boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.01.2019, 12:04
VolvoPenta4.3GI VolvoPenta4.3GI ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 201
18 Danke in 13 Beiträgen
Standard Welchen Innenborder für einen 9 Meter langen Stahlverdränger?

Hallo,
ich habe einen Stahlverdränger mit Wellenantrieb.

Das Boot ist ca. 9 Meter lang und an der breitesten Stelle (an den Türen) ca. 2,70 Meter breit. Das Boot berührt das Wasser mit ca. 8,20 Meter. Das Boot wiegt wohl ca. 5 Tonnen.

Es hat die Bezeichnung "Aalsmeer Kruiser 900AK".

Wir hatten bis jetzt einen Mercedes-Benz OM615 mit 60 PS. Das Boot ist bei Vollgas ca. 10 km/h gefahren. Dabei hatte der Motor vermutlich eine Umdrehung von ca. 3.000 rpm.

Die Welle hat einen Durchmesser von 4 cm. Angaben über den Propeller sind leider nicht bekannt.

Es scheint so, dass wir den alten Motor nicht mehr repariert bekommen.

Daher würde ich gerne einen neuen, moderneren kaufen.

Hierzu einige Fragen:

Der Motor sollte natürlich die Maximalgeschwindigkeit ausnutzen und das Boot sinnvoll manövrierbar sein. Sind hierfür aber wirklich 60 PS nötig? Soweit ich gelesen haben, ist die PS-Zahl hier gar nicht so von Bedeutung. Da wir nicht so viel Platz im Motorraum haben, wäre es gut, wenn der Motor nicht größer (ist er ja bei höherer PS-Zahl) ist, als nötig.

Bei meiner Recherche bin ich auf Bladt Diesel gestoßen. Der Preis wäre, da ja für Motor, Getriebe und Armaturenbrett, in Ordnung.

Kann mir jemand noch andere Motoren empfehlen?

Viele Grüße und einen guten Start ins neue Jahr,
David.

Geändert von VolvoPenta4.3GI (03.01.2019 um 12:22 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 03.01.2019, 12:19
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.570
8.083 Danke in 3.717 Beiträgen
Standard

Das ist und wird kein Gleiter!
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 03.01.2019, 12:20
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.570
8.083 Danke in 3.717 Beiträgen
Standard

Vielleicht alternativ auch mal Solé und Lombardini ansehen.
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 03.01.2019, 12:21
VolvoPenta4.3GI VolvoPenta4.3GI ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.04.2017
Beiträge: 201
18 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarDan Beitrag anzeigen
Das ist und wird kein Gleiter!
Ich bin doch ein Trottel: Stahlverdränger meine ich natürlich. Danke für die Info. Hast du einen Tipp für mich?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 03.01.2019, 12:35
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.570
8.083 Danke in 3.717 Beiträgen
Standard

Ich schrieb es hier schon hin und wieder....lieber etwas mehr Leistung!
Mir geht es nicht um die Rumpfgeschwindigkeit sondern ein Schiff in der Gewichtsklasse gut, präzise und schnell manövrieren zu können...einfach Kraft abrufen zu können wenn sie gebraucht wird.
Ich persönlich würde nicht unter 60 PS gehen....
Wir hatten mal nen 11 Meter Stahlverdränger mit 88 PS (ca. 10 Tonnen) und den haben wir auf der Ostsee bewegt, bei fast jedem Wetter....wir hätte nicht weniger Leistung haben wollen!
Nächster genauso wichtiger Punkt ist der richtige Prop.
Nen schönen vier oder fünfblättrigen der richtig Druck macht wäre meine Wahl bei einem schweren Stahlverdränger.
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 03.01.2019, 15:15
Benutzerbild von tadorna
tadorna tadorna ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Lüneburg
Beiträge: 145
Boot: Kotter
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Schau vielleicht auch mal bei Drinkwaard:

https://www.drinkwaard.com/de/produkte/bootsmotoren/
__________________
Grüße, Till
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 03.01.2019, 17:39
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.087
Boot: Vri-Jon Contessa 40
523 Danke in 389 Beiträgen
Standard

Hi David
In unserer Beauty 1050 AK, die zum Verkauf steht, ist ein Vetus-Peugeot 65 PS montiert. Der dreht bei 10 km/h 1800/min und verbraucht dabei etwa 2,0l Diesel/h. Der Motor darf bis 3500/min drehen. Wir werden die vorhandene Leistung wohl nicht ausnutzen müssen.Motorleistung ist auf jeden Fall ausreichend für dieses Boot. Könnte auch 10PS weniger sein und würde immer noch ausreichen. Mehr Leistung und daher niedrigere Drehzahl erhöhen natürlich den Komfort durch geringere Geräuschentwicklung.
Die 3000/min bei Deinem Boot sind gemessen oder geschätzt?
Bei der Neu-Installation eines Motors für Dein Boot würde ich in einer Leistungsklasse 50-60 PS suchen.
ist auch etwas abhängig vom vorgesehenen Fahrgebiet.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 03.01.2019, 22:43
Benutzerbild von Puuh
Puuh Puuh ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2011
Ort: Bremen
Beiträge: 1.107
Boot: MAREX Consul
Rufzeichen oder MMSI: 211249670
865 Danke in 430 Beiträgen
Standard

Alternativ schon mal bei BUKH BREMEN geguckt?
__________________
Gruß Volker
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 07.01.2019, 10:56
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.570
8.083 Danke in 3.717 Beiträgen
Standard

Du baust also wieder einen OM ein?
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 11.01.2019, 15:48
elbsailor elbsailor ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 48
Boot: Merry Fisher 605
30 Danke in 20 Beiträgen
Standard Bladt & Co...

Die Bladt Motoren sind China-Motoren. Die Dinger laufen, sind aber groß, wenig laufruhig und basieren auf alter Technik. Die Ersatzteilsicherheit würde ich für die nächsten Jahrzehnte nicht beschwören. Wer ohne Rücksicht Geld sparen will, für den mag das OK sein.

Mögliche Anbieter, die in Deutschland breiter sind:
Vetus, Sole Diesel, Craftsman Marine, Nanni, Yanmar, Lombardini Marine und Volvo Penta.

Eigentlich kann man alle diese Hersteller empfehlen - Lombardini hat seit einigen Jahren eine elektronische Steuerung mit kleinem Computer am Motor. Wäre für mich ein Ausschlusskriterium. Haben auch einen Zahnriemen, der gewechselt werden muss - alle anderen Anbieter meines Wissens mit wartungsfreier Steuerkette.

Wenn Du selbst montieren kannst, dann findest Du Händler, die saftige Rabatte - bis zu 25% geben.

Von der Leistung her würde ich bei der bisherigen bleiben - abhängig vom Revier. Den Propeller berechnet dir dann der Händler, wo Du den Motor gekauft hast.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auf 6,5 meter langen Rumpf ein Kajütboot bauen dvieth Selbstbauer 118 25.06.2012 04:14
Langen Fuß gehabt in NL? Mrba125 Kein Boot 38 27.05.2009 07:31
Übernachten bei langen Reisen mit Boot? *Ayascha* Mittelmeer und seine Reviere 15 23.08.2006 15:26
Für die langen Std. an Bord… Primo Werbeforum 0 24.06.2006 11:38
Restauration einer 8.55m langen, schwedischen RJ85 von 1976 sebastian_krueger Restaurationen 12 19.10.2005 17:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.