boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.01.2019, 10:13
Außenborderfan Außenborderfan ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 24.09.2017
Ort: Rosenheim - Bayern
Beiträge: 91
25 Danke in 19 Beiträgen
Standard elektrisches Umschaltventil für 2. Wassertank

Ich möchte in mein Boot einen zweiten Wassertank einbauen.
Aus dem bestehenden Wassertank läuft ein Ansaugschlauch zur Druckpumpe. Die Pumpe schaltet automatisch ein, wenn der Druck in den Wasserleitungen fällt, sprich wenn ein Wasserhahn geöffnet wird.
Ich überlege nun, in den Ansaugschlauch ein elektrisch betätigtes T-Ventil einzubauen, um von einem Tank auf den anderen umschalten können wenn ein Tank leer ist.
Dazu bräuchte man also irgendein kleines elektrisch betätigtes 12 Volt T-Ventil, das möglichst nur für den Schaltvorgang kurz Strom braucht.
Elektrisch aus dem Grund, da ich nicht in den Stauräumen herumkriechen will.
Ein weiterer Vorteil wäre, dass man erst einen Tank komplett leer machen könnte während der zweite noch komplett voll ist. Dadurch schwappt weniger Wasser. Wären die Tanks unten über einen Ausgleichsschlauch verbunden, wären im schlimmsten Fall beide Tanks halb voll und das Wasser könnte "optimal" schwappen.
Zudem hat der bestehende Tank unten keinen Anschluss den man zur Koppelung verwenden könnte!
Oder gibts hierfür noch eine andere gute Lösung?
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 10.01.2019, 10:28
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.247
Boot: Beja Silverfish
5.210 Danke in 1.746 Beiträgen
Standard

Ich habe jetzt nicht alles durchgesehen
vielleicht ist ja was dabei

https://www.magnetventile-shop.de/
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 10.01.2019, 11:42
Benutzerbild von jogibaer1509
jogibaer1509 jogibaer1509 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.05.2004
Ort: Hamburg / Fleesensee
Beiträge: 1.161
Boot: Bavaria 42 HT
665 Danke in 464 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Elgar_2 Beitrag anzeigen
Ich habe jetzt nicht alles durchgesehen
vielleicht ist ja was dabei

https://www.magnetventile-shop.de/
Das sind Magnetventile die nur bei einer Stellung 'stromlos' sind. Was gesucht wird ist ein Motorkugelventil.
Die sind bei Endanschlag stromlos.

so etwas https://www.ebay.de/itm/DN20-3-Wege-...sX8:rk:27:pf:0
Ist jetzt aber ein 230V Teil, gibt es aber auch als 12V.

Ich habe so etwas auch als 2-Wege verbaut mit entsprechender Anzeige der Lage zur Absperrung von Heizkreisläufen.
__________________
Viele Grüße von Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 10.01.2019, 11:53
Saeldric Saeldric ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 993
Boot: Marco 860 AK
783 Danke in 492 Beiträgen
Standard

So was: https://www.amazon.de/BACOENG-AC110-...rkugelhahn+12v
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 10.01.2019, 13:01
Benutzerbild von Mar-Thar
Mar-Thar Mar-Thar ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Richards Bay (Südafrika)
Beiträge: 3.266
Boot: Dean 365 Katamaran
Rufzeichen oder MMSI: Huhu!
4.600 Danke in 2.014 Beiträgen
Standard

Nein, sowas.: 3-Wege-Kugelhahn 12V
Kostet auch nur ein Drittel soviel und ich bezweifle, daß der TE jedesmal erst den Inverter oder Generator anwerfen will, um ein 230V-Ventil umzustellen.

mfg
Martin
__________________


Ich bin dann mal weg:
www.Thelxinoe.de
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 10.01.2019, 13:07
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.272
Boot: MY Olewood , Nordic 79
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
1.459 Danke in 774 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mar-Thar Beitrag anzeigen
Nein, sowas.: 3-Wege-Kugelhahn 12V
Kostet auch nur ein Drittel soviel und ich bezweifle, daß der TE jedesmal erst den Inverter oder Generator anwerfen will, um ein 230V-Ventil umzustellen.

mfg
Martin
Da sind auch 3 Kabel dran ?
Und von einer Zulassung für Trinkwasser sehe ich leider auch nicht.
__________________
Gruß Bergi :

https://stern-von-berlin.jimdo.com
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 10.01.2019, 14:07
Saeldric Saeldric ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 993
Boot: Marco 860 AK
783 Danke in 492 Beiträgen
Standard

Schau mal einer an. Suchbegriff war "Motokugelhahn 12 Volt".
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 10.01.2019, 14:12
Saeldric Saeldric ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 993
Boot: Marco 860 AK
783 Danke in 492 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bergi00 Beitrag anzeigen
Da sind auch 3 Kabel dran ?
Und von einer Zulassung für Trinkwasser sehe ich leider auch nicht.
Wenn das H2O im Tank angekommen ist gilt es doch sowieso nicht mehr als Trinkwasser.
Die handelsüblichen Druckwasserpumpen bei den üblichen Verdächtigen werden auch nicht alle mit "Trinkwasserzulassung" beworben.
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 10.01.2019, 18:58
Benutzerbild von Mar-Thar
Mar-Thar Mar-Thar ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Richards Bay (Südafrika)
Beiträge: 3.266
Boot: Dean 365 Katamaran
Rufzeichen oder MMSI: Huhu!
4.600 Danke in 2.014 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bergi00 Beitrag anzeigen
Da sind auch 3 Kabel dran ?
Und von einer Zulassung für Trinkwasser sehe ich leider auch nicht.
Sind zumindest abgebildet. Den Farben nach, haben sie aber das Bild eines 230V-Ventils verwurstet. DN15 3 Wire 2 Control
Trinkwasserzulassung? In Verbindung mit Wassertanks auf einem vermutlich sporadisch genutzen Freizeitboot?? Man kann sich auch zu Tode regulieren ...

mfg
Martin
__________________


Ich bin dann mal weg:
www.Thelxinoe.de
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 11.01.2019, 04:58
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 639
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
275 Danke in 187 Beiträgen
Standard

Sind solche Ventile auch für Benzin geeignet , wäre günstige Alternative zum Manuellen Benzinhahn
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 11.01.2019, 06:05
Außenborderfan Außenborderfan ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 24.09.2017
Ort: Rosenheim - Bayern
Beiträge: 91
25 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Danke für eure zahlreichen Antworten!
Also ein Motorkugelventil wäre das was ich brauche. Gibts das auch in Marineausführung, sprich in wirklich rostfreier Qualität und stoßresistent? Wieviel Ampere benötigt es etwa für einen Schaltvorgang?

Mir ist gerade eingefallen:
Wenn es ein manuelles Umschaltventil in einem Einbaugehäuse mit Deckel gäbe, das ich durch die Wand der Plicht montieren könnte, dann käme das auch in Frage.
Es sollte 3/8 bis 1/2 Zoll groß sein.

@ Christoph und Kevin:
Elektrische Benzinhähne gibt es. Das sind aber Magnetventile. Findest du wenn du im Internet nach " Benzinhahn Boot elektrisch" suchst. Gibt es als einfaches ON-OFF Ventil mit manueller Notbetätigung und als Doppelversion für zwei Tanks. Wichtig ist, dass du dieses Ventil nur über den Zündstrom öffnen solltest. Sprich sobald du den Zündschlüssel auf erste Stellung drehtst macht es *klack* und der Hahn macht auf.
Ansonsten würde der Hahn immer Strom ziehen, auch wenn der Motor nicht läuft. Und wenn das Ventil stundenlang offen ist und kein Benzin zur Kühlung durchläuft, erwärmt es sich ganzschön.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 11.01.2019, 07:51
Pobeda Pobeda ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 303
322 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Darf ich fragen, wie die Tanks eingebaut sind, auf gleicher oder in unterschiedlichen Höhen?
__________________
Hier könnte Pannas Name stehen
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 11.01.2019, 08:01
Außenborderfan Außenborderfan ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 24.09.2017
Ort: Rosenheim - Bayern
Beiträge: 91
25 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Die Tanks sind auf dem gleichen Boden montiert, der Länge nach in Fahrtrichtung, ein Tank vor dem anderen. Die Tanks sind jeweils etwa 80 cm lang. Dadurch kann sich je nach Fahrt oder Stillstand ein leichter Höhenunterschied ergeben (20cm?!)

Der bestehende Tank hat wie gesagt keinen Anschluss im unteren Bereich, nur von oben. Außerdem steckt er rundherum in einem Rechteck aus etwa 5cm hohen Holzlatten, damit er nicht verrutscht.

Wenn es eine andere geniale Möglichkeit der Verbindung gibt, immer her damit...
Entweder ein automatischer Ausgleich (Schwappen in Kauf genommen) oder eine manuelle aber zugängliche Umschaltung oder eine elektrische Umschaltung (wesentlich aufwändiger zu montieren).
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 11.01.2019, 08:56
Pobeda Pobeda ist offline
Commander
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 303
322 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Außenborderfan Beitrag anzeigen
Wenn es eine andere geniale Möglichkeit der Verbindung gibt, immer her damit...
Tut mir leid, aber bei annähernd gleicher Höhe kann ich dir keine bessere Lösung vorschlagen. Das wäre nur gegangen, wenn einer über dem anderen angeordnet wäre, wobei die durchaus versetzt sein könnten. Dann würdest du in den oberen füllen, beide druckfest verbinden und aus dem unteren zapfen.
__________________
Hier könnte Pannas Name stehen
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 11.01.2019, 19:07
schlauchi20 schlauchi20 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.10.2009
Beiträge: 391
Boot: Nuova Jolly 670
286 Danke in 198 Beiträgen
Standard

Alternativ, wobei die Frage ob besser:
Mit einer kleinen Tachpumpe aus dem neuen Tank in den alten Tank umpumpen.
Du brauchst kein Umschaltventil, am alten Tank bleibt alles wie es ist, außer einen neuen Zulauf.
Umpumpen dann mit einer einfachen Tauchpumpe z.B. aus dem Campingbereich.

Gruß Rüdiger
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 11.01.2019, 19:40
Benutzerbild von derfighter
derfighter derfighter ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.11.2011
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 555
Boot: Fjord 24 WE
1.023 Danke in 325 Beiträgen
Standard

Hat der alte Tank unten ein Entleerungsventil? Wenn nicht, dann trotzdem machen.
Beide unten verbinden für einen Niveauausgleich. Gehe davon aus, dass sie oben Entlüftungen haben.

Gruß Jan

Fjord 24 WE
__________________



hier könnte etwas sinnvolles stehen. Ein Bier zum Beispiel
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 11.01.2019, 20:54
Saeldric Saeldric ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.12.2016
Ort: Oberkrämer
Beiträge: 993
Boot: Marco 860 AK
783 Danke in 492 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von derfighter Beitrag anzeigen
Hat der alte Tank unten ein Entleerungsventil? Wenn nicht, dann trotzdem machen.
Beide unten verbinden für einen Niveauausgleich. Gehe davon aus, dass sie oben Entlüftungen haben.

Gruß Jan

Fjord 24 WE
Genau das möchte er ja nicht, weil sonst in beiden Tanks das Geschwappe ist. Er möchte das nur in einem.
__________________
Gruß Mirko
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 11.01.2019, 21:42
Benutzerbild von derfighter
derfighter derfighter ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.11.2011
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 555
Boot: Fjord 24 WE
1.023 Danke in 325 Beiträgen
Standard

Bei mir schwappt nix. Gute Tanks haben eine Beruhigung drinnen verbaut.
Aber man bekommt einen Tank nie 100% voll. Luft = Geräusche.
Gäbe es eine 100%ige und günstige Lösung, hatten es schon alle

Aber dann ziehe ich meinen Vorschlag zurück

Aber man kann in beiden Tanks einen Ansaugschlauch bis in einen Schrank oder passanden Raum ziehen und dort einen manuellen Umschalter verbauen.

Schnell und einfach. Warum elektrisch?

Gruß Jan

Fjord 24 WE
__________________



hier könnte etwas sinnvolles stehen. Ein Bier zum Beispiel
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Propeller für OMC Sterndrive elektrisches Getriebe Frank74 Motoren und Antriebstechnik 3 04.08.2015 10:27
Ersatzteil für Elektrisches SEE WC cinimini Technik-Talk 3 01.05.2014 17:34
Elektromagnetventil-Umschaltventil- viking22 Technik-Talk 26 15.04.2007 23:22
EFI-Elektrisches System schützen Jürgen G. Motoren und Antriebstechnik 16 05.12.2004 22:42
OMC 120 PS elektrisches Getriebe Glastronfan Motoren und Antriebstechnik 7 03.09.2004 22:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.