boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 128Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 128
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 26.11.2017, 22:45
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.479
Boot: Astondoa 45, Mariah Davanti Z-205
2.393 Danke in 928 Beiträgen
Standard

Beitrag #20 sollte jeder mal an seine Bekannten senden, mit dem Hinweis es auch zu tun.
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 27.11.2017, 00:44
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.430
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
11.195 Danke in 4.395 Beiträgen
Standard

Wir haben ja alle sooo recht!

Aber was sagt man zu den Leuten, die mit der Herstellung von Verpackungskunststoffen ihr Geld verdienen?

Hier im Rheinland ist ein Werk ansässig, früher hieß es "Rheinische Olefin Werke" wie es heute gerade heißt, weiß ich gar nicht. Das war oder ist noch der weltgrößte Hersteller von Polyethylen, daraus macht man Folien, Tüten, Becher, Flaschen und auch Mülltonnen und Müllsammelsäcke.

Dort sind ca. 4000 Menschen beschäftigt, die Firma, der ich bis zur Rente angehörte, hatte dort zeitweise 100-200 Mitarbeiter beschäftigt, mich inklusive.

Meine Tochter, wenn auch gerade im Mutterschutz, arbeitet in einem Maschinenbauunternehmen, die Maschinen bauen, die zur Herstellung von letztendlichem Plastikmüll dienen.

Selbstverständlich schmeißen wir auf unseren Bootstouren gar nichts ins Wasser, doch was mache ich, wenn mir eine Windböe ein Verpackungsteil über Bord bläst, auf dem Rhein beidrehen, hinterherfahren und mit dem Käscher (Wo ist der schon wieder?) die Tüte rausfischen?, oder doch besser hoffen, daß sie nicht gerade mir vor die Kühlwasseransaugöffnung treibt.

Diese ganze Geschichte hat sich derart rasant zu einem interkontinentalen Problem entwickelt, das wir möglicherweise gar nicht mehr in den Griff bekommen. Der bevorstehende Verkehrskollaps ist dagegen als harmlos anzusehen.

Vielleicht könnte aber die mögliche menschliche Unfruchtbarkeit, die in einem Beitrag genannt wurde, das Problem lösen. Denn wer nicht gezeugt wird, kann auch keinen Müll verursachen!

Jetzt müssen wir nur noch diskutieren, wie lange dieser Prozeß dauert. Für mich ist sicher, ich werde das Ende nicht mehr erleben, ätsch!


Vorsicht, dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus enthalten, bitte von Kindern und Greisen fernhalten!
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 27.11.2017, 00:53
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.014
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.743 Danke in 14.835 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von huebi Beitrag anzeigen
Aber was sagt man zu den Leuten, die mit der Herstellung von Verpackungskunststoffen ihr Geld verdienen?
.....

Dort sind ca. 4000 Menschen beschäftigt, ....
Webt Jutetaschen, da brauchts dann 100 000 Menschen.

Natürlich auch völlig Ironiefrei.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 27.11.2017, 01:06
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.430
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
11.195 Danke in 4.395 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Webt Jutetaschen, da brauchts dann 100 000 Menschen.
Die müssen dann aber richtig arbeiten, hier sitzen die Leute in der Meßwarte, beobachten Instrumente und müssen hie und da mal ein Ventil auf- und zudrehen............

So einfach geht das nicht.................
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 27.11.2017, 07:51
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.389
Boot: Segelboot " Tante T"
6.250 Danke in 2.166 Beiträgen
Standard

https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=188928
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 27.11.2017, 07:59
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.389
Boot: Segelboot " Tante T"
6.250 Danke in 2.166 Beiträgen
Standard

Zwar nicht am Mittelmeer aber vieleicht auch dort brauchbar:
http://maritiemnieuws.nl/82604/marin...in-in-gebruik/
ne grobe Übersetzng:
Marina Muiderzand ist die erste, die den 'Seabin' benutzt

Seit Freitag, dem 17. November, ist Marina Muiderzand die erste holländische Marina, die einen "Seabin" benutzt. Diese schwimmende Mülltonne saugt mit Hilfe einer elektrischen Wasserpumpe Plastikflaschen, Becher, Beutel, kleine Plastikstücke, Ölrückstände und andere Abfälle aus dem Wasser. Dies verhindert, dass die Plastiksuppe und andere Verschmutzungen in Meeren und Ozeanen zunehmen.

Das Gerät wurde in Australien von zwei australischen Surfern und Bootsbauern erfunden: Andrew Turton und Pete Ceglinski. Marina Muiderzand hat durch Crowdfunding einen Seabin erworben. Wenn der Seabin auf Marina Muiderzand erfolgreich ist, kann der Floating Trash in mehr Häfen verwendet werden.
Video
CEO und Mitbegründer Pete Ceglinski war in Almere anwesend, um den ersten Seabin herauszubringen. "Thuishavens war einer der ersten, der unsere Crowdfunding-Kampagne unterstützt hat. Deshalb sind mein Team und ich sehr zufrieden mit der Inbetriebnahme des ersten, hoffentlich vielen Seabins in den Niederlanden, die die Wasserwege sauberer machen können. Die Begeisterung, die wir sehen, ist großartig. Nicht nur über das Produkt von Seabin, sondern auch über den Bildungs- und Forschungsaspekt, wie das praktische Programm für verschiedene Gruppen in der Gesellschaft, die damit verbunden sind. "

In den letzten Wochen wurden Seabins weltweit in verschiedenen Yachthäfen installiert. In Großbritannien hat das bekannte Segelteam Land Rover BAR im Oktober den ersten Seabin in das Land gebracht.
__________________
Hans

Was der Bauer nicht kennt isst er nicht. - wenn der Städter wüsste, was er isst, würde er sofort Bauer werden
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 27.11.2017, 08:33
Benutzerbild von christoph
christoph christoph ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Oberbayern / Lignano / Izola
Beiträge: 2.608
Boot: Beneteau, Oceanis 323
Rufzeichen oder MMSI: Prosecco!!!
2.121 Danke in 857 Beiträgen
Standard

Wenn ich das hier lese wird mir schlecht.

Am besten wir lassen alles wie es war, bloß keine Änderungen.


Frag mich gerade wo wir wohl wären, wenn wir nie was geändert hätten?!

Wenn jeder vor seiner eigenen Haustür kehren würde, wäre allen geholfen und Diskussionen, wenn "mir mal eine Plastiktüte irgend wo hinweht", sind doch überflüssig.
__________________
Gruß Christoph

Rest in Peace!- John Fisher- Volvo Ocean Racer 3/2018 #foreverfish
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 27.11.2017, 16:47
Benutzerbild von wernerw
wernerw wernerw ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 162
Boot: W110 (auch ein Schiff)
259 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aunt t Beitrag anzeigen
Zwar nicht am Mittelmeer aber vieleicht auch dort brauchbar:
http://maritiemnieuws.nl/82604/marin...in-in-gebruik/
ne grobe Übersetzng:
Marina Muiderzand ist die erste, die den 'Seabin' benutzt

Seit Freitag, dem 17. November, ist Marina Muiderzand die erste holländische Marina, die einen "Seabin" benutzt. Diese schwimmende Mülltonne saugt mit Hilfe einer elektrischen Wasserpumpe Plastikflaschen, Becher, Beutel, kleine Plastikstücke, Ölrückstände und andere Abfälle aus dem Wasser. Dies verhindert, dass die Plastiksuppe und andere Verschmutzungen in Meeren und Ozeanen zunehmen.

Das Gerät wurde in Australien von zwei australischen Surfern und Bootsbauern erfunden: Andrew Turton und Pete Ceglinski. Marina Muiderzand hat durch Crowdfunding einen Seabin erworben. Wenn der Seabin auf Marina Muiderzand erfolgreich ist, kann der Floating Trash in mehr Häfen verwendet werden.
Video
CEO und Mitbegründer Pete Ceglinski war in Almere anwesend, um den ersten Seabin herauszubringen. "Thuishavens war einer der ersten, der unsere Crowdfunding-Kampagne unterstützt hat. Deshalb sind mein Team und ich sehr zufrieden mit der Inbetriebnahme des ersten, hoffentlich vielen Seabins in den Niederlanden, die die Wasserwege sauberer machen können. Die Begeisterung, die wir sehen, ist großartig. Nicht nur über das Produkt von Seabin, sondern auch über den Bildungs- und Forschungsaspekt, wie das praktische Programm für verschiedene Gruppen in der Gesellschaft, die damit verbunden sind. "

In den letzten Wochen wurden Seabins weltweit in verschiedenen Yachthäfen installiert. In Großbritannien hat das bekannte Segelteam Land Rover BAR im Oktober den ersten Seabin in das Land gebracht.

Die Dinger sind klasse! Durch Oberflächenaubsaugung gelangt schwimmendes Treibgut in einen Behälter und kann von dort aus entsorgt werden. Ich kenn die aus den ersten Praxistests und war erstaunt wie viel da wirklich drin landet. Erst war ich skeptisch aber der Live Test war sehr überzeugend. Es gibt inzwischen einige gute Ideen für das Sammeln von Plastik. Im Hafen von Singapur fahren so kleine Pötte rum mit zwei Mann Besatzung, vorne ist so eine Art Fließband angebracht. Der Pott fräst sich durch den Müllteppich und transportiert das Zeugs in den Frachtraum. Funktioniert ganz gut, im Hafenbecken der Marina Bay müssen das zwei Jungs mit dem Käscher machen vom Boot aus, die haben kein Fließband.
__________________
viele Grüße
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 27.11.2017, 18:31
Benutzerbild von rollow112
rollow112 rollow112 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.10.2016
Ort: Hildesheim
Beiträge: 551
Boot: Super Kaag de luxe 960
1.535 Danke in 489 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aunt t Beitrag anzeigen
Zwar nicht am Mittelmeer aber vieleicht auch dort brauchbar:
http://maritiemnieuws.nl/82604/marin...in-in-gebruik/
ne grobe Übersetzng:
Marina Muiderzand ist die erste, die den 'Seabin' benutzt

Seit Freitag, dem 17. November, ist Marina Muiderzand die erste holländische Marina, die einen "Seabin" benutzt. Diese schwimmende Mülltonne saugt mit Hilfe einer elektrischen Wasserpumpe Plastikflaschen, Becher, Beutel, kleine Plastikstücke, Ölrückstände und andere Abfälle aus dem Wasser. Dies verhindert, dass die Plastiksuppe und andere Verschmutzungen in Meeren und Ozeanen zunehmen.
Das ist alles sehr lobenswert - aber in den Niederlanden und weiteren europäischen Ländern ist "Duales System" oftmals leider noch ein Fremdwort.

Da wird alles in eine Mülltonne gesteckt - egal ob Papier, Plastikmüll oder Hausmüll.
Nur ganz vereinzelt sieht man jetzt Container für Glas oder Papier. In Meppel habe ich letztes Jahr sogar schon einmal "gelbe Säcke" gesehen. Aber das war auch sehr kläglich.

Also bitte das "gemeinsame" Europa auf einen Level bringen und anfangen zu trennen wäre doch ein richtiger Schritt in die richtige Richtung.
__________________
Beste Grüße von
Martin

"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung."
(Kaiser Wilhelm II - 1859-1941)
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 27.11.2017, 19:49
Benutzerbild von christoph
christoph christoph ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Oberbayern / Lignano / Izola
Beiträge: 2.608
Boot: Beneteau, Oceanis 323
Rufzeichen oder MMSI: Prosecco!!!
2.121 Danke in 857 Beiträgen
Standard

Und das Zeugs dann nicht ins Wasser werfen, nur weil da jetzt ein schwimmender Müllschlucker installiert ist!!!!!!!!!!!
__________________
Gruß Christoph

Rest in Peace!- John Fisher- Volvo Ocean Racer 3/2018 #foreverfish
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 27.11.2017, 22:24
Benutzerbild von Capitaneus
Capitaneus Capitaneus ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Revier: Donau bei Schlögen, Rab/Korčula/Kroatien
Beiträge: 268
Boot: Quicksilver 645 Cruiser mit Mercury F 150 XL EFI
Rufzeichen oder MMSI: DH3334
318 Danke in 167 Beiträgen
Standard

Keine Frage - jedes Stückchen Plastikmüll im Meer oder in den Flüssen ist eines zuviel und jeder muss schauen, dass er mithilft, Müll zu vermeiden bzw. das Zeug auch wieder rauszubekommen.
Was mir zu denken gibt, ist die Tatsache, dass angeblich der europäische Anteil nur 5% des ganzen Plastikmülls in den Weltmeeren beträgt! D.h. auch wenn aller europäischer Plastikmüll weg ist, würde man es -global gesehen- vermutlich nicht mal merken...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Plas...in_den_Ozeanen
__________________
Viele Grüße
Guido
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 27.11.2017, 23:46
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.430
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
11.195 Danke in 4.395 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Capitaneus Beitrag anzeigen
ist die Tatsache, dass angeblich der europäische Anteil nur 5% des ganzen Plastikmülls in den Weltmeeren beträgt! D.h. auch wenn aller europäischer Plastikmüll weg ist, würde man es -global gesehen- vermutlich nicht mal merken...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Plas...in_den_Ozeanen
Und wenn es wirklich nur 5% wären, das sind 5% zuviel!

Wie schon weiter oben geschrieben, wird aber ein weit größerer Anteil von Plastik, das irgendwann einmal zu Müll wird, hier in Europa produziert, und weltweit mit europäischen Verfahren und Maschinen produziert.
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 27.11.2017, 23:58
Benutzerbild von Günther
Günther Günther ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: MN/MUC
Beiträge: 636
Boot: Abbate Primatist 23
390 Danke in 217 Beiträgen
Standard

Sehr löblich wenn man sich um Umweltthemen kümmert und das Bewusstsein dafür schärft.

Leider sind es so viele Themen und da ist Plastik wohl noch eines der vermeidbarsten.

Die globalere Betrachtung führt aber immer zu dem einen Grundproblem,
es sind zu viele Menschen auf diesem Planeten.

Und dieses Grundproblem wird irgendwie nie thematisiert.

Afrika z.B. wird seit Jahrzehnten mit Kondomen zugeschüttet und die
ziehen sie über Bananen und Besenstiele, was anderes haben sie nicht gelernt, dabei vermehren sie sich um 12 Mio / Jahr.

Das Bevölkerungswachstum vernichtet uns, da sind die Umweltthemen
nur noch periphere Kollateralschäden.
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 28.11.2017, 00:22
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.430
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
11.195 Danke in 4.395 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Günther Beitrag anzeigen
Das Bevölkerungswachstum vernichtet uns, da sind die Umweltthemen
nur noch periphere Kollateralschäden.
Oder sind es die Alten, die nicht mehr rechtzeitig sterben, weil die (meist europäische) Pharmaindustrie so viele Menschen an einem Leben halten, das nicht mehr lebenswürdig ist...............

Den Umkehrschluß auf Neugeborene erspare ich mir, denn auch unsere beiden Kinder wurden per Kaiserschnitt geholt und eines unserer 3 Enkel mußte 1 1/2 Monate zu früh geholt werden.

Vor 120 Jahren wäre unsere Familie ausgestorben.................
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 28.11.2017, 02:06
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Ort: MV
Beiträge: 3.212
Boot: Bluestar smart
8.480 Danke in 3.912 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Günther Beitrag anzeigen
Sehr löblich wenn man sich um Umweltthemen kümmert und das Bewusstsein dafür schärft.

Leider sind es so viele Themen und da ist Plastik wohl noch eines der vermeidbarsten.

Die globalere Betrachtung führt aber immer zu dem einen Grundproblem,
es sind zu viele Menschen auf diesem Planeten.

Und dieses Grundproblem wird irgendwie nie thematisiert.

Afrika z.B. wird seit Jahrzehnten mit Kondomen zugeschüttet und die
ziehen sie über Bananen und Besenstiele, was anderes haben sie nicht gelernt, dabei vermehren sie sich um 12 Mio / Jahr.

Das Bevölkerungswachstum vernichtet uns, da sind die Umweltthemen
nur noch periphere Kollateralschäden.
Welche ein selbstgefälliges Statement.

Der Grossteil des Mülls wird von einer Minderheit der Menschen erzeugt, und die meisten davon leben nicht in Afrika.

Damit die Afrikaner aber schon mal wissen was Müll ist, obwohl sie kaum Geld haben um zu konsumieren, überlassen wir Ihnen Unmengen an Elektrogeräten, die dort zu Spottpreis mit Hitze "recycled" werden.


Die Beispiele lassen sich noch umfangreich fortführen, aber hier geht es um
Mülllvermeidung.

Wenn ich am, oder auf dem Wasser bin nehme ich regelmäßig mehr Müll mit nach Hause, als ich zum Wasser getragen habe. Das macht mir keinerlei Mühe, aber ein gutes Gefühl.
__________________
Gruß Frank

Wenn sauer lustig macht, warum haben Wutbürger dann keinen Humor?
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 28.11.2017, 08:05
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.012
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.083 Danke in 1.297 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
Wenn ich am, oder auf dem Wasser bin nehme ich regelmäßig mehr Müll mit nach Hause, als ich zum Wasser getragen habe. Das macht mir keinerlei Mühe, aber ein gutes Gefühl.
Ehrlich gesagt ist mir noch nie einer auf dem Wasser begegnet der das nicht tun würde. Ich sehe keinen Handlungsbedarf für mich.

Wer dei Idioten sind, die Gummistiefel und Plastiktüten auf den Grund der Adria fallen lassen würde mich irgendwie aber schon interessieren. Alles beim Schleppnetzfischen erlebt, Badelatschen waren auch dabei.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 28.11.2017, 09:10
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.014
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.743 Danke in 14.835 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Wer dei Idioten sind, die Gummistiefel und Plastiktüten auf den Grund der Adria fallen lassen würde mich irgendwie aber schon interessieren. Alles beim Schleppnetzfischen erlebt, Badelatschen waren auch dabei.
Es ist gar nicht so lange her, da warfen die Leute auch bei uns hier noch alles einfach in die Natur und Plastik braucht ewig um unsichtbar zu werden. Weg ist es dann immer noch nicht, eben Microplastik. Das kann schon lange dort liegen.

In der Grundschule sind wir einmal im Jahr zum Müll sammeln losgezogen und haben jedes Mal einen riesen Berg mit nach Hause gebracht. Wilde Müllkippen gab es da noch zu hauf, die haben wir dann gemeldet und die Gemeinde kam mit schwerem Gerät und holte das ab.

Hier mal die Ausbeute eines Kanunachmittags mit einer Gruppe Kinder und Jugendlicher vor gar nicht langer Zeit hier bei uns:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMGP0614.jpg
Hits:	62
Größe:	133,1 KB
ID:	777522
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 28.11.2017, 09:18
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.462
Boot: Neptun25
19.909 Danke in 8.049 Beiträgen
Standard

Moin,

wir tun unseren Müll grundsätzlich dahin, wo er hingehört, in die entsprechenden Behälter. Unterwegs, wenn ich in Urlaub bin, den Müll aus dem Wasser sammeln tu ich nicht.

Sollte in Meiner Anwesenheit mal irgendwo eine Müllsammlung statt finden und ich habe Zeit, mache ich mit, fliegt hier vor dem Haus, auch drüben auf dem Acker, etwas herum, sammle ich es natürlich auch auf und steck es in die passende Tonne.
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 28.11.2017, 11:00
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.012
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.083 Danke in 1.297 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Hier mal die Ausbeute eines Kanunachmittags mit einer Gruppe Kinder und Jugendlicher vor gar nicht langer Zeit hier bei uns:
Anhang 777522
Es gibt auch genug Arschlöcher in dieser Gegend hier die ihren Dreck liegen lassen. Gerne wird ja immer auf die Südländer verwiesen... der Unterschied ist nur dass hier der ganze Dreck mit Steuergeldern (oder von Freiwilligen wie in Deinem Beispiel) weggeräumt wird, woanders bleibt es halt liegen.

Ein richtiger Schritt war die Erhebung von Pfand auf Einwegzeug, ich persönlich würde das schnell noch viel weiter ausweiten und vereinheitlichen vom Betrag her. Und Strafen für solche Sauereien würde ich deutlich erhöhen.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 28.11.2017, 11:09
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Ort: MV
Beiträge: 3.212
Boot: Bluestar smart
8.480 Danke in 3.912 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Wer dei Idioten sind, die Gummistiefel und Plastiktüten auf den Grund der Adria fallen lassen würde mich irgendwie aber schon interessieren. Alles beim Schleppnetzfischen erlebt, Badelatschen waren auch dabei.
Es ist keine 20 Jahre her, da sah ich in Griechenland eine breite Trasse an den Strand.

Müllfahrzeuge haben dort regelmäßig abgeladen, direkt in die Brandung.
__________________
Gruß Frank

Wenn sauer lustig macht, warum haben Wutbürger dann keinen Humor?
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 128Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 128


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.