boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 105Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 105
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 02.02.2006, 16:04
Benutzerbild von Modellbootsfahrer
Modellbootsfahrer Modellbootsfahrer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: PEINE
Beiträge: 3.773
Boot: Modellboot
Rufzeichen oder MMSI: Handy 0176-49317009 >>> ruf einfach an ohne zu fragen. Manfred Berger @ YOUTUBE + FACEBOOK
2.860 Danke in 1.612 Beiträgen
Standard

@Rocky_HB + Friends

Es gibt eine todschicke Edelstahlabdeckung, geschlitzt, rund, aufzusetzen in Richtung nach Wahl. Am besten in Fahrtrichtung nach vorn oder etwas nach unten. Trockner gehts nicht. Bei anderen Booten kommt richtig viel Wasser durch die Seitenbelüftung, meist durch Kurvenfahren, da wirds richtig nass. Meine Stingray die werde ich sowieso so schroten, da bleibt dann auch kein Auge trocken. Für mich ist ein Boot ein Gegenstand zum fahren und richtig rumhacken, hoffentlich gehts bald los.

Mfg
Manfred
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 02.02.2006, 16:36
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.759 Danke in 1.776 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Modellbootsfahrer
@Rocky_HB + Friends

Es gibt eine todschicke Edelstahlabdeckung, geschlitzt, rund, aufzusetzen in Richtung nach Wahl. Am besten in Fahrtrichtung nach vorn oder etwas nach unten. Trockner gehts nicht. Bei anderen Booten kommt richtig viel Wasser durch die Seitenbelüftung, meist durch Kurvenfahren, da wirds richtig nass. Meine Stingray die werde ich sowieso so schroten, da bleibt dann auch kein Auge trocken. Für mich ist ein Boot ein Gegenstand zum fahren und richtig rumhacken, hoffentlich gehts bald los.

Mfg
Manfred
Hi Manfred!

Wo hast du die Sachen gesehen Mal konkreter..

Muss leider weiter ... Die Pflicht ruft, aber angenehme

Bis später, oder sagen wir mal Morgen

Und Tschüüüüüüüüüüüüß
__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 03.02.2006, 09:54
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.759 Danke in 1.776 Beiträgen
Standard

Hallo Manfred, wooo bist du?

Gibt es hier noch mehr STINGRAY Fans?
der Strang ist eröffnet zum Erfahrungsaustausch

Also, zeigt euch
__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 03.02.2006, 15:47
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 595
183 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mue
Hi,

im Ernst ? ;)
An den kleinen Stingrays stört mich eigentlich nur, dass sie die Motorbelüftung so ungünstig haben, dass eine von hinten auflaufende Welle leicht in den Maschinenraum gelangen kann. Daher die Frage.
Haben die nicht auch eine recht flache Kielform? Kann man damit Rauhwasser (von vorne) gut bewältigen? Meine Erfahrungen mit etwas höheren Wellen sind doch eher schlagender Natur. ;)

MUE
Oh, ein eigener Strang - klasse.

Bei der Motorentlüftung von "ungünstig" zu sprechen ist etwas untertrieben. Beschi... würde es besser treffen. Selbst beim abspritzen der Badeplattform mit der Heckdusche läuft Wasser rein. Aber wo wollt ihr sie sonst anbringen? Außen am Rumpf ist ganz schlecht(Beschädigung anlegen/Fender) und viel Platz ist über der Badeplattform ja auch nicht mehr. Evtl. ein schmaler Schlitz unter der Liege.

Rauwasser:
Die Stingray's sind schnell, daß hängt aber auch mit dem etwas weiter oben angebautem Motor und noch einer andernen konstruktiven Gegebenheit zusammen - müsste ich aber erst nachlesen, stand in irgendeinem Werbezettel. Auch wenn sie einen etwas flacheren Boden haben, die kleinen Stingray's sind auch nicht so breit wie andere vergleichbare Boote.
Aber dennoch Vollgas bei Welle tut weh. Diese Erfahrung habe ich aber schon mit verschiedenen Booten in diese Klasse gemacht. Es mag leichte Unterschiede geben, aber gut wird es erst ab 22Fuß.

Gruß Markus
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 03.02.2006, 16:17
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.526
Boot: Formula 271 Fastech
501 Danke in 244 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarkusB
Zitat:
Zitat von mue
Hi,

im Ernst ? ;)
An den kleinen Stingrays stört mich eigentlich nur, dass sie die Motorbelüftung so ungünstig haben, dass eine von hinten auflaufende Welle leicht in den Maschinenraum gelangen kann. Daher die Frage.
Haben die nicht auch eine recht flache Kielform? Kann man damit Rauhwasser (von vorne) gut bewältigen? Meine Erfahrungen mit etwas höheren Wellen sind doch eher schlagender Natur. ;)

MUE
Oh, ein eigener Strang - klasse.

Bei der Motorentlüftung von "ungünstig" zu sprechen ist etwas untertrieben. Beschi... würde es besser treffen. Selbst beim abspritzen der Badeplattform mit der Heckdusche läuft Wasser rein. Aber wo wollt ihr sie sonst anbringen? Außen am Rumpf ist ganz schlecht(Beschädigung anlegen/Fender) und viel Platz ist über der Badeplattform ja auch nicht mehr. Evtl. ein schmaler Schlitz unter der Liege.

Rauwasser:
Die Stingray's sind schnell, daß hängt aber auch mit dem etwas weiter oben angebautem Motor und noch einer andernen konstruktiven Gegebenheit zusammen - müsste ich aber erst nachlesen, stand in irgendeinem Werbezettel. Auch wenn sie einen etwas flacheren Boden haben, die kleinen Stingray's sind auch nicht so breit wie andere vergleichbare Boote.
Aber dennoch Vollgas bei Welle tut weh. Diese Erfahrung habe ich aber schon mit verschiedenen Booten in diese Klasse gemacht. Es mag leichte Unterschiede geben, aber gut wird es erst ab 22Fuß.

Gruß Markus
hallo,
ich glaube auch das eine schmale form und ein tiefes v sehr wichtig sind.
die ami-boote werden alle von jahr zu jahr breiter, das schafft zwar platz, aber es sol ja auch leute geben die mit ihren booten fahren wollen.
die stigrays gefallen mir optisch sehr gut ( vor allem die 195er ) aber da ich viel auf dem rhein fahre würde ich eher eine hellwig milos v630 als nächstes boot anschaffen! ( bei 6,30m länge nur 2,20m breite, und ein tiefes v )
was hat es egentlich bei den stigray booten mit dem z-plane ( schreibt man das so? ) rumpf auf sich ???

gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 03.02.2006, 17:15
Benutzerbild von mue
mue mue ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.02.2004
Beiträge: 1.009
846 Danke in 534 Beiträgen
Standard

Hi,

auch mit 22Fuss tun höhere Wellen in einer Stingray noch sehr weh! Habe im Winterlager eine Stingray neben einer Searay und einer Maxum stehen gesehen. Von der Grösse und Breite alles ungefähr das gleiche. Aber beim V, da gibt es Unterschiede! Stingray Flach wie eine Flunder, die Maxum megatief! Dafür ist sie aber kippellig. Bei den kleinen Booten ist eben nie alles gute beisammen.

MUE
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 03.02.2006, 17:25
Benutzerbild von mue
mue mue ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.02.2004
Beiträge: 1.009
846 Danke in 534 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarkusB

... noch einer andernen konstruktiven Gegebenheit zusammen - müsste ich aber erst nachlesen, stand in irgendeinem Werbezettel. Auch wenn sie einen etwas flacheren Boden haben, die kleinen Stingray's sind auch nicht so breit wie andere vergleichbare Boote.
Aber dennoch Vollgas bei Welle tut weh. Diese Erfahrung habe ich aber schon mit verschiedenen Booten in diese Klasse gemacht. Es mag leichte Unterschiede geben, aber gut wird es erst ab 22Fuß.

Gruß Markus
Die andere Konstruktive Eigenart ist die Z Plane Hull. Der Rumpf ist nicht wie bei den meisten Booten linear spitz zulaufend mit Hilfskielen für die Lenkung, sondern Sufenförmig. Das hat den Vorteil, wenn sich der Rumpf beim ins Gleiten kommen aus dem Wasser hebt, sehr schnell nur noch ein schmaler Kiel im Wasser ist. Der dann entsprechen wenig Wiederstand gibt.

MUE
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1787_1138983973.gif
Hits:	1940
Größe:	2,7 KB
ID:	21395  
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 03.02.2006, 17:53
Benutzerbild von MarkusB
MarkusB MarkusB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.08.2003
Beiträge: 595
183 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Also das schreibt Stingray zu ZP-Rumpf. Aber ich glaube mue hat es besser erklärt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1273_1138985556.jpg
Hits:	1994
Größe:	51,8 KB
ID:	21402  
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um mehr Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 03.02.2006, 18:09
ThomasWa ThomasWa ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.12.2003
Ort: Cape Coral / Florida und etwas Grömitz
Beiträge: 233
Boot: bayliner 3055 und fourwinns 264
247 Danke in 117 Beiträgen
Standard

..........Stingray-Boote sind optisch sehr schöne Boote.Ich hatte 2,eine 220 CX und anschliessend eine 200 CS.Beide waren super schnell und bei Rauhwasser in Kroatien leider auch super schlecht vom Fahrverhalten her.
Die Gründe dafür sind schon beschrieben worden.
Kein Vergleich zu meinem jetzigen Boot (Skibsplast 655).Super Rauhwasserverhalten,aber dafür nicht so schnell.
Man muss wissen ,was man mit dem Boot machen und wo man fahren will.Für reine Binnengewässer würde ich jederzeit wieder eine Stingray kaufen,für Küste allerdings nicht mehr.

Schönen Gruß
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 03.02.2006, 18:35
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.526
Boot: Formula 271 Fastech
501 Danke in 244 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ThomasWa
..........Stingray-Boote sind optisch sehr schöne Boote.Ich hatte 2,eine 220 CX und anschliessend eine 200 CS.Beide waren super schnell und bei Rauhwasser in Kroatien leider auch super schlecht vom Fahrverhalten her.
Die Gründe dafür sind schon beschrieben worden.
Kein Vergleich zu meinem jetzigen Boot (Skibsplast 655).Super Rauhwasserverhalten,aber dafür nicht so schnell.
Man muss wissen ,was man mit dem Boot machen und wo man fahren will.Für reine Binnengewässer würde ich jederzeit wieder eine Stingray kaufen,für Küste allerdings nicht mehr.

Schönen Gruß
Thomas
na ja, im rhein braucht man auch einen rauhwasser-rumpf.....

aber sonst stimme ich dir zu



gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 03.02.2006, 18:57
Picton14ft Picton14ft ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2005
Beiträge: 2.741
5.505 Danke in 1.381 Beiträgen
Standard Re: Messe-Neuheit-Stingray

Zitat:
Zitat von OptiMax225
Hallo,
habe hier mal eine etwas besondere Auflage von Stingray.
Diese Boote sind "unkaputtbar".
Mal im ernst, mein nächstes "echtes" Boot wird auch eine Stingray werden. Ich weiß nur noch nicht welches Modell und bei welchem Händler ich kaufen werde.
Kann mir da jemand einen Tip geben?
Gruß.
wie lange sollen denn die osb platten halten? die sind doch nicht wasserfest !
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 06.02.2006, 14:27
Benutzerbild von OptiMax225
OptiMax225 OptiMax225 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: Hannover / Königslutter und Winsen/Aller
Beiträge: 53
Boot: Sea Ray 160 BROB OptiMax 225 u. Larson 226 LXi VP 7.4 GSi
18 Danke in 10 Beiträgen
Standard Re: Messe-Neuheit-Stingray

Zitat:
Zitat von OptiMax225
Hallo,

wie lange sollen denn die osb platten halten? die sind doch nicht wasserfest !
Das mit den Holzplatten ist doch nur für kurze Zeit und nicht für ewig. Der Innenausbau wird öfter mal nach Lust und Laune verändert.
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 23.03.2006, 08:13
Maracuja Maracuja ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 5
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sportfreunde!
Ich habe auch seit 2004 ne 185 lx und bin echt super zufrieden damit.
Hab den 3.0l drin und der ist auch schön sparsam.Also ich baue da nix dran um.
Wenn doch nun endlich mal der Frühling kommen würde!
Bis dann
__________________
No shoes, no shirts, no problem!
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 24.03.2006, 20:04
Lars Ostsee Lars Ostsee ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 12.01.2006
Beiträge: 967
6.551 Danke in 2.129 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rocky_HB
558zpx[/size]

wirklich schönes Boot !

Gefällt mir von der Form her sehr.



Gruss
Lars
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 25.03.2006, 20:04
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 3.999
Boot: Bavaria 38 Sport IPS400 , Seadoo Spark HO, Baja 196 Sport
14.241 Danke in 3.324 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich kenne nur eine 537 zpx und die ist für die Ostsee nicht zu gebrauchen.Es war ein Mercruiser V6 eingebaut und dieser ist für das Boot viel zu schwer gewesen.Das Boot hüpfte nur so durch die Wellen,als Fahrer wurde man klatschnaß und beim aufstoppen lief die Heckwelle durch die Motorraumbelüftung.Als zugabe tänzelte das Boot auch noch auf der längsache hin und her.Die erfahrungen sammelte mein Kumpel der jetzt mit einem breiten Grinsen meine ehemalige Bayliner 2052 fahrt
Aber die Boote sind solide und die 537 fährt bei ruhiger See passabel aber garantiert nicht schnell.Mit den gleichen Motoren verbaut lief meine Bayliner schneller .
Gruß
Frank
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 04.05.2007, 21:19
Benutzerbild von Trickski-Fee
Trickski-Fee Trickski-Fee ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: anne Küsde
Beiträge: 985
Boot: Nimbus
Rufzeichen oder MMSI: Smily is speaking
5.416 Danke in 2.069 Beiträgen
Standard

Wenn das Boot gleichmäßig beladen ist, macht eine Stingray auch im Rauhwasser spaß. Man muss seine Fahrweise halt manchmal dem Seegang anpassen, und das ist doch auch durchaus okay.
Meine Stingray ist recht schwer (cuddy cabin 1.3t), das Lüftungsproblem kenne ich natürlich auch, aber mit angepasster, vorausschauender Fahrweise, kann man sogar das minimieren (oder halt ne Lüfterabdeckung vorschrauben).

Muss ganz ehrlich sagen, Auslöser für die Entscheidung bei der Anschaffung, es wird eine Stingray, war bei mir in erster Linie die Optik, ich mag diese Flache, schlichte Form gerne.

Ach ja, mein Fahrgebiet ist Rauhwasser!
__________________
Gruß Birgit

Stan 3/ Abt.:FW
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 21.05.2007, 21:18
life0815 life0815 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.06.2005
Ort: Rheinkilometer 400
Beiträge: 604
Boot: Wellcraft EXCEL 23 SE
752 Danke in 353 Beiträgen
Standard

Hallo Birgit,

habe mir gestern eine Stingray 609zpx gekauft und ich hoffe, sie läßt sich gut an. Für das Alter (11 Jahre) sieht sie aus wie aus dem Laden. Bin sehr gespannt, und ich denke, dass ich nächste Woche ins Wasser komme. Möchte noch einen Antifouling-Anstrich machen lassen, da ich einen Stegplatz habe.

Gruß Hartmut
__________________
Gruß vom Rheinkilometer 400
Hartmut

Glück sind Menschen, auf die man sich 100%-ig verlassen kann.
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 21.05.2007, 21:40
Benutzerbild von Trickski-Fee
Trickski-Fee Trickski-Fee ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.06.2006
Ort: anne Küsde
Beiträge: 985
Boot: Nimbus
Rufzeichen oder MMSI: Smily is speaking
5.416 Danke in 2.069 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von life0815 Beitrag anzeigen
Hallo Birgit,

habe mir gestern eine Stingray 609zpx gekauft und ich hoffe, sie läßt sich gut an. Für das Alter (11 Jahre) sieht sie aus wie aus dem Laden. Bin sehr gespannt, und ich denke, dass ich nächste Woche ins Wasser komme. Möchte noch einen Antifouling-Anstrich machen lassen, da ich einen Stegplatz habe.

Gruß Hartmut
Hey Hartmut, dann hast du ja ein 'Schwesterboot', das auf meinem Avatar ist auch von 96 (das Bj mit dem schönen Cockpit). Mein Boot ist auch Wasser- bzw. Schlick-Lieger, und habe meinen Rumpf leider auch mit Antifouling verkleistert.
Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!
__________________
Gruß Birgit

Stan 3/ Abt.:FW
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 21.05.2007, 22:40
719ZPX 719ZPX ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 10
22 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Tach Gemeinde!
Ich habe seit 2003 eine 719 ZPX aus dem Jahr 1994. Als Antrieb fungiert ein 5,7L V8. Bin sehr zufrieden mit dem Boot! Meiner Ansicht nach geht die 719 sehr gut durch die Wellen auf dem Rhein.
Und schnell ist die Stingray auch. Habe mit GPS Messung 73 Km/h erreicht. Dabei waren meine Frau und mein knapp 8 jähriger Sohn. Ca. 100 Liter Wasser und rund 200 Liter vom guten Superbenzin. Außerdem noch das kleine Schlauchboot mit 4er und allerei anderem Zeugs an Bord. Kann man doch nicht meckern, oder ? Dennoch bin ich auf der suche nach einem 19er Mirage oder High Five. Wer was über hat: Bitte melden!

Grüße

Thomas
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 22.05.2007, 21:42
Supeja Stingray 599 ZPX Supeja Stingray 599 ZPX ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 4
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Trickski-Fee Beitrag anzeigen
Wenn das Boot gleichmäßig beladen ist, macht eine Stingray auch im Rauhwasser spaß. Man muss seine Fahrweise halt manchmal dem Seegang anpassen, und das ist doch auch durchaus okay.
Meine Stingray ist recht schwer (cuddy cabin 1.3t), das Lüftungsproblem kenne ich natürlich auch, aber mit angepasster, vorausschauender Fahrweise, kann man sogar das minimieren (oder halt ne Lüfterabdeckung vorschrauben).

Muss ganz ehrlich sagen, Auslöser für die Entscheidung bei der Anschaffung, es wird eine Stingray, war bei mir in erster Linie die Optik, ich mag diese Flache, schlichte Form gerne.

Ach ja, mein Fahrgebiet ist Rauhwasser!
Hey Tricksi-Fee,

denke auch, dass man seine Fahrweise ruhig mal ein wenig den Gegebenheiten anpassen darf... Außerdem muß ich ganz ehrlich sagen, dass ich überhaupt keine Probleme mit Rauwasser hatte. Das Boot fliegt halt manchmal ganz gerne ... Und das Wasserproblem mit der Lüftung... mit ein wenig Gefühl paßt das schon, oder?!
Gruß Tim
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 105Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 105


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.