boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 76Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 76
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 17.01.2019, 11:39
sundaychris sundaychris ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: Storkow
Beiträge: 152
Boot: 8m Gleiter mit Kajüte, Werftbau + 7m Verdränger mit Kajüte, Werftbau + Superpuck V300
113 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von iXware Beitrag anzeigen
(nur so als Tipp: manche Baumärkte vermieten Transporter mit AHK für nicht mal 10€/h... bzw fürs Wochenende für weniger als 100€)
Den Baumarkt MIT AHK Fahrzeugen zeig mir mal. Vor allem mit Anhängelast > 2,5T.
Würde ich sofort 2x im Jahr für den Rest meines Lebens mieten.

Korrektur: Wegen 2KM würde ich aufgrund des Aufwands selbst dann nicht so ein Tam Tam machen. Macht halt jeder, wie er will. Und solange er damit keinem anderen schadet...
__________________
Gruß
Christian

* Wenn ich nicht hier bin, bin ich aufm Kahn. *

Geändert von sundaychris (17.01.2019 um 11:44 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 17.01.2019, 11:49
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.009
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.729 Danke in 14.828 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
Keine Ahnung, ob der ggf. noch aufgelastet werden kann.
Ich denke mal die 2,5 sind schon aufgelastet.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 17.01.2019, 11:59
sundaychris sundaychris ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: Storkow
Beiträge: 152
Boot: 8m Gleiter mit Kajüte, Werftbau + 7m Verdränger mit Kajüte, Werftbau + Superpuck V300
113 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Ich denke mal die 2,5 sind schon aufgelastet.
Ich glaube das hängt von der Motorisierung und/oder Getriebe ab.

Der 2L Diesel mit 4Motion (Allrad) darf 2,5T von Hause aus ziehen. Die mit kleineren Motoren liegen darunter.
__________________
Gruß
Christian

* Wenn ich nicht hier bin, bin ich aufm Kahn. *
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 17.01.2019, 12:06
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 250
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
110 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Also auf Kurzstrecken würde ich es auch eher Schmerzbefreit sehen und die Überladung in Kauf nehmen.
Mein Opa ist mit uns Kindern und seinem 26er Motorboot auf einen 2,5 T. Trailer jedes Jahr nach HR gefahren ohne Probleme aber da gabs noch kein Forum
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 17.01.2019, 13:28
Benutzerbild von Die Nadel
Die Nadel Die Nadel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Laer
Beiträge: 1.448
Boot: Halbgleiter 7m Mahagoni
Rufzeichen oder MMSI: Kommt später
2.101 Danke in 899 Beiträgen
Standard

Also diese "sind ja nur ein paar Kilometer" find ich "lustig"
Bei uns gibt´s das im Sommer des Öfteren mal, das die Lieben Beamten direkt mit Waage an der Slippe stehen.
Lt. deren Aussage sind fast die Hälfte der Trailer zu klein, bzw deutlich überladen und bei fast einem Viertel das Zugfahrzeug zu klein.

soviel dann auch zum Schätzen …..
Wiegen geht eigentlich an jeder öffentlichen Waage und auch bei den Entsorgungsbetrieben. Da kostet das in der Regel nix, wenn man den Wiegeausdruck möchte so zwischen 2 - 5€
__________________
Unser Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=176437
Der Spaß damit: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=208510
Ein Spassboot haben wir auch: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=253589
Ich bin nicht faul, nur wohlfühlorientiert

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 17.01.2019, 14:04
freerider13 freerider13 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 1.729
1.097 Danke in 635 Beiträgen
Standard

Servus!

Zu deinem Ansinnen, die Forumsmitglieder hier schätzen zu lassen eine eigene Geschichte:

Ich halte (oder hielt) mich nicht für so schlecht beim schätzen.
Habe ein 4,3m RIB mit 50PS 4 - Takt und 750KG Trailer.

Das Boot alleine - ohne Motor, Sitze, Lenkung, blabla - also nur die nackte Schale, ist laut Hersteller noch geeignet für Dachtransport auf dem Auto, sofern die Zulässige Dachlast 150KG beträgt.
Der Trailer war ursprünglich einer mit 550KG zGG., der mit größerer Achse bereits vom Vorbesitzer aufgelastet wurde.

So weit so gut alles.

Es sollte in den Urlaub gehen - ich also den ganzen Bootskrempel reingeschmissen. Anker, Tanks (leer), Wasserski, Wakeboards, Leinen, Taue - kurz: alles was man so hat. Sitze, Steuerstand, Geräteträger etc. natürlich auch eingebaut.

Meine Schätzung war eh: Alles gar kein Problem - du hast ja ewig Reserve.
Allerdings bin ich gewissenhaft und erst mal in den Nachbarort zum Lagerhaus um zu wiegen...


Grinst mich der an:

"Und? Was glaubst wie viel???"


"Öhhh, naja, vielleicht doch knapp über den 750KG - Is ja doch einiges drin..."

"Gratuliere! Knapp drüber kommt hin - 1370KG!!!"

Merke: Schätzungen sind Schall und Rauch. Erst recht hier übers Netz nur mit nem Foto...

Wohl oder übel musst du auf ne Waage - Entscheidungen würde ich an deiner Stelle bis dahin verschieben.

Schöne Grüße,
Jan

(der seitdem den größten Teil seines Krempels im Auto rumfährt...)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 17.01.2019, 14:19
sundaychris sundaychris ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: Storkow
Beiträge: 152
Boot: 8m Gleiter mit Kajüte, Werftbau + 7m Verdränger mit Kajüte, Werftbau + Superpuck V300
113 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Die Nadel Beitrag anzeigen
Bei uns gibt´s das im Sommer des Öfteren mal, das die Lieben Beamten direkt mit Waage an der Slippe stehen.
Kenn ich.

Eine Runde vorher ohne Anhänger gucken fahren und 15 Minuten später mit dem Boot aufkreuzen reduziert das Risiko erheblich.

Zitat:
Zitat von Die Nadel Beitrag anzeigen
überladen und bei fast einem Viertel das Zugfahrzeug zu klein.
Und von diesem Viertel sind vermutlich 90% Einheimische aus dem Ort.

Ganz ehrlich, wenn sich ein Autofahrer exakt an die Geschwindigkeitsregeln hält oder sogar noch etwas langsamer fährt, dann regen sich alle darüber auf, drängeln, überholen und fahren mit 120 Km/h an einem auf einer 80er Strecke vorbei.
Aber wehe hier überlegt einer 2x im Jahr mit etwas mehr Anhängelast ein paar Kilometer mit seinem Trailer zu fahren. Dann wollen mehr als genug Leute gleich belehren und erklären, dass das ja auf keinen Fall OK ist.
(Bitte fühle dich nicht angesprochen. Das war nur plakativ ausgedrückt.)
__________________
Gruß
Christian

* Wenn ich nicht hier bin, bin ich aufm Kahn. *

Geändert von sundaychris (17.01.2019 um 14:25 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 17.01.2019, 14:20
Benutzerbild von runni58
runni58 runni58 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.03.2013
Ort: Mosel KM 27
Beiträge: 264
Boot: Quicksilver 470 Cabin,Jolle 470
302 Danke in 124 Beiträgen
Standard

Was bitte spricht gegen das Wiegen ?
Jeder Baustoffhändler oder Entsorger hat doch eine Waage auf dem Hof. Unser örtlicher Entsorgungsbetrieb nimmt nicht mal eine Gebühr fürs Wiegen. Nach vorheriger Anmeldung fahre ich auf die Waage, lese mein Gewicht auf der Anzeige ab; das wars.
Und bevor ich Geld in ein Zugfahrzeug investiere, würde ich diesen geringen Aufwand in Kauf nehmen.

Gruß

Rudolf
__________________
We're not all in the same boat
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 17.01.2019, 14:31
Benutzerbild von Die Nadel
Die Nadel Die Nadel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Laer
Beiträge: 1.448
Boot: Halbgleiter 7m Mahagoni
Rufzeichen oder MMSI: Kommt später
2.101 Danke in 899 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sundaychris Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich, wenn sich ein Autofahrer exakt an die Geschwindigkeitsregeln hält oder sogar noch etwas langsamer fährt, dann regen sich alle darüber auf, drängeln, überholen und fahren mit 120 Km/h an einem auf einer 80er Strecke vorbei.
Lach - ja ich war in jungen Jahren auch "etwas schneller unterwegs"
aber ich bin nie schneller als 150 km/h gefahren - Innerorts …..

Aber mal ganz im Ernst, die ganze Raserei bringt doch fast nix - die 3-8 Min. eher da sein sind doch marginal.

Und seit Tempomat hab ich kein Knöllchen o.ä. mehr und fahre echt gut und entspannt dabei - und Stau ist nur hinten schlimm ….
Weil: Lappen irgendwann abgeben und neu machen müssen ist soooo teuer …..

Ähnlich ist das mit Hänger und Gewicht auch, warum soll ich vorher erst an der Slippe nachschauen, ob die wiegen?
Hänger und Zugfahrzeug passend machen - und fertig.
Falls das dann "viel zu teuer ist", vielleicht ein leichteres Boot - und wieder fertig.
__________________
Unser Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=176437
Der Spaß damit: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=208510
Ein Spassboot haben wir auch: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=253589
Ich bin nicht faul, nur wohlfühlorientiert

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 17.01.2019, 14:33
TurmPeter TurmPeter ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.09.2010
Ort: Schleswig
Beiträge: 54
Boot: Carina 20 / Backdecker
37 Danke in 25 Beiträgen
TurmPeter eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin zusammen !
Ich bin zwar Segler... aber mein Beitrag von gestern, bzgl. Boots,-u. Transportgewicht passt auch hier zu dem Thema ganz gut ... insbesondere der letzte Absatz. https://www.boote-forum.de/showthrea...2&#post4687882
__________________
Es grüsst aus`m Turm!Peter
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 17.01.2019, 14:37
sundaychris sundaychris ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: Storkow
Beiträge: 152
Boot: 8m Gleiter mit Kajüte, Werftbau + 7m Verdränger mit Kajüte, Werftbau + Superpuck V300
113 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von runni58 Beitrag anzeigen
Was bitte spricht gegen das Wiegen ?
Absolut nichts.

Der Themeneröffner wollte sich aber ein neues Zugfahrzeug kaufen.

Ich finde da macht es schon Sinn ein bisschen Kosten/Nutzen/Risiko abzuwägen. Z.B. wenn ich nur 5 Meter um die Ecke fahre und sich das in absehbarer Zeit nicht ändern wird...

(Nur zur Klarstellung: Mir ist bewusst, dass es juristisch gesehen egal ist, ob ich 5 Meter oder 500 Kilometer fahre.)
__________________
Gruß
Christian

* Wenn ich nicht hier bin, bin ich aufm Kahn. *
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 17.01.2019, 14:46
sundaychris sundaychris ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: Storkow
Beiträge: 152
Boot: 8m Gleiter mit Kajüte, Werftbau + 7m Verdränger mit Kajüte, Werftbau + Superpuck V300
113 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Die Nadel Beitrag anzeigen
Aber mal ganz im Ernst, die ganze Raserei bringt doch fast nix - die 3-8 Min. eher da sein sind doch marginal.
MEIN REDEN! Ich bin ja auch der, der regelmäßig angedrängelt wird, wenn ich auf der 30er Strecke 30 fahre, weil ich es eben nicht einsehe für 5 Minuten früher zu Hause die Knolle zu bezahlen.

Zurück zum Thema :

Zitat:
Zitat von Die Nadel Beitrag anzeigen
warum soll ich vorher erst an der Slippe nachschauen, ob die wiegen?
Hänger und Zugfahrzeug passend machen - und fertig.
Weil es ein Unterschied ist, ob ich einen VW Tiguan unterhalte oder einen Jeep Grand Cherokee oder VW Turareg. Den ich wiederum aber nur 2x im Jahr "brauche".

Zitat:
Zitat von Die Nadel Beitrag anzeigen
Falls das dann "viel zu teuer ist", vielleicht ein leichteres Boot - und wieder fertig.
leichteres Boot = i.d.R. kleineres Boot = kein Platz für die Familie = kein Urlaub auf dem Wasser = Kommt nicht in Frage.
__________________
Gruß
Christian

* Wenn ich nicht hier bin, bin ich aufm Kahn. *
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 17.01.2019, 15:07
Benutzerbild von Bushrider
Bushrider Bushrider ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: St Petersburg
Beiträge: 582
Boot: Scorpion 8.6m Diesel / Yanmar 315PS / Bravo III XR Racing
Rufzeichen oder MMSI: 211579640
653 Danke in 315 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von freerider13 Beitrag anzeigen

Merke: Schätzungen sind Schall und Rauch. Erst recht hier übers Netz nur mit nem Foto...

Wohl oder übel musst du auf ne Waage)
Dem ist nichts hinzuzufügen !
Ich habe vor Kurzem ein 8.60m Diesel RIB gekauft und dazu einen 3.5t Trailer bestellt. Ein 3t Trailer hätte theoretisch nach "Schätzungen" auch gereicht .
Mein Auto zieht 3.5t und aus diesen Grund wollte ich auch keinen Kompromiss oder ein Risiko eingehen doch mal überladen zu sein .
Um sicher zu sein bin ich auf die Waage und die blieb fast genau bei 3t stehen !
Es waren keine Sitze drin ansonsten wären es über 3t gewesen .
Gut das ich nicht die paar EUR gespart habe und den großen Trailer genommen habe .
Jetzt weiß ich aber auch wenn ich all mein Krempel drin habe das ich noch im Rahmen bin
Der Wiegeschein liegt im Auto falls es doch mal Fragen gibt .

Sent from my SM-G965F using Tapatalk
__________________
Gruss Jürgen

Geändert von Bushrider (17.01.2019 um 15:30 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 17.01.2019, 15:20
sundaychris sundaychris ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.03.2016
Ort: Storkow
Beiträge: 152
Boot: 8m Gleiter mit Kajüte, Werftbau + 7m Verdränger mit Kajüte, Werftbau + Superpuck V300
113 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von freerider13 Beitrag anzeigen
Habe ein 4,3m RIB mit 50PS 4 - Takt und 750KG Trailer

...

"Gratuliere! Knapp drüber kommt hin - 1370KG!!!"


Oh wei... Und seitdem suchst du nach einem größeren Motor?
__________________
Gruß
Christian

* Wenn ich nicht hier bin, bin ich aufm Kahn. *
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 17.01.2019, 15:25
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.110
6.877 Danke in 3.229 Beiträgen
Standard

Gerade in dieser Phase wäre es doch wichtig zu wissen was das ganze Gerödel wiegt, nun kann er noch was ändern (anderes Zufgahrzeug), wenn die Karre erstmal aufm Hof steht, ist doof!
Ab auf die Waage....es gibt dafür keine andere Lösung!
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”

Geändert von MarDan (17.01.2019 um 15:30 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 17.01.2019, 15:27
Leuchtturm Leuchtturm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.11.2005
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 1.391
893 Danke in 621 Beiträgen
Standard

Bis 5 % Überladung ist das kostenfrei ab dann wird gezahlt bis 10 % 10 € 10 -15 % sind 30 € 15-20% sinds dann 35 € dann wird es teuer 95€ + 1 Punkt über 20% dann muß das Fahrzeug auch stehen bleiben über 25% sind es dann 145€ + 1 Pkt. und über 30 % nur 235€ plus einen Punkt. Im Vergleich zu Geschindigkeitsüberschreitungen ist das eigentlich ein Schnäppchen vor allem mit den Punkten.
__________________
Gruß und Ahoi Martin
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 17.01.2019, 15:56
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 3.855
2.486 Danke in 1.689 Beiträgen
Standard

Ist das bei 2000Kg und mehr auch so? Ich meine mal gelesen zu haben das dann nach LKW-Bußgeldkatalog geahndet wird.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 17.01.2019, 16:03
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 4.600
Boot: Chaparral 1930 SS Sport
12.545 Danke in 3.956 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bushrider Beitrag anzeigen
Ich habe vor Kurzem ein 8.60m Diesel RIB gekauft und dazu einen 3.5t Trailer bestellt. Ein 3t Trailer hätte theoretisch nach "Schätzungen" auch gereicht.
Wenn der kleinere Trailer dann auch 200kg leichter gewesen wäre, vielleicht hätte der tatsächlich genügt.
Ist aber unwahrscheinlich, nehme ich an.
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 17.01.2019, 16:05
Benutzerbild von Koni205
Koni205 Koni205 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.07.2012
Ort: Templin
Beiträge: 539
Boot: Trainer III (´89) + Suzuki DF40A (´19)
476 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Jup Uli, ist auch so. Bei Anhänger über 2to. gelten andere Werte/Strafen...
__________________
Mfg
Martin
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 17.01.2019, 16:21
Benutzerbild von Bushrider
Bushrider Bushrider ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: St Petersburg
Beiträge: 582
Boot: Scorpion 8.6m Diesel / Yanmar 315PS / Bravo III XR Racing
Rufzeichen oder MMSI: 211579640
653 Danke in 315 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
Wenn der kleinere Trailer dann auch 200kg leichter gewesen wäre, vielleicht hätte der tatsächlich genügt.
Ist aber unwahrscheinlich, nehme ich an.
Keine 200kg ..
Ich kann jetzt aber ruhigen Gewissens allen möglichen Kram im Boot haben - was wieder Platz im Auto spart .
Auch muss ich mir keine Gedanken machen wenn ich mal mit "etwas mehr" Sprit von einer Tour zurückkomme .


Sent from my SM-G965F using Tapatalk
__________________
Gruss Jürgen
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 76Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 76


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wert meines Bootes schätzen Cabrio Allgemeines zum Boot 13 10.04.2015 09:46
Boot Gewicht schätzen und welches Modell?? Lichtspender Allgemeines zum Boot 19 06.04.2014 08:32
Schätzen:; wie langer bis nach mainz helenesee Kein Boot 27 04.12.2010 17:17
Gebäudewert schätzen Schmitzi Kein Boot 17 03.08.2007 09:35
Bitte mal schätzen glumpo Allgemeines zum Boot 12 09.12.2006 10:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.