boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.03.2002, 19:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Transport D-I

Ich möchte mein Boot von Deutschland nach Italien per Spedition transportieren lassen. Wisst Ihr, welche Papiere ich dem Transporteur mitgeben muss?
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 22.03.2002, 21:04
captain captain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.02.2002
Beiträge: 189
69 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Oh Gott, Italien! Per LKW ist ein überbreiter Transport ein mittlerer Staatsakt! Da muß wohl jeder Kreis vorher abgefragt werden, eine Genehmigung eingeholt werden usw., ganz genau weiß ich das leider nicht, aber frag mal einen Bootshändler zum Thema Auslieferung nach Italien auf dem Landweg, der wird die Hände über dem Kopf zusammen schlagen.

Wenn es die italienische Adria sein soll, dann eher nach Slowenien transportieren lassen und dann rübersegeln, auf die andere Seite wirds kompliziert...

Aber vielleicht haben die ja zum Jahresbeginn auch mal was geändert. Frag einfach deinen Spediteur, der sagt dir schon, wie kompliziert und teuer das wird und welche Papiere er braucht sowieso.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 22.03.2002, 22:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Frage ist zum Beispiel, ob der Spediteur die Rechnung für den Transport benötigt, also den MwSt.-Nachweis...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 23.03.2002, 09:17
captain captain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.02.2002
Beiträge: 189
69 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von felix
Die Frage ist zum Beispiel, ob der Spediteur die Rechnung für den Transport benötigt, also den MwSt.-Nachweis...
Das ist ein gute Frage. Wenn man von See her einreist auf jeden Fall und das wird auch ziemlich scharf kontroliert. Per LKW kommt das Schiff ja über die Landesgrenze aus Österreich, ebenfalls Mitglied der EU. Da könnte es sein, daß die Rechnung nicht interessiert, weiß ich aber nicht genau, bin da kein Fachmann.
Ich habe aber auf der letzten Messe von Kunden gehört, daß die Hafenbehörden (für den Liegeplatz, wenn es denn eine dauerliegeplatz ist) nach dem Mwst. Nachweis fragen, spätestens aber die "Guardia di Finanza" bei einer Kontrolle. Den Nachweis an Bord zu haben ist also sehr sinnvoll.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 23.03.2002, 09:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das wäre kein Problem, da ich unten das Boot eh übernehme. Die Frage ist, ob der Spediteur am Weg von Deutschland nach Italien irgendwelche Unterlagen benötigt, um den Besitzer bzw. die bezahlte MwSt. nachzuweisen?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 23.03.2002, 13:02
captain captain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.02.2002
Beiträge: 189
69 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Hi Felix,

wenn du das Schiff erst unten in Italien übernimmst, dann ist es die Sache der Werft oder des Verkäufers, der beauftragten Spedition die passende Papiere zu überlassen.

Ich packe aber mal eben meine Glaskugel aus:

Ich vermute mal, daß du als Österreicher hier in D ein neues :?: Schiff bei einer Werft gekauft hast. Italien hast du beim Kauf als Auslieferungsort gewählt und bist wahrscheinlich von den Kosten, die man dir hoffentlich genannt hat, geschockt gewesen. Wenn dem so ist, dann erledigt die Werft tatsächlich alles für dich, Transport, Ausfuhr, Einfuhr, etc., riggt das Schiff auf und lässt es zu Wasser. Danach erfolgt die Übergabe an dich.

Andere Szenarien könnten aber sein: Übergabe in D, du hast einen eigenen Transporteur beauftragt, Gebrauchtboot mit selbstorganisiertem Transport,... aber die will ich hier nicht einzeln erraten und abhandeln . Schilder doch bitte mal die Sachlage genauer!

Wenn du das Schiff tatsächlich von einer Werft neu gekauft hast, dann würde mich mal sehr interessieren, welche Werft und welcher Verkäufer das war, gerne per PM. Schlecht beraten hat man dich IMHO wahrscheinlich definitiv... Melde dich mal, vielleicht habe ich noch einen besseren Tipp für dich.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 23.03.2002, 16:23
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von captain

Andere Szenarien könnten aber sein: Übergabe in D, du hast einen eigenen Transporteur beauftragt, Gebrauchtboot mit selbstorganisiertem Transport,... aber die will ich hier nicht einzeln erraten und abhandeln . Schilder doch bitte mal die Sachlage genauer!

Genauso ist es. Bin mit dieser Lösung auch sehr zufrieden - mich hat eben nur interessiert, welche Unterlagen ich dem Spediteur mitgeben soll.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.03.2002, 16:44
captain captain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.02.2002
Beiträge: 189
69 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von felix
Genauso ist es. Bin mit dieser Lösung auch sehr zufrieden - mich hat eben nur interessiert, welche Unterlagen ich dem Spediteur mitgeben soll.
Aha, deshalb hat es dich nicht vom Stuhl gehauen ! Dein Spediteur kann dir aber alle Fragen beantworten, der ist schließlich Profi und weiß was er braucht. Hast du eigentlich schon einen Spediteur? Was hat er dir denn für ein Angebot gemacht (von der Kostenseite her)?

Soll das Schiff in die Adria, dann würde ich es nach Slowenien transportieren lassen, Koper ist gut geeignet. Auf die andere Seite wird es schwieriger und teurer. Je weiter in Italien gefahren wird, desto schlimmer wird es, ich würde den Seeweg auch da mal durchrechnen.

Beim Verkauf von Yachten einer größeren franz. Werft haben wir im letzten Herbst gar keinen Transport nach oder ducrh Italien angeboten, zu teuer und zu kompliziert...

Wo in Italien soll das Schiff denn hin?
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.03.2002, 17:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Angebot ist schwer zu sagen, da ein Freund die Sache übernimmt (ist Spediteur) und bekommt ein kühles Bier dafür. Ziel ist Venedig...
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.03.2002, 23:46
captain captain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.02.2002
Beiträge: 189
69 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Hi Felix,

dein Kumpel wird schon wissen, was er für die Fahrt braucht. Er soll aber mal den Weg und Aufwand für Slowenien durchrechnen, könnte ihn billiger kommen.

Falls dein neues Schiff aus dem Fränkischen kommen sollte, dann würde ich es an deiner Stelle lieber fertig aufgeriggt und im Wasser übernehmen. Die haben nämlich keinen Testtank in der Werft... Ich war noch bei keiner Erstwasserung dieser Yachten dabei, wo keine Tauchpumpe am Steg bereit stand...

Naja, Zuwasserlassen und Transport sind jedenfalls ein dicker Posten auf der Rechnung, lohnt sich wahrscheinlich schon ziemlich für dich.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 24.03.2002, 09:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mal sehen. Danke jedenfalls für Deine "Anteilnahme"...
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.