boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.01.2019, 18:25
Engel_1970 Engel_1970 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 68
18 Danke in 14 Beiträgen
Standard Tipps Häfen Mecklenburgische Kleinseenplatte gesucht

Hallo,
wir haben eine fast 15 m Yacht gechartet und ich bin wieder mit der Routenplanung beauftragt. Deshalb bitte ich um Tipps für eine Tour durch die Kleinseenplatte für 1 Woche.
Mein Kapitän will natürlich wieder viel fahren...

Folgende Tour favorisiere ich:

Start Eldenburg - Übernahme 15 Uhr

Röbel - falls die Müritz stürmisch, dann evtl. nur bis Waren oder Fleesensee.
Falls das Wetter bestens evtl. sogar bis Yachthafen Rechlin-

Boote und Mehr - Ist mir eigentlich eine zu lange Etappe. Aber ich finde außer Mirow keinen Hafen vor "Boote und Mehr". Camp am Labussee scheint keine geeigneten Liegeplätze zu haben (nur Boote bis 12,00 m).

Yachtclub Fürstenberg - wir sind das letzte Mal nach Neustrelitz, was uns sehr gut gefallen hat (Hafen, Restaurant, Schloßgarten). Lohnt Füstenberg?

Stadthafen Rheinsberg - Stadt gefallt uns, obwohl wir die sanitären Einrichtungen in nicht so toller Erinnerung haben

Marina Wolfsbruch - gefallt uns gut, Abstecher Zechlinsee.

Mirow (Rick und Rick an der Liebesinsel) - finden wir toll!

Eldenburg - mit Stopp in Waren

Wie findet Ihr die Tour - habt ihr Tipps zu Häfen, Restaurants, Sehenswertes? Bin für jeden Tipp dankbar!
__________________
Liebe Grüße
Tina
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 18.01.2019, 06:31
Benutzerbild von jogibaer1509
jogibaer1509 jogibaer1509 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.05.2004
Ort: Hamburg / Fleesensee
Beiträge: 1.151
Boot: Bavaria 42 HT
657 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Hallo Tina,

bemühe mal bitte die Suchfunktion. Es ist hier schon so viel zu dem Thema geschrieben worden.

Interessant wäre die Zeit in der Ihr das Boot habt. Wenn es die Hauptsaison ist, dann kann es schon mal zu langen Schleusenwartezeiten kommen. Besonders auf der Strecke Röbel - Boot und Mehr (Strecke ist gut zu schaffen, aber es kommt auf die Schleusenzeiten an), Boot und Mehr nach Fürstenberg und dann weiter nach Rheinsberg. Außerhalb der Saison sind das Halbtagestouren, aber in der Saison kann es dauern.

Ob sich der eine oder andere Hafen lohnt ist abhängig von den persönlichen Erwartungen. Wie schaut die Gruppe aus und was wollen sie machen. Nur anlegen und Essen gehen geht überall. Soll es kulturell noch was zu sehen geben wird es schon schwieriger.
__________________
Viele Grüße von Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 18.01.2019, 06:47
Kadarka Kadarka ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 369
Boot: "TIMM" Werftbau 10*3 m, Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: DA 2469
403 Danke in 234 Beiträgen
Standard

Wollt ihr immer in Marinas übernachten oder auch mal vor Anker?
Wie viel Kultur soll es denn werden. Wie sieht die zeitliche Reserve für Ausflüge aus?

LG
__________________
Marcus

"Freu(n)de durch Wasser"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 18.01.2019, 08:43
Engel_1970 Engel_1970 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.01.2010
Beiträge: 68
18 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hi,
und vielen Dank an jogibaer1509 und Kadarka.

Wir sind im Juni unterwegs. In den Bundesländern ist noch keine Ferienzeit.
Wegen den Schleusenwartezeiten hadere ich mit der langen Strecke nach "Boote und Mehr". Aber es scheint tatsächlich keinen geeigneten Hafen zwischen Mirow und Boote und Mehr zu geben.

Wir übernachten nur in Häfen, auch weil wir die Infrastruktur dazu gern nutzen (Strom/Wasser/Restaurant).
Da wir 10 Leute sind, sind die Interessen natürlich verschieden. Einige angeln gerne, Andere möchten hübsche Städtchen besuchen mit etwas Trubel im Hafen (Rheinsberg/Mirow) und die Nächsten lieben Ruhe (Boote und Mehr).
Wir möchten eigentlich immer spätestens 16 Uhr in einem Hafen sein.
__________________
Liebe Grüße
Tina
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 20.01.2019, 14:01
Benutzerbild von jogibaer1509
jogibaer1509 jogibaer1509 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.05.2004
Ort: Hamburg / Fleesensee
Beiträge: 1.151
Boot: Bavaria 42 HT
657 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Engel_1970 Beitrag anzeigen
Wir sind im Juni unterwegs. In den Bundesländern ist noch keine Ferienzeit.
Wegen den Schleusenwartezeiten hadere ich mit der langen Strecke nach "Boote und Mehr". Aber es scheint tatsächlich keinen geeigneten Hafen zwischen Mirow und Boote und Mehr zu geben.
Im Juni habt Ihr keine Probleme von Röbel bis zu Boot und Mehr zu kommen. Juli und August würde anders aussehen. Es sind 3 Scheusen. Rechne mal mit max. 1h pro Schleuse + Fahrstrecke. Ihr solltet aber nicht erst um 11:00 starten
Wir mussten im letzten Jahr ein Überführungsfahrt mit unserem Boot von Zehdenick zum Fleesensee machen. Wir haben 24h von Zehdenick bis Röbel gebraucht. Es war auch im Juni.
Daher werdet Ihr das auch schaffen.
__________________
Viele Grüße von Jürgen

Geändert von jogibaer1509 (21.01.2019 um 07:24 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 22.01.2019, 06:36
Kadarka Kadarka ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 369
Boot: "TIMM" Werftbau 10*3 m, Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: DA 2469
403 Danke in 234 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Engel_1970 Beitrag anzeigen

Wir übernachten nur in Häfen, auch weil wir die Infrastruktur dazu gern nutzen (Strom/Wasser/Restaurant).
Die ist fast überall in Ordnung. Das passt.

Da wir 10 Leute sind, sind die Interessen natürlich verschieden.
Das ist meist so.

Dann geht der Streit hier los:
Einige angeln gerne, Das geht am besten vor Anker

Andere möchten hübsche Städtchen besuchen mit etwas Trubel im Hafen (Rheinsberg/Mirow) Da ist tagsüber mehr los. Nachts in den beiden Marinas eher Ruhe und mit richtig Trubel wird das wohl übersichtlich. Da wären Berlin oder Potsdam bessere Alternativen.
und die Nächsten lieben Ruhe (Boote und Mehr). Da sind wir wieder beim Ankern


Nachdem ich hoffentlich genug Anlass für interne Streitigkeiten gelegt habe, mein Vorschlag: Setzt euch zusammen und geht die Optionen noch mal durch. Für "Trubel" und Kultur kann man(n) auch tagsüber mal anlegen. Wird halt die Strecke etwas kürzer. Aber ihr habt doch kein festes Ziel. Also lasst laufen. Und bei 15 m ist genug Platz und vermutlich auch Komfort um die Ruhe vor Anker genießen zu können.
Mein Tip: Nicht zu genau planen. Sonst werdet ihr vor den Schleusen nervös wenn es mal 10 min länger dauert. Und das wollt ihr doch im Urlaub nicht?

LG
__________________
Marcus

"Freu(n)de durch Wasser"
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps für Häfen gesucht: Als, Kleiner Belt, Fünen Sunbeamer Woanders 1 15.07.2016 22:23
suche Tipps Lahn, Main, Rhein, Bayrische Seen / Bodensee / Mecklenburgische Seenplatt crestliner1987 Deutschland 24 16.07.2015 06:50
10 Tage mecklenburgische Kleinseenplatte - ein keiner Reisebereicht ChKolumbus Deutschland 22 29.05.2013 20:38
Neue Betriebszeiten Kleinseenplatte WSA Eberswalde Pitri Deutschland 16 21.06.2011 05:23
Tipps für das Revier Mecklenburgische Seenplatte AnjaN Deutschland 23 20.02.2011 07:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.