurück auf den Weg zum Boot, wo ich mich dann gleich in die Kombüse verkroch, denn die Damen hatten langsam Hunger.



Es wurde gebrutzelt und gekocht...



...und während noch ein schöner Holzsegler einlief...



...stand das Abendessen bereits auf dem Tisch



Den Abend genossen wir bei einem Glas Wein an Bord...



...und planten bereits die nächsten Tage, in der Hoffnung, dass der zugesagte Anruf wegen der Ersatzteile auch eintreffen würde.



Wie angekündigt zog ein Regentief in der Nacht über uns hinweg und wir wurden mit strahlendem Sonnenschein heute morgen geweckt



Der Bootsausrüster hat sich um halb 10 heute morgen gemeldet und uns die Lieferung bis morgen Mittag zugesagt



Somit wurde der heutige Tag in der Marina mit Wäsche waschen, Abwasch und einer Runde Spielplatz verbracht...



...und wir sind frohen Mutes, dass wir ab Morgen wieder ankern können...



...denn dann geht es auf in die Tiefen der Schären, dort wollen wir uns ein paar schöne Buchten suchen und einfach nur vor Anker liegen.
Wir haben genug Frischwasser und Batterie-Power an Bord, so dass wir durchaus unabhängig von einer Marina sein können.

Wir werden berichten....bis dann.


Gruß, die Wikinger.
__________________
Du bist nicht dumm, du hast nur Pech beim denken.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 62


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
M/V JULUS: Einhand mit Hund von Damp nach Göteborg - danach: Urlaub in den Schären JulianBuss Törnberichte 13 09.10.2016 08:57
Wie weit kommen wir auf den deutschen Gewässern eigentlich noch??? Rebell25R Allgemeines zum Boot 82 08.10.2014 08:53
Wir haben gebucht! Kroatien 2014 - wir kommen!!! La Bonita Mittelmeer und seine Reviere 16 26.11.2013 06:02
Segeln - Nyköping-Götakanal-Göteborg-Oslo-Göteborg-Vänern sailor Törnberichte 1 26.02.2010 17:38
Wie sollen wir denn über den Winter kommen... Eckaat Kein Boot 62 13.10.2007 23:27


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.