boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

BF - Trockendock und Linkliste Gesammeltes Fachwissen für die große Inspektion Keine Antwortmöglichkeit!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.04.2007, 19:00
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.245
Boot: Crownline 275 CCR
13.358 Danke in 3.924 Beiträgen
Standard Propeller-Testberichte

Wir haben uns dazu entschlossen, die Propeller-Testberichte, welche unter "Offshore" von Fletcher-Matze angeregt wurden, aber augenscheinlich untergehen, in das Archiv aufzunehmen.

Die Kriterien für die Berichte, können wir aus diesem Thread Propeller-Testberichte etwas verändert übernehmen:

1.Um welchen Propeller handelt es sich? Genaue Beschreibung/ Foto?
2.Welches Boot? Länge, Breite, Gewicht mit Motor, PS-Zahl.
3.Erfahrungen von Euch: Drehzahl bei Vollspeed/Fahrverhalten

Hier ein Beispiel:

Zitat:
Zitat von littlebert Beitrag anzeigen
Hallo,

hab endlich den Ballistic bekommen :

1. Ballistic 3 x 12 3/8 x 19

2. Fletcher Arroflyte 14 Bj. 1996, 4,32 x 163 cm, ca. 400 kg mit Motor
Tohatsu M70C3 ELPTO Bj. 2003

3. 5600 U/min V/max lt. Schätzeisen 80 km/h (Ich schätze mal eben
über 70 km/h ) Leider finde ich das kleine, sch*** "hendheld"
GPS nicht wieder

4. Geile Beschleunigung, geiles Bugsteigverhalten und schön ruhig !
Genau der Prop den ich gesucht habe!!!

Gruß
Sven
Jeder Bericht bekommt ein eigenes Posting. Auch vorhandene Berichte aus den Weiten des Forums setzen wir hier hinein, sofern wir sie selbst finden oder ihr uns diese schickt.

Geändert von Ride The Lightning (05.04.2007 um 00:24 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 05.04.2007, 00:17
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.245
Boot: Crownline 275 CCR
13.358 Danke in 3.924 Beiträgen
Standard Michigan APOLLO 13 x 21"

Michigan APOLLO 13 x 21"

Zitat:
Zitat von Oudee Beitrag anzeigen
Moin Forum!

Ich habe einen Apollo 21 " propeller getestet .

hier erst einmal zwei Bilder




Gut zu erkennen ist , dass der Propeller " geraked " und " cupped " ist .

GPS-DATEN:
Der Propeller lief an meiner 19.7 ft Fletcher mit 115 PS Yammi 80 bis 81.5 kmH.
STAUDRUCKDATEN:
Auf dem Staudruck hatte ich einmal kurzzeitig die 85 stehen , sonst konstante 84 , nach der " heissfahrerei " waren es dann immer noch 83 kmH.
Das ganze bei 5.500 - 5.600 RPMs

Der Propeller macht einen guten Eindruck und ist ähnlich wie der Lightspeed!

Leider liftet er mein Boot nicht ganz so gut , wie der Lightspeed.
Beschleunigung ist sehr gut.

Ich halte ihn für den idealen Propeller für Boote die etwas leichter und kürzer sind mit Power am Heck!

Alle Daten mit einer Person an Board und 40 liter Sprit im Heck.

mfG
Andi
Auszug aus Propeller Bericht : Michigan APOLLO 13 x 21" , was ist

Geändert von Ride The Lightning (06.04.2007 um 12:50 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 05.04.2007, 00:22
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.245
Boot: Crownline 275 CCR
13.358 Danke in 3.924 Beiträgen
Standard 13 1/2 x 22 XL Ballistic

13 1/2 x 22 XL Ballistic

Zitat:
Zitat von Oudee Beitrag anzeigen
Moin!

Gerade wieder von der Ostsee zurück und nun hier der versprochene Propellerbericht

Vorweg: der Prop ist sehr gut , gute Beschleunigung und vor allem in Kurven läuft er besser als alle anderen Testkandidaten

Ich bekomme ihn mit max. Trim auf 5400 RPM gedreht , das macht eine GPS - Geschwindigkeit von max. 80.7 kmH bei langer geradeausfahrt.
Bowlift ist wirklich sehr gut!
Mit einer Person!
Mit 3 Personen schafft mein Motor seine Drehzahl nicht mehr , da sind es dann nur noch 78 kmH bei 5200 RPM.

Er ist also nicht so effektiv wie der 21" Apollo , den ich vorher fuhr , ebenso mein 20er Lightspeed ist schneller , aber dafür bei 5800-5900 RPM.
Die liefen so 81.5 bis 82 GPS kmH

Das Problem wird der zu hohe Trimwinkel sein.
Ich müsste ihn an einen Bracket fahren und mit viel höher montiertem Motor mit weniger Trim.
Das will ich aber nicht machen da bei den teilweise sehr hohen Wellen und den damit verbundenen Sprüngen der Spiegel höher belastet wird , daher geht der Propeller wieder weg!

Ich werde den lightspeed behalten , denn der läuft auch mit 3 Personen seine 80 kmH bei vernünftiger Drehzahl.
Und beschleunigt um Welten besser wegen der geringeren Steigung!

Und der Lightspeed hat meiner Meinung nach die beste Bowlift-Wirkung!

Fazit: Der Ballistic ist ein sehr guter Propeller , würde mit meinem Motor an einem kürzerem Boot der Hammer sein!

Er ist schneller als ein 13 1/2 x 22" Laser2 den ich auch mal gefahren hatte - dieser drehte nur 5300 RPM bei 77 kmH.

Ideal wäre wahrscheinlich dann wohl der 13 1/8 x 21" Ballistic !

Der hat weniger Durchmesser und die passende Steigung - das müste so 5600 - 5700 RPM ergeben.

Es war aber ein toller Tag , der viel Spass gemacht hat!

mfG
Andi
Auszug aus Propellerbericht 13 1/2 x 22 XL Ballistic

Geändert von Ride The Lightning (06.04.2007 um 12:50 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 06.04.2007, 12:43
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.245
Boot: Crownline 275 CCR
13.358 Danke in 3.924 Beiträgen
Standard Verstellpropeller (Propulse/ QL-Marine)

Verstellpropeller (Propulse/ QL-Marine)

Zitat:
Zitat von Urs Beitrag anzeigen
Zu Kunststoff-Verstellpropellern gibts aus meiner Sicht nur zwei Sachen zu berichten:

1. Kunststoff ist in der Regel schwächer als Aluminium, deshalb müssen die Blätter dicker gefertigt werden: weniger Leistung.

2. Verstell (oder besser) Einstellbare Propeller haben immer einen sog. Design-Pitch (die gegossene Form und Schränkung der Blätter).
Wenn diese Blätter aus Ihrer Grundeinstellung verstellt werden, stimmen sie nicht mehr!

Herzliche Grüsse
Urs
Zitat:
Zitat von Urs Beitrag anzeigen
Und wenn er 2 Macken hat ists bereits teurer als die Rep. eines Alu-Props.

Interessant finde ich, dass es Leute gibt, die eine Minderleistung von 5 - 10 km/h nicht stört. Dies entspricht (je nach Boot) einer geringeren Leistungsabgabe des Antriebs von ca. 20 %, da die letzten km/h bekanntlich am meisten Leistung benötigen.
Das beeinflusst nicht nur die Höchstgeschwindigkeit, sondern auch den Verbrauch bei Marschfahrt.

Gruss
Urs

Auszug aus Propulse Propeller und Propeller



Erfahrungen mit einem Verstellpropeller:

Zitat:
Zitat von Thomas aus Schwaben Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

Zu den Verstellpropellern von QL-Marine und Propulse
muß ich jetzt aber auch mal was sagen.

Vor Wochen haben wir das mal auf eine andere Propeller-FRage schon mal durchgekaut!

1. Die Propeller gibt es auch für Einbau/Innenbordmaschinen bis
300 PS bereits zu kaufen.
2. Muß ich allen recht geben die vor Monaten mir geschrieben haben
dass die Multipropeller nicht gerade der Renner sei!!

Zu den Fakten:
Wir haben auf der Boot 2004 2 verschiedene Propeller QL-Multiprop
gekauft. Gedacht waren die Propeller aber als Ersatzprop!!
(Hierzu taugen die Dinger und alles andere finde ich ist schwachsinn)

1.Propeller 11" 65er Nabe
2.Propeller 13" 100er Nabe

Umbau 11er Prop (Boot kam mit 4 Pers. und 11x13 Original Mercury-Prop nicht mehr zum gleiten) Motor F 60 Efi viertakter
Resultat: Boot kam mit 4 Pers. zum gleiten! Geschw, war 33km
bei 3 Pers. 35km/h die Beschleunigung bei 3 Pers. war unwesentlich
besser wie mit dem Original Prop!
Aber: mit dem Original Prop wurden 42km/h erreicht.

An meinem eigen Boot habe ich Anfang Mai meine Schraube geschrottet.
Ich hatte noch die Original Suzuki Schraube mit 13 1/4x 17 und
den Multiprop dabei.
Ich dachte mir teste gleich mal den Multi.
Nenndrehzahl mit 19 er Steigung war 4800 u/min
Geschwindigkeit war dann 46km

Solldrehzahl liegt beim Suzuki DF 70 bei 5200-5800u/min
Ich habe dann den Propeller auf 17 er Steigung eingestellt.
Die Drehzahl lag dann bei ca. 5500 u/min
Die Geschwindigkeit bei 41 km/h
Der geschrottete Propeller ist ein Johnson 14x17 gecupt
(Suzuki baut für Johnson den DF 70 , erbekommt nur die weiße Farbe
und Johnson verwendet seine eigenen Propeller)

Werte Johnson Prop 14 x17:
Nenndrehzahl :5750 u/min
Geschwindigkeit 56 km/h

Werte Suzuki Prop 13 1/4 x 17
Nenndrehzahl 5800-5900
Geschwindigkeit 54 km/h

Für mich war das leerreich!!
Den Johnson Prop habe ich per Express zu Gröver geschickt!
Den QL-Marine Multiprop habe ich in Ebay für 15,-Euro teuerer
verkauft wie ich bezahlt habe!
Und der Suzuki Prop liegt nach wie vor im Staukasten in der Kajüte!!

So und alle die die gleiche Erfahrung machen wollen sollen sich ruhig
so ein Ding kaufen. Ich bin geheilt!!


PS: Es gibt einen niederschätternden Test vom Boote-Magazin!!!
Ich wollte ihn als Link reinstellen, kam aber nicht auf deren Server!!

Herzliche Grüße
Thomas aus Schwaben
Auszug aus 4-Blatt Propeller

Geändert von Ride The Lightning (06.04.2007 um 12:51 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 10.07.2008, 18:17
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.245
Boot: Crownline 275 CCR
13.358 Danke in 3.924 Beiträgen
Standard Edelstahlpropeller Michigan " Ballistic " 13 1/8 x 21

Edelstahlpropeller Michigan " Ballistic " 13 1/8 x 21

Zitat:
Zitat von Oudee
Moin Forum!

Ich habe wieder einmal einen Propeller getestet, von dem ich mir durch die dünnere Blattkonstruktion und dem relativ geringen Durchmesser etwas mehr versprochen hatte.

wie immer zuerst die Daten:

Boot: Fletcher Arrowshaft Bravo 199, 6m
Motor Yamaha 115 V4
Motorhöhe: Antikavitationsplatte befindet sich 4 cm über dem Bootsrumpf.

Testkandidat: Edelstahlpropeller Michigan " Ballistic " 13 1/8 x 21

Bei mir machte sich leider Ernüchterung breit.
Der Propeller läuft mit 2 Personen 78 kmh bei 5400 RPM, man merkt, dass er bei der Motorhöhe nicht so richtig greift, wie ein Laser2 bzw. Lightspeed.

Die Beschleunigung ist allerdings recht gut.

Ich hatte ja mal den 22er Ballistic XL getestet, der lief bei der Motorhöhe um Welten besser ( viel weniger slip und mehr speed im Verhältnis zur erreichten Drehzahl )

Der Propeller ist nicht schlecht, läuft nur mit meiner Motorhöhe nicht gut

Wesentlich besser liefen als 21er der Michigan Apollo und Yamaha-Pro-Series-Propeller.

Gruss
Andi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 10.07.2008, 18:54
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.245
Boot: Crownline 275 CCR
13.358 Danke in 3.924 Beiträgen
Standard Edelstahlpropeller " Lightspeed " 13 1/4 x 20"

Edelstahlpropeller " Lightspeed " 13 1/4 x 20"

Zitat:
Zitat von Oudee
Hallo Forum!

Ich habe ein " Update " meines noch gar nicht veröffentlichten Propeller-Tests des " Lightspeed-Propellers " , der baugleich mit dem " Laser 2 " - Propeller ist.

wie immer zuerst die Daten:

Boot: Fletcher Arrowshaft Bravo 199, 6m
Motor Yamaha 115 V4
Motorhöhe: Antikavitationsplatte befindet sich 4 cm über dem Bootsrumpf.

Testkandidat: Edelstahlpropeller " Lightspeed " 13 1/4 x 20"

Das ist bislang der schnellste und beste Propeller für mein Boot.
Bei 5600 RPM erreiche ich eine Geschwindigkeit von 82.4 kmh wenn ich alleine fahre, zu zweit sind es 81.5 kmh bei 5500 RPM.

Der Schlupf liegt bei 8%

Beim Test war das Wasser recht rauh und man konnte sehr gut feststellen, dass das dem Propeller nichts ausmacht, er schiebt kontinuierlich das Boot nach vorn, ohne Luft zu ziehen.
Für Boote , die recht leicht sind, ist der Propeller eine sehr gute Wahl.



gruss
Andi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 10.07.2008, 19:34
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.245
Boot: Crownline 275 CCR
13.358 Danke in 3.924 Beiträgen
Standard QL Multi - Composite Propeller mit variabler Steigung

QL Multi - Composite Propeller mit variabler Steigung

Zitat:
Zitat von Mucke40PS
Hallo gemeinde,
nun auch ein paar Testberichte von mir..

Als erstes haben wir einen QL Multi - Composite Propeller mit variabler Steigung.Ich habe den Propeller an meinem alten Boot gefahren,der originalen "Mucke".
Das Boot war ein 2-Kammerboot der Schwabenwerft Bähr & Boss und hatte einen Flachen Kiel sowie riesige Trimmklappen.
Der Motor war ein 40 PS Dreizyliner von Tohatsu mit einer Untersetzung von 1,85 zu 1.




Daten!!

Motor : Tohatsu M40D
Powertrimm : Nein
Maximale Vollastdrehzahl : 5500 Rpm
Max.Rpm mit standard Alu
10 x 12,5: ü. 5.800 Rpm
mit QL 15er Steigung : 5.000 - 5.100 Rpm
Topspeed Alu : 55 - 57 Kmh (staudruck)
Topspeed QL : 60 Kmh (staudruck)

Der Motor drehte mit dem Aluprop blitzartig hoch und schoss dank der Trimmklappen richtig aus dem Wasser.In kurven hat er schnell den Kontakt zum wasser verloren und beim Beschleunigen hat er auch sehr doll ventiliert...
Der QL hingegen nur sehr Kurz,aber er hat! Der QL hatte ausserdem einen größeren Durchmesser als der Aluprop un drehte nicht sofort hoch.trotzdem kam er noch annehmlich aus dem Wasser geschossen...

Bei Vollgleitfahrt betrug die Drehzah etwa 4900 Rpm und stieg dann bis 5100 an.
Durch das geringe,aber vorhandene Rake des Propellers glitt das Boot schön übers Wasser.Als Alternative zum Aluminiumpropeller nicht schlecht,aber den möglichen Speedgewinn von 4 knoten konnte ich nicht feststellen.Dieser Propeller ist ebenso gecupt und hat,sodass er die Drehzah gegenüber einem Prop mit gleicher Steigung senkt.
Dieser Prop wurde auch an einem Trainer III mit 40er Mercury getestet und an einer Glastron mit 60er Yamaha die eine Einbuße von 10 Kmh hatte!!! Beim Merc blieb sie gleich.

Mein Fazit:
Ich glaube der Propeller ist wohl definitiv ein Propeller für Boote mit Flachem Kiel.V-Boote reagieren undankbar auf diesen Propeller.Bei Trainer oder Flachkiel-Booten könnte er jedoch etwas Speed rausholen,1-3 Kmh vielleicht.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 10.07.2008, 20:52
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.245
Boot: Crownline 275 CCR
13.358 Danke in 3.924 Beiträgen
Standard Ballistic XL

Ballistic XL

Zitat:
Zitat von Mucke40PS
Der Ballistic XL

Diesen Propeller habe ich letztes jahr an mein V - sprint gefahren.Der Motor war letztes Jahr auf dem letzten Loch montiert,also etwa 4 - 5 cm höher als normal.Angebracht war der Motor an einem Trimm - Bracket.



Daten!

Motor : Yamaha 60 FE
Powertrimm : Ja
Motorhöhe : 5 cm - voller Grip
9 cm - mit Ventilation
Setback : 15,5 cm
Maximale Vollastdrehzahl : 5500 Rpm
Max.Rpm mit standard Alu : etwa 5500 rpm
mit 22er Steigung : 5.300 / 5.800 Rpm
Topspeed Ballistic : 77 Kmh (GPS)
Topspedd Ballistic alt: 75 Kmh (GPS)
Topspeed Alu: 67 Kmh (GPS)

Die maximal - Drehzahl betrug bei Volllast und mit altem Setup etwa 5300 rpm.Die höchste Geschwindigkeit habe ich dann zum Ende des Jahres gemessen.
Sie betrug 76 Kmh,da hatte ich ideale bedingungen und schon etwas kühlere temperaturen.Sonst ist er so 75 gefahren.

Jetzt,nach einer Setup - Verbesserung,ist der Motor nochmal 5 cm höher gekommen.Bevor ich den Ballistic mit dieser Kombination getestet habe, bin ich den Laser 2 an dieser Kombination gefahren,aber dazu später mehr.

Der Ballistic ist definitiv nicht für so extreme Höhe wie mein Motor jetzt ist,geeignet.An meinem Boot hat der Motor etwa 5800 rpm gedreht,aber ich bin nur etwa 77 kmh gefahren...
Sprich er hat über 400 rpm Ventilation gehabt.

Auch ein Loch tiefer hat sich nichts geändert...er hat zwar noch den Bug angehoben aber bei 5650 rpm waren es nur noch 75,5 kmh.

Als gute Höhe würde ich für den Ballistic etwa 5-6 cm sehen.Ich denke höher bringt er nur noch Nachteile.In der Höhe dürfte er noch den vollen Grip haben.Ich hätte alternativ auch das Setback erhöhen können.
Dies Hätte aber eine sehr extreme Erhöhung sein müssen.Eventuell nochmal 5 cm oder gar mehr.Ob er dann wieder grip bekommen hätte,bleibt eine Frage des Testens

Mein Fazit
Ein alles in allem sehr vernünftiger Propeller,der sein Geld Wert ist.Speedtechnisch bringt er auf alle Fälle Vorteile,ist jedoch wie erwähnt nicht für extreme Anbauhöhen geeignet.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 04.10.2009, 13:32
Benutzerbild von Ride The Lightning
Ride The Lightning Ride The Lightning ist offline
BF Archivar
 
Registriert seit: 28.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 4.245
Boot: Crownline 275 CCR
13.358 Danke in 3.924 Beiträgen
Standard

Mucke hat für uns ein paar Propeller getestet.

Zitat:
Zitat von Mucke
So, ich hab ziemlich viele Props getestet in den letzten Wochen.
Fangen wir an, erst einmal nochmal die Grund-Daten:

Boot: V-Sprint 4,4m
Gewicht: 150-180 Kg
Motor : Yamaha 60 PS Zweitakter; Untersetzung: 2,33; Max. Drehzahl: 5500 U/min
Motorhöhe/Setup: Kaviplatte 11 cm über Rumpfboden an 6" Trimm-Jackplate (siehe folgendes Bild)

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	mucke2.jpg
Hits:	4264
Größe:	48,5 KB
ID:	163016

Sitzposition: genau hinter der Mitte (siehe folgendes Foto)

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	mucke.jpg
Hits:	4261
Größe:	60,4 KB
ID:	163017

Laser2 - 13 1/2 x 22

Max. erreichte Drehzahl: 5350 - 5450 U/min
Max. erreichte Geschwindigkeit: 76-77,5 Km/h

Fazit: Der Laser hat eine allgemein gute Beschleunigung. Auch trotz der doch extremen Motorhöhe verliert der Laser
nicht den Grip. Leicht übertrimmt fährt das Boot dann 77,5 Km/h. Das Boot will dann aber immer etwa kippeln,
was sich mit gezielten, kurzen Lenkschlägen im Zaum halten lässt. Nach allen Proptests bin ich eigentlich immer
wieder auf den Laser 2 als besten Prop für diesen Bootstyp zurückgekommen. Er ist auch in dieser Höhe noch
wasserskitauglich und bietet einfach den besten Kompromiss.


Ballistic - 13 1/8 x 21

Max. erreichte Drehzahl: über 5800 U/min
Max. erreichte Geschwindigkeit: 70 Km/h

Fazit: Für diesen Propeller ist mein Motor wohl zu hoch angebaut. Der Prop beschleunigt das Boot von unten etwas gehemmt, in
Gleitfahrt jedoch schießt er dann bissiger nach vorne. Noch bevor der Motor mittels Trimm in den positiven Bereich
kam, hatte ich über 5600 U/min auf dem Tacho und bin aber nur 65 Km/h gefahren. Die Drehzahl stieg weiter stark an,
aber das GPS biss sich auf 70 Km/h fest, der Prop hat nur noch durchgedreht.
Eigentlich ein guter Prop, der bei normaler Motorhöhe bei einem Bekannten einiges rausgeholt hat und auch
bei Propeller-Tests als bester Edelstahlprop abgeschlossen haben soll. Inwieweit der Motor mit diesem Prop
höher montiert werden kann, muss für jedes Boot individuell getestet werden.


Chopper - 14 x 24

Maximal erreichte Drehzahl: 5700 U/min
Max. erreichte Geschwindigkeit: 79 Km/h

Fazit: Von dem Prop habe ich mir sehr viel erhofft, speziell von der Endgeschwindigkeit. Die wär auch aktzeptabel, wenn ich
nicht immer 10 Versuche gebraucht hätte, um einmal ins Gleiten zu kommen. Die Bootsnase kam hoch, und bei
etwa 2200 U/min schnellte die Drehzahl ins Nirvana. Der Prop hat keinen Grip mehr bekommen, sondern nur noch
durchgedreht.
Das alles ereignete sich leider in großer Verdrängerfahrt bzw. an der Gleitschwelle, an der es dann auch scheiterte.
Mit Motor etwas weggetrimmt, fast auf den Bug kletternd und stoßweise gasgebend habe ich das Boot
dann doch ins Gleiten bekommen. Dann beruhigte der Motor sich wieder und man konnte mit 2600 U/min gut gleiten. Einmal in Gleitfahrt und
Hebel auf den Tisch hämmerte der Prop auch gut los, hatte aggressiven Grip und genauso guten Bowlift wie ein Laser.
Bei totalem Ententeich standen dann 79 Km/h auf dem GPS.
Eigentlich Schade, dass er so extrem schlecht aus dem Wasser kam, was ich aufgrund des üppigen
Setbacks nicht angenommen hätte. Der Prop mag zudem anscheinend seitliche Wellen nicht so gern, da bockte das Boot etwas.


Yamaha Pro Series - 13 1/2 x 21

Maximal erreichte Drehzahl: 5450 U/min
Maximal erreichte Geschwindigkeit: 75 Km/h

Fazit: Vom Grundverhalten erinnert der Prop etwas an den Laser. Er dreht etwas mehr durch beim Beschleunigen und hat
sich doch etwas zimperlich verhalten, sobald er zu weit in den positiven Bereich getrimmt wird. Ansonsten ist das Boot mit
etwas Ventilation genauso schnell draussen wie mit einem Laser.
Der Topspeed pegelte sich dann bei etwa 75 Km/h ein. Wasserski habe ich mit dem Prop nicht getestet, aber gut möglich, dass es mit dem Prop ebenso möglich wäre.
Eine gute Alternative zum Laser, wenn der Preis nicht wäre.


Yamaha Drag-Race Propeller - 13 3/4 x 23

Maximal erreichte Drehzahl: 5800 U/min
Maximal erreichte Geschwindigkeit: 79,3 Km/h

Fazit: Mein Favorit fast vor dem Laser, zumindest was die Endgeschwindigkeit anbelangt.
Zwar hat der Prop beim Beschleunigen (Motor an den Spiegel getrimmt) ebenso durchgedreht,
aber die Drehzahl ging nur bis etwa 4400 U/min hoch. Ein "Kickdown" war an meinem Boot auch nicht
wirklich möglich, doch bei langsamer und moderater Beschleunigung hat der Prop in der Gleitschwelle dann nur bis 3500 U/min gedreht
und das Boot kam gut raus.
Einmal in Gleitfahrt schoss der Prop ordentlich los und brachte mein GPS auf 79,3 Km/h, was schon beachtlich
war. Nur über 80 Km/h springen wollte das *zensiert* Ding nie. Das Boot reagiert mit dem Prop aber sehr empfindlch auf Wellen,
erst recht auf seitliche. Er erfordert doch etwas fahrerisches können, ebenso wie der Chopper. Auch wenn man übertrimmt fährt,
reißt es, sofern das Boot mal in der Luft ist, die Nase kräftig nach oben.
Also etwas Vorsicht ist bei zumindest sehr leichten Booten geraten. Abgeschreckt hat mich bei dem Prop nur die ungesunde
Drehzahl für meinen Motor. Mit einer 24"-Steigung wäre er wohl top.

Geändert von Ride The Lightning (04.10.2009 um 15:15 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 31.05.2012, 12:18
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.457
15.697 Danke in 5.983 Beiträgen
Standard

Weil jetzt alles passt würde ich den Strang gerne weiterführen.

Boot: Wellcraft Elite 222 XL, Gewicht voll 1,9to
Motor: Mercruiser 350 MAG MPI , Antrieb BravoThree 2,2:1, 300PS an der Prop-Welle
Propeller: BravoThree 26P, Drehzahl im Soll mit 5020-5200 U/min Vollgas im Süßwasser.
Verbrauch dann bei 80-85l/h je nach Wind
Top-Speed reiche ich nach.

Gruß Torben

Geändert von Ride The Lightning (07.03.2014 um 09:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 21.06.2012, 21:26
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.457
15.697 Danke in 5.983 Beiträgen
Standard

Torsti hat auch getestet:
Zitat:
Zitat von torsti58
Hallo zusammen,
ich habe mal Propeller getestet.
Boot Crownline 210 CCR BJ 1997 5,7 GL Volvo Penta ( Schwarz )
Antrieb SX-Cobra C1
Gewicht ca 1,8 t
PS ? Verkauft wurde mir das Boot mit 260 PS, im nachhinein hat sich aber rausgestellt, anhand der Motornummer 215 PS. Es ist aber eine Edelbrook Ansaugspinne plus Edelbrook Vergaser drauf, was das bringt keine Ahnung.

Getestet auf der Weser mit der Strömung, ca 4km Strömungsgeschwindigkeit.
Im Boot 2 Personen und der Tank war halbvoll ca 110 Liter

Die Gleitphase haben alle Propeller bei ca 3-4 Sekunden erreicht. Trimmklappen ganz runter, Antrieb ganz ran getrimmt und Vollgas.

KM Angaben mit GPS gemessen

3 Blatt Alu 14,5 x 19 Original Volvo 19 Zähne

3000 Umdrehung 39 km

Vollgas 4600 Umdrehung 72 km

4 Blatt Alu 14 x 18

3000 Umdrehung 37 km

Vollgas 4800 Umdrehung 65 km

3 Blatt Edelstahl 14 x 19

3000 Umdrehung 38 km

Vollgas 4500 Umdrehung 70 km

Jetzt habe ich den 3 Blatt Alu drauf und so lass ich das auch.

Geändert von Ride The Lightning (07.03.2014 um 09:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.