boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.01.2019, 07:39
Fiberline G11 Suzi Fiberline G11 Suzi ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 37
8 Danke in 7 Beiträgen
Standard DT40 Ölschläuche

Hallo,

da meine Ölschläuche immer ein wenig ölfeucht sind und das Öl durch die Verbindungen sifft... Nicht viel, aber so viel das sich des öfteren ein Tropfen bildet und abtropft.

Würde ich gerne die Schläuche und die Schlauchschellen erneuern.

Die durchsichtige Schläuche bestelle ich aus dem KFZ-Bereich. Innen- u. Außendurchmesser muss natürlich passen! Gibt es da sonst noch etwas zu beachten?
Welche Schlauchschellen für diese kleinen Querschnitte könnt ihr empfehlen?

Oder reicht es nur die Schlauchschellen zu erneuern?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ölschlauch Suzi DT40 2.jpg
Hits:	41
Größe:	78,0 KB
ID:	825776   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ölschlauch Suzi DT40 1.jpg
Hits:	35
Größe:	63,5 KB
ID:	825777  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 19.01.2019, 13:48
Benutzerbild von Skipper0299
Skipper0299 Skipper0299 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.02.2009
Ort: Chiemgau
Beiträge: 570
Boot: Saver 590 Cabin- Suzuki DF115
Rufzeichen oder MMSI: kein
346 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Wenn die Schläuche noch weich sind wird es reichen diese ganz auf die Schlauchtüllen zu schieben.
Sonst neu und etwas länger, damit du die ganz drauf schieben kannst.
__________________
MfG Walter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 19.01.2019, 13:59
Fiberline G11 Suzi Fiberline G11 Suzi ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 24.10.2017
Beiträge: 37
8 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Ich hatte schon mal ausgemessen, deswegen sind die Schläuche nicht ganz aufgeschoben. Die Schläuche sind gefühlt "steinhart".

Deswegen denke ich, das es Sinn macht, die Schläuche auch zu tauschen.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.01.2019, 14:10
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.225
Boot: derzeit keines
24.959 Danke in 10.295 Beiträgen
Standard

Ich würde die erneuern und dann gleich ölfeste nehmen.
Als Schellen würde ich Schraubschellen benutzen, die kannst Du ggf mal nachziehen.
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suzuki DT40 komplett demontiert, Lager defekt + Riefen im Zylinder majozini Motoren und Antriebstechnik 7 31.07.2008 23:42
Suzuki DT40 Baujahr pepperline Motoren und Antriebstechnik 2 13.04.2008 17:47
Baujahr Suzuki DT40 gesucht Seestern Motoren und Antriebstechnik 2 02.06.2007 11:27
Fehlzündungen Suflaki DT40/2T/Bj 90 Stephan-HB Motoren und Antriebstechnik 7 27.04.2007 18:04
Suzuki DT40 - Kühlwasserstrahl Marborch Motoren und Antriebstechnik 5 22.09.2006 17:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.