boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 765Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 765
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 21.01.2019, 11:12
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.450
7.476 Danke in 4.846 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Was zu beweisen wäre.
Denke mal Kalifornien steht da deutlich besser da.
Und haben trotzdem ne richtige Scheiss-Luft

http://www.fr.de/panorama/kalifornie...eles-a-1489645

https://earthjustice.org/cases/2014/...in-los-angeles
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 21.01.2019, 11:46
TageDieb TageDieb ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.05.2006
Beiträge: 891
1.969 Danke in 1.003 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
Warum
Ich denke mal: niedrigere Verbrennungstemperatur -> weniger NOx

Gruß,
Mario
__________________
"TageDiebs Signatur erscheint heute ca. 20 Minuten später. Grund dafür ist eine verspätete Bereitstellung"
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 21.01.2019, 12:27
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.831
3.732 Danke in 1.842 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Was zu beweisen wäre.
Denke mal Kalifornien steht da deutlich besser da.
Ich vergleiche Industrienationen. Es macht meiner Meinung nach wenig Sinn jetzt mit einzelnen "Bundesländern" vergleiche anzustellen. Kann auch sein, dass es irgendwelche Zwergenstaaten wie den Vatikan gibt, der sauberer ist aber innerhalb vergleichbarer Staaten dürfte Deutschland mit die saubersten Fahrzeuge haben.

Hier die Statistik sagt schon sehr viel aus:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...h_CO2-Emission

Nimmt man die CO2 Emissionen als Maßstab, stehen wir nur an 36 Stelle - und das als Exportweltmeister.

Aber einige werden erst zufrieden sein wenn das Auto unbezahlbar für Normalverdiener geworden ist.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 21.01.2019, 12:39
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 1.327
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
1.710 Danke in 718 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TageDieb Beitrag anzeigen
Ich denke mal: niedrigere Verbrennungstemperatur -> weniger NOx

Gruß,
Mario

Das Wasser wird kühlen.

Aber oben wurde es schon gesagt: Der Saubere Diesel verringert Rußpartikel.

Als aber Rußpartikel noch aus den Auspuffs kam, hatten wir gar keinen Feinstaub, weil der ganze Mist am Ruß anhaftete / gebunden war.
Und die groben Rußpartikel waren auch nicht Lungengängig, also gab es ganz andere Probleme.

Dann kamen aber filter und Kats etc. und es ging bergab


Chrischan
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 21.01.2019, 12:40
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.229
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.644 Danke in 15.147 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Ich vergleiche Industrienationen. Es macht meiner Meinung nach wenig Sinn jetzt mit einzelnen "Bundesländern" vergleiche anzustellen. Kann auch sein, dass es irgendwelche Zwergenstaaten wie den Vatikan gibt, der sauberer ist aber innerhalb vergleichbarer Staaten dürfte Deutschland mit die saubersten Fahrzeuge haben.
Ähm, Kalifornien ist größer als Deutschland und bei weitem kein Zwergstaat.

Aber immerhin, "mit die saubersten" klingt schon anders als "Da haben wir schon die saubersten KFZ in der ganzen Welt, ....."

Edit: So ganz nebenbei haben etliche Bundesstaaten die kalifornischen Grenzwerte übernommen:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.JPG
Hits:	61
Größe:	44,1 KB
ID:	826030
Quelle: https://www.bundestag.de/blob/554062...8-pdf-data.pdf
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4

Geändert von wolf b. (21.01.2019 um 12:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 21.01.2019, 13:03
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 2.947
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.676 Danke in 1.373 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Man kann solche Behauptungen beliebig oft wiederholen, dadurch wird der Wahrheitsgehalt aber nicht höher.
1. Nicht die Stadt Oldenburg war gesperrt, sondern das Stadtzentrum.
2. Der Verkehr staute sich auf den Umleitungen, daher resultieren die höheren Schadstoffbelastungen.
Sorry , glaubst doch selbst nicht. Die Messstation war autofrei.
Wie im Film der ARD Mediathek durch die Fraunhofer Messungen belegbar sind die Grenzwerte schon auf der Brücke in Ordnung und 50m weiter im Grünen erst Recht.

Wie kann dann eine Meßstation einen erhöhten Messwert melden, wenn gar keine Autoverkehr direkt an der Station ist.
-> Gar nicht vernünftig

Zitat:
Zitat von Freibeuter Beitrag anzeigen
Man kann solche Behauptungen beliebig oft dementieren... ohne souveräne Quelle wird das nichts.
An der u. g. Grafik lässt sich aber ableiten, dass deren Verlauf keinen Einbruch während der aktiven Laufzeit des Marathons hat. Die Zuwegungen waren ebenfalls gesperrt. Also regionale Feinstaubbelastung und NOx stehen nicht im direkten Zusammenhang mit örtlich anliegendem Verkehrsaufkommen.

Das sollte auch der Grund sein warum der niedersächsische Umweltminister Lies eine externe Prüfung der Messstation eingeleitet hat, nachdem das Gewerbeaufsichtsamt keinen Meßwertfehler finden konnte.
Den mangelnden Wahrheitsgehalt lass ich so nicht gelten, zudem sich die Meldungen in ähnlicher Aufmachungen häufen.


Anhang 826018
Grafik Stadt Oldenburg

Quelle:
https://www.oldenburger-onlinezeitun...tag-27506.html


@Akki: Whats up?
Genau und wenn man die Standorte von Oldenburg und Stuttgarter Neckartor nimmer. Kann man wertfrei formulieren.
Bescheuerter kann man die nicht aufstellen und Messen tun die leider auch nicht richtig.

Wenn man dann die Aussagen der Ärzte noch dazu nimmt. Ist das eh alles "Medien" Theater
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 21.01.2019, 17:15
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.225
Boot: derzeit keines
24.958 Danke in 10.295 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Ähm, Kalifornien ist größer als Deutschland und bei weitem kein Zwergstaat.

Aber immerhin, "mit die saubersten" klingt schon anders als "Da haben wir schon die saubersten KFZ in der ganzen Welt, ....."

Edit: So ganz nebenbei haben etliche Bundesstaaten die kalifornischen Grenzwerte übernommen:
Anhang 826030
Quelle: https://www.bundestag.de/blob/554062...8-pdf-data.pdf

Und das versemmeln sie sich dann wieder durch die Waldbrände

Womit wir wieder bei dem Thema sind:
Es gibt hunderte schlimmere Verursacher, nur keine die man leichter melken kann

Sorry, aber wir sind von Jörg seinem Thema gerade ziemlich weit weg
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 21.01.2019, 18:19
Maasmann25 Maasmann25 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.09.2013
Ort: Krefeld
Beiträge: 899
Boot: Verdränger
585 Danke in 318 Beiträgen
Standard

Hallo.
Nehmen Wir mal an das Produkt funktioniert.Wie geht’s weiter.


  1. Nachweis der genauen Schadstoff Minderung,bei allen Fabrikaten.


NUR MIT HILFE DER HERSTELLER ; UNWARSCHEINLICH

2: Zulassung durch KFZ Bundesamt


ZWEI BIS DREI JAHRE

3. Umstellung der Rafinerien (auch Ausland)

KOSTEN U: ZEIT


4. wie soll der Gesetzgeber kontrollieren solange zwei Diesel arten gibt


BIS DER DAS GEKLÄRT JAHRE
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 21.01.2019, 19:44
Regalboat Regalboat ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: Wilden Süden
Beiträge: 1.302
Boot: Regal
741 Danke in 497 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Was zu beweisen wäre.
Denke mal Kalifornien steht da deutlich besser da.
Ist nicht ganz richtig so,

Kalifornien hat 102/106 Nox2 als Höchstwert vorgelegt und die tatsächlichen gemessenen Werte sind in der Größenordnung wie bei uns die gemessenen, so um die 50 -60.
Nur haben die damit überhaupt kein Problem, da ihre Sollwert Vorgabe ja deutlich höher angelegt sind.
__________________
Grüßle

Uwe ( aus dem wilden Süden )
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 21.01.2019, 20:33
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.831
3.732 Danke in 1.842 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Regalboat Beitrag anzeigen
Ist nicht ganz richtig so,

Kalifornien hat 102/106 Nox2 als Höchstwert vorgelegt und die tatsächlichen gemessenen Werte sind in der Größenordnung wie bei uns die gemessenen, so um die 50 -60.
Nur haben die damit überhaupt kein Problem, da ihre Sollwert Vorgabe ja deutlich höher angelegt sind.
Das nennt man cleveres Marketing. Der kalifornische Grenzwert ist mehr als doppelt so hoch und Kalifornien lässt sich als sauberes, innovatives Land feiern. Deutschland mit dem halb so hohen Grenzwert zerstört sich gerade selbst im Namen der Umwelt und halb Deutschland klatscht noch Beifall.

Nun ja - der Kalifornier geht wahrscheinlich am Ende mit nem doppelt so hohen Einkommen wie der Durchschnittsdeutsche nach Hause und zahlt weniger Steuern.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 21.01.2019, 20:50
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.229
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.644 Danke in 15.147 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Das nennt man cleveres Marketing. Der kalifornische Grenzwert ist mehr als doppelt so hoch und Kalifornien lässt sich als sauberes, innovatives Land feiern. Deutschland mit dem halb so hohen Grenzwert zerstört sich gerade selbst im Namen der Umwelt und halb Deutschland klatscht noch Beifall.
Warum bauen weltweit die Autobauer wohl extra Versionen für Kalifornien?

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Nun ja - der Kalifornier geht wahrscheinlich am Ende mit nem doppelt so hohen Einkommen wie der Durchschnittsdeutsche nach Hause und zahlt weniger Steuern.
Sozialneid pur.
Dort gibt es wesentlich mehr Elend als bei uns.

Deine dauernden "Deutschland ist bei Umwelt das Beste, weswegen wir nichts tun müssen aber die anderen" und gleichzeitiges Schlechtreden anderer Länder widert mich an!
Mit den Tatsachen hat das jedenfalls wenig zu tun.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 21.01.2019, 21:02
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.831
3.732 Danke in 1.842 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Warum bauen weltweit die Autobauer wohl extra Versionen für Kalifornien?

Sozialneid pur.
Dort gibt es wesentlich mehr Elend als bei uns.

Deine dauernden "Deutschland ist bei Umwelt das Beste, weswegen wir nichts tun müssen aber die anderen" und gleichzeitiges Schlechtreden anderer Länder widert mich an!
Mit den Tatsachen hat das jedenfalls wenig zu tun.
Sollen wir mal die Durchschnittseinkommen vergleichen??? Mit Sozialneid hat das aber so gar nichts zu tun - mich ärgert eher das manch einer immer meint Deutschlands Innovationen schlecht machen zu müssen. Und wo habe ich Kalifornien schlecht gemacht??? Du verbreitest Fake News pur.

Aber morgen such ich - extra mal für dich - die Einkommenszahlen raus. Dann sehen wir mal wie die Tatsachen aussehen - bis dahin kannst du mir sicherlich auch die Sinnhaftigkeit der NOx Grenzwerte in Deutschland erklären.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 21.01.2019, 21:25
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.229
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.644 Danke in 15.147 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Sollen wir mal die Durchschnittseinkommen vergleichen???
Relativ viele sehr reiche Filmstars, Sillicon Valley etc. sorgen dort für ein extremes Ungleichgewicht.
Ich hab Familie dort und die berichten mir auch von viel Armut.

Nirgends gibt es die teueren mehr Teslas als dort...

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
mich ärgert eher das manch einer immer meint Deutschlands Innovationen schlecht machen zu müssen.
Unsere Innovationen wurden leider kaum jemals bei uns umgesetzt, siehe Fax, mp3 etc.

Der Kat war in USA Vorschrift als unsere Autobauer noch die technisch Machbarkeit bezweifelten, Das EEG gab es 20 Jahre früher drüben, etc.

Dann wurden wir mal für kurze Zeit weltweit Anführer in solchen Dingen, aber das hielt nicht lange an ....
Heute sind bei den Innovationen die Chinesen führend.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 22.01.2019, 09:42
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.831
3.732 Danke in 1.842 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Mit den Tatsachen hat das jedenfalls wenig zu tun.
Ich versprach ja noch Tatsachen zu liefern.


https://liheapch.acf.hhs.gov/Tribes/...smi_tribal.htm

mittleres Haushaltseinkommen Familie Kalifornien: 80.500 $
mittleres Haushaltseinkommen Familie Deutschland: 46.000 $

https://www.finanzen100.de/finanznac...665573_476378/

Also verdient der durchschnittliche kalifornische Haushalt schon mal fast doppelt soviel.

Jetzt sagt das Einkommen an sich noch nicht besonders viel aus. Schauen wir uns mal die Abgaben an die davon abfließen (netto/brutto):

https://www.expat-news.com/32544/rec...ausland/32544/

Da sehen wir dass beim deutschen Haushalt fast 50 % abfließen.

Von den 46.000 $ verbleiben nur rund 24.000 € bei der Familie.

Bei den USA liegt die Belastung nur bei rund 30 %, habe jetzt keine Zahlen für Kalifornien gefunden aber gehen wir mal von 35 % aus. Dann bleiben der kalifornischen Familie rund 52.000 $ zum leben - und damit mehr als doppelt soviel wie der Deutschen.

Ansonsten bleibe ich dabei, dass die deutschen Autobauer insbesondere bei den Dieselmotoren weltweit am innovativsten (führend) sind und auch bei den Benzinern gut da stehen. Leider tun in diesem Land sehr viele Menschen alles dafür das schlecht zu reden und diesen Technologievorsprung zu verspielen. Cleverer wäre es - wie die Kalifornier - damit zu werben das wir mit die sauberste Luft in Deutschland haben und die Umweltbelastungen massiv reduziert haben. Aber genau das Gegenteil passiert gerade - das widert mich übrigens an

Daher nicht wundern wenn jetzt eine Wachstumsprognose nach der anderen nach unten korrigiert wird. Im Zweifel war alles der Trump schuld


Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 22.01.2019, 10:43
ulf_l ulf_l ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 280
Boot: Falcon 575 ETEC 135HO
Rufzeichen oder MMSI: DA5641 211230280
141 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Was zu beweisen wäre.
Denke mal Kalifornien steht da deutlich besser da.
Hallo

Mit den Grenzwerten , die in Kalifornien gültig sind, gäbe es hier keine einzige Grenzwertüberschreitung, keine Fahrverbote und vielleicht nicht mal eine DUH.

Aber das Eingangsthema ist schon sehr interessant. Es wäre schon prima, wenn vielleicht doch noch die eine oder andere Info DAZU in diesem Thread hier auftauchen würde .

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #56  
Alt 22.01.2019, 11:20
Benutzerbild von Jack2007
Jack2007 Jack2007 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Rhein Km 854
Beiträge: 2
Boot: Halvorsen 32
Rufzeichen oder MMSI: 211812030
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard BTL oder GTL oder CTL Diesel

sind bereits so sauber, dass die Emmissionswerte deutlich unter den Anforderungen liegen.
Die heissen Aral Ultimate oder Shell V Power.
Das wollen die meisten jedoch nicht bezahlen.

Ich kenne derzeit auch nur einen einzigen Hafen in Holland wo das angeboten wird.
In den letzten 15 bis 20 Jahren wurden die Abgaswerte durch die Motoren industrie um zwei drittel gesenkt. Im gleichen Zeitraum wurden den Kraftstoffen Bio Beimischungen bis zu 10 % eingesetzt. Aus Preisgründen.

Gleichzeitig werden aber Holzkamine stillgelegt, weil Biomasse bei der verbrennung Stickstoff erzeugt.
Es gibt schon viel Unsinn in dieser Welt.

Der Schrei nach Elektromotoren die aus regenerativem Strom Leistung erzeugen reicht auf Jahrzehnte nicht aus die Dieselflotte zu ersetzen.

In diesem Sinn ist die Arbeit am Diesel Spät aber nicht zu Spät.

Tank sauber!
__________________
Nochmal so wenig Wasser im Rhein, dann bauen wir um auf Allrad. Das ist eine Drohung.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 23.01.2019, 06:15
Benutzerbild von Freibeuter
Freibeuter Freibeuter ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.06.2004
Ort: ... 43,2 sm östl. Helgoland
Beiträge: 3.751
Boot: Yar-Craft BowCat
15.544 Danke in 5.568 Beiträgen
Standard

Das stimmt.

Der Clean-Diesel hat aber halt keine Stoffwandlung durch fremde Energiezufuhr und ist damit wahrscheinlich in der Herstellung wesentlich günstiger als jetzige synthetische Kraftstoffe.

Falls das keine Blase ist, scheint mir das Prinzip wirklich zukunftsträchtig um mittelfristig z. B. den MoBo Sport oder Wohnmobil-Sektor zu erhalten.
__________________
Jörg von der (ex)Freibeuter
...
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 23.01.2019, 09:09
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.450
7.476 Danke in 4.846 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jack2007 Beitrag anzeigen
sind bereits so sauber, dass die Emmissionswerte deutlich unter den Anforderungen liegen.
Die heissen Aral Ultimate oder Shell V Power.
Das wollen die meisten jedoch nicht bezahlen.

Ich kenne derzeit auch nur einen einzigen Hafen in Holland wo das angeboten wird.
In den letzten 15 bis 20 Jahren wurden die Abgaswerte durch die Motoren industrie um zwei drittel gesenkt. Im gleichen Zeitraum wurden den Kraftstoffen Bio Beimischungen bis zu 10 % eingesetzt. Aus Preisgründen.
.
..
...
....
In diesem Sinn ist die Arbeit am Diesel Spät aber nicht zu Spät.

Tank sauber!
Glaubt Ihr ernsthaft, dass einfach durch Tanken von V-Power / Ultimate das Abgasverhalten eines (modernen) Dieselmotors auch nur ein bisschen positiv beeinflusst wird?

Wenn dem so wäre hätte (zum Beispiel) VW doch net (nur) an der Software gedreht sondern direkt diesen Sprit in den Tank gemogelt.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #59  
Alt 23.01.2019, 09:38
Benutzerbild von Freibeuter
Freibeuter Freibeuter ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.06.2004
Ort: ... 43,2 sm östl. Helgoland
Beiträge: 3.751
Boot: Yar-Craft BowCat
15.544 Danke in 5.568 Beiträgen
Standard

IMHO: Ein deutliches "Jupp"!
Grundsätzlich müsste das Verhältnis Energiedichte zu Energievolumen stehen um eine reale Verbrauchsbilanz des Kraftstoffs ziehen zu können. Zudem muss der Entstehungsprozess in die Ökobilanz mit auftauchen.
Die FT-Synthese hat einen hohen Eigenenerieverbrauch, der ja bei dem Clean-Diesel wesentlich zurückgehen würde.
BtL und GtL sind momentan doch Blender - wenn auch sauberer am Auspuff.
Aber: Was nützt wenn wenig am Auspuff raus kommt, wenn in der Raffinerie der Schmot qualmt und Emissionszertifikate zugekauft werden müssen!
Das ist so scheinheilig wie das eAuto zum jetzigen Zeitpunkt.

Verlagern oder Verdünnen von Dreck löst kein Probleme, sondern verschiebt sie nur zeitlich und beflügelt die Industrie und Politik uns in die Taschen zu langen.
__________________
Jörg von der (ex)Freibeuter
...

Geändert von Freibeuter (23.01.2019 um 09:45 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #60  
Alt 23.01.2019, 09:41
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 3.831
3.732 Danke in 1.842 Beiträgen
Standard

Hatte ja schon zwei, drei mal die Dieselverbieter und Fahrverbotsbefürworter gebeten mir die Grenzwerte zu erklären. Bezeichnenderweise kam da nichts.

Offenbar gibt es keine Erklärung die auf wissenschaftlichen Fakten beruht.

https://www.welt.de/politik/deutschl...-unsinnig.html

Wir machen unsere Technologieführer kaputt, schaden der Umwelt massiv weil wir Mio funktionierender Autos (mal wieder) entsorgen und alles beruht auf heißer Luft.

Verstehe ich beim besten Willen nicht...

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 765Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 765


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bootsschalen Naht reparieren svend-p Restaurationen 18 20.05.2011 08:16
Der Winter naht regentonne Allgemeines zum Boot 13 30.11.2010 20:16
Persenning Naht ist ganz weiß geworden Bob Crane Restaurationen 5 13.04.2010 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.