boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 286
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.08.2018, 07:27
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 711
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.666 Danke in 492 Beiträgen
Standard SUP-Touring-Board

Hi Folks,

nach dem ich meinen Urlaub mit dem Tausch von Isolierverglasung bei 34°C verbracht habe, werde ich mich jetzt ausruhen!
Ja, Pustekuchen!

Da kommt meine Tochter und fragt: "Papa, kannst du mir ein SUP-Board bauen?".
Der Papa natürlich, stolz wie Bolle, dass er endlich mal zu den richtigen Themen des Lebens gefragt wird: "Ja, das sollten wir erstmal mit der Regierung klären!"
Aber die war ja vor etlichen Jahren gut gewählt, so dass hier, Gott sei Dank, kein Problem entstand .

Also ran ans Werk. Wo fängt man denn da an? Ich kenn mich gar nicht aus mit diesen Dingern, die der neue Hype sind, die nicht zu kippen scheinen, obwohl die Physik sagt, der Schwerpunkt ist viel zu hoch, da muss man runterfallen, mit denen man so tun kann wie auf dem Wasser zu gehen.

Ok, also die neuen Medien, die sich eh nicht durchsetzen, geschnappt und gestöbert, solange es sie noch gibt.

Ich mache es kurz. Es gibt:
Allrounder: runder, gutmütig, für Anfänger super, aber langsam
Touring: Form ist vor allem vorne spitz, darum etwas schneller aber noch breit genug um es Anfängern nicht gleich zu versauen.
Racer: vor allem schmal und lang darum schnell, nur was für geübtere
Wave: kurz um in den Wellen gut zu drehen

Darum wird es ein Touring!

Bauweise: S&G
Plan: wird natürlich selbst geshaped (wie es für die Ureinwohner Hawaiis Tradition ist)
Shaping-Werkzeug: Freeship
Maße: 4 m lang, 80 cm breit, 10 cm hoch, vorn die Spitze ca. 21 cm hoch.

Bei der Form habe ich mich beim Kaholo von CLC inspirieren lassen, nur dass der Heckboden nicht wieder ansteigt.

PS.: SUP = Stand Up Paddel
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!

Geändert von Tippe (15.08.2018 um 13:29 Uhr) Grund: PS.: ...
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 15.08.2018, 07:50
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.226
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: 95 olé
3.084 Danke in 972 Beiträgen
Standard

Moin,

na dann mal viel Spaß!

Dass das mit dem Schwerpunkt und der Physik so ein Ding ist, habe ich in den 80ern in Frankreich beobachten dürfen, als Surfen da der große Hype war.
Jeder, der was auf sich hielt, und meinte vor allem die Frauenwelt beeindrucken zu müssen, schwang sich auf so ein Board, ..., und fiel gleich wenig beeindruckend wieder herunter .
War ein toller Spaß für mich, lästernd am Strand zu hocken, bis ich mich dann auch mal auf so ein Ding geschwungen habe. Ist bei dem einen Mal geblieben .

Ich bin gespannt, denn prinzipiell finde ich das schon interessant, aber die Physik ...

Lieben Gruß

Mio
__________________
Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do… Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.

Bau der Alder 18 mit Farymann 16 DS
Unicat 2.9 "Tatihou 3"
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 15.08.2018, 08:05
kreuzberger kreuzberger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 321
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
909 Danke in 254 Beiträgen
Standard Denn man tau...

Was hältst du von der Idee, das Board aus zwei wohl strakenden Hälften mit Scharnier und Schnapparretierung zu bauen? 2-m-Längen kann man durchaus in Bus und Bahn transportieren.
Und hoffentlich wird die Farbe NICHT Pink sein???

Nachtrag: Glückwunsch zu einer so papivertrauenden Tochter!
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 15.08.2018, 08:50
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 711
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.666 Danke in 492 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kreuzberger Beitrag anzeigen
Was hältst du von der Idee, das Board aus zwei wohl strakenden Hälften mit Scharnier und Schnapparretierung zu bauen? 2-m-Längen kann man durchaus in Bus und Bahn transportieren.
Und hoffentlich wird die Farbe NICHT Pink sein???

Nachtrag: Glückwunsch zu einer so papivertrauenden Tochter!
Da wir auf dem Land wohnen, sind wir eher automobil und weniger öffimobil eingestellt. Außerdem steht man ja auf dem Brett und das passiert wohl doch eher punktförmig, sodass die Biegemomente in der Mitte am höchsten sind. Die Stelle dann auch noch durchzuschneiden finde ich dann doch komisch. Also: Nein, es bleibt ganz.

Diese Gefahr mit der Farbe besteht nicht: sie studiert Innenarchitektur, ist also aus der Pinkära raus (war aber auch nie drin)!
Aber zum Farbkonzept will sie natürlich mitreden!
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 15.08.2018, 09:24
Benutzerbild von Grauer Bär
Grauer Bär Grauer Bär ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Bonn
Beiträge: 701
Boot: Pischel Bolero 430 PT
Rufzeichen oder MMSI: Grauer Bär
1.264 Danke in 523 Beiträgen
Standard

Zugegeben, ein festes SUP hat bessere Fahreigenschaften (ich fahre jetzt seit 3 Jahren auf allerlei Gewässern) ein zerlegbares (inflatable) hat natürlich Transportvorteile.
Ein brauchbares inflatable gibt es ab 600.- - 700.- (bei Makaio für ein 12.6er)
Ich halte 12,6 auch für eine gute Länge, solange man keine Rennen fahren will.
So ein Holzboard hat natürlich seinen ganz besonderen Charme. Mich würde interessieren, bei welchen Materialkosten du am Ende rauskommst....
Die guten Hardboards für die Rennszene sind ja aus Carbon und recht empfindlich.
__________________
Gruß, der mit dem Bären tanzt, Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 15.08.2018, 10:46
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.152
Boot: nen halben Meter länger...
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
3.473 Danke in 1.540 Beiträgen
Standard

Jo, mach mal und viele Bilder bitte. Ich will da auch seit Jahren bei, komm nur nicht dazu.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 15.08.2018, 13:07
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 711
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.666 Danke in 492 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Grauer Bär Beitrag anzeigen
....Mich würde interessieren, bei welchen Materialkosten du am Ende rauskommst....
Ich rechne mit 250,- bis 300 €

... aber nur weil ich Holz und Glas noch liegen habe!

Zitat:
Zitat von Snackman Beitrag anzeigen
Jo, mach mal und viele Bilder bitte. Ich will da auch seit Jahren bei, komm nur nicht dazu.
Grüße
Hier mal ein erstes Foto. Sind Screenshot auch Fotos? Ja, virtuelle
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SUP_Plan.jpg
Hits:	117
Größe:	24,7 KB
ID:	809832  
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!

Geändert von Tippe (15.08.2018 um 13:15 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 15.08.2018, 14:18
haass haass ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 317
Boot: Brig RIB mit 60 ps Yamaha
345 Danke in 121 Beiträgen
Standard

nur weil dieses thema hier gerade offen ist;
ein paar bilder vom meinem bau.
eigentlich wollte ich ja mein mahagoniboot weiterbauen, aber der schöne somme rhat mich dazu verleitet ein holz sup zu bauen.
ob ich es diesen sommer noch ins wasser brige, glaube ich nicht.
viel spass
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1416.jpg
Hits:	128
Größe:	51,7 KB
ID:	809835   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1417.jpg
Hits:	123
Größe:	88,1 KB
ID:	809836   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1418.jpg
Hits:	115
Größe:	69,7 KB
ID:	809837  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1419.jpg
Hits:	115
Größe:	54,8 KB
ID:	809838  
Mit Zitat antworten top
Folgende 15 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 16.08.2018, 19:17
Luftschiffer Luftschiffer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.06.2012
Ort: TÖL
Beiträge: 213
Boot: Touren-Kajak S&G Eigenbau 2012, Faltboot Hammer Seewolf Bj. ca. 1978
272 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Hallo Tippe,

Viel Spaß mit dem neuen Projekt!
Mein Kajak von 2012 (hier im vorgestellt) war ja auch vonCLCboats inspiriert und mit Freeship konstruiert worden.

Zu deinem Vorhaben:
Zitat:
Bei der Form habe ich mich beim Kaholo von CLC inspirieren lassen, nur dass der Heckboden nicht wieder ansteigt.
Die Modifikation finde ich nicht sinnvoll.
Die Hinterkante nach deinem Design hat nur für Windsurfboards in Gleitfahrt Vorteile.
SUPs fahren aber im Gegensatz zu Surfboards grundsätzlich als Verdränger. Die haben den geringsten Wellenwiderstand, wenn der Unterwasser-Querschnitt von vorn nach hinten erst langsam und gleichmäßig ansteigt und danach genauso wieder abfällt.

Der Unterschied mag nicht dramatisch sein, aber vielleicht möchtest Du ja gerade, dass sich deine Tochter beim Paddeln ordentlich anstrengt?


Ansonsten ist das ein schönes Design.
Noch 'ne Frage: Wird es Inspektionsluken geben, oder wirst Du das Board ringsum komplett zulaminieren?


Gruß,
Martin
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 16.08.2018, 22:18
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 711
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.666 Danke in 492 Beiträgen
Standard

Danke sehr, Martin!

Ich hatte das Design bereits fertig geplottet und ausgeschnitten, als ich vorgestern durch Zufall bei einer SUP-Vermietung vorbeikam. Wir kamen so ins Gespräch und da hat er mich die Boards anschauen lassen.
Also die Solid-Touring-Boards, die er verleiht (Preissegment etwa 1600€) hatten als einzigen Unterschied, dass im Bugbereich der Kiel nicht so gut ausgearbeitet war als meiner werden wird . Die waren am Heck exakt so flach wie meins. Und da kam ich zu der Folgerung: dann braucht es auch keine Aufkimmung am Heck.

Spricht man eigentlich am Heck auch von Aufkimmung? - Nee, hab nachgeschaut! Aber Kielsprung ist es ja auch irgend wie nich.
Das kommt davon wenn man als Heidematrose Boote baut

Das schräge Heck könnte tatsächlich Tempo kosten, das habe ich auch schon gedacht, aber beim Wiederaufsteigen aus dem Wasser könnte es evtl. helfen. Ausserdem wenn es gar zu dolle nervt, kann man es relativ einfach abschneiden.

Nein Inspektionsluken kommen keine rein, die Luken haben den Nachteil, dass sie u. U. undicht sind, aber drei Finnenhalter kommen von unten drunter.
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!

Geändert von Tippe (17.08.2018 um 06:20 Uhr) Grund: Informationskorrektur wegen automatischer Rechtschreibkorrektur am Handy ;o)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 17.08.2018, 05:42
haass haass ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 317
Boot: Brig RIB mit 60 ps Yamaha
345 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Ich hatte weiter oben einige Fotos meines fast fertigen Board gezeigt. Nun es ist ein versuchsmodell, bei dem ich auch etwas modifiziert habe.
Ich habe den Boden konkav gewölbt, sodass sich unter dem Board eine Luftblase bilden soll. Außerdem sind die kimmlinien stark ausgebildet.
Meine Hoffnung ist, dass es dadurch etwas stabiler liegt.
Ich bin gespannt auf den ersten Test.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 17.08.2018, 06:08
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 711
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.666 Danke in 492 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von haass Beitrag anzeigen
...Luftblase ...
Ich hatte mich schon über den seltsamen Schattenverlauf am Rand des Bugbodens gewundert.

Wie kamst du auf die Idee mit der Blase?
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 17.08.2018, 07:13
kreuzberger kreuzberger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 321
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
909 Danke in 254 Beiträgen
Standard Das...

Zitat:
Zitat von Tippe Beitrag anzeigen
...Wie kamst du auf die Idee mit der Blase?...
... ist ein zusätzlicher submariner Stauraum für Gepäck, das z.B. bei Regen gegen Durchfeuchtung geschützt werden soll.
... erinnert an einen Katamaran mit all' seinen guten Eigenschaften...
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 17.08.2018, 10:34
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.142
Boot: Auf Trawlersuche
1.133 Danke in 509 Beiträgen
Standard

Kauf dir lieber ein fertiges Board, es gibt viele Marken die machen eine seriöse Entwicklungsarbeit.
Es gibt aufblasbare Boards, sogenannte Inflatable oder Air, je nach Marke. Macht Sinn auf einem Boot. Die sind praktisch genauso steif wie Hartboards und in ein paar Minuten aufgeblasen. Optional gibt es auch gute elektrische Pumpen, die genug Druck aufbringen können.
Und lass die Finger von den Baumarkt Dingern oder die von Lidl, das ist Schrott, bessere Luftmatratzen sind das.

Wenn Du Fragen hast, ruhig stellen. Ich mache so was beruflich...

Grüße

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 17.08.2018, 10:48
Benutzerbild von martin1302
martin1302 martin1302 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Kt. Bern, Schweiz
Beiträge: 537
Boot: LYS 16 (selbst gebaut)
853 Danke in 359 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
Kauf dir lieber ein fertiges Board, es gibt viele Marken die machen eine seriöse Entwicklungsarbeit.
Grüße

Totti
Auf einem selbst gebauten, macht's aber mehr Spass und sollten die Fahreigenschaften nicht so werden wie sie sollten, so waren Kosten- und Zeitaufwand bei so einen Projekt überschaubar und man ist eine Lebenserfahrung reicher.
__________________
Gruss Martin


Experience starts when you begin! (Peter Culler)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 17.08.2018, 10:48
René René ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.186
2.128 Danke in 752 Beiträgen
Standard

Kaufen ist laaangweilig. Wir wollen hier Bauberichte sehen und keine Einkaufsbelege.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 17.08.2018, 11:06
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 711
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.666 Danke in 492 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
Kauf dir lieber ein fertiges Board, ...
.... Ich mache so was beruflich...
Warum werde ich das Gefühl nicht los, dass diese beiden Sätze zusammen gehören, aber bewußt, weit genug auseinander stehen, damit man das nicht merkt?
Vermutlich wächst bei dir gerade die Angst, dass, wenn alle SUP-Kauf-Interessierten feststellen, es sich lohnt ein Boot selbst zu bauen, niemand mehr bei Dir anfragt, sondern sich bei mir den Plan besorgt!

Nix, das Ding wird selbst gebaut, fertig!
Nicht weil billiger oder praktischer, sondern weil ich's kann und weil ich schon angefangen habe. Und Mama hat immer gesagt: Es wird aufgegessen was auf dem Teller ist.

Außerdem sind wir hier im Selbstbauer-Forum und nicht im "WieVersaueIchMeinenForumKollegenIhrProjekt-Forum".
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!

Geändert von Tippe (17.08.2018 um 11:14 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 17.08.2018, 15:04
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.142
Boot: Auf Trawlersuche
1.133 Danke in 509 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tippe Beitrag anzeigen
Warum werde ich das Gefühl nicht los, dass diese beiden Sätze zusammen gehören, aber bewußt, weit genug auseinander stehen, damit man das nicht merkt?
Vermutlich wächst bei dir gerade die Angst, dass, wenn alle SUP-Kauf-Interessierten feststellen, es sich lohnt ein Boot selbst zu bauen, niemand mehr bei Dir anfragt, sondern sich bei mir den Plan besorgt!

Nix, das Ding wird selbst gebaut, fertig!
Nicht weil billiger oder praktischer, sondern weil ich's kann und weil ich schon angefangen habe. Und Mama hat immer gesagt: Es wird aufgegessen was auf dem Teller ist.

Außerdem sind wir hier im Selbstbauer-Forum und nicht im "WieVersaueIchMeinenForumKollegenIhrProjekt-Forum".
Ich gönne jedem seinen Spaß und ich wollte ihm nichts andrehen. Nur mitteilen, dass das sehr komplex ist und das man selbst bei den Boards im Handel riesige Unterschiede spürt.
Outline, Scoop-/Rockerlinie, Konkaven und Konvexen im UWS, Oberdeck-Shape, damit man auch ordentlich steht ohne Krämpfe, Boxposition für die Finne (und welches System), Tragemulde, Halterungen für Gepäck, Leash-Schlaufe und und und.
Es war nur der Hinweis zudem, dass es aufblasbare Boards gibt, die man gut verstauen kann bei Nichtgebrauch.
Ich gebe aber zu, ich habe übersehen, dass das Thema im Selbstbau-Bereich liegt.
Dennoch: Wenn Fragen zu den o.g. Punkten sind, einfach stellen. Ich kann auch mit Lieferantenadressen dienen für Selbstbauer, sprich die Teile (z.B. die US-Box) und oder auch gerne mit Referenzmaßen von meinem Board.
Ich selbst fahre auch ein Touring Hardboard, 12'6 x 31.

Gruß

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 17.08.2018, 15:05
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.142
Boot: Auf Trawlersuche
1.133 Danke in 509 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von martin1302 Beitrag anzeigen
Auf einem selbst gebauten, macht's aber mehr Spass und sollten die Fahreigenschaften nicht so werden wie sie sollten, so waren Kosten- und Zeitaufwand bei so einen Projekt überschaubar und man ist eine Lebenserfahrung reicher.
Hast du die Kosten mal durchkalkuliert?
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 17.08.2018, 15:21
Benutzerbild von Grauer Bär
Grauer Bär Grauer Bär ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Bonn
Beiträge: 701
Boot: Pischel Bolero 430 PT
Rufzeichen oder MMSI: Grauer Bär
1.264 Danke in 523 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tippe Beitrag anzeigen
Ich rechne mit 250,- bis 300 €

... aber nur weil ich Holz und Glas noch liegen habe!



Hier mal ein erstes Foto. Sind Screenshot auch Fotos? Ja, virtuelle
da hat er sich doch in Beitrag nr. 7 zu geäußert
__________________
Gruß, der mit dem Bären tanzt, Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 286


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sup.Draga Restaurant ROYAL Reimar Heger Mittelmeer und seine Reviere 64 05.06.2008 10:42
neue Sanitäranlagen in der Sup. Draga XXXXXXX Mittelmeer und seine Reviere 7 26.02.2008 10:53
Urlaub 08 Royal/Stiegenwirt - Sup.Draga Reimar Heger Mittelmeer und seine Reviere 9 07.11.2007 09:21
Wimpel in der Marina Sup. Draga -Bianca- Mittelmeer und seine Reviere 11 12.09.2005 13:17
Liegeplatz Wasser ACI Sup. Draga RAB XXXXXXX Mittelmeer und seine Reviere 14 02.10.2004 10:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.