boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 64Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 64 von 64
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 15.12.2018, 18:44
earlybird earlybird ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.12.2018
Beiträge: 10
Boot: Quicksilver 540 CC "Gefjon"
Rufzeichen oder MMSI: DH2379
11 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Nur bei grünem Kennzeichen entfällt die Versicherungspflicht / EVB-Nummer, und auch nur dann ist der angekuppelte(!) Trailer über das Zugfahrzeug versichert.
Ob ein grünes Kennzeichen zugeteilt werden bzw. erhalten bleiben kann ergibt sich aus der Kennung gemäß Zulassungsbescheinigung.

Das würde ich vorher bei der Zulassungsstelle klären und im Zweifel lieber eine EVB holen.

Kurzzeitkennzeichen ohne gültige HU gibt es nicht mehr.
Fahrten zur HU mit noch nicht gestempelten Kennzeichen sind nur innerhalb des Anmeldebezirks und ggf. aus dem nächsten angrenzenden Bezirk zulässig, weiter nicht.
Hab' das Thema auch durch dieses Jahr (Import aus DK mit prøveplade, meine Güte...).
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 15.12.2018, 20:44
Baracuda17 Baracuda17 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2018
Ort: NRW
Beiträge: 91
Boot: Hammermeister Baracuda
89 Danke in 42 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
mal eine ganz dumme Frage, wie Earlybird schon schrieb ist der Trailer im angekuppeltem Zustand über das Zugfahrzeug versichert. Was aber wenn ich den Trailer abgekuppelt mit der Hand rangiere und einen Schaden verursache?
Gruß und schönes 3.Adventswochenende, Bernd
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 15.12.2018, 20:48
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 382
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
283 Danke in 146 Beiträgen
Standard

Hallo,

dafür gibt es eine Zusatzversicherung.
__________________
Gruß
Werner

www.cool-music.co
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 15.12.2018, 21:36
earlybird earlybird ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.12.2018
Beiträge: 10
Boot: Quicksilver 540 CC "Gefjon"
Rufzeichen oder MMSI: DH2379
11 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von turbopapst Beitrag anzeigen
dafür gibt es eine Zusatzversicherung.
wenn man eine abgeschlossen hat
Man kann ja auch für nicht zulassungspflichtige Trailer mit grünem Kennzeichen eine (freiwillige) Haftpflichtversicherung abschließen.

Sehr zu empfehlen, z. B. für den Fall dass der Trailer sich nach dem Abkuppeln unbemerkt selbständig macht und irgendwo gegen trullert. Oder dass jemand im Dunkeln über den geparkten leeren Trailer stolpert und dafür Schmerzensgeld fordert.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 15.12.2018, 21:52
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 712
516 Danke in 256 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von earlybird Beitrag anzeigen
Nur bei grünem Kennzeichen entfällt die Versicherungspflicht / EVB-Nummer, und auch nur dann ist der angekuppelte(!) Trailer über das Zugfahrzeug versichert.
Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, aber ich meine ziemlich sicher, jeder Anhänger stuft bei einem Unfall dein Zugfahrzeug hoch.
Lediglich abgekuppelt übernimmt die Haftpflicht des Anhängers.
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 15.12.2018, 22:03
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.024
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
36.709 Danke in 8.615 Beiträgen
Standard

Ist bei mir über das Boot versichert incl. Kasko
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 16.12.2018, 10:50
Benutzerbild von Uli D.
Uli D. Uli D. ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.12.2018
Ort: Oranienburg
Beiträge: 47
Boot: Aqualine 520
66 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Ist bei mir auch über die Bootshaftpflicht versichert, aber mit extra Angabe des Trailers und mit einem extra kleinen Beitrag dafür.
__________________
Lieben Gruß Uli .....ohne Wasser kein Leben
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 19.12.2018, 12:59
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 409
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
4.125 Danke in 1.356 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Baracuda17 Beitrag anzeigen
Hallo Albert, auch mit Tandemachser!
Gruß Bernd, der vor 3 Wochen beim TÜV war.

Ich war mit unserem Pferdeanhänger vor drei Wochen zur Hauptuntersuchung bei GTÜ. Die wollten damit nicht auf die Bremse.
Bremsentest wurde gemacht:
Bremse am Hänger gezogen, dann versuchen anzufahren.
Mit hänger fahren und herftiger bremsen, so dass der Hänger "in die Bremse fällt".
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 03.01.2019, 19:38
Regalboat Regalboat ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: Wilden Süden
Beiträge: 1.166
Boot: Regal
652 Danke in 441 Beiträgen
Standard

Ich hab beim TÜV da die letzten Jahre so ziemlich alles erlebt mit dem Trailer.
Kam immer auf den Prüfer an.
Einer wollte immer mit Boot, der andere ohne Boot.

Einmal war ich ohne Boot und der Prüfer hat den Trailer auf den Bremsenprüfstand gefahren, dann hat er bemerkt, dass bei einem Tandem er den Bremsdruck nicht zustande bringt, weil die freie Achse ja den Trailer etwas anhebt.
Großes Kopfschütteln, Ratlosigkeit, müssen sie mit Boot wiederkommen.

Mir schwoll schon langsam der Kamm.

Gott sei Dank kam ein erfahrener Prüfer dazu, der das ganze mitbekommen hatte.
Der hat ihm dann in einem 4 Augen Gespräch wohl erklärt, warum das ganze nicht funktioniert und hat ihm wohl geraten doch einen Bremsentest auf dem Hof zu machen.
So geschah es dann, und ich habe doch noch meine ersehnte Plakette bekommen.

Wenn der mich weggeschickt hätte wäre ich zuerst mal zum Chefe gegangen.
Hätte mir vielleicht nicht gerade Vorteile gebracht, weiß man ja nicht, aber vielleicht hätte der dem Jungen Ingenieur das gleiche geraten, weiß man‘s?

Ich für mich habe festgestellt, dass es zum prüfen einfacher ist wie ohne.
__________________
Grüßle

Uwe ( aus dem wilden Süden )
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 04.01.2019, 08:30
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 712
516 Danke in 256 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Regalboat Beitrag anzeigen
Einmal war ich ohne Boot und der Prüfer hat den Trailer auf den Bremsenprüfstand gefahren, dann hat er bemerkt, dass bei einem Tandem er den Bremsdruck nicht zustande bringt, weil die freie Achse ja den Trailer etwas anhebt.
Großes Kopfschütteln, Ratlosigkeit, müssen sie mit Boot wiederkommen.

Anfänger. Was wollen die machen, wenn man (noch) kein Boot hat?
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 04.01.2019, 16:57
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 3.866
2.500 Danke in 1.696 Beiträgen
Standard

Mit nem Autotransportanhänger fährt man auch leer zum Tüv. Ebenso mit nem einfachen "Klaufix". Selbst mit dem Auto brauchst du zum Tüv keine 4 Personen besorgen und gepackte Koffer in den Kofferraum heben.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 04.01.2019, 17:07
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.024
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
36.709 Danke in 8.615 Beiträgen
Standard

Hab ich bei LKW Anhängern auch schon erlebt neue Vorführung mit Gewicht auf den Achsen da leer kein vernünftiges Ergebnis zu messen ist.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 14.01.2019, 22:20
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 776
1.276 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von LEPFAN Beitrag anzeigen
Hallo,
ich habe da mal eine Frage an euch wie man so was macht...
Der Trailer wurde vom jetzigen Besitzer, der das Boot auch schon als Bastelprojekt gekauft hatte neu gekauft und nur zur Überführung genutzt.
Der Trailer ist also noch so gut wie neu und hat wohl nur so um die 500km gefahren...
Nun das Problem, das ganze ist jetzt fast 15 Jahre her die das Boot auf dem Trailer in einer beheizten Halle verbracht hat.
Wie bekomme ich so was nach hause? Für den Trailer benötige ich ja ein Nummernschild, aber der TÜV ist ja inzwischen wohl etwas abgelaufen
Wie geht man da vor?
Ich gehe noch mal zurück zur Ausgangsfrage. Die wurde zwar mehrfach beantwortet, jedoch wohl eher nur mit viel Bauchgefühl
Eine seriöse Antwort ist mit einem Blick in das Gesetz recht einfach:
  1. Die Fahrt zur Hauptuntersuchung (HU) ist nur möglich, wenn dem Trailer ein Kennzeichen zugeteilt ist oder vor max. 12 Monaten zugeteilt (reserviert) war (§ 10 Abs. 4 FZV)
  2. Die Fahrt zur HU mit ungestempelten Kennzeichen ist auch nur innerhalb des Zulassungsbezirks oder dem Nachbarbezirk möglich, für den das Kennzeichen ausgegeben ist oder war (§ 10 Abs. 4 FZV)
  3. Für ein Kurzzeitkennzeichen ist eine gültige HU erforderlich (§ 16a FZV)

Soweit zur Rechtslage. Wenn ich Deinen Fall richtig verstanden habe, ist der Trailer seit mind. 15 Jahren nicht mehr zugelassen gewesen und ohne HU. Für diesen Fall hast Du keine Möglichkeit, den Trailer auf eigener Achse vorzuführen. Du hast nur zwei Optionen: entweder aufladen oder eine Prüfstelle finden, die vor Ort prüft.
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 14.01.2019, 22:28
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 25.867
15.727 Danke in 11.602 Beiträgen
Standard

oder einfach anhängen und hinfahren,
die Gefahr damit dem Trachtenverein aufzufallen ist gleich null
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 14.01.2019, 22:45
Benutzerbild von herrmic
herrmic herrmic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Kreis Pinneberg
Beiträge: 2.186
Boot: sold
11.587 Danke in 3.843 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mercurius Beitrag anzeigen
Ich gehe noch mal zurück zur Ausgangsfrage. Die wurde zwar mehrfach beantwortet, jedoch wohl eher nur mit viel Bauchgefühl
Eine seriöse Antwort ist mit einem Blick in das Gesetz recht einfach:
  1. Die Fahrt zur Hauptuntersuchung (HU) ist nur möglich, wenn dem Trailer ein Kennzeichen zugeteilt ist oder vor max. 12 Monaten zugeteilt (reserviert) war (§ 10 Abs. 4 FZV)
  2. Die Fahrt zur HU mit ungestempelten Kennzeichen ist auch nur innerhalb des Zulassungsbezirks oder dem Nachbarbezirk möglich, für den das Kennzeichen ausgegeben ist oder war (§ 10 Abs. 4 FZV)
  3. Für ein Kurzzeitkennzeichen ist eine gültige HU erforderlich (§ 16a FZV)

Soweit zur Rechtslage. Wenn ich Deinen Fall richtig verstanden habe, ist der Trailer seit mind. 15 Jahren nicht mehr zugelassen gewesen und ohne HU. Für diesen Fall hast Du keine Möglichkeit, den Trailer auf eigener Achse vorzuführen. Du hast nur zwei Optionen: entweder aufladen oder eine Prüfstelle finden, die vor Ort prüft.

https://www.adac.de/der-adac/rechtsb...itkennzeichen/

Besonderheit: Hauptuntersuchung
Fahrzeuge mit Kurzzeitkennzeichen dürfen ohne Nachweis der durchgeführten Hauptuntersuchung innerhalb des Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Zulassungsbezirks zur nächstgelegenen Untersuchungsstelle gefahren werden. Das Fehlen der gültigen Hauptuntersuchung und die Beschränkung der erlaubten Fahrt wird dabei im Fahrzeugschein des Kurzzeitkennzeichens vermerkt.

Und wer dem ADAC nicht glaubt :

https://www.kreis-pinneberg.de/Verwa...nnzeichen.html


Fahrzeuge ohne gültige Hauptuntersuchung oder Betriebserlaubnis
Es sind lediglich Fahrten zur nächstgelegenen Untersuchungsstelle - vom Standort des Fahrzeugs aus betrachtet - zulässig. Das Kurzzeitkennzeichen darf nur für die Hin- und Rückfahrt im Zulassungsbezirk oder angrenzend genutzt werden. Fahrten zur unmittelbaren Reparatur bei im Rahmen der Prüfung festgestellter Mängel zur nächstgelegenen Werkstatt im Zulassungsbezirk oder angrenzend sind gestattet. Dies gilt nicht, wenn beim Fahrzeug „Verkehrsunsicherheit“ festgestellt wird.
__________________
[SIGPIC][/SIGPIC Gruß Michael
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 14.01.2019, 22:57
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 776
1.276 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Du hast Recht. Ich habe die VV außer Acht gelassen. Das ist tatsächlich eine Ausnahme.

Ein bisschen schwierig ist nur die Kurzzeitzulassung. Grundsätzlich sind Trailer als Sportgeräteanhänger vom Zulassungsverfahren ausgenommen und von der Versicherungspflicht befreit. Bei der Beantragung eines Kurzzeitkennzeichens bestehen die Zulassungstellen aber auf eine Haftpflichtversicherung, weil es sich um ein reguläres Zulassungsverfahren handelt. Man wird also in den sauren Apfel beißen und den Trailer ausnahmsweise für die 5 Tage versichern müssen, um die erforderliche EVB bei der Zulassungsstelle vorlegen zu können.

Geändert von Mercurius (14.01.2019 um 23:03 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 15.01.2019, 03:37
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 1.886
Boot: Freedom 200sc
2.448 Danke in 1.112 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
oder einfach anhängen und hinfahren,
die Gefahr damit dem Trachtenverein aufzufallen ist gleich null
Illegale Vorschläge im Forum anzubieten finde ich fehl am Platz.

Gesendet mit Tapatalk
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 15.01.2019, 22:45
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 25.867
15.727 Danke in 11.602 Beiträgen
Standard

ja das war wieder ganz böse von mir
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 20.01.2019, 11:39
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 1.907
Boot: Excellent 750
2.288 Danke in 1.299 Beiträgen
Standard Prüfung ohne Rollenprüfstand

Was noch zu der Prüfung ohne Rollenprüfstand zu Erwähnen wäre .
Unbedingt die Zurrgurte überprüfen und das Boot ordentlich mit neuen Gurten
festzurren und auch bis an den Windenstand anlegen.
Sonst kann es passieren das wie bei mir ein Gurt aufgibt und das Boot sich versucht nach vorne zu bewegen.
Vaters Boot nach 6 Jahren Standzeit mit dem Trailer zum TÜV ,Bremsenprüfung im Fahrversuch .
Fazit ein Gurt gerissen aber sonst noch alles gut gegangen.
Ich hatte mich auf Vaters Zurrkünste verlassen.
Lieber dreimal schauen als einmal blöööööd.
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 20.01.2019, 14:02
Benutzerbild von runni58
runni58 runni58 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.03.2013
Ort: Mosel KM 27
Beiträge: 265
Boot: Quicksilver 470 Cabin,Jolle 470
309 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Also hier auch meine Erfahrungen in Rheinland-Pfalz:
Ich war im letzten Jahr dreimal mit Anhängern zur AU
1x ungebremster Baumarkt-Anhänger, 1x ungebremster Anhänger von der Jolle und 1x gebremster Anhänger vom Mobo
Prüfstelle war ein GTÜ-Betrieb
Alle Anhänger waren leer
geprüft wurden vor allem die Reifen; bei dem gebremsten Anhänger musste ich ein paar Meter fahren und dann bremsen. Kein Bremsenprüfstand ! Kein Boot auf dem Anhänger !

Gruß

Rudolf
__________________
We're not all in the same boat
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 64Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 64 von 64


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trailer ohne TÜV und Papiere...wie zum TÜV fahren? ro-jog-rr Kleinkreuzer und Trailerboote 35 12.07.2017 00:14
Tüv, tüv, hurra tabaluga0487 Technik-Talk 37 23.06.2013 13:02
Trailer ohne tüv Horbi Kleinkreuzer und Trailerboote 17 15.10.2009 18:26
Hilfe,wie überführe ich nen trailer ohne tüv und zulassung??? schwarznase81 Allgemeines zum Boot 14 02.07.2009 21:17
Überführung Trailer / Boot ohne Zulassung / TÜV reppiks Technik-Talk 16 08.03.2006 13:30


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.