boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.08.2010, 21:34
BikerBenny BikerBenny ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 7
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 3 Zylinder Mariner 60Ps, 2te Zylinder bringt keine Leistung?!!

Hallo alle miteinander.

Ich selbst habe eigentlich nix mit Motorboot am Hut aber helfe einen Freund gern. Selbst Schraube ich an meinem Motorrad. Aber ein Bootsmotor habe ich bis heut noch nicht berüht gehabt. Bin Holzwurmmeister und habe somit auch keine fachlichen Dinge bezüglich Motoren gelernt, sondern nur dies was man sich so selbst an eingnet. Hoffe ihr könnt helfen oder Tipps geben.
Unser Problem :

Mariner 60 PS, 3 Zylinder, Motornr. 09608550
Vorgeschichte: Motor hatte mal ne Kolbenfresser auf dem ersten Zylinder. Lief nach Repartur bis dato dann gut.

Der 2te Zylinder bringt keine Leistung. Habe zunächst eine Zündspule gewechselt gehabt da sich das irgendwie beim Kabel tauschen vorher so heraus gestellt hatte. Dies ist áber anscheinend nicht der Fehler. Angeblich soll der Motor aber wesentlich besser laufen als zuvor wie sich das Leistungsproblem zeigte.
Ab und zu merkt man wie der Motor zuckt und der 2te Zylinder immer mal ne Leistungsschub gibt.
Also es kommt mir jedenfalls in moment sovor als wenn es kein Zündproblem ist. Der Motor läuft mit dem 1 u 3 Zylinder fast gleich wie mit allen 3.

Ich würde mich über Hilfe freuen. Hoffe man kann mit meinen Angaben ein klein wenig was anfangen. Das nächste was ich prüfen soll ist die Kompression war ein Tipp.

Vielen Dank schon mal im voraus=)
Gruß
Der Benny
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 16.08.2010, 23:33
BikerBenny BikerBenny ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 7
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

weitere daten zum Motor:
BJ. ca um 90
(läuft mit 1:50)....dann ist dieser sicher ein 2 Takter oder?

Hat jemand einen Tipp wo únd wie man anfangen sollte den Fehler zu finden?

Gruß
Benny
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 16.08.2010, 23:39
Benutzerbild von mike-stgt
mike-stgt mike-stgt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.156
Boot: Klein aber mein
Rufzeichen oder MMSI: jo mei
2.058 Danke in 1.301 Beiträgen
Standard

Hallo Benny,
Fehler eingrenzen.

Zündspule hast ja schon probiert.
Vergaser reinigen, Kerzen tauschen.

Und wenns dann immer noch ist, ist es was ich glaube: die CDI.
Zylinder 1 und 3 zünden gemeinsam, Zylinder 2 alleine.
Jetzt kannst mal die Kabel am Eingang der CDI tauschen. Dann wird wahrscheinlich 2 zünden und 1 und 3 stottern.

Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 17.08.2010, 12:40
BikerBenny BikerBenny ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 7
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke, werd dies mal am WE ausprobieren=).

Gruß Benny
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 19.08.2010, 10:31
Benutzerbild von Modellbootsfahrer
Modellbootsfahrer Modellbootsfahrer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: PEINE
Beiträge: 3.773
Boot: Modellboot
Rufzeichen oder MMSI: Handy 0176-49317009 >>> ruf einfach an ohne zu fragen. Manfred Berger @ YOUTUBE + FACEBOOK
2.860 Danke in 1.612 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mike-stgt Beitrag anzeigen
Hallo Benny,
Fehler eingrenzen.

Zündspule hast ja schon probiert.
Vergaser reinigen, Kerzen tauschen.

Und wenns dann immer noch ist, ist es was ich glaube: die CDI.
Zylinder 1 und 3 zünden gemeinsam, Zylinder 2 alleine.
Jetzt kannst mal die Kabel am Eingang der CDI tauschen. Dann wird wahrscheinlich 2 zünden und 1 und 3 stottern.

Gruss Micha

Neee....., dieser Mariner ist kein Yamaha Block sondern ein Mercury Block. Diese CDI`s haben einzelne Zündkanäle. Aber tauschen kann man natürlich nur verändert sich da auch nur ein Ausgang, der Fehler würde nur über Kreuz wandern und den einen Kanal unberücksichtigt lassen.
(Ohne Gewähr, ständig lernbereit)

Mfg
Manfred
__________________
Natürlich spreche ich mit mir selbst. Manchmal brauche ich auch mal kompetente Beratung.

Privates Hobby NOTFALL Telefon 0176-49317009
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 19.08.2010, 17:41
BikerBenny BikerBenny ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 7
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das heist also 1 oder 3 würde stottern wenn ich das richtig verstehe?
Aber 1 und 3 laufen schon parallel und der 2 dagegen ja?
Na dann hoffe ich das ich da kein falsches Kabel verdrehe.

Gruß Benny und Vielen Dank für die Hilfe
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.08.2010, 08:33
Benutzerbild von mike-stgt
mike-stgt mike-stgt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.156
Boot: Klein aber mein
Rufzeichen oder MMSI: jo mei
2.058 Danke in 1.301 Beiträgen
Standard

Hi wieder,

@Manfred, hab das Baujahr übersehen.

Bei 3 Kanälen handelt es sich um 3 gleiche, unabhängige Schaltungen.
Gemeinsam ist der Strom von der Ladespule, Abschaltung und evtl Überhitzung für Notprogramm.

Jede hat einen eigenen Trigger, und eigenen Ausgang an die Spule.Ist ein Kanal defekt, läßt sich durch tauschen der Anschlüsse der Schaden eingrenzen, aber nicht mehr fahren. Die Trigger sind 120Grad Zündwinkel zueinander. Trigger 1 kann nur 1 steueren, 2 un 3 ebenfalls. Aber man kann mit dem Signal die Schaltung ansteuern und so sehen, ob der Trigger am A ist , oder die Cdi, bzw auch die Spule.

Gruss Micha
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 20.08.2010, 09:05
Benutzerbild von Modellbootsfahrer
Modellbootsfahrer Modellbootsfahrer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: PEINE
Beiträge: 3.773
Boot: Modellboot
Rufzeichen oder MMSI: Handy 0176-49317009 >>> ruf einfach an ohne zu fragen. Manfred Berger @ YOUTUBE + FACEBOOK
2.860 Danke in 1.612 Beiträgen
Standard

Bei den Mariner muß ich auch meist kurz überlegen was da drin steckt
__________________
Natürlich spreche ich mit mir selbst. Manchmal brauche ich auch mal kompetente Beratung.

Privates Hobby NOTFALL Telefon 0176-49317009
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 20.08.2010, 22:20
BikerBenny BikerBenny ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 7
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mike-stgt Beitrag anzeigen

Trigger 1 kann nur 1 steueren, 2 un 3 ebenfalls. Aber man kann mit dem Signal die Schaltung ansteuern und so sehen, ob der Trigger am A ist , oder die Cdi, bzw auch die Spule.
Hallo Micha.

Was würde man denn sehen wenn man am Eingang der CDI z Bsp das Signal vom 1 auf den 2 legt? Der Motor würde ja nicht laufen wie du sagst?

Mir wurde gesagt, das wenn der Trigger/Stator defekt ist, es kein Zündfunke geben dürfte. Ein Zündfunke ist aber auf dem 2 Zylinder.
Was hat die CDI genau für eine Aufgabe? Regelt sie praktisch das beschleunigen des Motors oder wie muss ich mir das vorstellen? Dann liegt es wenn der 2 Zylinder nicht immer rechtzeitig zündet doch eher an der CDI oder?


Sorry für die vieleicht komischen Fragen aber ich hab nicht so richtig den Durchblick und würde es aber gern verstehn. Vielen Dank für eure Hilfe nochmal

Gruß Benny

@Manfred
Was möchtest du für deine CDI haben?
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 05.09.2010, 20:43
BikerBenny BikerBenny ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 7
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also hab gestern das so alles durchgemessen an den Kabel vom Stator und die werte waren alle gleichwertig.
Danach hab ich mal wie von jemanden vorgeschlagen den vergaser demontiert, die schwimmerkammern geöffnet und alles mit so nem Vergaser reiniger versucht ne bissel zu reinigen. Wobei das ja nur ne nothilfe sicherlich ist da ich gelesen habe das die teile per ultraschallbad am besten gereinigt werden sollten.
Das komische an der sache ist, das der motor nach dem zusammen die ersten 5 minuten top lief und volle leistung hatte. aber dann fing er nachdem wir wieder auf halbe last sind an wieder aussetzer zubekommen und lief dann bei vollgas wieder nicht mit voller leistung.
Meinst du es liegt wirklich an der CDI?
Oder sollte man mal den vergaser der seit ca 5 jahren nicht angefasst wurde mal richtig säubern lassen?

Gruß Benny
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 05.09.2010, 21:15
Benutzerbild von Ölfinger
Ölfinger Ölfinger ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: Spanien/Hospitalet
Beiträge: 4.390
Boot: van Andern
8.750 Danke in 3.805 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von BikerBenny Beitrag anzeigen
Oder sollte man mal den vergaser der seit ca 5 jahren nicht angefasst wurde mal richtig säubern lassen?

Ja! und richtig Saubermachen!

Vorallem die Düsen mal demontieren und die Kanäle reinigen.
Bei den Einstellschrauben Vorsichtig ganz reindrehen und Umdrehungen merken.
Wie Du schon schriebst, das ist ein Zweitakter, bei längeren Betriebspausen verharzen die leicht mal, weil Öl mit im Sprit ist.
__________________
Gruss Konny

Das schwierige daran zu tun was man will,
ist es erstmal zu wissen was man will.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.