boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.01.2019, 08:49
Christian Kirchner Christian Kirchner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Zernitz-Lohm, OPR
Beiträge: 20
Boot: Inter 500 + Mariner 60 EL
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard Inter 500 Refit

Hallo Leute. Es hätte eigentlich so leicht sein können ...

Da ich 2010 bereits ein ähnliches Projekt durch eure Hilfe erfolgreich gestämmt habe und die Chris Craft Catalina damals um einiges größer war, war ich ziemlich optimistisch dieses Projekt nun auch hinzubekommen.

"Vorne weg" sei noch gesagt, dass dieses Boot kein Urlaubsboot werden soll. Ich werde es haupsächlich nutzen um von ihm aus meinem Hobby nachzugehen, der Karpfenangelei
Das Boot wird kein Wasserlieger sein sondern immer getrailert und wenn überhaupt, sieht es zwei Wochen im Jahr das Wasser (leider zeitlich nicht mehr möglich )



Meine erste Planung zum refitten beinhaltete eigentlich nur die Fensterrahmen auszubauen,abzudichten, neue Scheiben einzusetzen, das Holz überall aufzufrischen, das bißchen Elektrik neu zu verlegen, die Kajüte schick zu machen und das Boot neu zu lackieren.

Ja schon ein wenig Arbeit aber mit etwas Zeit auf jeden Fall alleine zu schaffen.



Jetzt allerdings musste ich die Fenster komplett herraus flexen, da die Rahmen mit SikaFlex eingeklebt wurden und sich keinen Millimeter mehr bewegt haben. Beim entfernen der Trimmklappen und der Heckspiegelverstärkung musste ich feststellen, dass das einlaminierte Holz nur noch Brei ist Die Durchführung/ bzw.der Plastikablauf in der Motorwanne fehlte und so konnte das abfließende Wasser schön in das Holz gelangen.


Das ich jetzt nicht den Überblick verliere und weiter strukturiert vorgehen kann, wollte ich einfach mal meine Planänderungen aufschreiben und sie mit euch teilen, in der Hoffnung, nützliche Tipps oder Denkanstöße zu bekommen, die ich so noch nicht bedacht habe in meinem derzeitigen Gedankenchaos
__________________________________________________ __________



Ich hab nun erstmal sämtliche Teile vom Boot entfernt und damit begonnen alles zu schleifen. Wenn ich damit fertig bin, möchte ich mich an den Heckspiegel wagen und genau das ist absolutes Neuland für mich!!

Mein Plan ist es, von innen das Laminat anzufräsen und somit vom Heck zu trennen, dann das faule Holz herrauszukratzen und wenn alles "passt", wieder eine neue Platte von innen gegen laminieren.

Sollte das alles "glatt" gehen, geht es mit Spachtelarbeiten, nochmaliges schleifen und letzlich dem fillern und lackieren weiter. Auf Antifouling verzichte ich diesmal komplett, da das Boot wie schon erwähnt nur getrailert wird und eher selten zum Einsatz kommt.
Den Kantenschutz wollte ich eigentlich nur abkleben da er noch gut in Schuss ist bis auf eine Ecke und dazu vernietet + geklebt wurde. Allerdings denke ich mir auch gerade, wenn du jetzt schon alles machst, kommt es darauf nun auch nicht mehr an den doch noch zu entfernen. Na mal sehen.


Wenn das Boot dann fertig lackiert ist, gehts an die Fenster. Ich würde gerne Acrylglas GS (braun oder grau vorgetönt in 3 -4mm) verwenden und entweder mit einer Gummilippe einziehen oder von aussen, überlappend verschrauben. Variante 2 scheint mir weniger umständlich zu sein, da ich die rausgeflexten Fenster bereits als Schablone für die neuen Scheiben nutzen kann. Das ich dabei natürlich 2 cm zusätzlich dazu geben muss für die Überlappung habe ich bedacht. Variante 1 ist allerdings die optisch bessere Lösung denke ich, jedoch auch mit mehr Aufwand in der Umsetzung verbunden.

So....und das dass jetzt nicht noch weiter ausufert hier mit mir , belasse ich es jetzt vorerst bei meinen Hauptproblemen - dem Heckspiegel und den Fenstern.


Ich hoffe ihr könnt mir mit ein paar Beiträgen hilfreich sein und Mut machen auch dieses Projekt zu meistern.

Ein paar Bilder zum Projekt hänge ich natülich ran. Ach ja, motorisiert ist das Boot mit einem 60 PS AB.


LG
Christian
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 02.01.19, 11 25 55.jpg
Hits:	46
Größe:	58,3 KB
ID:	826073   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 02.01.19, 11 26 16.jpg
Hits:	43
Größe:	58,5 KB
ID:	826074   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 03.01.19, 15 36 18.jpg
Hits:	44
Größe:	85,4 KB
ID:	826075  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 03.01.19, 18 25 30.jpg
Hits:	45
Größe:	76,7 KB
ID:	826076   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 04.01.19, 16 47 40.jpg
Hits:	46
Größe:	66,8 KB
ID:	826077   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 04.01.19, 16 47 59.jpg
Hits:	44
Größe:	67,7 KB
ID:	826078  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 07.01.19, 02 45 48.jpg
Hits:	52
Größe:	74,3 KB
ID:	826079   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 19.01.19, 16 11 12.jpg
Hits:	45
Größe:	65,6 KB
ID:	826080   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 19.01.19, 16 11 13 (1).jpg
Hits:	44
Größe:	109,2 KB
ID:	826081  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 19.01.19, 16 11 13 (3).jpg
Hits:	42
Größe:	80,2 KB
ID:	826082   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 19.01.19, 16 11 13 (5).jpg
Hits:	41
Größe:	44,5 KB
ID:	826083  

Geändert von Christian Kirchner (22.01.2019 um 08:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 24.01.2019, 06:30
Christian Kirchner Christian Kirchner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Zernitz-Lohm, OPR
Beiträge: 20
Boot: Inter 500 + Mariner 60 EL
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

OH

Hat wirklich niemand etwas etwas zu meiner Planung zu sagen??
__________________
Gruß aus der OPR
Christian


MACHEN ist wie WOLLEN - NUR KRASSER !
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 24.01.2019, 06:55
Benutzerbild von Käpt'n Rook
Käpt'n Rook Käpt'n Rook ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.05.2016
Ort: Schöffengrund
Beiträge: 491
Boot: Doriff 609
221 Danke in 154 Beiträgen
Standard

Hallo Christian, deine Planung zum Spiegel scheint mir zielführend zu sein. Dass du das in Schichten aufbauen musst, weisst du? Ich würde mir eine Pappschablone davon machen und dann den Spiegel außerhalb vom Boot vorarbeiten. Du musst wissen wie dick er werden soll und entscheiden aus wievielen Schichten er bestehen soll. Dann besorgst du dir das Holz in entsprechender Stärke und baust den Spiegel auf. Zwischen die Holzschichten ein paar Lagen Glasgewebe. Das ganze mit Schraubzwingen verspennen und beschweren, verpressen. Anschließend schleifen, Boot innen schleifen, Spiegel einkleben und einlaminieren.
Viel Erfolg
__________________
Liebe Grüße von der Lahn, Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 24.01.2019, 06:57
Bönsch Bönsch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.10.2012
Ort: Aachen/Bonn
Beiträge: 209
Boot: Shetland F4 Favourite
207 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Schönes Boot,
Aus der Erfahrung, würde ich die Fenster überlappen, alle 5cm verschrauben und zusätzlich einen Rahmen drüber setzen.

Wo bist du denn damit unterwegs?
Schonmal an Stangen zum Ankern gedacht? - damit lässt sich das Boot wirklich an der Stelle halten. Voraussetzung ist natürlich ruhiges Wasser.
Schau dir mal die arynboats an, die haben nette Gimmics.
__________________
Es grüßt der Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 24.01.2019, 06:59
Bönsch Bönsch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.10.2012
Ort: Aachen/Bonn
Beiträge: 209
Boot: Shetland F4 Favourite
207 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Schönes Boot,
Aus der Erfahrung, würde ich die Fenster überlappen, alle 5cm verschrauben und zusätzlich einen Rahmen drüber setzen.

Wo bist du denn damit unterwegs?
Schonmal an Stangen zum Ankern gedacht? - damit lässt sich das Boot wirklich an der Stelle halten. Voraussetzung ist natürlich ruhiges Wasser.
Schau dir mal die arynboats an, die haben nette Gimmics.
Wenn Du schon den Zwischenboden raus hast, gestalte doch den hinteren Teil selbstlenzend.
__________________
Es grüßt der Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 24.01.2019, 07:15
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden Wü.
Beiträge: 244
Boot: Penichette (F)
510 Danke in 187 Beiträgen
Standard

Hallo, das hört sich doch alles schon mal sehr gut an was du schreibst.
Wenn der Spiegel gemacht wurde, neue Fenster drinnen sind und das
Boot in neuem Lackkleid erscheint kann man viel Spaß dann damit haben.

Solche Boote in der 5-6 Meterklasse in diesem Zustand wie zuvor nehmen
wir selbst immer gerne an, in etwas größerem Umfeld der Helfer,Freunde
und Bekannte richten wir selbst dann diese her,die Freunde und Bekannten
nutzen diese meist für Angel oder Weekendtouren bei uns,wenn nicht sind
diese Boote immer schnell gut zu verkaufen, vorrausgesetzt das sie wertig
Restauriert wurden, soweit gut Ausgestattet sind,machen auch sehr viel Spaß.

Grüssle DLK
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 24.01.2019, 07:46
Christian Kirchner Christian Kirchner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Zernitz-Lohm, OPR
Beiträge: 20
Boot: Inter 500 + Mariner 60 EL
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Käpt'n Rook Beitrag anzeigen
Hallo Christian, deine Planung zum Spiegel scheint mir zielführend zu sein. Dass du das in Schichten aufbauen musst, weisst du? Ich würde mir eine Pappschablone davon machen und dann den Spiegel außerhalb vom Boot vorarbeiten. Du musst wissen wie dick er werden soll und entscheiden aus wievielen Schichten er bestehen soll. Dann besorgst du dir das Holz in entsprechender Stärke und baust den Spiegel auf. Zwischen die Holzschichten ein paar Lagen Glasgewebe. Das ganze mit Schraubzwingen verspennen und beschweren, verpressen. Anschließend schleifen, Boot innen schleifen, Spiegel einkleben und einlaminieren.
Viel Erfolg



Hi Roland
Vielen Dank für deine Antwort.
Zu dem Heckspiegel habe ich mir hier natürlich schon ein paar Berichte durchgelesen
Habe mal von innen die Stärke gemessden und es sind derzeit ca 3,5 - 4cm. Hatte geplant in 2 Schichten mit je 12mm zu arbeiten. mit den Lagen davor und dazwischen sollte es ja dann ca auf das selbe Maß hinaus laufen oder? Habe später dann einen 60 PS Mariner dran.

Wie dick solte ich das Gewebe dazwischen wählen?
__________________
Gruß aus der OPR
Christian


MACHEN ist wie WOLLEN - NUR KRASSER !
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.01.2019, 07:52
Christian Kirchner Christian Kirchner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Zernitz-Lohm, OPR
Beiträge: 20
Boot: Inter 500 + Mariner 60 EL
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bönsch Beitrag anzeigen
Schönes Boot,
Aus der Erfahrung, würde ich die Fenster überlappen, alle 5cm verschrauben und zusätzlich einen Rahmen drüber setzen.

Wo bist du denn damit unterwegs?
Schonmal an Stangen zum Ankern gedacht? - damit lässt sich das Boot wirklich an der Stelle halten. Voraussetzung ist natürlich ruhiges Wasser.
Schau dir mal die arynboats an, die haben nette Gimmics.
Wenn Du schon den Zwischenboden raus hast, gestalte doch den hinteren Teil selbstlenzend.


Hey Peter

Vielen Dank für dein Kommentar.
Also einen Zwischenboden hatte ich garnicht. Nur einen aus Holz zum raus nehmen. Ich habe vor den Bordauslass weg zu lassen wenn ich den Spiegel neu aufbaue und zwei automatische Lenzpumpen zu verbauen. Oder wie meinst du das mit dem Selbstlenzend?

Stangenanker habe ich noch. War die letzten 4 Jahre immer von einem 4M iBoat aus am angeln und hab die mir dazu selbst gebaut

Werde später dann auf der Havel unterwegs sein und in MV
__________________
Gruß aus der OPR
Christian


MACHEN ist wie WOLLEN - NUR KRASSER !
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 24.01.2019, 07:59
Christian Kirchner Christian Kirchner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Zernitz-Lohm, OPR
Beiträge: 20
Boot: Inter 500 + Mariner 60 EL
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fillette Pénichette Beitrag anzeigen
Hallo, das hört sich doch alles schon mal sehr gut an was du schreibst.
Wenn der Spiegel gemacht wurde, neue Fenster drinnen sind und das
Boot in neuem Lackkleid erscheint kann man viel Spaß dann damit haben.

Solche Boote in der 5-6 Meterklasse in diesem Zustand wie zuvor nehmen
wir selbst immer gerne an, in etwas größerem Umfeld der Helfer,Freunde
und Bekannte richten wir selbst dann diese her,die Freunde und Bekannten
nutzen diese meist für Angel oder Weekendtouren bei uns,wenn nicht sind
diese Boote immer schnell gut zu verkaufen, vorrausgesetzt das sie wertig
Restauriert wurden, soweit gut Ausgestattet sind,machen auch sehr viel Spaß.

Grüssle DLK



Hallo Fillette

Ja ich habe dieses Boot wirklich sehr günstig erworben. Hab mich zum Kauf entschieden, weil es komplett unverbastelt und noch im original Zustand war. original Gelcoat etc.

Außerdem kann ich diese Größe bei meinen Angeltripps schnell und gut alleine händeln beim slippen etc. Platz in der kajüte ist optimal und auch ein Famielientagesausflug zu Viert ist kein wirkliches Problem
__________________
Gruß aus der OPR
Christian


MACHEN ist wie WOLLEN - NUR KRASSER !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 24.01.2019, 08:34
Bönsch Bönsch ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.10.2012
Ort: Aachen/Bonn
Beiträge: 209
Boot: Shetland F4 Favourite
207 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Dein Revier ist natürlich ein Traum, bei uns am Rhein ist es nicht ganz so romantisch.Aber klagen will ich auch nicht.

Mit selbstlenzend meine ich, dass das Wasser direkt durch 2 Öffnungen ablaufen kann. Äußerst praktisch beim Baden, Sauber machen und natürlich beim Angeln selbst.
Sprich der Boden in der Pflicht müsste oberhalb der Wasserlinie liegen.
__________________
Es grüßt der Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 24.01.2019, 08:56
Christian Kirchner Christian Kirchner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Zernitz-Lohm, OPR
Beiträge: 20
Boot: Inter 500 + Mariner 60 EL
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bönsch Beitrag anzeigen
Dein Revier ist natürlich ein Traum, bei uns am Rhein ist es nicht ganz so romantisch.Aber klagen will ich auch nicht.

Mit selbstlenzend meine ich, dass das Wasser direkt durch 2 Öffnungen ablaufen kann. Äußerst praktisch beim Baden, Sauber machen und natürlich beim Angeln selbst.
Sprich der Boden in der Pflicht müsste oberhalb der Wasserlinie liegen.


Ja hier bei uns gibt es schon viele schöne Gewässer zu "beschippern"

Achso meintest du das. Rein vom Arbeitsaufwand her und der begrenzten Zeit die ich späten auf dem Wasser verbringen kann, werde ich mich allerdings eher für die zwei lenzpumpen entscheiden
__________________
Gruß aus der OPR
Christian


MACHEN ist wie WOLLEN - NUR KRASSER !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 01.02.2019, 22:48
Christian Kirchner Christian Kirchner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Zernitz-Lohm, OPR
Beiträge: 20
Boot: Inter 500 + Mariner 60 EL
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo Leute. Ich habe mich heute dabei gemacht um den Spiegel zu entfernen. Was soll ich sagen, das gesamte Holz war nass. Zu meinem Entsetzen sind auch die Stinger nass soweit wie ich heute feststellen konnte. Ziemlich übler Rückschlag. Dachte echt , das bleibt mir erspart.....


Welches Holz verwende ich am besten dafür und wofür dienen die eigentlich ?


Gruß
Christian
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	37521D5F-CC06-417B-B002-88F1B0247779.jpg
Hits:	25
Größe:	74,3 KB
ID:	826874   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	442EE74A-E274-4227-8ECA-5433D815C987.jpg
Hits:	23
Größe:	91,3 KB
ID:	826875   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9E11AC8D-19F0-448B-9E4F-40BD68F0147D.jpg
Hits:	24
Größe:	117,4 KB
ID:	826876  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6D1E1627-E223-4D33-B2FC-280EDC2C19D7.jpg
Hits:	25
Größe:	107,7 KB
ID:	826877  
__________________
Gruß aus der OPR
Christian


MACHEN ist wie WOLLEN - NUR KRASSER !
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 02.02.2019, 07:14
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden Wü.
Beiträge: 244
Boot: Penichette (F)
510 Danke in 187 Beiträgen
Standard

Hallo,an Holz würden wir Buche empfehlen,am Spiegel Wasserfestverleimtes Sperrholz
AW1oo mit dünnen Schichten belegt ab 17mm bis 22mm und das aufgedoppelt verbauen.
Stringer geben dem Rumpf stabilität in Längsrichtung,verbinden Bodengruppe mit dem Spiegel.
Grüssle DLK
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 02.02.2019, 10:14
Benutzerbild von Elbflitzer
Elbflitzer Elbflitzer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.03.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 735
Boot: Maxum 1800 SR3
860 Danke in 317 Beiträgen
Standard

Moin Christian, schau Dir das mal an:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=281702

Ich warte schon auf die nächste Folge. Alternativ kann man auch einen Spiegel aus Polyethylen, also Hartplastik, einlaminieren. Dann ist ein für allemal Schluß mit dem Durchweichen. Ich hab das mal irgendwo gesehen, weiß nur nicht mehr welcher Hersteller so was anbietet.
__________________
Ich hab gerade einen persönlichen Rekord aufgestellt: ich lebe immer noch!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 02.02.2019, 13:20
Christian Kirchner Christian Kirchner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Zernitz-Lohm, OPR
Beiträge: 20
Boot: Inter 500 + Mariner 60 EL
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo Elbflitzer

Habe die Folge auch schon gesehen allerdings sind diese Coosa Platten oder wie die heißen sind Schweineteuer!

Der Aufbau meines Bootes und die damit verbundenen Kosten sollen im Verhältnis stehen zum Nutzen. Das Boot wird wenn es fertig ist maximal 1 Woche am Stück und das vielleicht zwei Mal im Jahr zu Wasser gelassen zum Angeln und den Rest des Jahres trailert es abgeplant und trocken unter meinem Carport.
__________________
Gruß aus der OPR
Christian


MACHEN ist wie WOLLEN - NUR KRASSER !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 02.02.2019, 13:22
Christian Kirchner Christian Kirchner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.10.2018
Ort: Zernitz-Lohm, OPR
Beiträge: 20
Boot: Inter 500 + Mariner 60 EL
8 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo Filette. Für die Spanten war mein erster Gedanke Robinie. Geht das nicht auch ?
__________________
Gruß aus der OPR
Christian


MACHEN ist wie WOLLEN - NUR KRASSER !
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 02.02.2019, 15:49
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden Wü.
Beiträge: 244
Boot: Penichette (F)
510 Danke in 187 Beiträgen
Standard

Hallo Christian,doch es geht auch Robinie die jauch schon seid langen Zeiten im Schiffsbau verwendung findet.
Wir berufen uns wie es geht zumeist aus Hölzern aus unseren eigene Wäldern und Regionen,was wir aus näherem Umfeld
von Sägewerken oder Holzhandlungen bekommen können,deshalb riet ich zu Buchenholz,es gehen viele weitere Holzarten.
Grüssle DLK
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Havsrockan 500 - heute Wässerung nach Refit wiwe27 Allgemeines zum Boot 5 09.06.2013 15:32
Inter Nor Line 9000 riva1000 Allgemeines zum Boot 7 08.10.2009 23:15
Urania 500 luxe Inter jochene1966 Allgemeines zum Boot 0 25.11.2006 01:05
INTER 9300 Cooky-Crew Kleinkreuzer und Trailerboote 10 14.11.2003 12:33
Brauche infos über Inter-boote Thorstenx67 Allgemeines zum Boot 0 16.05.2003 15:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.