boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 128
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.02.2015, 09:22
Buchtenbummler.de Buchtenbummler.de ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.04.2002
Ort: München
Beiträge: 63
Boot: Feeling 416 di
Rufzeichen oder MMSI: DQDY
125 Danke in 41 Beiträgen
Standard Plastikmüll - wir müssen ALLE was tun!

Ansehen, teilen, und den thread oben halten

Und bitte jeden Tag selbst etwas tun...
Plastik aus dem Meer fischen, und nicht warten, dass ein Marinero da s(in der Marino) tut!


http://www.ardmediathek.de/tv/45-Min...astId=12772246
__________________
Hans SY Flexen Hex´n www.buchtenbummler.de
meine Charteragentursite www.yachtango.de
Neu: was man als Gelegenheitsskipper gerne mal wieder auffrischt: www.skippertricks.de
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 11.02.2015, 09:25
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz WEN
Beiträge: 16.425
Boot: "meins" Regal 233XL
13.496 Danke in 7.246 Beiträgen
Standard

... und dann auch gleich in die Tonne werfen, sonst kommt der nächste
und stößt die Tüte mit einem Fußtritt vom Steg wieder ins Wasser... !!

(konnte ich leider schon beobachten)
__________________
servus dieter
.................................................. ....................

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 11.02.2015, 09:48
Benutzerbild von Papierflieger
Papierflieger Papierflieger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.12.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 1.058
Boot: Motorboot
1.416 Danke in 716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Buchtenbummler.de Beitrag anzeigen
...Und bitte jeden Tag selbst etwas tun...
Plastik aus dem Meer fischen...
Hast Recht und wenn das Schule machen sollte, bringst vermutlich auch was.
__________________
Gruß, Tom.
-----------------------°-----------------------------------------------------------------------°
----------------------------Eigentlich wollte ich die Welt erobern... aber es regnet.
-----------------------°-----------------------------------------------------------------------°
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 11.02.2015, 09:57
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.898
Boot: Neptunus 106
1.536 Danke in 923 Beiträgen
Standard

https://www.youtube.com/watch?v=3tNtgqApA6M
__________________
Grüsse Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=Xi4STXO9mnA
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 11.02.2015, 14:23
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: Pellenz
Beiträge: 6.991
20.414 Danke in 7.650 Beiträgen
Standard

Für uns ist das normal.

So bedanken wir uns bei jeder Fahrt auf einem Flüsschen bei demselben, dadurch,
daß wir etwas Müll mit herausnehmen, oder aus den am Ufer überhängenden Ästen
mal etliche Meter Angelschnur, die bis ins Wasser hängen, entfernen. Diese könnten
auch den Jungschwänen / -enten gefährlich werden.

Das muß auch nicht nur Plastik sein, auf der letzten Fahrt war es ein 5 Liter Bierfässchen!
Das ist dann in der Schleuse schon fast peinlich, auch wenn man deutlich sieht / hört,
dass wir dieses Fässchen bestimmt nicht geleert haben.

Ich habe dann immer einen Hals, wieso es möglich ist, dass man volle Verpackungen
(schwer) mitschleppen kann, aber leere Verpackungen (leicht) einfach ins Wasser wirft.

Bekommen wir so etwas live mit, bringen wir den Müll gerne zum Erzeuger...-... mit
deutlichem Kommentar!
__________________
gregor, der derzeit imFlohmarkt dies & das und sogar das verkauft...
Stultus ego comparor \ fluvio labenti,
sub eodem tramite \ nunquam permanenti.
Feror ego veluti \ sine nauta navis.



Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 11.02.2015, 14:42
Benutzerbild von kameruner
kameruner kameruner ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 781
Boot: Sealine Conti 18 / Viamare 380 HD
Rufzeichen oder MMSI: DG4289, MMSI : 211795520
554 Danke in 339 Beiträgen
Standard

haben leider letzten Sommer bei uns am Main in Frankfurt beobachtet, wie Menschen von Land aus Becher, MC Donald Tüten sowie Zigarettenpäckchen in den Main geschmissen haben. Als Wir einen angesprochen haben, bekamen wir zu Antwort : stellt euch nicht so an das Papier treibt doch weiter

Id...en gibt es überall.
__________________
Grüße vom Main Km 31
Thomas
..... und immer eine handbreit Äppler im Glas .....
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 11.02.2015, 15:24
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.898
Boot: Neptunus 106
1.536 Danke in 923 Beiträgen
Standard

Im Meer gibt es mittlerweile mehrere gigantische Plastikinseln. Durch Wellen etc wird das Plasik immer kleiner. Fische und Vögel fressen das und verenden daran. Mal von Gefahren für die Schifffahrt abgesehen.
Kleine Plastikpartikel kommen über Fisch etc in die Nahrungskette, so daß jeder Mensch heute schon Plastikpartikel im Blut hat. Durch Hormonabgabe führt Kunststoff zur Erhöhung weiblicher Geschlechtshormone im Blut männlicher Lebewesen. Dieser höhere Östrogenspiegel fürt zur Unfruchtbarkeit. So in manchen Flüssen Englands. Auch bei Menschen vermuten Forscher diese Gefahren. Beispiel Bisphenol A.
__________________
Grüsse Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=Xi4STXO9mnA
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 11.02.2015, 15:30
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 1.898
Boot: Neptunus 106
1.536 Danke in 923 Beiträgen
Standard

und Bilder aus der Ausstellung des Naturkundemuseums Berlin
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0841.JPG
Hits:	113
Größe:	47,2 KB
ID:	601169   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0838.JPG
Hits:	109
Größe:	51,6 KB
ID:	601170   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0840.JPG
Hits:	107
Größe:	47,7 KB
ID:	601171  

__________________
Grüsse Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=Xi4STXO9mnA
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 11.02.2015, 16:01
Benutzerbild von trixi1262
trixi1262 trixi1262 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.04.2012
Ort: Wernsdorf bei Berlin
Beiträge: 1.330
Boot: Kajütboot "Punt" Baujahr 1967 Motor: Typ Tomos 18 E
Rufzeichen oder MMSI: ????????? :-(
756 Danke in 516 Beiträgen
Standard

Das ist ja nur die eine Seite der Medaille !
Es wird doch Alles mögliche im Meer entsorgt, leider.
Vermutlich dürften auch sehr viele Teile der Meere dermaßen Ölbelastet sein (Tankspülungen auf See) was wir im allgemeinen gar nicht sehen.
Die Regierungen haben xxx Satelliten da oben, könnten dies sicherlich besser überwachen und drastisch Ahnden, aber da werden dann Millionen und Abermillionen in die nachträgliche Reinigung investiert.
Und was den Abfall im Kleinem betrifft, so ist nach wie vor der Mensch, der größte Feind von Natur und Umwelt !
Und es wird allen Anschein nach durch Gleichgültigkeit und im Großem durch Profitgier immer schlimmer.
__________________
Lg Alfons

Geht nicht, gibts selten !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 24.11.2017, 17:15
Noppo Noppo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.06.2010
Beiträge: 507
Boot: Motorboot
410 Danke in 123 Beiträgen
Standard Reinigungstaucher

Tropfen auf den heißen Stein

Im Herbst kommen dutzende von freiwillige Taucher zur Kvarner Bucht, um den Müll, der sich auf dem Meeresgrund ablagert, abzufischen.

Das wird gesammelt und tonnenweise zu Deponie gebracht
__________________
Glück lässt sich nicht erzwingen. Aber es mag hartnäckige Menschen.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 24.11.2017, 17:28
Benutzerbild von klaus51
klaus51 klaus51 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: auf der Alb
Beiträge: 2.275
Boot: Glastron SSV 174
4.237 Danke in 2.302 Beiträgen
Standard

Lässt sich doch ganz einfach lösen, 35 Kuna od. 5 € Pfand auf jeden Becher und das Wegwerf-Müllproblem ist gelöst. Im Geiste sehe ich schon diverse Foristen beim Müllsammeln öh Urlaubfinanzieren
__________________
Gruß Klaus

Rotwein sieht man(n) nicht bei der Blutprobe.

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 25.11.2017, 09:13
Benutzerbild von chewbaka
chewbaka chewbaka ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Nähe Rosenheim
Beiträge: 2.147
Boot: Sea Ray 170CB
3.261 Danke in 1.209 Beiträgen
Standard

Sehe ich auch so, nur wenn´s dem Geldbeutel wehtut wird´s nicht einfach weggeworfen...
__________________
Grüße, Tobi

Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=229791
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 25.11.2017, 09:38
Leuchtturm Leuchtturm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.11.2005
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 1.473
963 Danke in 661 Beiträgen
Standard

Das ist ja nur ein Trofen auf den Heißen stein. Auf den Maledieven wir dalles in Plastikflaschen angekarrt. Jeder Trinkt dort ca 10 0,5 Liter Flaschen Wasser Cola Fanta und sonstiges Zeuchs und das wandert zum Teil im Meer der andere Teil wird am Meer verbrannt. Ratet mal wo die abfälle dann hingehen. Richtig ins Meer. Da helfen die paar Tüten die wir rausfischen nicht die Bohne. Soll aber nicht heißen das ich Müll ins Meer schmeiße.
__________________
Gruß und Ahoi Martin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 25.11.2017, 12:33
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.433
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.481 Danke in 1.589 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Leuchtturm Beitrag anzeigen
Auf den Maledieven wir dalles in Plastikflaschen angekarrt. ....Ratet mal wo die Abfälle dann hingehen. Richtig ins Meer.
Auf den Malediven war ich erstmals 1992. Damals bekamen wir bei der Landung von der Lufthansa eine große Plastiktüte, und alles, was wir an Plastikmüll importiert hatten, selbst Zigarettenschachteln, mussten wir beim Rückflug wieder mitnehmen und zuhause entsorgen. Ich fand das großartig. Heute ist es dort leider genau so wie Du es beschreibst.

Und was die Müllentsorgung in Kroatien angeht: in meinem Dorf gibt es neuerdings neben den Tonnen für den normalen Müll auch Plastiksäcke für Plastikmüll. Dienstags und donnerstags kommt dann Vilmo mit dem Müllwagen, und alles fliegt in den gleichen Container.

Noch schlimmer ist es in Indien. Dort landet der Müll einfach irgendwo in den Flüssen oder in der Landschaft; ich habe dort Kühe gesehen, denen mit dem Kot zerfetzte Plastiktüten hinten 'raus kamen.

Aber der Buchtenbummler hat Recht: wenn wir nicht irgendwo anfangen, wer dann sonst?
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 25.11.2017, 13:11
Benutzerbild von Liebertee
Liebertee Liebertee ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: Stuhr
Beiträge: 1.454
Boot: Catboot + Pacific Seacraft 25
2.102 Danke in 814 Beiträgen
Standard

Sehr löblich, daß sich immer mehr Europäer Gedanken über den weltweiten Plastikmüll im Meer machen.....

Hilfreicher wäre aber, wenn langsam auch mal diejehnigen die 90% davon verursachen anfangen, was dagegen zu tun.

http://www.ufz.de/index.php?de=36336&webc_pm=34/2017

Ich zitiere mal....:
Zitat:
" Die Forscher haben zudem berechnet, dass die zehn Flusssysteme mit der höchsten Plastikfracht (acht davon in Asien, zwei in Afrika) - in denen zum Teil hunderte Millionen Menschen leben - für rund 90 Prozent des globalen Plastikeintrags ins Meer verantwortlich sind."
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 25.11.2017, 20:42
Benutzerbild von christoph
christoph christoph ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.10.2003
Ort: Oberbayern / Izola
Beiträge: 2.669
Boot: Beneteau, Oceanis 323
Rufzeichen oder MMSI: Prosecco!!!
2.354 Danke in 904 Beiträgen
Standard

http://mirpurifoundation.org/program...de-on-plastic/

Die Kampagne geht gerade um die WELT.
Pervers finde ich übrigens die Einmalhandschuhe und Brot-, Brötchentheken. An Tankstellen und in Italien-> Obstauslage
__________________
Gruß Christoph

Rest in Peace!- John Fisher- Volvo Ocean Racer 3/2018 #foreverfish
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 25.11.2017, 21:03
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.092
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.147 Danke in 14.967 Beiträgen
Standard

Mit dem Finger auf ander zeigen geht so richtig leicht.
Nur komisch, daß auch bei uns nicht wenig Plastik im Meer schwimmt.

Ein unterschätztes Problem sind auch die Microfasern, die alleine durchs Wäschewaschen der bei uns so beliebten Funktionskleidung, Fleece etc. anfällt. Dieser Anteil kommt fast nur aus den reichen Ländern.

Ich fische schon immer Müll aus dem Wasser oder nehm ihn vom Strand mit, wenn ich das sehe.
Aber vor allem hab ich z.B. Enkaufstasche dabei anstatt eine Tüte zu nehmen etc.
Aufsammeln ist nicht die Lösung, der sollte gar nicht in den Verkehr gelangen.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 26.11.2017, 04:22
Benutzerbild von Liebertee
Liebertee Liebertee ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: Stuhr
Beiträge: 1.454
Boot: Catboot + Pacific Seacraft 25
2.102 Danke in 814 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Mit dem Finger auf ander zeigen geht so richtig leicht.
Angeblich gehts doch dabei konkret um die Bekämpfung eines massiven Umweltproblems...

Dann wäre es doch mehr als logisch, verstärkt dort sich mit der Bekämpung zu beschäftigen, wo das Verhältnis von Aufwand / Erfolg in einem besonders guten Verhältnis steht, oder sehe ich das falsch...?

Wenn ich zwei Stellen im Boot habe wo Wasser reinkommt, um welche kümmere ich mich zuerst....? Um das Schraubenloch im Dach, wo´s bei Regen immer reintropft oder um die undichte Stopfbuchse...?


Gibts denn in den Gebieten wo der mit Abstand meiste Plastikmüll herkommt eine wenigstens ansatzweise ( oder überhaupt irgendeine ) vergleichbare Kampagne, wie sie derzeit in den westlichen / europäischen Medien ( mal wieder ) veranstaltet wird....?

Wenn nicht könnte man glatt vermuten, es geht mal wieder in erster Linie darum, das moralische Wohlgefühl einer selbsternannt aufgeklärten Bevölkerungsgruppe die man vorzugsweise in urbanen europäischen Gebieten antrifft zu pushen....

Könnte man vermuten..., ist aber selbstverständlich ja nicht so......
__________________

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 26.11.2017, 09:49
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.092
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.147 Danke in 14.967 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Liebertee Beitrag anzeigen
Angeblich gehts doch dabei konkret um die Bekämpfung eines massiven Umweltproblems...

Dann wäre es doch mehr als logisch, verstärkt dort sich mit der Bekämpung zu beschäftigen, wo das Verhältnis von Aufwand / Erfolg in einem besonders guten Verhältnis steht, oder sehe ich das falsch...?
Du hast Recht fahr dort hin und mach das.

Es gibt übrigens schon ein nettes Projekt den "angeblichen" Müllstrudel dem Recycling zuzuführen, bzw. den größten davon.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 26.11.2017, 11:04
Benutzerbild von wernerw
wernerw wernerw ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 301
Boot: W110 verkauft - kein Schiff mehr z. Zt.
465 Danke in 221 Beiträgen
Standard

Dann geb ich hier auch mal meine Senf dazu:

Ich bin aktiv im Umweltschutz, z. Bsp. fischen wir einmal im Jahr den Müll aus dem Landwehrkanal und anderen Gewässern rundherum. Ist echt nicht schön da drin zu tauchen. Auch ein paar Bergungstauchgänge habe ich hinter mir sowie Grundbesichtigungen in Häfen für Filmstunts. Was man da so alle sieht unter Wasser ist recht frustrierend. Was auf dem Wasser schwimmt ist nur ein kleiner Bruchteil. Untendrunter sieht es wesenlich mieser aus. Auch in einem Yachthafen am Wannsee bin ich schon getaucht wegen Bergung. Das war noch unschöner und eine reine Müllhalde in 2m Tiefe. Müsste man auch mal aufräumen.



Die eigentliche Plastikproblematik bekommen wir nicht mehr in den Griff. Dafür ist es zu spät. Wir haben es längst schon in der Nahrungskette und daraus lässt es sich in absehbarer Zeit nicht entfernen. Nachschub für Mikroplastik gibt es schon in rauhen Mengen, da ist in keinster Weise absehbar wann das enden könnte. Daher ist jede Illusion hier etwas noch zu verhindern zu wollen wirklich eine Illusion. Ich bin viel durch die Welt gereist, ein Bewußtsein für Plastikmüll ist in den wenigsten Kulturen vorhanden. Egal ob Asien, Südamerika oder Afrika. In Asien fiel mir auf das es so überhaupt kein Müllbewußtsein gibt. Man schmeißt einfach alles weg. Nach Gesprächen mit Einheimischen sagte man mir das sich das "Müllbewußtsein" erst langsam entwickelt. Früher war alles organisch. Auch Verpackungen. Man hat es einfach in den Busch geschmissen, nach dem nächsten Regen war es weg. Es war nie nötig ein Bewußtsein dafür zu entwickeln. Und dann kam der Plastik. Er war einfacher und praktischer. Aber es löst sich nicht auf. Doof. So langsam passiert auch was in Köpfen der Menschen aber es braucht Zeit. Einige Länder fangen an Plastiktüten ein Einweggeschirr zu verbieten. Als ich März in Tobago unterwegs war war ich mal wieder schockiert wieviel Formschaum überall rumtreibt. Wenn man dann aber sieht das in jedem Junkfood Laden Plastikbesteck und Styroporverpackung in Massen mitgegeben wird wunderte es mich nicht mehr. Abends sah ich dann im Fernsehen das Parlament von Tobago diskutieren, welches gerade den gesetzlichen Bann von Plastik und Formschaum auf den Weg brachte. Das macht ja dann doch etwas Hoffnung, immer mehr Länder verbannen Plastik. Beim Tauchen auf Tobago sieht man aber das Plastikflaschen Übel Nr. 1 sind. Das treibt unter Wasser in strömungsarme Ecken und bleibt dort bis es sich zerrieben hat. Und dann landet es im Plankton -> Wirbellose -> Fisch -> Mensch - echt lecker. Im Rest der Welt sind es Plastiktüten, Styroporteile, Ölbehälter, Fischernetze, Einweggeschirr, Damenbinden, Windeln, Bojen etc.). Einmal war ich mit Berufsschifffahrt in Indonesien auf Tour. Da geht alles über Bord.. das war echt schockierend. Pulle leer, zack über die Reeling mit den Ding.

Wer gern Plastikmüll sammelt dem sei gesagt bitte nur mit Handschuhen. Eine Boje die ein Jahr im Wasser getrieben ist sammelt an der Wasserkante soviele Schadstoffe an das es eigentlich Sondermüll ist. Eine braune schleimige Schicht zieht sich drüber die wir alle kennen. Kontakt mit der Haut vermeiden! Im Seewasser oft dioxin- und schwermetallhaltig. Im Frischwasser weiß ich es nicht genau. Aber es gibt aktuelle Studien über die Ablagerungen (und auch die Überlegung Mikroplastik für die Entseuchung von Gewässern einzusetzen ). Außerdem färbt es häufig ab, ich hab jetzt noch einen braunen Streifen in der Handfläche von einem ollen Tau, seit über 10 Jahren! Wie ein Tatoo.

Ich freue mich über jeden der Plastik sammeln will. Das hat manchmal sogar ungeahnte Nebenwirkungen Im Oktober war ich am Roten Meer unterwegs in einem schnicken Hotel direkt am Beach. Der war aber müllig, den Gästen die den ganzen Tag davor auf der Liege grillten war das egal. Am zweiten Tag hab ich mir vom Chef der Tauchbasis eine große Mülltüte geben lassen und hab Flaschen und Plastiktüten eingesammelt bis die Mülltüte voll war. Das war dem benachbarten 5Sterne Hotel so peinlich das die ab da 2mal am Tag einen Boy durchschickten der jeglichen Müll einsammeln musste.
Wenn es peinlich wird passiert plötzlich was. Hab ich mir gemerkt ;)

Aber es gibt noch genug Vollpfosten auch in unseren Gefilden, auch auf dem Wasser. Ich für meinen Teil verhalte mich entsprechend, versuche Müll im Allgemeinen so weit wie möglich schon im Vorfeld zu vermeiden. Trotzdem passiert es auch mir manchmal das die Tüte wegweht oder was ins Wasser fällt.
__________________
viele Grüße
Mit Zitat antworten top
Folgende 16 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 128


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.